Home MVP Rundspruch Jahr 2014

MVP Rundspruch 05/2014

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Mai 2014. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist Hardy, DL3KWF. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt, heute aus dem Ortsverband Geifswald. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und unter www.afutec.de.

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Glückwünsche
2. Neuer Distriktvorstand gewählt
3. IARU-Präsident im Amt bestätigt
4. Amateurfunk aus Anlaß der Fußball-WM in Brasilien
5. DL0SOP wieder im Juli QRV
6. Erste 6-cm-HAMNET-Linkstrecke
7. Fieldday des OV Wolgast V30

Nun die Beiträge im Einzelnen:
 
1. Glückwünsche

Wir freuen uns, heute wieder unseren Mitgliedern zu einem "runden Geburtstag" gratulieren zu können, und zwar.

Zum 80. Geburtstag.

OM Teja Grimm DL2SZG V14.

Zum 75. Geburtstag.

OM Günter Lange DG0CL V14.

Zum 70. Geburtstag.

OM Wolfgang Bernau DG1SWB V14.

Zum 65. Geburtstag.

OM Hajo Fritsche DL1NZA V30
OM Klaus Brochelt DL1SKB V14.

Zum 60. Geburtstag.

OM Frank Dreyer DL2SWW V10
OM Burkhardt Müller DM2BM V20.

Zum 55. Geburtstag.

OM Frank Jasper DL8KWS V01.

Zum 25. Geburtstag.

OM Julian Kross DE9JKN V06.

Allen Jubilaren sei hiermit sehr herzlich gratuliert. Wir wünschen ein weiteres, gutes, erlebnisreiches Lebensjahr bei bester Gesundheit!
 
2. Neuer Distriktsvorstand gewählt

Am Sonnabend, dem 26. April, fand in Rostock unsere Distriktsversammlung statt auf der die anwesenden OVVs den Distriktsvorstand für die nächsten 2 Jahre gewählt haben. Als Kandidaten stand lediglich das alte Vorstand auf der Liste. So wurden als.

DVV Franz DL9GFB

1. Stellvertreter Hardy DL3KWF
2. Stellvertreter Lutz DL5KVV.

wiedergewählt. Mit eindringlichen Worten hatte Hardy zuvor dargestellt, wie wichtig und förderlich Neubesetzungen dieser Ämter für unseren Distrikt sind. Die nächsten Wahlen finden spätestens 2016 statt.  Die Diskussionen beschäftigten sich im Wesentlichen mit Ausbildung und Mitgliedergewinnung, wobei die Widerwärtigkeiten der gesellschaftlichen Umfelder erneut verdeutlicht wurden sowie mit der vorgesehenen Beitragserhöhung im DARC.  Dazu die aktuelle Information aus der gestern und heute in Baunatal stattfindenden Mitgliederversammlung. Der Antrag des Vorstandes zur Beitragserhöhung wurde von den Distriktsvorsitzenden angenommen. Damit beträgt ab 2015 der allgemeine Beitragssatz 96,00 €.
 
3. IARU-Präsident wiedergewählt

Am 8. Mai 2014 gaben die Mitgliedsgesellschaften der IARU ihre Stimmen zur Wahl des IARU-Präsidenten ab. Als Kandidaten wurden Timothy S. Ellam, VE6SH, für das Präsidentenamt und Ole Garpestad, LA2RR für das Amt des Vizepräsidenten vorgeschlagen.  Sowohl Timothy Ellam als auch Ole Garpestad wurde mit 67 Stimmen gewählt und damit für eine weitere Amtszeit von 5 Jahren mit dem Vorsitz der IARU betraut. Für die Wahl waren lediglich 51 Stimmen erforderlich.  Beide Kandidaten hatten die vorbenannten Ämter bereits in der Wahlperiode von 2009 inne und bauen nun auf dem in dieser Zeit erreichten auf.  Auch wir wünschen den alten und nun neuen IARU-Präsidenten eine erfolgreiche Amtszeit und hoffen, dass sie alle Herausforderungen, die vor ihnen liegen, zum Vorteil des weltweiten Amateurfunks meistern werden.
 
4. Amateurfunk aus Anlaß der Fußball-WMM in Brasilien

Für Funkamateure, die im Juni und Juli zu den Fußballweltmeisterschaften nach Brasilien reisen und von dort funken möchten, hat die Brasilianische Union per Gesetz ein verlockendes Angebot geschaffen.  Man beantragt beim brasilianischen Amateurfunkverband LABRE eine Genehmigung in dem man an diesen Verband per E-Mail die Kopie des Reisepasses, der Amateurfunkgenehmigung sowie eine Liste der zum Besuch vorgesehenen Städte sendet. Es werden keinerlei Gebühren erhoben. Diese Geste ist besonders zu würdigen, da normalerweise es für Touristen nicht möglich ist, in Brasilien zu funken.  Weiterhin gibt die LABRE das Diplom "Brasilien, Land des Fußballs" heraus.  Hierfür sind in der Zeit vom 1. Juni bis 31. Juli QSOs mit brasilianischen Sonderstationen Stationen zu tätigen. Die Rufzeichen führen den Präfix ZX14 oder ZY14, Darüberhinaus haben brasilianische Funkamateure die Möglichkeit, aus ihren Rufzeichen Sonderrufzeichen zu machen in dem sie die Ziffer im CALL verdoppeln.  Z.B. PY1NR darf in der Zeit der Fußball-WM - also vom 12. Juni bis 13. Juli - als PY11NR QRV sein. Auch diese CALLs zählen für das Fußball-Diplom.  Sollte Brasilien zum 6. Mal die WM für sich entscheiden können, dürfen die brasilianischen Funkamateure vom 13.Juli bis 31.August ihr Rufzeichen mit "/6" ergänzen..
 
5. DL0SOP, wieder im Juli QRV

Alle Jahre wieder kommt das Rufzeichen DL0SOP in die Luft. Diese Aktivität dient - wie in jedem Jahr - der Popularisiereung unseres SOP-Wimpels. Die Zeitschrift "FUNKAMATEUR" wird uns dabei publizistisch unterstützen. An uns allen liegt es, die Bänder und das Logbuch zu füllen sowie den mit dem SOP-Wimpel verbundenen Friedensgedanken erneut in alle Kontinente zu senden.  Für die im Monat Juli laufenden Conteste bieten wir dieses Rufzeichen auch Contestern an. Ab Mitte Juni wird wieder zum Füllen des OP-Planes aufgerufen. Zeitiges Melden von Aktivitätswünschen sichert auch hier den Erfolg. Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. mit möglichst präziser Angabe des Zeitraumes, der Bänder und Sendearten genügt wie immer.
 
6. Erste 6-cm-HAMNET-Linkstrecke

Seit dem 19.04. ist die erste 6cm HAMNET-Linkstrecke in Mecklenburg-Vorpommern in Betrieb. Überbrückt wird eine Entfernung von 11,5 km zwischen DB0HGW und DB0OVP. Die Link-Qualität beträgt fast 99% bei eine Datenrate von 32,5 MBit/s. Die durch Berechnung mittels der HAMNET-Datenbank (http://hamnetdb.net/? m=as&as=64642) ermittelten Streckenwerte wurden genau erreicht. Dadurch lässt sich die Planung für weitere Strecken erheblich vereinfachen, da damit der notwendigen Hardwareeinsatz grob ermittelt werden kann und Prognosen über eine Verbindung möglich sind. Ein Dank an Bjørn, DL7RAY für die Vorarbeit.  Zur Zeit wird über die Verbindung der APRS-Digi und das D-Star Relais DB0HGW ans Netz angebunden. Die Umstellung auf das HAMNET Routing ist geplant und in Vorbereitung.  Ein paar Bilder vom Aufbau sind auf der Homepage des OV V11 Greifswald in der Rubrik Aktuell zu finden.
 
7. Fieldday des OV Wolgast V30

Der OV Wolgast führt vom 30.05. bis 01. Juni in Koserow auf der Insel Usedom einen Feldtag durch. An diesem Wochenende werden wie in den Jahren zuvor Experimente mit und ohne Funkbetrieb durchgeführt, so daß eine Teilnahme für jeden interessant sein kann.  Leider sind auf der Homepage dieses OVs keine weiteren Informationen zu diesem Feldtag zu finden. Email-Anfragen sind jedoch an DM5DX möglich. Hier die Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Das war der MVP-Rundspruch für den Monat Mai 2014. Vielen Dank für die Informationen die von DG0KF, DL3KWF, DL9GFB, DM5DX kamen bzw. der Homapage unseres Klubs entnommen wurden. Allen heutigen Zuhörern wünsche wir einen schönen Sonntag, den Teilnehmer an den noch heute laufenden Contesten viel Erfolg.  Aufwiederhören am 15. Juni 2014 auf dieser QRG.

Vy 73
 Franz DL9GFB und Hardy DL3KWF

 

MVP Rundspruch 04/2014

 

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DR89WARD für DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat April 2014.
Guten Morgen, allen Zuhörern herzliche Ostergrüße! Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist Hardy, DL3KWF. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt, heute aus dem Ortsverband Greifswald.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der WEB-Seite des

Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und www.afutec.de .
Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Glückwünsche
2. Einladung zur Distriktversammlung M-V
3. Weltamateurfunktag
4. DL2ALY - Gewinner bei den TechnOlympics
5. Ostercontest
6. Das DX Mitteilungsblatt ist 60 Jahre alt
7. 100 Jahre Panama-Kanal

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Glückwünsche

Wir freuen uns, heute wieder unseren Mitgliedern zu einem "runden Geburtstag" gratulieren zu können, und zwar

Zum 75. Geburtstag

OM Eckhard Maybauer DJ2XC V22

Zum 70. Geburtstag

OM Achim Teichert DL6AT V14
unser ehemaliger Rundspruchsprecher!

Zum 65. Geburtstag

OM Erdmut Sellenthin DO7ES V03
OM Jürgen Ender DJ3TA V22

Zum 55. Geburtstag

OM Siegfried Hellwig DL9SVB V14
OM Hartmut Amtsberg DK1CO V11

Zum 50. Geburtstag

OM Peter Uhren DM5DX V30
OM Volker Ahrend DL2SUN V29

Zum 45. Geburtstag

OM Hartmut Karsteadt DG0SL V23
OM Axel Fantzer DL3NPP V23

und dem Vorsitzenden der MARCOM-Gruppe OM Horst Niendorf DL4NH, herzliche Glückwünsche zu seinem 76. Geburtstag!

Allen Jubilaren sei hiermit sehr herzlich gratuliert. Wir wünschen ein weiteres, gutes, erlebnisreiches Lebensjahr bei bester Gesundheit!

2. Einladung zur Distriktversammlung 2014

Wie bereits angekündigt findet unsere Distriktversammlung des Jahres 2014 am

26. April 2014, ab 10 Uhr

im Versammlungsraum der Stiftung "Michaelshof" in Rostock-Gehlsdorf, in der Fährstrasse 25, statt.
Dazu sind alle Ortsverbandesvorsitzenden unseres Distriktes, aber auch alle Mitglieder herzlich eingeladen. Die Ortsverbandsvorsitzenden wählen auf dieser Versammlung den Distriktvorstand MVP für die nächsten zwei Jahre. Die Wahlvorschläge für die zu besetzenden Ämter des Vorstandes waren zu richten an den Wahlvorstand OM Georg Tretow DL4SVA. Allen Besuchern eine gute Anreise und AWDS!

3. Weltamateurfunktag

Am 18. April 1925 wurde in Paris die International Amateur Radio Union (IARU) gegründet. Das war vor nunmehr 89 Jahren. Auf Beschluß der IARU wird seit 1995 dieser Tag als World Amateur Radio Day (WARD) begangen. Der 18. April ist damit unser Ehrentag. Wie bereits in den Vorjahren hatte unser Distrikt zu Aktivitätstagen vom 15.-25.04. aufgerufen. In diesem Zeitraum präsentiert unser Distrikt das Sonderrufzeichen DR89WARD weltweit und steht damit auf gleicher Ebene wie Schweden mit SK89WARD, Holland mit PA89IARU, Saudi Arabien mit HZ13WARD und HZ14WARD, USA mit W7SW/WARD, Bahrain mit A91WARD, Polen mit 3Z0WARD, Oman mit A43WARD, Schweiz mit HB9WARD und Littauen mit LY18WARD. Die internationale Resonanz war erwartungsgemäß groß, so daß es mitunter schwierig war, diese Sonderstationen zum Weltamateurfunktag zu erreichen.
In den ersten 4 Aktivitätstagen kamen 2277 QSOs in das Log von DR89WARD. Bis gestern Abend waren bereits rund 500 QSOs - 22% - elektronisch bestätigt. In Vorbereitung dieser Aktivitätstage hatten wir den Jubiläumstag als Tag für besondere Funkaktivitäten angeboten. Frank, DL2SWW nahm sich der Sache an, funkte in CW den gesamten Tag und brachte dabei 1050 QSOs in das Log. Ronny, DM2RM unterstützte uns durch Funkbetrieb in digitalen Sendearten mit 114 QSOs. Die Operatorliste hat heute und für die kommenden Tage bis zum 25.04. große Lücken, so daß weitere Operator gesucht werden. Die Operatorliste ist auf der Webseite www.dl0mvp.darc.de stets aktuell zu sehen. An Hand dieser Liste können QRV-Wünsche als Email über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an DL3KWF geschickt werden. Oder per Telefon unter 03834 840224. Hardy erwartet weitere Aktivitätswünsche.

4. DL2ALY - Gewinner bei den TechnOlympics

Die TechnOlympics sind Wettbewerbe für Schüler, die besonders an Technik, Informationstechnik, Mathematik und Physik interessiert sind. Am 15. und 16. März fand in Danzig ein solcher Wettbewerb für 86 Schüler aus Polen, Dänemark und Deutschland statt. Die Jugendlichen absolvierten u.a. einen zweistündigen Wissenstest, bauten einen elektrischen Stromkreis, programmierten einen Roboter, entlarvten Fehler bei der Bauteileherstellung mittels eines 3D-Druckers und bewiesen Kreativität in der Anwendung der neuartigen Navigationstechnologie iBeacon. Alex, DL2ALY, aus dem OV Plau am See war einer der 12 deutschen Teilnehmer. Er belegte in der Gruppe der 11. bis 13. Klasse den 1. Platz und gewann damit den Hauptpreis, einen Tablet-PC. Der OV Plau sowie der gesamte Distrikt gratulieren Alex herzlich zu diesem internationalen Erfolg und wünschen ihm auch beim nächsten im Oktober auf Gotland, SM1, stattfindenden Wettbewerb viel Erfolg. Wir gratulieren auch dem Ausbildungsteam des OV Plau zu diesem Erfolg. Alex kam als 9-Jähriger in einen Ausbildungskurs, wurde ein Jahr später SWL und bestand mit 11 Jahren als damals jüngster Funkamateur in DL die Lizenzprüfung der Klasse E. Mit 14 Jahren hatte er die Klasse A mit hoher Punktzahl erreicht und ist seit dem unter DL2ALY QRV. Er widmet sich den digitalen Betriebsarten, macht Antennenexperimente und baute - als weiteres Interessensfeld - einen flugfähigen Tricopter. Das hohe Engagement der Plauer Funkamteure bei ihrer ständigen und mühevollen Ausbildungsarbeit hat durch Alex zu einem beispielhaften Erfolg geführt.

5. Ostercontest

Das DXHF-Referat unseres Klubs bietet für die Freunde von Kurz-Contesten kurzfristig einen solchen für Ostermontag 15:00 bis 17:30 UTC (17:00 bis 19:30 MESZ) unter dem Namen Oster-Contest an. Die Ausschreibung ist mit der des Weihnachts-Contests indentisch: 80m und 40m, CW und SSB und dem QRG-Wechsel für CQ rufende Stationen ... Die Ausschreibung ist auf der WEB-Seite des DXHF-Referates unter www.darc.de/referate/dx/contest/ostercontest/regeln zu finden. Logs sind zu senden an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Einsendetermin 12.05.2014 Der Oster-Contest soll nun in jedem Jahr am Ostermontag stattfinden.


6. Das DX-Mitteilungsblatt ist 60

Am 15. April hat das Referat für DX und HF-Funksport die 1880. Ausgabe des DX-MB veröffentlicht. Das Mitteilungsblatt - eine Ikone des DARC - gehört zu den wichtigsten Lektüren für DXer und DXpeditionäre in Deutschland und international. Es erscheint sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. In dem Nachrichtenmedium, das nun seit genau 60 Jahren herausgegeben wird, finden Funkamateure damals wie heute alle wesentlichen Informationen über aktuelle DXpeditionen, besondere Funkaktivitäten, Conteste und QSL-Manager. In der Jubiläumsausgabe vom 15.04.2014 sind u.a. Berichte über DX-Aktivitäten in Mauretanien, Lesotho, Kroatien und Osterinsel zu finden sowie Informationen über unsere Aktivitäten anläßlich des Weltamateurfunktages und zu dem DXCC-Status der nun unter russischer Hoheit stehenden Insel Krim. Eine Besonderheit ist am Ende der PDF-Version dieser DX-MB-Ausgabe zu finden - nämlich die komplette erste Ausgabe des DX-MBs vom 15. April 1954. Dort ist im Vorwort zu lesen: "Das DX-MB, welches als Neuerscheinung heute vorliegt, soll der ständig wachsenden Gemeinschaft der DX-Freunde dienen." Dieser Satz, damals geschrieben von Rudi Hammer, DL7AA, dem Initiator des WAE-Contestes und des WAE-Diploms, gilt noch heute. Anlässlich dieses Jubiläums ist seit einiger Zeit die Sonderstation DJ60DXMB qrv! Die Jubiläumsausgabe sowie ältere Ausgaben sind im Internet auf den Seiten des DXHF-Referates zu finden. Dort kann man sich auch dieses wöchentlich erscheinende Mitteilungsblatt im TXT- oder im PDF-Format kostenlos bestellen.

7. Der Panama-Kanal wird 100 Jahre alt

In diesem Jahr feiert man das 100-jährige Bestehen des Panama-Kanals. Aus diesem Anlass arbeitet die Station HO100CANAL auf den Bändern zwischen 160 und 10 m in SSB, PSK, RTTY und CW. Der Aktivitätszeitraum beginnt am 19. April und endet am 15. August. Als QSL-Manager fungiert HP1AVS.

Das war der heutige Rundspruch für unseren Distrikt Mecklenburg-Vorpommern.
Beiträge kamen diesmal aus dem Ortsverband Plau am See V18, von DL3KWF und DL9GFB.

Allen heutigen Zuhörern wünschen wir angenehme, erholsame Ostertage!
73's!

Franz Berndt DL9GFB
DV V

 

MVP Rundspruch 03/2014

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

 

DARC

Distrikt Mecklenburg-Vorpommern

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat März 2014. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist  Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt, heute aus dem Ortsverband Bad Doberan. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der WEB-Seite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und www.afutec.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Glückwünsche

2. Einladung zur Distriktversammlung M-V Wahlvorschläge zur Wahl des DV

3. ARDF-Seminar in Plau voller Erfolg!

4. Lizenzerteilungen 2013.

5. Vorstandsinfo zur Amateurfunkgesetzgebung

6. ARDF-Wettbewerb M-V

7. Nordcontest 2014

8. DX-Hinweise

 

Die Beiträge im Einzelnen:

1. Glückwünsche

Wir freuen uns, heute wieder unseren Mitgliedern zu einem „runden Geburtstag“ gratulieren zu können, und zwar

Zu 75. Geburtstag:

OM Dieter Wollert                  DH8JK                        V18

OM Ernst-Werner Hartwich    DL5ZC                        V22

Zum 65. Geburtstag:

OM Klaus-Dieter Brückner     DE3KDB                    V23

Zum 60. Geburtstag:

OM Bernd Winter                   DL2NTC                     V26

Zum 40. Geburtstag:

OM Jens Frenzel                     DL9KWY                   V04

Allen Jubilaren sei hiermit sehr herzlich gratuliert. Wir wünschen ein weiteres, gutes, erlebnisreiches Lebensjahr bei bester Gesundheit!

2. Einladung zur Distriktversammlung 2014

Wie bereits angekündigt findet unsere Distriktversammlung des Jahres 2014 am 26. April 2014, ab 10 Uhr im Versammlungsraum der Stiftung „Michaelshof“ in Rostock-Gehlsdorf ,in der Fährstrasse 25, statt. Dazu sind alle Ortsverbandesvorsitzenden unseres Distriktes, aber auch alle Mitglieder herzlich eingeladen. Die Ortsverbandsvorsitzenden wählen auf dieser Versammlung den Distriktvorstand MVP für die nächsten zwei Jahre. Wahlvorschläge für die zu besetzenden Ämter des Vorstandes sind zu richten an den Wahlvorstand via

OM Georg Tretow DL4SVA,P.O.Box 1114, 23932 Grevesmühlen oder via Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir möchten die Ortsverbandsvorsitzenden darauf hinweisen, dass am Montag, den 16. März 2014 der letzte Tag für die Einreichung von Kandidatenvorschlägen ist.

3. ARDF-Seminar – ein voller Erfolg

Von OM Wilfried, DL8HWN erhielten wir den nachfolgenden Rückblick auf das von Bodo, DL4CU, durchgeführte Seminar.

Wilfried schreibt dazu:

Bodos ARDF-Seminar im OV V18 wieder ein voller Erfolg an jeweils einem Wochenende im Januar und Februar des Jahres wurde in Plau am See wieder gelötet. V18 hatte zusammen mit Bodo DL4CU zum ARDF-Seminar geladen. Und viele OMs sind gekommen - von Hamburg bis Berlin. Bodo präsentierte sowohl seinen Bausatz 80m-TX als auch den zugehörigen 80m-Rx – beide Baueinheiten in gewohnt hervorragender Qualität. So war es für die Bestücker der Platine ein Leichtes, alle notwendigen Bauteile an richtigem Platze zu positionieren. Dank Bodos deutlicher Ansage gelang nicht nur das Einsetzen der ICs in richtiger Pin-Folge, sogar das kniffelige Bewickeln der Ringkerne konnte meisterhaft erledigt werden. Einen ersten Funktionstest am Messplatz bestanden alle Probanden mit Bravour. Selbst der abschließende Einbau der bestückten Platinen in die

vorbereitetes durables Metallgehäuse erwies sich als ein Kinderspiel. Einen krönenden Abschluss des Selbstbauseminars bot der Funktionstest in realer Testumgebung, einem nahegelegenen Waldstück. Mit der Endjustierung und dem Feinabgleich erwiesen sich alle fertiggestellten Fuchspeileinrichtungen als voll funktionsfähig und damit betriebsbereit. Die Teilnehmer des Seminars erwarten eine erfolgreiche ARDF-Saison.

 4. Lizenzerteilungen 2013

Von der Bundesnetzagentur wurde bekannt, dass im vergangenen Jahr 2013 insgesamt 829 neue Amateurfunkgenehmigungen erteilt wurden. Dazu haben auch maßgeblich die Aktivitäten des AJW.Referates beigetragen. Zu diesen Aktivitäten gehört die Annahme des Angebotes von OM Eckart Moltrecht, DJ4UF, seinen online-Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Amateurfunkzeugnis auf die AJW-Referatsseite (http://www.darc.de/referate/ajw/ausbildung/darc-online-lehrgang/zu übernehmen. Das Resultat dieser Übernahme kann sich sehen lassen! Für alle Themenbereiche aus Betriebstechnik/Vorschriften, Technik Klasse E und Technik Klasse A hat Eckart sorgfältig erklärende Informationen mit anschließend online anklickbaren Prüfungsfragen zusammengestellt. Wir empfehlen allen an einem Amateurfunkzeugnis Interessierten, sich auf dieser WEB-Seite umzuschauen und diesen Service intensiv zu nutzen. Er ist auch sehr geeignet für die Leiter von Ausbildungsgruppen.

5.RTA-Information zur Amateurfunkgesetzgebung

Der RTA informiert darüber, dass es in den letzten Wochen einige Schreiben von Funkamateuren an die zuständigen Behörden (BNetzA, BMWi) sowie an Bundestagsabgeordnete gegeben hat, in denen nach der Zukunft und dem Fortbestand des AFuG gefragt wurde. Dem RTA liegen drei Schreiben sowie die zugehörigen Antworten vor. Sie wurden von den Fragestellern selbst zugesandt.

Die Antwortschreiben der zuständigen Behörden sind nahezu gleichlautend und bestätigen exakt den Sachverhalt, über den in den letzten RTA-Sitzungen und einigen RTA-Infos zwischen diesen Sitzungen berichtet wurde: Das AFuG soll geändert werden, um Rechtsgrund-lagen für die Vergebührung einzuführen und ein zeitlicher Rahmen existiert dazu derzeit nicht.

Das Schreiben eines Bundestagsabgeordneten, das wie auch immer bei einigen Funkamateuren kursiert, sorgt indessen wohl für einige Irritationen. Dieser Abgeordnete hatte eine parlamentarische Anfrage gestellt und die Antwort, die er darauf erhielt, anscheinend frei interpretiert. Dabei hat er wohl die geplante Modifikation des AFuG mit dessen Abschaffung und diese schließlich mit der Abschaffung des Amateurfunkdienstes ganz allgemein verwechselt und verspricht, gegen die Abschaffung des Amateurfunkdienstes zu stimmen. Das ist tröstlich, wird aber wohl nicht erforderlich sein. An der Sachlage hat sich definitiv nichts geändert. Das Beispiel zeigt aber, dass solche Anfragen (insbesondere, wenn sie an wenig fachkundige Adressaten gerichtet werden) wenig hilfreich und zuweilen auch durchaus schädlich sind.

6.ARDF-Wettbewerb M-V

80m / 2m Distriktfuchsjagd 

Am Sonntag, dem 13. April 2014, findet in Kuhstorf bei Hagenow die 80m / 2m Distriktfuchsjagd statt. Eingeladen, ob Groß oder Klein, sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Eine Anfahrtskarte ist auf www.dl0hgn-afu.de unter Termine dargestellt. Eine vorzeitige Anmeldung bei DL4CU ist zwecks Vorbereitung von Vorteil. Für Verpflegung ist gesorgt.

7.Nord-Contest 2014

Von DC5BT erhielten wir nachfolgenden Contesthinweis:

Hiermit laden die Distrikte Hamburg (E), Mecklenburg-Vorpommern (V), Niedersachsen(H), Nordsee (I) und Schleswig-Holstein (M) des Deutschen Amateur Radio Club e.V.(DARC) zu ihrem 26. Norddeutschen UKW-Aktivitätskontest (Nord-Contest) auf denBändern ein.

Datum und Zeit:          Sa., 26.04.2014, 13:00-16:00 UTC: 2 m

So., 27.04.2014, 08:00-10:00 UTC: 70 cm

Zu arbeitende

Stationen:

Alle

Bänder und

Frequenzen:

2 m: 144,035-144,400 MHz

70 cm: 432,025-432,400 MHz

Betriebsarten: CW und SSB - keine getrennte Wertung

Sektionen: A - 144 MHz; B - 432 MHz

Anruf: CQ Nord-Contest (SSB) bzw. CQ Nord Test (CW)

Austausch: RS(T) + lfd. Nr. ab 001 + Locator + DOK

QSO-Punkte: 1-2-3-Regel: Stationen im eigenen Großfeld 1 Punkt, im ersten Großfeldring um das eigene Feld 2 Punkte, im zweiten Ring 3 Punkte usw… Jede Station mit Sonder-DOK aus den Distrikten E, H, I, M und V zählt zusätzlich 10 Punkte! Eine Liste der aktuellen Sonder-DOK

findet man im Internet unter: http://www.darc.de/referate/dx/dok/sdok/sonder-dok-listen/

Multiplikator-

Punkte: Pro unterschiedlichem DOK aus den Distrikten E, H, I, M und V, sowie Z-DOK und Sonder-DOK aus diesem Bereich und pro unterschiedlichem Großfeld 1 Punkt.

Endpunktzahl: Summe der QSO-Punkte x Summe der Multis.

Logbuch:  Ein Log pro Band.

Abrechnungsdeckblatt nicht vergessen!

Elektronischen Logs bitte nur per E-Mail oder Packet-Radio und im Textformat (nicht STF, ADI…). Schriftlichen Logs ebenfalls weiterhin zulässig. Vorlageblätter für Papierlog gegen SASE beim Contest-Manager oder zum Download im Internet unter http://www.darc.de/distrikte/i/conteste/nord-contest . Für manuell erstellte Logs bitte folgenden Seitenaufbau verwenden:

A4-Hochformat; Kopf: Call, Locator, DOK und Sektion; Spalten: UTC, Call, RS(T) + Nr. gesendet, RS(T) + Nr. empfangen, Locator, DOK, QSO-Punkte, Locator-Großfeld (wenn Multiplikator), DOK (wennMultiplikator).

Auszeichnungen: Urkunden je nach Teilnahme mindestens für die drei besten Stationen

pro Sektion und die Ersten der Nord-Distrikte sowie die beste Station

aus den anderen Distrikten. Bei Erfolg einer Station in mehreren

Kategorien (z.B. 2. Sieger Sektion B und bester aus Distrikt H)

Zusendung einer Urkunde mit allen Daten.

Einsendeschluss: 18.05.2014, 23:59 MESZ (Datum des Poststempels oder E-Mail-Eingang)

Hinweise: Eine Station darf pro Band in jeder Betriebsart einmal gearbeitet werden.

Es werden nur Logeinsendungen mit ausgefülltem Abrechnungsdeckblatt ausgewertet!

Nicht fristgerecht eingegangene Logs können leider nur als Check-Logs gewertet werden, da die Auswertung unmittelbar nach Einsendeschluss beginnt. Fehlerhafte Logs können zu Punktabzügen führen. Bei Clubstationen muss der Operator auch sein eigenes Call auf dem Deckblatt vermerken.

Jeder Contest-Teilnehmer (Operator) kann nur mit einem Rufzeichen pro Sektion gewertet werden. Gleichzeitiger Betrieb z.B. mit Club- und Individualrufzeichen ist nicht gestattet!

Standortwechsel sind nur zwischen den Contest-Teilen (Tag / Sektion) erlaubt.

Bei Sonderstationen / Sonder-DOK muss auf dem Logblatt immer auch der eigene „reguläre“ DOK angegeben werden. Ergebnislisten zeitnah auf der Webseite; Zusendung auf Wunsch per

Packet-Radio oder Post (gegen SASE) ebenfalls möglich.

 

Contest-Manager: DARC Distrikt Nordsee (I) Funkbetriebsreferat c/o Udo Witte

Sandbreite 7, 49134 Wallenhorst

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Packet-Radio: dl0nd@db0osn.#nds.deu.eu

Weitere Informationen und Downloads: http://www.darc.de/i

Hinweise zu elektronischen Logs. Für das komfortable Loggen mit dem PC stellt die Firma ARComm das Programm „HAM Nord“ zur Verfügung. Es kann kostenfrei unter folgender Adresse herunter geladen werden: http://www.qslonline.de/hk/eigen/kontest.htm.

Bitte stets nur die aktuellste Version der Log-Software verwenden. Elektronische Logs aus diesem Programm bitte ausschließlich im Textformat erstellen! Hierzu beim Drucken im Programm „Gesamtdatei“ auswählen und die Datei als E-Mail-Anhang oder PR-Nachricht (Adressen s.o.) senden. Hinweis zum Nordsee-Pokal. Seit dem Jahr 2010 nimmt jeder OP aus dem Distrikt I automatisch für seinen Ortsverband an der Wertung zum Nordsee-Pokal teil. Stationen mit Sonder-DOK zählen dabei für den regulären Ortsverband des Operators (hierzu bitte Angabe des DOK auf dem Abrechnungsdeckblatt beachten!).

Vy 73 es awdh im Contest,

Udo (DJ4FV) / Nils (DO6NP)

8.DX-Hinweise

W4VKU wird in der Zeit vom 22. März bis 30. März 2014 als VU4K aus Port Bölair (Andamanen) aktiv werden. Diese bereits einige Jahre nicht aktivierte Gebiet dürfte für angemessene pile-up’s sorgen. Auf Marion Island ( ZS8) ist eine YL aktiv. Nadia, ZS8A ist wiederholt auf 28.650 MHz gehört und gearbeitet worden. Unser Stellvertretender DV und seine XYL sind wieder unterwegs. Hardy und Rosel sind als CT9/DL3KWFG und CT9/DL3KWR wieder aus ihren angestammten QTH auf Madeira, IOTA AF 014 QRV und sind täglich auf den oberen Bändern in Telegraphie mit guten Signalen anzutreffen.  

Das waren die Meldungen des heutigen MVP-Rundspruchs Ich bedanke mich bei allen, die diesen Rundspruch mit gestaltet haben; die Informationen kamen von DL4CU, DC5BT, DL8HWM und DL9GFB sowie vom RTA

Allen heutigen Zuhörern wünsche ich einen angenehmen, erholsamen Sonntag!

73’s!

Franz Berndt DL9GFB

DV V

 

MVP Rundspruch 02/2014

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

 

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Februar 2014.Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt, heute aus dem Ortsverband Bad Doberan.Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und www.afutec.de.

 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

 

1. Glückwünsche
2. Einladung zur Distriktversammlung M-V
3. Wahlvorschläge zur Wahl des DV M-V
4. Nachlese zur Auswertung des WAG-Contests
5. FT5ZM DXpedition erfolgreich beendet
6. DX Hinweise
7. MVP-Contest 2014
8. Neues Mitglied im DX/HF-Referat

 

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Glückwünsche

 

Entgegen dem Zeitraum des Jahresbeginns können wir heute vielen unserer Mitglieder zu einem "runden Geburtstag" gratulieren:

 

Zum 75. Geburtstag

 

OM Tilo Grützmacher DO5SW V29
OM Peter Neitzel DL4PM V01
OM Martin Hellbarth DO4ZH V03

 

Zum 65. Geburtstag

 

OM Klaus Warsow DG0KW V03
OM Günter Broneske DL5WW V22

 

Zum 60. Geburtstag

 

OM Harald Böhlke DJ3XA V01
OM Klaus Bahlke DL5NUA V22

 

Zum 55. Geburtstag

 

OM Mario Kricheldorf DJ8NU V22
OM Georg Tretow DL4SVA V10
OM Matthias Kross DL1POX V 20

 

Zum 50. Geburtstag

 

OM Thomas Sadewasser DO4TT V11
OM Torsten Dchur DL8KUB V03
OM Raik Hodam DL9GKJ V06

 

Zum 45. Geburtstag

 

OM Ralf Männchen DL9GWD V11

 

Allen Jubilaren sei hiermit sehr herzlich gratuliert. Wir wünschen ein weiteres, gutes, erlebnisreiches Lebensjahr bei bester Gesundheit!

2. Einladung zur Distriktversammlung 2014

 

Auf Beschluss des Distriktvorstandes vom 1. Februar 2014 findet unsere Distriktversammlung des Jahres 2014 am

 

26. April 2014, ab 10 Uhr

 

im Versammlungsraum der Stiftung "Michaelshof" in Rostock-Gehlsdorf, in der Fährstrasse 25, statt.Dazu sind alle Ortsverbandesvorsitzenden unseres Distriktes, aber auch alle Mitglieder herzlich eingeladen. Die Ortsverbandsvorsitzenden wählen auf dieser Versammlung den Distriktvorstand MVP für die nächsten zwei Jahre.


3. Wahlvorschläge zum Distriktvorstand M-V

 

Auf der zuvor angekündigten Distriktversammlung 2014 ist - wie gesagt - wieder ein neuer Vorstand für unseren Landesverband zu wählen.
Dazu ist gemäß Wahlordnung des DARC ein Wahlvorstand zu berufen, der durch

 

OM Georg Tretow, DL4SVA

 

aus dem OV Grevesmühlen geleitet wird.
Es sind folgende Funktionen zu besetzen:

 

    Distriktvorsitzender M-V
    1. Stellvertreter des DV
    2. Stellvertreter des DV (Verb.-beauftragter)

 

Vorschläge für eine Kandidatur werden durch die Ortsverbandsvorsitzenden des Distriktes beim Wahlleiter DL4SVA eingereicht bis 6 Wochen vor dem Wahltermin, d.h. die Vorschläge müssen bis zum 15. März 2014 dem Wahlvorstand vorliegen. Wir bitten alle Ortsverbandsvorsitzenden, diesen Termin zu beachten.Die Einverständniserklärung zur Kandidatur ist von den Vorgeschlagenen zuvor einzuholen.und dem Wahlausschuss ebenfalls zu übersenden. Die Wahlvorschläge sind zu senden an:

 

OM Georg Tretow DL4SVA
P.O. Box 1114
23932 Grevesmühlen

4. Nachlese zum WAG 2013

 

Nachtrag zum Januar-Rundspruch:

 

Im Januar-Rundspruch hatten wir berichtet, daß unser Distrikt im WAG-Contest 2013 hinsichtlich der Anzahl getätigter QSOs hinter Sachsen, Thüringen und Brandenburg den 4. Platz belegt.Wenn wir dieser statistischen Betrachtung die Anzahl der Mitglieder zu Grunde legen, war unser Distrikt sowohl nach Anzahl der QSOs und Anzahl der Logs im WAG-Contest 2013 der aktivste Distrikt!!!

5. FT5ZM DXpedition erfolgreich beendet

 

Am 12. Februar 2014 ging die lange erwartete DXpedition zur Amsterdamm-Inselgruppe FT5ZM erfolgreich zu Ende.
Das vielköpfige Team, das dieser 450.000$ teuren DXpedition angehört, beendete am 12. Februar um 02.20 GMT mit einem QSO mit AA4SC diese Aktivität. Es war nach vielen Jahren der Inaktivität dieses DXCC-Gebietes Das Highlight des Monats Februar. In der ersten Tagen war es in der Tat nicht einfach, mit einem QSO in das Log zu kommen; obwohl die OPs einen exzellenten Betriebsdienst zeigten; zu groß war der Andrang aus aller Welt. Ab Beginn der zweiten Woche konnte man zurecht mit guten Chancen einen Anruf starten. Aus unserem Distrikt stehen zahlreiche OMs im Log der DXpedition und das Dank guter Bedingungen auf allen Kurzwellenbändern von 28 bis 1,8 MHz.! Das Team schaffte stolze 170.140 QSOs in SSB, CW und RTTY und damit dürfte FT5Z in der Liste der "Most wanted" weit nach unten gerutscht sein.
Leider hatte die Mannschaft am Ende sehr schlechte Witterungsbedingungen, sodass das Beladen des Transportschiffes einer zeitlichen Verschiebung unterlag. Der Hin- wie auch der Rückweg per Schiff dauert ca.9 Tage, bevor die Aktiven wieder einen festen Boden unter ihren Füßen haben. Möge allen eine gute Heimkehr geschenkt sein.

6. DX-Hinweis

 

CT9/DL3KWR, Rosel und CT9/DL3KWF, Hardy werden wie alljährlich von der Insel Madeira vom 06.03. bis 02.04.2014 wieder vorranging auf den WARC-Bändern und in CW QRV sein. DIGI-Modes werden je nach Bedarf angeboten. Ein QSY ist auch auf Wunsch möglich. QSLs laufen über das Home-Call und eQSL, QSL-Anfragen via eMail sind erwünscht.

7. MVP-Contest 2014

 

Am 15. März 2014 ist wieder der Termin für unseren alljährlichen MVP-Contest; dazu sind alle Mitglieder unseres Distriktes aufgerufen, ab 13 Uhr UTC das 80m-Band und später das 160mBand sowie die VHF- und UHF-Bänder zu aktivieren, um vielen Contestteilnehmern die Möglichkeit zu geben, mit allen Ortsverbänden Mecklenburg-Vorpommerns einen Kontakt herzustellen. Die Teilnahme ist für jedermann möglich, auch über ausländische Anrufe freuen sich unsere OPs! Die vollständige Ausschreibung ist auf der WEB-Seite des Distriktes MVP unter dem Stichwort "Conteste" zu finden.

8. Neuer Mitarbeiter aus MVP-im DARC-DX/HF-Referat

 

Mit sofortiger Wirkung hat der Referent für DX/HF-Funksport, OM Enrico Stumpf, DL2VFR, unseren Diplom-Manager und vielseitig aktiven OM Georg Tretow, DL4SVA, zum Mitglied im Referat berufen. OM Georg tritt die Nachfolge von DL9GFB an, der nach 21 Jahren Referatsmitgliedschaft und Ausübung des Managements für das EUROPA-Diplom das Amt nun weiter gibt, sodass unser Distrikt auch weiterhin in diesem sehr aktiven Referat vertreten ist. Wir wünschen Georg viel Spaß bei dieser neuen Aufgabe!

 

Das waren die Meldungen des heutigen MVP-Rundspruchs.

 

Ich bedanke mich bei allen, die diesen Rundspruch mit gestaltet haben; die Informationen kamen von DL3KWF, DL4SVA, DL9GFB.
Wir möchten von dieser Stelle herzliche Genesungswünsche an unser Vorstandsmitglied, OM Lutz Hamann, DL5KVV, senden, der sich zur Zeit in der Klinik in Hamburg einer medizinischen Behandlung unterziehen muss! Lutz, alles Gute für Dich!

 

Allen heutigen Zuhörern wünsche ich einen angenehmen, erholsamen Sonntag Sonntag!
73's!
Franz Berndt DL9GFB
DV V

 

 

MVP Rundspruch 01/2014

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Januar 2014.
Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktsvorstand MVP, am Mikrofon ist Hardy, DL3KWF. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt, heute aus dem Ortsverband Greifswald.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und www.afutec.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Zum neuen Jahr
2. Heinrich Hertz zum Gedenken
3. Vorankündigung der Distriktsversammlung MVP
4. Wahlausschuss zur Wahl des Distriktsvorstandes Mecklenburg-Vorpommern
5. ARDF-Seminar 2014
6. Ergebnisse des WAG-Contests 2013
7. Februar-QSO-Party 2014
8. DQ25GRENZE öffentlichkeitswirksam QRV
9. Notfunkgruppe in Greifswald
10. Die ARRL feiert ...
11. Flohmarkt in Rostock

Bevor wir mit dem Rundspruch beginnen bitte ich um eine Schweigeminute für OMs, die Taste und Mikrofon für immer aus der Hand gelegt haben: Jürgen Russow DL4KUR und Wilfried Burmeister DL5SWB. Wir danken euch für euer Engagement im Amateurfunk, reihen euch ein in die Reihe der unvergessenen Mitglieder und senden einen Beileidsgruß an eure Familien.
Ebenso senden wir einen solchen Gruß an Ulrich Freiheit, DM2AOC, im Gedenken an seine verstorbene XYL Barbara, die viele Jahre unter DM2BOC QRV war.

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Zum neuen Jahr

Dies ist der erste Rundspruch des Jahres 2014; wir - der Distriktsvorstand - möchten den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, allen unseren Mitgliedern zum neuen Jahr viel Glück zu wünschen, viel Erfolg bei allem, was sich jeder vorgenommen hat, ein friedvolles, sorgenfreies Jahr mit viel Freude auf den Bändern, tolle DX-QSOs über die Ionosphäre, den Mond oder das nächste Relais und hoffentlich eine Anzahl neuer freundschaftlicher Kontakte. Damit dies alles möglich ist, möge uns alle eine große Portion guter Gesundheit begleiten.

Zu den Geburtstagen: Wir haben für diesen Rundspruch keine "runden Geburtstage" aber dafür einen ganz besonderen: Arnold, DO1ARQ, unser jüngster Funkamateur im Distrikt, wurde gestern 12 Jahre. Wir gratulieren Dir lieber Arnold recht herzlich zum Geburtstag und wünschen Dir recht viel Erfolg in der Schule und auf den Bändern.

2. Heinrich Hertz zum Gedenken

Am 13. Dezember 2013 jährte sich zum 125. Mal der historische Tag, an dem Heinrich Hertz seine Experimente zur Erzeugung und dem Nachweis von elektromagnetischen Wellen an der Königlich-Preussischen Akademie der Wissenschaften in Berlin vorstellte. Seine Erfindung ist die Grundlage für alle unsere Tätigkeiten im Amateurfunkbetrieb. Am 01.Januar 2014 war sein 120. Todestag.
OM Hans Hartfuß, DL2MDQ - OV V11 - würdigt in einem ausführlichen Beitrag Leben und Wirken des für uns so bedeutsamen Wissenschaftlers. Dieser Beitrag befindet sich im Anhang zu diesem Rundspruch.

3. Vorankündigung der Distriktsversammlung

Unsere Distriktsversammlung des Jahres 2014 werden wir nach jetziger Planung
am 26. April 2014
durchführen. Der genaue Beginn und der Tagungsort werden nach der Beratung auf der nächsten Vorstandsitzung, die am 1.Februar stattfinden soll, den Ortsverbandsvorsitzenden und den Mitgliedern unseres Distriktes bekannt gegeben. Schon heute möchten wir alle Interessierten dazu einladen!

4. Wahl des Distriktsvorstandes

Auf der zuvor angekündigten Distriktsversammlung 2014 ist wieder ein neuer Vorstand für unseren Distrikt zu wählen.
Dazu ist gemäß Wahlordnung des DARC ein Wahlvorstand zu berufen. Diesen Wahlvorstand leitet
OM Georg Tretow, DL4SVA
aus dem OV Grevesmühlen.
Es sind folgende Funktionen zu besetzen:

Distriktsvorsitzender MVP
1. Stellvertreter des DV
2. Stellvertreter des DV ( Verb.-beauftragter)

Vorschläge für eine Kandidatur können von allen Mitgliedern des Distriktes eingebracht werden; die Einverständniserklärung zur Kandidaturbereitschaft sollte von den Vorgeschlagenen zuvor eingeholt und dem Wahlausschuss übersandt werden. Die Wahlvorschläge sind zu senden an:

OM Georg Tretow DL4SVA
P.O. Box 1114
23932 Grevesmühlen

5. ARDF-Seminar 2014

Der OV V18, Plau am See, erinnert an das nächste ARDF-Seminar, nämlich am Samstag, dem 22. Februar, und Sonntag, dem 23. Februar 2014. In Wiederholung des Seminars vom Vorjahr können nochmals Fuchspeilempfänger gefertigt werden.
Interessierte sollten sich umgehend anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Erforderlich ist die Angabe der gewünschten Stückzahl des Bausatzes. Der Preis wird wieder inklusive Gehäuse 50 € betragen.
Für die Beteiligung an den Kosten der Veranstaltung fallen pro Teilnehmer weitere 15 € an.Veranstaltungsort ist wie gewohnt das Freizeitzentrum Kommunikation und Technik, Steinstr. 96, 19395 Plau am See. Veranstaltungsbeginn ist pünktlich 10.00 Uhr.

6. Ergebnisse des WAG-Contestes 2013

Die offiziellen Ergebnisse des WAG-Contestes 2013 liegen vor. In diesem Rundspruch nennen wir die besten 3 Teilnehmer unseres Distriktes in jeder Kategorie:

Single OP Low Power CW
DL9ZP V14 Platz 15
DL3KWR V11 Platz 68
DL5SVB V18 Platz 72

In dieser Kategorie hatten 211 DL-Stationen abgerechnet - 14 aus unserem Distrikt.

Single OP High Power CW
DL6KVA V01 Platz 4
DJ2BC V22 Platz 8
DL9GFB V06 Platz 13

In dieser Kategorie hatten 54 DL-Stationen abgerechnet - 6 aus unserem Distrikt.

Single OP Low Power mix
DL6KWN V07 Platz 23
DL9SUB V14 Platz 33
DL5SWB V14 Platz 35

In dieser Kategorie hatten 395 DL-Stationen abgerechnet - 15 aus unserem Distrikt.

Single OP High Power mix
DL3KZA V10 Platz 23
DK1CO V11 Platz 26
DH1HJL V14 Platz 114

In dieser Kategorie hatten 121 DL-Stationen abgerechnet - 3 aus unserem Distrikt.

Single OP QRP mix
DL3KVR V02 Platz 1
DL4SZB V18 Platz 17

In dieser Kategorie hatten 49 DL-Stationen abgerechnet - 2 aus unserem Distrikt.

Multi OP
DD5A V10 Platz 15
DF5A V11 Platz 16
DQ1V V19 Platz 21

In dieser Kategorie hatten 57 DL-Stationen abgerechnet - 3 aus unserem Distrikt.

SWLs
DE3RHN V22 Platz 1

In dieser Kategorie hatten 3 DL-Stationen abgerechnet - 1 aus unserem Distrikt.

Wir beglückwünschen unsere Teilnehmer zu ihren Erfolgen.
Beachtenswert ist die Gesamtbeteiligung unseres Distriktes am WAG-Contest 2013.
Insgesamt haben 890 DL-Stationen diesen Contest abgerechnet. Aus unserem Distrikt kamen 44 Logs. Das sind rund 5% der deutschen Teilnehmer. Unser Mitgliederbestand beträgt nur 1,5% der Gesamtmitgliedschaft im DARC.
Im Vergleich der Distrikte belegt MVP hinsichtlich der QSO-Anzahl Platz 4 hinter Sachsen, Thüringen und Brandenburg und den 5. Platz nach Anzahl der Logs.
Wir sind stolz darauf, daß unser Distrikt Mecklenburg-Vorpommern im WAG-C überdurchschnittliche Aktivität bewiesen hat.
International gesehen ist die Rangfolge nach Anzahl der Logs: Rußland-europäischer Teil, USA, Ukraine, Rußland-asiatischer Teil, Italien, Spanien ....
Die Gesamtergebnisse sind im Internet unter www.darc.de/referate/dx in der Rubrik Conteste zu finden.

7. Februar-QSO-Party 2014

Am Sonntag, dem 02. Februar ist wieder Party-Time. Mit der Party wendet sich das DXHF-Referat unseres Klubs insbesondere an Gelegenheits- und Wenigfunker sowie an Wiedereinsteiger, Ausbildungsstationen und Nichtmitglieder des DARC und bietet ihnen wie in den Vorjahren einen Aktiviätstag an, um an diesem Tag in einem größeren Rahmen als dem üblichen zu funken. Es sind alle Sendearten zugelassen einschließlich Relais und Echo-Link, um auch den "antennengeschädigten" Funkamateuren eine Chance zu geben.
Die Ausschreibung ist zu finden auf der Homepage des DXHF-Referates und in der CQDL Heft 2/2014.
Noch einmal der Termin der Februar-QSO-Party: 2. Februar 07:00 bis 16:00 UTC.

8. DQ25GRENZE öffentlichkeitswirksam QRV seit 01. Januar QRV

Die Sonderstation DQ25GRENZE ist seit dem 01. Januar 2014 QRV und hat schon über 3500 Verbindungen im Log. Aus dem kleinen Grenzmuseum in Schlagsdorf in der Nähe von Gadebusch wird jeweils am Freitag und Sonnabend gefunkt.
Es wird gleichzeitig Werbung für unser Hobby gemacht. Die Besucher können sich über den Amateurfunk, durch die aufgestellten Informationstafeln informieren. Eine Lokalreporterin von der Schweriner Volkszeitung schaute uns am letzten Samstag 2 Stunden interessiert über die Schultern zu und berichtete davon in der Presse.
Es wurde erzählt, wie die Funkamateure aus Ost und West damals funkten, denn die Funkwellen kannten keine Grenzen.
Als Antenne am Grenzhus dient ein 2 x 20m Dipol der über eine "Hühnerleiter" und einen Eigenbau Christian Koppler gespeist wird.
Die ersten QSL-Karten befinden sich im Druck und werden im Februar ausgeliefert.
Die Reaktionen sind durchweg positiv, was auch die Aufrufe der Seite bei QRZ.com beweist.
Weitere Standorte im grenznahen Bereich sollen aktiviert werden. Wer mitmachen möchte, melde sich bei Stefan DJ7AO per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

9. Notfunkgruppe in Greifswald

Am 19.12.2013 wurde in Gützkow bei Greifswald die Notfunkstation DL0VG im Beisein des Beigeordneten der Landrätin, Herrn Dirk Scheer, feierlich eingeweiht. Drei Monate zuvor hatten die Arbeiten in Räumen der Feuerwehrtechnischen Zentrale Gützkow begonnen. Es wurden Funkverbindungen auf KW und UKW vorgeführt. Auch wurde ein vollständig ausgerüsteter Notfunkkoffer vorgestellt. Herr Scheer war von der Einsatzbereitschaft der aus 7 OMs bestehenden Notfunkgruppe begeistert und skizzierte Trainings- und Einsatzmöglichkeiten im Zusammenwirken mit der Technischen Einsatzleitung.
Presse und Rundfunk berichteten ausführlich vom Engagement der Funkamateure Greifswalds für den Katastrophenschutz. Auch im Rundspruch Nr. 64 der Leitstation der Notfunkrunde des DARC DA0EC wurde am 3. Januar darüber berichtet.
Weitere Einzelheiten und Bilder sind auf der Homepage des OV Greifswald www.dl0hgw.de unter der Rubrik Notfunk zu finden.

10. Die ARRL feiert.....

Pünktlich am 1. Januar 2014 hat die American Radio Relay League die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen dieses Amateurfunkverbandes gestartet. Dazu konnte man erste QSOs mit der Sonderstation W100AW auf verschiedenen Bändern erreichen. Parallel zu dieser Sonderstation wird eine Centennial QSO-Party 2014 veranstaltet, die sich über das ganze Jahr bis einschließlich 24. Dezember erstreckt. Während dieser QSO-Party wird W1AW mit jeweils wechselnden Rufzeichenanhängen, die das Rufzeichengebiet kennzeichnen, aus allen US-Bundesstaaten aktiv werden. Mit etwas Zeitaufwand kann es also gelingen, das WAS-Diplom (Worked All States) als Sonderdiplom zum 100-jährigen Jubiläum zu erarbeiten.
Die Aktivitäten in den ersten Tagen des Jahres waren und sind erstaunlich gut; selbst auf den unteren Bändern waren sehr leistungsstarke Stationen mit TOP-OPs zu erreichen. Die Liste der zu aktivierenden Staaten ist zu finden unter http://www.arrl.org/files/file/On%20the%20Air/W1AW_2014_sked.pdf.
Alle sonstigen Hinweise auf dieses Jahresevent findet man unter http://www.arrl.com/centennial-qso-party.
Wir gratulieren den amerikanischen Funkfreunden der ARRL sehr herzlich zu ihrem Jubiläum und wünschen ihnen viel Freude bei der Aktivierung ihrer Sonderstationen und uns eine Menge guter Verbindung mit diesen Stationen.

11. Flohmarkt in Rostock

Es ist wieder soweit; wir, das ehemalige Schifffahrtsmuseum, veranstalten am 09.02.2014 den nächsten Funkflohmarkt.
Von 9:00Uhr bis 16:00Uhr ist geöffnet und es haben sich schon einige Aussteller angekündigt. Alle Funkamateure sind eingeladen, ihre entbehrlichen Geräte und Bauteile dort anzubieten und so den Flohmarkt attraktiv zu bereichern.
Alle Info´s gibt´s bei Thomas, DF6HT, entweder über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch 01723032650, der auch Tischreservierungen entgegen nimmt.

Ich bedanke mich bei allen, die diesen Rundspruch mit gestaltet haben; die Informationen kamen von DL2MDQ, DL3KWF, DL4SVA, DL8HWM, DL9GFB und DF6HT.
Allen heutigen Zuhörern wünsche ich einen angenehmen Sonntag!

73's!
Franz Berndt DL9GFB DV V

Anhang:


Heinrich Hertz zum Gedenken: 125 Jahre elektromagnetische Wellen

Am 13. Dezember 2013, also vor gut einem Monat jährte sich zum 125. Mal der Tag an dem Heinrich Hertz der Königlich-Preussischen Akademie der Wissenschaften in Berlin über seine Experimente zur Erzeugung und dem Nachweis von elektromagnetischen Wellen berichtete.
Der Tag dieses Berichts gilt als der Tag der Entdeckung der elektromagnetischen Wellen, die die Grundlage für Radio und Telegrafie und all unserer Beschäftigungen im Amateurfunk sind. Aus Anlaß dieses Jubiläums erschien im November 2013 eine 58 Cent Sonderbriefmarke und eine 10 Euro Gedenkmünze.

Der aus Hamburg stammende Heinrich Rudolf Hertz war zu diesem Zeitpunkt 31 Jahre alt. Er hatte in München und in Berlin Physik und Mathematik studiert. In Berlin wurde er schon mit 23 Jahren mit einer Arbeit über die Rotation von Metallkugeln in einem Magnetfeld promoviert. Mit 26 unterrichte er als Privatdozent theoretische Physik an der Universität in Kiel und er wurde zwei Jahre später, 1885, dann Professor für Physik an der Technischen Hochschule in Karlsruhe. In diese Zeit fallen seine Experimente, die ihn weltberühmt machten.

Der Vortrag, den er vor 125 Jahren in Berlin gehalten hat, war übertitelt "Über Strahlen elektrischer Kraft", was soviel heißen soll wie, es sind Strahlen vom Charakter elektromagnetischer Wellen, die dadurch erzeugt werden, dass elektrische Kräfte auf Ladungsträger ausgeübt werden, die diese beschleunigen, was zur Erzeugung und Abstrahlung elektromagnetischer Wellen führt. Hertz hatte diesen Prozess vorher schon theoretisch im Rahmen von Maxwells elektromagnetischer Theorie des Lichts beschrieben.

Beschleunigen von Ladungsträgern, das ist -wie wir alle wissen- ganau das, was wir in unserer Antenne machen. Dadurch dass wir eine Wechselspannung an sie anlegen, beschleunigen wir periodisch mit einer bestimmten Frequenz die Elektronen im Antennendraht und erzeugen damit die Wellen, die wir zur Informationsübermittlung in unseren QSOs benutzen.

Die Einheit der Frequenz der Wellen ist das Hertz. Diese Einheit wurde in Europa im Jahre 1935 in Würdigung der Arbeit von Heinrich Hertz eingeführt. Sie ersetzt seit 1960 auch die früher in der englischsprachigen Literatur übliche Einheit "cycles per second".

Heinrich Hertz starb schon mit 36 Jahren als Professor in Bonn. Am 01.Januar 2014 war sein 120. Todestag.

Hans, DL2MDQ