Home MVP Rundspruch Jahr 2013

MVP Rundspruch 12/2013

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC Distrikt Mecklenburg-Vorpommern

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Dezember 2013. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist   Franz  DL9GFB. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet  auf der WEB-Seite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de   und www.afutec.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

1. Glückwünsche
2  Beratung zwischen dem RTA und der BNetzA
3. DARC Beitragsrechnung 2014
4. RAEM-Aktivität der Union der Funkamateure Russlands
5. Kontoumstellung der OV-Konten
6. 50 MHz-Betrieb im Jahr 2014
7. Selbstbauseminar 2014 -Ergänzungen
8. Sonderaktivität zum 25. Jahrestag der Öffnung der innerdeutschen Grenze

Die Beiträge im einzelnen:

1.  Glückwünsche Über unseren heutigen Rundspruch gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren „runden“ Geburtstagen .

Am 23. November 2013 beging unser stellvertretender DV, OM Hardy Zenker, DL3KWF seinen 75. Geburtstag.  Hardy ist seit mehreren  Jahrzehnten  im Vorstand unseres Distriktes  und vormals auch im Vorstand des DARC e.V. aktiv und widmet einen Teil seiner Zeit den Interessen unserer Mitglieder und dem Gedeihen unseres Verbandes.  Daher verbinden wir unseren Glückwunsch  auf diesem Wege mit einem besonderen Dank für diese Arbeit. Hardy, wir wünschen Dir  über die Dir und uns vertrauten Funkwellen alles denkbar Gute, auch weiterhin viel  Freude an unserer nie uninteressant werdenden Amateurfunktätigkeit und immer die nötige Kraft und gute Gesundheit für alle Deine bzw. Eure Unternehmungen in der Amateurfunkwelt.

Weiter gratulieren wir sehr herzlich:

Zum 75. Geburtstag: OM  Martin Daus   DJ3TD   OV V11  

Zum 65. Geburtstag: OM Georg Milbach   DL4SYA  OV V13 OM Karl-Heinz Priehn  DL1SYB  OV V14 OM Joachim Paschke   DL2KUZ  OV V 11

Zum 35. Geburtstag OM Normen Walter   DG0ST  OV V07

Zum 10. Geburtstag: OM Lucas Hoffmann   DE4LUC  OV V03

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Distriktes wünschen auf diesem Wege sehr  viel Glück, stets  gute Gesundheit und auch künftig viel Freude an unserer Amateurfunktätigkeit. bestätigt.

2. Beratung zwischen RTA und BNetzA

RTA besprach offene Fragen zur novellierten BEMFV mit der Bundesnetzagentur

Am 22. November haben sich Vertreter des Runden Tisch Amateurfunks (RTA) mit Vertretern der Bundesnetzagentur getroffen und offene Fragen besprochen, die im Zusammenhang mit der novellierten BEMFV aufgetaucht sind. Bereits am 30. August hatte der RTA einen Fragenkatalog an die BNetzA geschickt. Bei den Gesprächen ging es u.a. um die Überarbeitung der zu verwendenden Formblätter. So hatte der RTA angemerkt, dass aus den Formblättern hervorgehe, dass eine freiwillige Eintragung in die EMF-Datenbank nur möglich sei, wenn die Software WattWächter verwendet wird. Im Gespräch konnte nun eindeutig geklärt werden, dass ohne Ausnahme alle anzeigepflichtigen Funkamateure einen freiwilligen Eintrag in die Datenbank erreichen können - unabhängig von der Verwendung der Berechnungsart. Die Formblätter werden nun entsprechend überarbeitet. Die BNetzA bot dabei dem RTA an, weitere Änderungsvorschläge für die Überarbeitung der Formblätter beim zuständigen Referat einzureichen. Dies wurde bereits vom RTA umgesetzt. Ein wesentlicher Punkt war zudem die Angabe der Betriebsartenfaktoren für die Sendearten A1A und J3E. In der neuen Fassung der Norm EN 50413 (2013) liegt der Faktor deutlich niedriger. Allerdings zitiert Anlage 3 der BEMFV-Anleitung noch die Fassung EN 50413 aus dem Jahr 2008. Im Gespräch wurde deutlich, dass in absehbarer Zeit mit einer erneuten Überarbeitung der BEMFV zu rechnen ist und dass die neuen Faktoren dann Einzug in die BEMFV finden. Die BNetzA schlug vor, dass der RTA sich an das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wendet, um eine Zwischenlösung zu finden. Mit Schreiben vom 27. November hat sich der RTA bereits an die Ministerien gewandt, mit der Bitte um eine vorübergehende Lösung des Problems, bis die erneute Überarbeitung der Verordnung über das Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder (BEMFV) abgeschlossen ist. Auf die Frage nach der Abgabe der BEMFV-Anzeige beispielsweise anlässlich von Außenaktivitäten wies die BNetzA gegenüber den Vertretern des RTA darauf hin, dass eine Veranstaltung so zu planen sei, dass die Anforderungen der BEMFV eingehalten werden. In der BEMFV ist eine Frist von zwei Wochen vor Betriebsaufnahme festgelegt worden. Sollten während einer Veranstaltung kurzfristige Standortänderungen von anzeigepflichtigen Amateurfunkstellen erforderlich werden, wären nach Aussage der Behörde auch hier die Grenzwertanforderungen der BEMFV zu erfüllen. Die BNetzA sagte zu, einen entsprechenden Hinweis auf der BNetzA-Webseite zu veröffentlichen. Die beiden Vorstandsinformationen mit den Gesprächsergebnissen lesen Sie im vollständigen Wortlaut in der Vorstandsinformation Nr. 017 und Nr. 018 auf der DARC-Webseite [2].  

3. DARC Beitragsrechnung

Erstmalig für das kommende Jahr 2014 wird die Beitragsrechnung für den DARC-Mitgliedsbeitrag  als durch das Mitglied selbst auszudruckendes Dokument  erzeugt.

Ihre Rechnung können Sie über die DARC-Webseite unter www.darc.de ganz einfach als PDF-Datei abrufen: Bitte loggen Sie sich vorab ein und klicken Sie auf den Reiter „Meine Daten“ oben rechts. Wenn Sie dann auf „Beitragsrechnung“ darunter klicken, erhalten Sie das gewünschte Dokument.

Einzugsermächtigungen Um den Zeitpunkt der Fälligkeit des Beitrags nicht mehr zu verpassen, empfiehlt der DARC e.V. die Erteilung einer Einzugsermächtigung. Das Formular hierzu finden Sie unter https://www.darc.de/meine-daten. Alle bereits erteilten Einzugsermächtigungen innerhalb der Umstellung auf das SEPA-Verfahren bleiben bestehen.

Keine Einzugsermächtigung? Kein Internet? Wer keine Einzugsermächtigung erteilt und keinen Zugang zu den DARC-Webseiten hat, kann die Höhe seines fälligen Mitgliedsbeitrages jetzt auch dem Adressaufkleber der CQ DL entnehmen. Dazu ist rechts neben der Mitgliedsummer die Beitragsklasse abgedruckt. Bitte überweisen sie den Betrag unter der Nennung ihrer Mitgliedsnummer und des Namens auf das folgende Konto, IBAN: DE51 2001 0020 0035 6112 01, BIC: PBNKDEFF bei der Postbank Hamburg.

Wichtige Hinweise Wir weisen darauf hin, dass diese Information lediglich für die Überweisung des DARC-Mitgliedsbeitrag gilt und z.B. nicht die Mitglieder des VFDB e.V. betrifft. Familienmitglieder ohne eigene CQ DL entnehmen bitte ihre Mitgliedsnummer dem Mitgliedsausweis, erfragen diese bei ihrem OVV oder in der GS..

4. RAEM Aktivität der Union der Funkamateure Russlands

Am 1. Dezember 2014 startete die Union der russischen Funkamateure anlässlich des 110. Geburtstages des weltbekannten Polarforschers und damaligen „Helden der Sowjetunion“ OM Ernst Teodorowitsch Krenkel, RAEM  bzw.UPOL eine Funkaktivität aus allen teilen Russlands. Krenkel ist – zumindest unter uns älteren Funkamateuren gut bekannt als Wissenschaftler und  Funker auf driftenden Eisschollen in der Arktis. Sein nicht alltägliches Rufzeichen  RAEM ging damals um die ganze Welt und ist heute Bezug für die Rifzeichenbildung während der Funkaktivität zu seinem Gedenken. So Sind  alle Rufzeichen mit dem Landeskenner R. einem weiteren unterscheidenden Buchstaben und dem Suffix 11RAEM aufgebaut. Aus gleichem Anlass gibt der Amateurfunkverband Russlands auch verschiedene Diplome unter dem Titel „RAEM-110“ heraus. Diese werden für Klontakte mit den Sonderstationen ausgegeben, sofern man insgesamt 110 Punkte nachweisen kann. Für das Arbeiten aller Sonderstationen in der gleichen Betriebsart oder durch Erwerb des Diploms in drei verschiedenen Modulationsarten kann man die RAEM -Plakette Erwerben; eine Holztafel mit dem Bildnis Ernst Krenkels und einer Messingplatte mit eingraviertem Rufzeichen und Diplombezeichnung. Ergänzende Bedingungen und Hinweise zum Diplomerwerb kann man auf der WEB-Seite http://raem110.ru/en/diplom/  finden. Vor Beantragung erscheint es sinnvoll, auf der WEB-Seite http://raem110.ru/en/log/ Die Liste der gearbeiteten Stationen einzusehen und auf Vollständigkeit der geloggten QSOs zu prüfen, da dies der Nachweis für die Diplommanager ist. Die Diplome kann man als kostenlosen Download nach elektronischer Beantragung erhalten; die Plakette koste 45 $.         

5. Kontoumstellung in den Ortsverbänden

Wie bereits von der Mitgliederversammlung im November berichtet hat der DARC-Vorstand wie auch der Distriktvorstand M-V  noch einmal darauf hingewiesen, dass noch nicht alle Ortsverbände ihre OV-Konten bei der Postbank eingerichtet haben. Es ergeht an alle  die dringende Bitte, diese Umschreibung bis zum Jahresende 2013  vorzunehmen, sodass der DARC die mit der Postbank verhandelten und eingegangenen Verpflichtungen seinerseits einhalten kann und dem Verband die daraus resultierenden Vorteile nicht entzogen werden können. Bei der gesamten Umstellung des DARC e. V. geht es darum, einen Gesamtbetrag von  rd. 1,8 Mio Euro der Ortsverbände und Distrikte des DARC  e. V. verlässlich zu organisieren. Ausnahmen werden nur in den Fällen akzeptiert, wo die regionale Bank dem Ortsverband in relevanter Höhe jährliche Zuwendungen macht. Ebenso ist nach Umstellung der Buchhaltungssoftware in der GS die einheitliche Übernahme der Konten in das Abrechnungssystem möglich und dringend aus Gründen der Optimierung der Buchungsvorgänge und eines effektiven Personaleinsatzes in der GS erforderlich.  Die Geschäftsstelle des DARC in Baunatal gibt dazu jede erfragte Unterstützung, aber ebenso kann der Distriktvorstand dazu konsultiert werden. Die OV-Anteile des Jahres 2014 werden ausschließlich auf diese Konten übertragen; es ist also eine schnelle Umstellung geboten.

6.     50 MHz-Betrieb im Jahr 2014

Wie im Frühjahr bekannt gegeben, wurde mit den zuständigen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie für die Nutzung des 6m-Bandes eine zeitlich begrenzte Duldung aller Sendearten  und die Nutung eines erweiternden Frequenzsegmentes  vereinbart. Diese Duldung läuft am 31.Dezember 2013 aus. Der Runde Tisch Amateurfunk hat daher in einem Schreiben  an das BMWI festgestellt, dass es zu keinen Problemen während dieser Versuchsperiode gekommen ist und aus Sicht des Primärnutzers keine Gründe bestehen dürften,  auch für 2014 und ggf.  sogar dauerhaft eine solche Nutzung festzuschreiben. Es ist an das BMWI ein entsprechender Antrag formuliert worden und der RTA wartet  nun auf einen hoffentlich positiven Bescheid

7.    Einladung zum Selbstbauseminar 2014 in Plau

Der OV V18, Plau am See, gibt zu diesem bereits vorab gemeldeten Seminar folgendes ergänzend bekannt:

Das von Bodo, DL5CU angebotene ARDF-Seminar  findet zu zwei Terminen statt. Am Samstag, dem 18. Januar 2014, sollen Funkpeilsender gefertigt werden. Bodo bietet dazu Bausätze zu einem Stückpreis von je 50,00 € an. In den Kosten des Bausatzes ist der benötigte Akku nicht berücksichtigt. Die vorgesehene Zeit erlaubt den Teilnehmern, bis zu zwei Geräte fertig zu stellen. Zum Wochenende, Samstag, den 22. Februar, und Sonntag, den 23. Februar 2014, können in Wiederholung des Seminars vom Vorjahr nochmals Fuchspeilempfänger gefertigt werden. Interessierte sollten sich bis spätestens zum 27. Dezember d ieses. Jahres anmelden unter dl8hwm(at)darc.de. Erforderlich ist auch die Angabe der gewünschten Stückzahl des Bausatzes. Die Beteiligung an den Kosten der Veranstaltung beträgt pro Teilnehmer 15,00 €. Eine frühzeitige Anmeldung sichert die Teilnahme. Veranstaltungsort ist wie gewohnt das Freizeitzentrum Kommunikation und Technik, Steinstr. 96, 19395 Plau am See. Veranstaltungsbeginn ist 10.00 Uhr.

73’s!  Wilfried  DL8HWM

8. Sonderaktivität zum 25. Jahrstag der Öffnung der innerdeutschen  Grenze

Funkamateure der Ortsverbände Ratzeburg (E39), Ahrensburg/Großhansdorf (EØ9) und Grevesmühlen (V1Ø) werden vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014  unter dem Rufzeichen  DQ25GRENZE  aktiv sein und damit an den Fall der innerdeutschen Grenze vor 25 Jahren erinnern. Das Team, bestehend aus Stefan - DJ7AO, Siggi - DL3HBZ, Harald - DL5HAQ, Lutz - DL5KUA und Georg - DL4SVA, werden unter anderem von historischen Standorten in unterschiedlichen Sendearten QRV sein. Dieses Sonderrufzeichen  steht in Verbindung mit der Grenzöffnung im November 1989, die sich zum 25. Mal jährt und der Deutschen Einheit im Jahre 2015. Mit dem Rufzeichen wird auch ein Sonder DOK vergeben. „ 25 DE „ steht für 25 Jahre Deutsche Einheit. Alle für den Funkbetrieb ausgesuchten Orte haben einen engen Bezug zur Grenzöffnung der damaligen DDR zur Bundesrepublik. Zu den geplanten Standorten der Aktivierung zählen das Grenzmuseum „Grenzhus“ in Schlagsdorf, die Schaalseeinsel Stintenburg (ehemalige Sperrgebiete), die ehemaligen Grenzübergänge Wietingsbek und Mustin sowie das Rathaus der Stadt Ratzeburg, wo seinerzeit das Begrüßungsgeld ausgezahlt wurde. Informationen, Termine und Fotos der Aktionen sind auf der Homepage http://dq25grenze.de zu finden. Funkamateure aus allen Distrikten sind eingeladen, uns bei den Aktivierungen zu besuchen, um  persönliche Erinnerungen auszutauschen, sich vor Ort über den geschichtlichen Hintergrund der Orte zu informieren oder mit uns aktiv zu sein. In den ersten Tagen nach der Grenzöffnung haben viele Funkamateure den Weg zu Mitstreitern in den alten Bundesländern gefunden und umgekehrt. Zahlreiche Treffen und Veranstaltungen miteinander wurden für die Zukunft geplant und so manche neue Freundschaft wurde geknüpft. Daraus resultierten ebenso Partnerschaften zwischen Ortsverbänden Mecklenburg-Vorpommerns und Schleswig-Holsteins, die durch den damaligen Regionalratsvorsitzenden und den Distriktvorsitzenden SH, OM Per Dudeck, DK7LJ, angebahnt wurden und zum Teil bis heute existieren. Erinnert sei in diesem Zusammenhang auch an das spontan errichtete 2m-relais, das unmittelbar nach der Grenzöffnung eine Kommunikation zwischen den Funkamateuren von SH und MVP ermöglichte. Funkamateure entlang der Ostseeküste, die ebenfalls dem Grenzgebiet zuzurechnen war, sind eingeladen, sich aktiv an der Publizierung dieses historischen Ereignisses zu beteiligen und das Rufzeichen auf unseren Bändern zu nutzen. Interessenten können sich dazu an OM Georg Tretow, DL4SVA oder einen der weiteren  Organisatoren wenden.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Dezember 2013. Wir bedanken uns für die Informationen von  DL4SVA, DL8HWM, DJ7AO und DL9GFB. Ebenfalls wurden Auszüge aus dem Deutschlandrundspruch  verlesen.

Dies war der letzte Rundspruch des Jahres 2013. Der Distriktvorstand wünscht allen unseren Mitgliedern und ihren Familien sowie allen Zuhörern in nah und fern  eine schöne weitere Adventszeit, ein besinnliches, friedliches und frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr 2014  zwölf Monate  hindurch viel Glück, viel Freude, Erfolg bei allem, was bewältigt werden muss  und immer die nötige, gute Gesundheit! Ich bedanke mich bei allen, die diese Rundsprüche begleitet, mit Meldungen bereichert  und bestätigt haben. Ich danke den OMs, welche kontinuierlich die Abstrahlfrequenz durch vorlaufende Aktivität  belegten und so einen ungestörten Rundspruch ermöglichten.

Allen heutigen Zuhörern wünsche ich einen angenehmen 3. Adventssonntag! 73’s!

Franz Berndt  DL9GFB DV V

Auch von mir OM DD5ZT einen Dank an alle Leser und Besucher meiner Webseite www.afutec.de. im Jahr 2013. Wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014 und viel Spaß beim gemeinsamen Hobby Amatuerfunk.

73 de DD5ZT OP Thomas 

 

MVP Rundspruch 11/2013

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat November 2013. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist Franz DL9GFB. Der Rundspruch wird immer noch alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der WEB-Seite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und auf www.afutec.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Mitgliederversammlung in Hamm 2013
2. Glückwünsche
3. Ehrennadel des Distriktes an DH8JK verliehen
4. Rückblick auf den WAG-Contest 2019
5. Interradio 2013
6. Auswertung der SOP-Aktivität 2013
7. Hinweis auf das Selbstbauseminar des OV V18
8. DARC.MVP-Mitglieder wieder auf DXpeditionen aktiv.

Die Beiträge im Einzelnen:

1. Mitgliederversammlung in Hamm

Am vergangenen Wochenende fand in Hamm/Westfalen die Herbst-Mitgliederversammlung des DARC statt. Für unseren Distrikt nahm OM Franz Berndt, DL9GFB, als Distriktvorsitzender daran teil. Auf dieser Versammlung wurden verschiedene Anträge eingebracht, die auf der WEB-Seite des DARC fristgerecht publiziert worden waren. Auch auf dieser Tagung wurden mehrere Anträge als nicht abstimmungswürdig zurückgezogen. Bestätigt wurde hingegen der DARC-Haushaltplan für das Jahr 2014 sowie ein Nachtrag zum Haushalt 2012 und einer zum Plan Jahr 2013.Letzterer weit aus, dass die Ortsverbände auf Grund von Mehreinnahmen leicht erhöhte Anteile überwiesen bekommen. Ebenso wurde auf dieser Veranstaltung der DARC Vorstand neu gewählt. Bei der Wahl wurde der amtierende Vorsitzende, OM Steffen Schöppe, DL7ATE in seinem Amt bestätigt. Ausgeschiedenen auf Grund persönlicher Verpflichtungen, ist YL Annette, DL6SAK. Das nicht erneute Kandidieren wurde allgemein mit Bedauern aufgenommen, da Annette eine sehr wertvolle Arbeit im Vorstand geleistet hat. Ihre Nachfolge tritt der vormalige Distriktvorsitzende Niedersachsen, OM Thomas van Grote, DB6OE an. Die Vorstandsmitglieder DL3MGB und DL1DCT wurden ebenfalls in ihren Ämtern erneut bestätigt. Folgende wichtige Informationen aus dieser Mitgliederversammlung sollen hier bekannt gegeben werden. Der Antrag auf Unterstützung der Bezieher des ALG II sowie der Rentner  unterhalb der Regelleistung gemäß Sozialgesetzbuch II und XII sowie der Mitglieder in der Beitragsklasse 01 (über 18 Jahre) mit einer Beitragsermäßigung in Höhe von 50% wurde bestätigt. Der Antrag auf Unterstützung ist an die Geschäftsstelle in Baunatal zu richten. Die Antragsformulare können in Kürze vom DARC.-Server herunter geladen werden. Die Betragsrechnungen für das kommende Jahr 2014 werden nicht mehr postalisch verschickt, sondern können ab ca. 1. Dezember von der DARC-WEB-Seite herunter geladen werden. Dieser neue Verfahrensweg erspart dem DARC-Haushalt eine Summe von ca. 35.000 Euro. Die Ortsverbandsvorsitzenden erhalten hierzu eine gesonderte Information des Distriktvorstandes zur Publizierung in den Ortsverbänden. Der DARC-Vorstand hat noch einmal darauf hingewiesen, dass noch nicht alle Ortsverbände ihre OV-Konten bei der Postbank eingerichtet haben. Es ergeht an alle , die dringende Bitte, diese Umschreibung kurzfristig umzusetzen, sodass der DARC die mit der Postbank verhandelten und eingegangenen Verpflichtungen seinerseits einhalten kann und dem Verband die daraus resultierenden Vorteile nicht entzogen werden können. Ebenso ist nach Umstellung der Buchhaltungssoftware in der GS die einheitliche Übernahme der Konten in das Abrechnungssystem möglich und dringend aus Gründen der Optimierung und eines effektiven Personaleinsatzes erforderlich. Die Geschäftsstelle des DARC in Baunatal gibt dazu gern Unterstützung, aber ebenso kann der Distriktvorstand dazu konsultiert werden. Bisher haben nur 12 Ortsverbände aus unserem Distrikt das Postbankkonto eingerichtet. Die OV-Anteile des Jahres 2014 werden ausschließlich auf diese Konten übertragen; es ist also eine schnelle Umstellung angeraten. Verschiedene falsche Gerüchte haben den Vorstand dazu veranlasst, noch einmal darauf zu verweisen, dass die derzeit vorgenommene Kündigung des Vertrages mit dem VFDB in Abstimmung mit dessen Vorstand erfolgt ist mit dem Ziel, die vertragliche Beziehung neu zu ordnen und danach fortzusetzen.  Mit der  Inbetriebnahme der neuen Software in der DARC-Geschäftsstelle  steht für jedes DARC-Mitglied ein eigenes E-Mail-Account zur Verfügung. Im Rahmen dieses Service-Paketes stehen derzeit 16.000 Mailadressen mit @DARCV.de zur Anwendung. Es können Emails mit einem Umfang von maximal 70 MB übertragen werden. Soweit zu den Ergebnisse der Mitgliederversammlung in Hamm.

2. Glückwünsche

Über unseren heutigen Rundspruch gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren „runden“ Geburtstagen.

Zum 75. Geburtstag:
OM  Hans Jürgen Neumann  DG1RNT  OV V27
OM  Hans Jürgen Drude  DL1KUE  OV V07
OM Wilhelm Jahn   DL4ZWJ  OV V06

Zum 70. Geburtstag:
OM Karl Heinz Weinert   DL5KWG  OV V11
OM Karl.Heinz Schernikau DL6KUA  OV V07

Zum 65. Geburtstag:
OM Günter Mohr   DG4KV  OV V06

Zum 60. Geburtstag:
OM Hartmut Ewald   DL4WB  OV V15
OM  Werner Graunke      -  OV V15 
OM Sergej Krasikov  DL9ZP  OV V14

Zum 55. Geburtstag:
OM Andreas Herzfeld  DE5AHW  OV V13

Zum 50.Geburtstag:
OM Kurt Krieger   DL1KUP  OV V07

Zum 45. Geburtstag
OM Torsten Wünsch  DL5AG  OV V15

Zum 40. Geburtstag:
OM Thomas Kessler  DL9GKS  OV V07

Zum 35. Geburtstag:
OM Stefan Ulrich   DE7SPB  OV V11

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Distriktes wünschen auf diesem Wege sehr  viel Glück, stets gute Gesundheit und auch künftig viel Freude an unserer Amateurfunktätigkeit.

3. Ehrennadel des Distriktes an DH8JK verliehen

Anlässlich unseres  Distrikttreffens am 5.Oktober 2013 wurde OM Dieter Wollert, DH8JK, auf Vorschlag des Ortsverbandes V18,Plau am See, die Ehrennadel des Distriktes verliehen. In der Laudatio des Distriktvorsitzenden OM Franz Berndt, DL9GFB hieß es dazu:

Dein Ortsverband weiß Dein Engagement sehr zu schätzen, insbesondere die Tatsache, dass Dein Herz für die Nachwuchsförderung im OV schlägt. Ebenso würdigen sie Deine kontinuierliche Beteiligung an Aktivitäten des Ortsverbandes zur Mobilisierung des Nachwuchses und Deine Präsenz in den örtlichen Schulen, wenn es darum geht, unseren Amateurfunk den Jugendlichen vorzustellen und seine Verbindungen mit aktueller, moderner Computertechnik darzustellen.“ Der Distriktvorstand gratuliert auch auf diesem Wege nochmals sehr herzlichen und dankt Dir, Dieter für Deine kontinuierlichen Beiträge zu einer gedeihlichen Entwicklung unseres Landes- und Deines Ortsverbandes.

4. Rückblick auf den WAG-Contest

Mit einer erstaunlichen Anzahl von 1.923 Logeinsendungen aus 83 DXCC-Gebieten hat der diesjährige WAG-Contest seinen vorläufigen Abschluss gefunden. Mehr als 22 Prozent Zuwachs konnte unser Contest Bearbeiter damit verzeichnen. Aus Deutschland gelangten 891 Logs auf seinen PC, aus dem Ausland gingen 975 Abrechnungen ein. Begleitet wurde das Contestgeschehen von ausgesprochen guten Ausbreitungsbedingungen: Schon in den ersten Minuten konnte man auf  dem 10m-Band die Westküste der USA erreichen und nicht alltägliche Rufzeichen loggen, ebenso bereicherten diverse Anrufer aus dem südliche Amerika die Multiplikatorlisten. Ein Blick auf die „Claimed scores“ lässt unschwer erkennen, dass die OMs aus unserem Distrikt wieder mit  tollen Ergebnissen aufwarten werden, wenngleich es halt noch ungeprüfte Logs sind und es möglicherweise noch einzelne Veränderungen geben wird. In allen Teilnehmerklassen sind unsere Funkamateure gut vertreten  und  als schon jetzt erkennbare Einzelleistungen ragen DL3KVR in der QRP-Klasse und DE3RHN in der SWL-Kategorie mit dem derzeitigen ersten Platz aus dem großen Teilnehmerfeld heraus. Allen sei zu den erreichten Leistungen schon jetzt gratuliert und wir sind gespannt, was nach Auswertung der eingereichten 576.355 geloggten QSOs  an so guten Platzierungen festgeschrieben wird.

5. 32. Interradio 2013

Unsere diesjährige INTERRADIO findet am 30.November 2013 und damit rund vier Wochen später wie gewohnt statt. Im Zuge von Umbauarbeiten im Norden des Messegeländes können wir unsere bisherige Halle 20 nicht mehr nutzen. Wir sind nunmehr in der Halle 2 die sich ebenfalls im Norden des Messegeländes befindet. In der Halle befindet sich, neben der üblichen Messefläche die wir in derselben Größe wie sonst nutzen, eine große Fläche, um elektrische Modelle fahren und fliegen zu lassen. Damit wollen wir  neben dem Thema Amateurfunk auch erstmals dem Hobby Modellbau Platz auf unserem größten Funk- und Elektronikfachmarkt geben. Gern dürfen aber auch Funkamateure Ihre Modelle dort vorführen.“ Das schrieb uns das Organisationsteam der IR 2013 und lädt zu einem Besuch in Hannover ein!

6. SOP-Aktivität 2013 abgeschlossen

Georg, DL4SVA, hat als Diplommanager die diesjährige SOP-Aktivität abgeschlossen. In diesem Jahr wurden insgesamt 4.276 QSOs unter DL0SOP gefahren, die bereits im September alle via Büro mit einer QSL-Karte bestätigt wurden. Diese gefahrenen QSOs und die Aktivitäten unserer einzelnen Distriktmitglieder reichten aus, um 47 SOP-Wimpel beantragen zu können und dass 127 Sticker durch den Diplommanager ausgereicht werden konnten. Für diese Arbeit des Managements sei OM Georg an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt. Die Diplomanträge werden künftig nur noch bis zum 31. August des jeweiligen Jahres gestellt, um den damit verbundenen Aufwand in beherrschbaren Grenzen zu halten!

7. Einladung zum Selbstbauseminar 2014 in Plau

Hier sei nochmals auf das Bastelseminar des OV Plau hingewiesen; dazu schriebt Traudel,

DL1SYL:  Liebe Funkpeilfreunde,

nun wollen wir einen neuen Anlauf zum Selbstbau von Funkpeiltechnik nehmen. Ich habe mit Bodo, DL4CU telefonisch vereinbart, dass wir zu Beginn des Jahres 2014 an einem Wochenende Peilsender aufbauen und an einem anderen Wochenende noch einmal Empfänger. Wir wollen die beiden Selbstbauseminare langfristig vorbereiten.

Dazu gibt es folgende Terminvorschläge:

1. Termin: 19/20. Januar 2014

2. Termin:  22/23. Feb. 2014.

Wir möchten nun wissen, ob überhaupt Interesse besteht,  an einem oder auch an beiden Selbstbauseminaren teilzunehmen. Bitte macht Euch darüber Gedanken und beantwortet uns nachstehende Fragen:

An welchem Seminar nehmt Ihr mit wie viel Personen teil? Welche Technik (Empfänger/Sender) und wie viel möchtet Ihr aufbauen (Stückzahl)? Die Bausätze selbst werden sich wieder bei 50,00 € pro Stück belaufen. Hinzu käme pro Seminar einmalig eine Veranstaltungspauschale. An welchem  Termin sollte was (rx/tx) gebaut werden? Empfänger  Januar  oder  Februar Sender   Januar  oder  Februar Von Eurer möglichst baldigen Rückmeldung hängt ab, welches Selbstbauseminar zuerst stattfindet. Bitte informiert uns schnellstmöglich!.Rückmeldung bitte an Traudel, DL1SYL via tel. 038735-44539 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Vy 73 es gl Traudel DL1SYL

8. DARC-MVP-Mitglieder wieder auf DXpedition

Wer die AFU-Bänder in den vergangene Tagen regelmäßig beobachtet hat, weiß dass eine ganze Reihe nicht alltäglich erreichbarer DXCC-Gebiete derzeit aktiviert wurden und werden. So waren und sind K9W, T33A, 5J0R, J87GU, J88HL, XR0ZR und verschiedenen Rufzeichen von American Samoa aktiviert. Zum Team von T33A/ Banaba Island, gehört aus unserem Distrikt Axel, DL6KVA, der durch seinen exzellenten CW-Stil bekannt ist und  ein sehr gutes DX-Gehör besitzt. Diese DXpedition kann noch bis zum 18 November erreicht werden, bevor sie dann auf den Heimweg gehen. Seit vorgestern ist ein international besetztes, anderes Team aus Bangladesh qrv geworden. Unter dem Rufzeichen S21ZBC aktivieren sie dieses seltene Land für die nächsten  Tage. Aktiver Teilnehmer im Team ist Jürgen, DF7TT aus Pankelow, der seine Ohren ganz besonders für Stationen aus MVP spitzen wird, wie er uns beim OV-Abend des Doberaner OVs verraten hat.

Die ebenfalls parallel laufenden DXpeditionen werden wie folgt erreichbar sein: XZ1J  bis 26. November 2013 Z81X   bis 28. November 2013 XR0ZR  bis 20.November 2013 Z81X ist aus dem Süd-Sudan QRV und konnte auch auf dem 160m-Band mit lautem Signal empfangen werden und mindestens zwei Stationen aus unserem Distrikt stehen in diesem Log.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat November 2013. Wir bedanken uns für die Informationen von DL4SVA, DL4CU, DD5ZT und DL9GFB. Wir wünschen

allen Zuhörern einen guten Sonntag! 73’s! Franz Berndt  DL9GFB DV V

 

MVP Rundspruch 09/2013

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern  Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB  E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat September 2013. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan..

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet. unter www.amateurfunk-mvp.de und www.afutec.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Distrikttreffen 2013
2. Glückwünsche
3. Ehrennadel des Distriktes an DM2BMB verliehen
4. Einladung zum Waterkant-Contest 2013
5. Gebührenbescheide der BNetzA
6. Interradio 2013
7. Softwarehilfen für die BEMFV angepasst
8. Neue DL-YL-Diplome
9. Einladung zum Selbstbauseminar 2014

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Distrikttreffen M-V 2013

Wie bereits vorangekündigt findet unser diesjähriges Distrikttreffen am.

5. Oktober 2013, ab 10 Uhr.

im Müritz-Hotel in Klinck an der Müritz in der Nähe von Waren statt. Dazu laden wir alle Funkamateure unseres Distriktes sowie ihre Angehörigen und alle interessierten Gäste sehr herzlich ein. Als Gastreferenten für die Vorträge können wir DK7AN, Dr. Ernst Haberland, DF3XZ, OM Erhard Sidowski sowie OM Georg Tretow, DL4SVA begrüßen. Das Müritz-Hotel stellt unter dem Stichwort "Distrikttreffen DARC M-V" ein Bettenkontingent für Funkamateure bereit, die dieses Treffen mit einem langen Wochenendaufenthalt verbinden möchten. Buchungen können unter der Telefonnummer 03991/141855 vorgenommen werden. Ansprechpartner: Frau Rieck. Erreichbar ist das Hotel per Auto über die A24 > AB-Kreuz Wittstock > A19 bis Abfahrt "Waren/Müritz" > weiter auf der B192 in Richtung Waren bis zur Ortschaft Klink. An der Ampel hinter dem Ortsausgang Klink biegt man rechts ab und erreicht direkt das Hotel.  Aus Richtung Rostock bzw. Norden ist die A 19 ebenfalls zu nutzen, wiederum bis Abfahrt Waren und der B 192 folgend.  Mit der Bundesbahn ist Klink ebenfalls erreichbar; hier fährt man aus Berlin oder Richtung Rostock kommend bis nach Waren/Müritz. Von Waren ist ein Bus oder Taxi für die 7 Km lange Strecke zu nutzen.  Für die Zeit der Vorträge am Nachmittag ist für die mitreisenden XYLs oder an den Vorträgen nicht interessierte OMs ein Ausflug nach Waren vorgesehen.

2. Glückwünsche

Über diesen, unseren Rundspruch gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren "runden" Geburtstagen:

Zum 80. Geburtstag.

OM Karl Skuthan DM2BMB OV V16.

Zum 50.Geburtstag.

OM Karsten Schützmann DL1HDS OV V18.

Zum 45. Geburtstag.

OM Heiko Weiß DG0GK OV V11.

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Distriktes wünschen auf diesem Wege sehr viel Glück, stets gute Gesundheit und auch künftig viel Freude an unserer Amateurfunktätigkeit.

3. Ehrennadel des Distriktes an DM2BMB verliehen

Anlässlich seines 80. Geburtstags wurde OM Karl Skuthan, DM2BMB, auf Vorschlag des Ortsverbandes V16,Grabow, die Ehrennadel des Distriktes verliehen. Im Glückwunschschreiben des Distriktvorsitzenden und des Ortsverbandsvorsitzenden heißt es dazu:  Seit mehr als fünf Jahrzehnten bist Du eines unserer rührigen, aktiven Mitglieder im Club; Dein Name steht auch und besonders für den Beginn vielfältiger Aktivitäten auf dem 2m-Band, die unvergessen sind und bis in die heutige Zeit ihre Fortsetzung finden.  Die erste 2m-Station außerhalb Schwerins, besetzt durch Dich als DM3OIB, ist ein Beispiel dafür; viele, langjährige Contestaktivitäten und -erfolge verbinden sich mit Deinem Rufzeichen DM2BMB und stehen in einer Reihe mit anderen ehrgeizigen Funkamateuren des einstiegen Bezirkes Schwerin wie DM2BGB oder DM2BLB, aber auch darüber hinaus hattest Du gute und förderliche Kontakte und Erfolge.Auch Deine Tätigkeit als Vorsitzender der örtlichen Amateurfunkorganisation und die UKW-Arbeit an der Clubstation DM3SB soll nicht unerwähnt bleiben. Dein technisches Wissen und die immer vorhandene Begeisterung, Neues zu testen und zu praktizieren, haben Dich unter anderem in den Kreis der Organisatoren des "Norddeutschen ATV-Treffens" eintreten lassen und damit hast Du vielen unserer Mitglieder die Möglichkeit geschenkt, an Deinen vielfältigen Erfahrungen und Fertigkeiten Anteil zu nehmen. Lbr Karl, wir wünschen Dir auch auf diesem Wege nochmals alles Gute und viele weitere, aktive Jahre bei bester Gesundheit!.

4. Einladung zum Waterkant-Contest 2013

Mit freundlichen 73's vom OM Günter, DO4HG erhielten wir nachstehende Einladung zum "Waterkant-Contest 2013:

Der 40.Waterkant-Contest auf 80-Meter findet am Sonntag, den 13.10.2012 in der Zeit zwischen 16.00 und 17.00 Uhr UTC in CW auf 3510-3560 kHz und in SSB auf 3600-3650 kHz sowie 3700-3775 kHz statt. Der diesjährige Contest wird durch die Waterkant- / Seefahrer-Runde und dem DARC-Distrikt M Schleswig-Holstein veranstaltet. Das Contest-Formular steht im Internet in mehreren Formaten unter der Adresse www.waterkante.de in der Rubrik Contest zum Download bereit. Zu arbeitende Stationen: Alle, jede Station kann nach 30 Min. erneut gewertet werden, (pro QSO 1Punkt). Bänder (kHz): 80 m CW: 3510-3560 SSB: 3600-3650 + 3700-3775 kHz Betriebsarten: alle/auch mixed Klassen: 1 - deutsche Stationen, 2 - CW, 3 - SWL Ziffernaustausch: RS(T) + lfd.-Nr. + DOK QSO-Punkte: Pro QSO einen Punkt, SWLs: Pro komplett aufgenommenen Austausch zwei Punkte Multiplikatorpunkte: Ein Punkt pro DOK, gearbeitetes WAE/DXCC-Gebiet, SWLs: Keine Multiplikatorpunkte Endpunktzahl: Summe der QSO-Punkte mal Summe der Multiplikatorpunkte, SWLs: Summe der QSO-Punkte Log:  1. Kopf: Name, Rufzeichen, DOK, Klasse  2. Spalten: UTC, Rufzeichen, Name, Mode, Ziffernaustausch (gegeben/erhalten) Multiplikatoren: DOK, WAE/DXCC,  3. Endabrechnung: Anzahl der QSOs x Multiplikatoren  4. Unterschrift  Log-Ausdruck aus der Homepage: Siehe www.waterkante.de/waterkant-contest Auszeichnungen: Der Sieger je Klasse kann auf Wunsch folgende Diplome erhalten: Hertz-, Ohm-, Gorch-Fock-, Ballin,- Waterkant-, Steuermann-, Hans Albers-Diplom. Die Diplome zählen für div. Trophies (siehe Homepage www.waterkante.de/waterkant-contest.html)80 m Waterkant Contest 2013 http://amateurradiowaterkant.files.wordpress.com/2013/07/80-m-waterkant-contest-2013.pdf) Einsendeschluss: 14 Tage nach Contestende Contestmanager: Peter Lehrke, DK4HP, Rotdornallee 37a, 22175 Hamburg.  

5. Gebührenbescheide der BNetzA

Seit kurzem verschickt die Bundesnetzagentur die Bescheide zum TKG und zum EMVG. Obwohl klar gekennzeichnet gab es zu den Bescheiden vereinzelt Rückfragen.  Diese Bescheide beziehen sich auf die Zeiträume 2009, 2010 sowie 2011; sie sind also zu einem Bescheid für den benannten 3-Jahreszeitraum zusammengefasst.  Grundlage für diese Bescheide ist das Telekommunikationsgesetz (TKG) und das Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebsmitteln.

6. 32.Interradio 2013

Unsere diesjährige INTERRADIO findet am 30.November 2013 und damit rund vier Wochen später wie gewohnt statt. Im Zuge von Umbauarbeiten im Norden des Messegeländes können wir unsere bisherige Halle 20 nicht mehr nutzen. Wir sind nunmehr in der Halle 2 die sich ebenfalls im Norden des Messegeländes befindet. In der Halle befindet sich, neben der üblichen Messefläche die wir in der selben Größe wie sonst nutzen, eine große Fläche um elektrische Modelle Fahren und Fliegen zu lassen. Damit wollen wir auch neben dem Thema Amateurfunk auch erstmals dem Hobby Modellbau Platz auf unserem größten Funk- und Elektronikfachmarkt geben. Gern dürfen aber auch Funkamateure Ihre Modelle dort vorführen. Anmeldephase für kommerzielle Aussteller. Die Anmeldung kommerzieller Aussteller läuft bereits. Gern erfüllt das Team der INTERRADIO besondere Wünsche für die Standanordnung. An Flohmarktanmeldung denken!. Aufgrund der erfahrungsgemäß großen Nachfrage bitten wir, die Reservierung rechtzeitig vorzunehmen und nicht erst mit Anmeldeschluss am 20.11.2013. Ratsam ist bereits die Vorbestellung von Eintrittskarten zusammen mit der Tischanmeldung. Der Aufbau am Freitag vor der Messe sichert bei frühzeitiger Anreise eine stressfreie Standeinrichtung mit Zufahrt bis zum Flohmarkttisch. Flohmarktanbieter werden gebeten ihre Anmeldung im Internet herunter zuladen unter: www.interradio.info. Bitte melden Sie sich bevorzugt per Mail oder Fax an. Eine laufende Nummer aus dem Vorjahr für einen Flohmarktstand können Sie wieder verwenden..

Kontaktdaten der INTERRADIO:.

ATN Amateurfunk-Treffen Niedersachsen e.V.  Schützenweg 5  37589 Kalefeld  Tel.: 05553-676801-0  Flohmarkthotline: 05553-676801-1  Fax.: 05553-676801-2  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .  

7. Softwarehilfen des DARC e.V. an neue Rechtslage der BEMFV angepasst

Die bekannten Softwarehilfen Watt32 und QuickWatt wurden an die neue Rechtslage seit Inkrafttreten der BEMFV-Novelle am 22. August angepasst und sind nun zum Download in den Beta-Versionen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie nebst der Software auf der DARC-Webseite unter dem Reiter "DARC-Info", dort unter dem Navigationspunkt "Geschäftsstelle", und dann "Verbandsbetreuung".  Spätestens hier sollten Sie sich einloggen, um auf die angebotenen Downloads zugreifen zu können, worunter beide Softwarehilfen abgelegt sind. Gleichzeitig wurde auch die EMVU/BEMFV-Seite unter dem Navigationspunkt "Verbandsbetreuung" überarbeitet und enthält nun die Anleitung und Formulare zur BEMFV in aktualisierter Form.

8. Neue DL-YL-Diplome

Von der DARC-YL-Referentin erhielten wir folgende Information:  Pünktlich mit Beginn des typischen Herbstwetters - viele Funkamateure zieht es vermehrt ins heimische Shack - stellen die YL-Referentinnen des DARC e.V. eine neue Diplomserie nebst Trophy vor. Für jeden Distrikt des DARC e.V. sowie für den VFDB gibt es eine eigene Edition, für die es YL-Stationen mit entsprechendem DOKs zu arbeiten gilt. Die genauen Ausschreibungen sowie die Bilder zu der Serie sind auf den Webseiten des YL-Referates in der Rubrik Diplome unter der Bezeichnung DL-YL-33-Award eingestellt: Die Diplome sind farblich und bildlich sehr attraktiv gestaltet und zeigen landes- bzw. distrikttypische Motive sowie zu persönlichen Angaben des Antragstellers.  Diese Diplome stellen mit Sicherheit eine nicht ganz leichte Aufgabe dar, weil aus jedem Distrikt die ansässigen YL-Clubstationen zu arbeiten sind. Bleibt zu hoffen, dass unsere YLs diese neue Diplomserie auch als Ansporn für die Aktivierung dieser Clubstationen betrachten und eine vielzahlige Nutzung praktizieren.  Die Diplomansichten findet man unter: www.darc.de/referate/yl/yl-diplome/dl-yl-33-award. Das YL-Referat wünscht vy 55 beim Erarbeiten der Diplome und der Trophy. Letztere wird für das Erreichen aller YL-Distrikt-Clubstationen und einzelner YLs je Distrikt ausgegeben.  Mögen diese Diplome auch für die YLs aus unserem Distrikt Ansporn für eine vielfälktige Aktivität unter DL0YLV sein!.

9. Einladung zum Selbstbauseminar 2014 in Plau

Dazu schreibt Traudel, DL1SYL:

Hallo, liebe Funkpeilfreunde,

nun wollen wir einen neuen Anlauf zum Selbstbau von Funkpeiltechnik nehmen. Ich habe mit Bodo, DL4CU telefonisch vereinbart, dass wir zu Beginn des Jahres 2014 an einem Wochenende Peilsender aufbauen und an einem anderen Wochenende noch einmal Empfänger. Wir wollen die beiden Selbstbauseminare langfristig vorbereiten.

Dazu gibt es folgende Terminvorschläge:. 1. Termin: 19/20. Januar 2014 2. Termin: 22/23. Feb. 2014

Wir möchten nun wissen, ob überhaupt Interesse besteht, an einem oder auch an beiden Selbstbauseminaren teilzunehmen. Bitte macht Euch darüber Gedanken und beantwortet uns nachstehende Fragen:.

1. An welchem Seminar nehmt Ihr mit wie viel Personen teil?

2. Welche Technik (Empfänger/Sender) und wieviel möchtet Ihr aufbauen (Stückzahl)? Die Bausätze selbst werden sich wieder bei

50,00 € pro Stück belaufen. Hinzu käme pro Seminar einmalig eine Veranstaltungspauschale.

3. An welchem Termin sollte was (rx/tx) gebaut werden? a. Empfänger Januar oder Februar b. Sender Januar oder Februar

Von Eurer möglichst baldigen Rückmeldung hängt ab, welches Selbstbauseminar zuerst stattfindet. Bitte informiert uns bis zum 20. Oktober 2013.

Rückmeldung bitte an Traudel, DL1SYL via tel. 038735-44539 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Vy 73 es gl.

Traudel, DL1SYL  Karl, DM4DB OVV V18.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat September 2013. Wir bedanken uns für die Informationen von DL4SVA, DK2FD, DL8HWM, DL9XBB und DL9GFB. Ebenso enthielt der Rundspruch Nachrichten aus dem Deutschlandrundspruch des DARC. Wir wünschen allen Zuhörern einen guten Sonntag!

 

MVP Rundspruch 08/2013

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern  Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB  E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat August 2013.  Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan..

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet. auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de  und unter www.afutec.de.

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Distrikttreffen 2013 - Vorinformation
2. Glückwünsche
3. 50 Jahre OV Plau - ein Rückblick
4. Flohmarkt im Schifffahrtsmuseum
5. Einladung zum Kassenseminar in Distrikt "E"
6. Angebot einer Arbeitsstelle als Laboringenieur in Münster
7. Internationales Lighthouse und Lightship Weekend 2013 - Amateurfunk im NDR-Fernsehen
8. Neue Infos auf DARC App
9. ADIF-Format weiterentwickelt
10. IOTA Contest 2013 - Ergebnis

Nun die Beiträge im Einzelnen:.  

1. Distrikttreffen M-V 2013

Am 1. August tagte der Distriktvorstand M-V und hat neben anderen Themen auch das diesjährige Distrikttreffen besprochen.  Es wird nach derzeitiger Festlegung am 5. Oktober 2013 stattfinden.  Als Ort des Treffens ist in diesem Jahr die Stadt Waren an der Müritz vorgesehen. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze..  

2. Glückwünsche

Auf diesem Wege gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren "runden" Geburtstagen:.

Zum 65. Geburtstag.

OM Hermann Pietsch DL2NUD OV V26.

Zum 60. Geburtstag.

OM Frank Schiefelbein DL3SUG OV V10  OM Frank Marschke DL3NSM OV V11.

Zum 55. Geburtstag.

OM Hermann v. Zastrow DG1SUO OV V18.

Zum 50.Geburtstag.

OM Gerd Kuhlow DL1NTS OV V22.

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Distriktes wünschen auf diesem Wege sehr viel Glück, stets gute Gesundheit und auch künftig viel Freude an unserer Amateurfunktätigkeit..  

3. 50 Jahre Amateurfunk in Plau - ein Rückblick

Die Funkamateure des Ortsverbands V18 Plau am See blicken - wie schon berichtet - in diesem Jahr auf ihre 50-jährige Geschichte zurück. Erstmals im September des Jahres 1963 setzte eine Amateurfunkstation in Plau (Meckl.) in der Fischerstraße 02 unter dem damaligen Rufzeichen DM2BYB erfolgreich einen CQ-Ruf ab. Unzählige Funkkontakte sollten folgen. Der Grundstein der Erfolgsgeschichte Amateurfunk in Plau war gelegt. Recht bald wurde unter dem Dach der GST die Grundorganisation Nachrichtensport gegründet. Es folgte der Aufbau einer Klubstation, an der im Laufe der Jahre viele junge Leute zu Funkamateuren ausgebildet wurden. Für die frisch gebackenen Funker bestand die Möglichkeit, als Funkamateure ohne eigene Station zunächst an der Klubstation aktiv zu werden. Es etablierte sich ein reges Klubleben, das zu besonderem Engagement animierte. Besonders den aktiven Funkamateuren war im Weiteren die Erteilung einer Einzellizenz vergönnt, die den Betrieb einer eigenen Funkstation im häuslichen Bereich erlaubte.  Mit der Wende änderte sich nun nicht nur die Organisationsform der Amateurfunktätigkeit, auch die Rahmenbedingungen riefen fortan auf zu neuen, zunächst ungewohnten Herausforderungen. Aus der GO Nachrichtensport wurde über den RSV e.V. der DDR ein Ortsverband des DARC e.V.  Die Klubstation galt es von nun an unter marktwirtschaftlichen Aspekten aufrechtzuerhalten. Auch das Bemühen um die Fortsetzung der Nachwuchsförderung war den neuen Vorzeichen unterstellt.  Trotz allem, ein Blick auf die zurückliegende Nachwendezeit zeigt, dass der Wandel mit Bravour vollzogen wurde. Der Amateurfunk lebt in Plau am See seit nunmehr 50 Jahren!  Diese 50 Jahre Amateurfunk in Plau am See sind dem Ortsverband des DARC e.V. in Plau am See Anlass, eine Festwoche zu begehen und zwar vom 26. August bis 1. September 2013. Unter der Woche präsentiert sich ein Programm, das vorrangig die an Funktechnik interessierte Jugend ansprechen wird. Gegen Ende der Festwoche wendet sich der Club dann einem breiteren Publikum zu und gewährt Interessierten mit einem Tag der offenen Tür Einblicke in die Welt des Amateurfunks.  Mit dem Sonntag und einer etwa 2-stündigen Schiffstour auf dem Plauer See findet die Festwoche der Plauer Funker dann ihren krönenden Abschluss.  Die Plauer Funker laden Freunde und Interessierte zur Teilnahme an deren Jubiläum herzlich ein. Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, dem 31. August 2013, im Freizeitzentrum Kommunikation und Technik in Plau am See, Steinstr. 96, statt und beginnt morgens um 10 Uhr. Die "Loreley" legt am Sonntag, dem 1. September 2013, am Plauer Schiffsanleger An der Metow pünktlich um 17 Uhr ab.  Das detaillierte Festprogramm kann nachgelesen werden unter www.darc.de/distrikte/v/18/, Navigationsleiste Termine.  Anlässlich des Jubiläums vertreten die Mitglieder des OV V18 in der Zeit vom 16.August bis 15. September 2013 unter dem Rufzeichen DLØPAS den Sonder-DOK 50APAS..

Wilfried DL8HWM.  

4. Flohmarkt im ehemaligen Schifffahrtsmuseum

Wie im letzten Rundspruch mitgeteilt, findet am 8. September 2013, von 9-16 Uhr unter der Regie von DF6HT ein Flohmarkt im ehemaligen Schifffahrtsmuseum Rostock statt. Dazu ist leider ein kleiner Fehler in der email-Adresse für eine Anmeldung unterlaufen..

Die richtige Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .  

5. Einladung zum Kassenseminar des Distriktes "E"

Durch die Distriktvorsitzende des Distriktes "E" wurde uns nachfolgende Einladung übersandt:.

Kassenseminar am 21. September 2013

Der Distrikt Hamburg führt am 21. September 2013 ab 10:00 Uhr in den Räumen des NDR, Hugh-Greene-Weg 1, 22529 Hamburg Lokstedt ein Seminar zur Kassenführung und den neusten Änderungen zu diesem Thema durch.  Der Geschäftsführer des DARC Jens Hergert leitet dieses Seminar und ist für viele Fragen offen.  Der Konferenzraum K1 wurde uns freundlicher Weise von der NDR-Betriebssportgruppe zur Verfügung gestellt. Wir haben dort Platz für ca. 40 Teilnehmer..

Geplanter Ablauf von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr:. Grundlagen des Steuerrechts am Beispiel des DARC e.V. Grundlagen des Vereinsrechts am Beispiel des DARC e.V. Aufgabenbereich des ehrenamtlichen Kassierers (m/w) Kassenführung Termine Spenden Rücklagen

- Kontoführung des DARC e.V. - Klärung offener Fragen

Zu diesem Seminar sind Teilnehmer auch aus den Nachbardistrikten herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte bis zum 16.09.2013 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Vy 73  Felicitas DL9XBB.

Allen Kassierern und Interessierten unseres Distriktes wird diese Veranstaltung nahe gelegt, da der Geschäftsführer des DARC auf alle aktuellen Fragen Antworten aus "erster Hand" zu geben vermag..  

6. Neue Inhalte über die DARC-App für iOS verfügbar

Neben der CQ DL und dem DL-Rundspruch ist nun auch das wöchentlich erscheinende DX-Mitteilungsblatt über die DARC-App für iOS downloadbar. An der DARC-App für das Smartphone-Betriebssystem Android wird derzeit weiterhin gearbeitet. Weitere Informationen zur DARC-App und zum DX-MB finden Sie auf der DARC-Webseite..  

7. ILLW 2013 - Amateurfunk im NDR-Fernsehen

Am 19. August sendet das NDR-Fernsehen in seinem Regionalmagazin für Mecklenburg-Vorpommern, "Land und Leute", über Aktivitäten zum International Lighthouse und Lightship-Weekend, bei dem weltweit Funkbetrieb von Leuchttürmen und Feuerschiffen gemacht wird. Dazu teilt OM Dirk Steinhauer, DG0KF, OVV von Greifswald (V11) der Redaktion mit: "Neben der Berichterstattung vom Leuchtturm Kap Arkona wird ein Teil dieses Beitrags ein kurzer Einspielfilm mit verschiedenen Interviews sein, der einige der vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten im Amateurfunk beleuchtet. Unsere derzeitigen Aktivitäten in Sachen Notfunk sollen dabei besonders in den Vordergrund gestellt werden."  Zum Redaktionsschluss des Deutschland-Rundspruches haben sich 485 Teilnehmer aus 50 Ländern zum ILLW angemeldet. Vergangenes Jahr waren es 473 aktivierte Standorte..

Aus unserem Distrikt waren gestern die OMs DL7MFK/p, DL7ANC/p, DG0KF/p und DF7TT/p ( OV V06 Bad Doberan) vom Leuchtfeuer BUK, DE 0001- Ebenso war DA0WLH vom Leuchtfeuer Warnemünde (V07) angekündigt..  

8. Angebot für eine Tätigkeit als Laboringenieur in Münster

Von OM Dirk Fischer, DK2FD ging folgende Information beim Distriktvorsitzenden ein, die sich insbesondere an Funkamateure wendet:.

Seltene Gelegenheit: Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf!.

Wir stellen ein: Laboringenieur(in)  Fachhochschule Münster (HF-Labor) in JO32QC  Infos:. Inhalt: Betreuung des HF-Labors, Unterstützung der Projektarbeiten: Vom NF-Vorverstärker über Funktechnik und Leistungsverstärker (PAs) bis zu Antennen aller Art.  Wir arbeiten auf allen Frequenzen, von Kurzwelle über UKW bis weit in den GHz-Bereich. Die Stelle wird im Herbst 2013 ausgeschrieben, Einstellung in 2014 (ca. Januar.....April). Wichtige formale Voraussetzung: Abgeschlossenes FH- oder Uni/TU-Studium der Elektrotechnik oder Informatik o.ä. - also Dipl.-Ing., Bachelor oder Master. Die Stelle ist als Vollzeitstelle geplant. Sicheres Einkommen (......öffentlicher Dienst). Eine Promotion ist bei entsprechenden Voraussetzungen evtl. möglich (ggf. nebenberuflich). DF0MU in JO32PC liegt in der Nähe, eine der größten Club- und Conteststationen in DL. Arbeiten, wo andere Leute ihren Urlaub verbringen - im schönen Münsterland. Dienstort ist Steinfurt in JO32QC (Burgsteinfurt). Nächste Großstadt: Münster/Westf in 25 min. Erschwingliche Wohnungen und Häuser (eine S-Stufe = 6 dB unter Großstadt). Nebentätigkeiten sind i.d.R. problemlos möglich! Übrigens: Auch für die Erstsemester sprechen wir OMs an (www.amateurfunk-studieren.de)

Diese Information ist keine Stellenanzeige, sondern lediglich ein unverbindlicher Hinweis.  Weitere Infos in einem persönlichen Gespräch, Kontaktaufnahme über E-Mail oder Handy..

Möchten Sie hier arbeiten?  Messkabine Ein typischer Laborplatz.

Weitere Informationen:  Fachhochschule Münster www.fh-muenster.de  Fachbereich Elektrotechnik www.fh-muenster.de/fb2  Labor für Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik www.df0mu.de  Stegerwaldstrasse 39  48565 Steinfurt  Tel.: 0173-4808643 (Handy Dirk Fischer).

tnx es 73 de Dirk Fischer, DK2FD ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

9. ADIF-Standard erreicht Version 3.0.4

Die Entwicklungsgruppe des "Amateur Data Interchange Format" (ADIF) hat den Standard zum Datenaustausch unter Amateurfunk-Anwendersoftware in seiner Version 3.0.4 fertig gestellt. Die Spezifikationen wurden im Internet veröffentlicht.  Die neue Version enthält Verbesserungen, die Betriebsarten und Diplome optimal abbilden. Weiterhin werden jetzt Daten für das SOTA-Programm und der Upload zu Club Log, HRDLog.net und QRZ.com besser unterstützt. Informationen zur ADIF-Entwicklergruppe gibt es ebenfalls im Internet..  

10. Neuer Rekord bei DL1KZA im IOTA-Contest 2013

Am letzten Juliwochenende fand traditionsgemäß der IOTA-Contest der RSGB statt.  DL1KZA (OV V10) nahm in der Kategorie Multi-OP mit DL1KZA, DL3KZA, DL2ARD, DL2SWN, DL4SVA, DK7YY und DL9GFB von der Insel Rügen ( ERU 057) daran teil.  Das Team konnte in diesem 24-Stunden-Contest insgesamt 2.760 QSOs tätigen und konnte sein vorläufiges Ergebnis auf rd. 15. Mio. Punkte verbessern..

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat August 2013..

Wir bedanken uns für die Informationen von DL4SVA, DK2FD, DL8HWM, DL9XBB und DL9GFB. Ebenso enthielt der Rundspruch Nachrichten aus dem Deutschlandrundspruch des DARC. Wir wünschen allen Zuhörern einen guten Sonntag!.

Franz Berndt DL9GFB.

 

MVP Rundspruch 06/2013

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Juli 2013. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und www.afutec.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. DL0SOP Aktivität 2013
2. OV Plau 50 Jahre
3. Glückwünsche
4. Sonderprefixe für belgische Stationen
5. Flohmarkt im Schifffahrtsmuseum
6. Absage des "Kleinen Fieldday"
Nachtrag

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. DL0SOP Aktivität

Wie in jedem Jahr so sind wir als Distrikt auch 2013 wieder mit DL0SOP im Monat Juli aktiv und unterstützen mit diesem Klubrufzeichen den Erwerb unseres Distriktdiploms "Sea of Peaece". Derzeit stehen beim Diplommanager DL4SVA, OM Georg Tretow, knapp 4000 QSO in Form von bereits abgegebenen Logs aus diesen Aktivitäten zu Buche. Bis heute sind bei ihm 80 Anträge für Neudiplome bzw. Jahresticker eingegangen und wir hoffen, dass sich diese Zahl in den kommenden zwei Wochen noch weiter erhöhen kann. Wichtige Voraussetzung ist dabei natürlich, dass wir als Mitglieder im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern unsere Amateurfunkbänder aktivieren und die für den attraktiven Wimpel nötigen Punkte verteilen, denn nicht nur DL0SOP, sondern auch jedes individuelle Rufzeichen unseres Distriktes zählt für mögliche Antragsteller 3 wichtige Punkte für den Diplomerwerb. DL0SOP war ebenfalls in der IARU-Weltmeisterschaft am vergangenen Wochenende vertreten. Von einigen technisch bedingten Handicaps begleitet konnten in diesem 24-Stunden-Wettbewerb 1088 QSO gefahren werden und ergaben mit 231 Multiplikatoren 588588 Punkte. Unser DARC-Team DA0HQ beteiligte sich wiederum mit 12 Stationen an der IARU-WM und erreichte in diesem Jahr mit über 21.500 QSOs über 26,5 Mio. Punkte. Unsere SOP-Aktivität wurde und wird in diesem Jahr von weiteren Sonderstationen begleitet.
Nachdem bereits in zwei Vorjahren eine Station aus Litauen mit einem "SOP" im Call auftauchte, haben sie sich diesjährig mit LY55SOP eingebracht. Erstmals haben sich unsere schwedischen Funkfreunde und Nachbarn erfreulicherweise mit gleich mehreren Rufzeichen hören lassen und folgen damit dem ursprünglichen Sinn unseres Diploms. So sind derzeit SJ1SOP, SJ3SOP, SJ5SOP, SJ7SOP und SJ0SOP gehört worden. Wir freuen uns sehr über diese ideelle und aktive Unterstützung unserer Idee und senden auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön und freundliche 73's an das nördliche Ostseeufer nach Schweden und freuen uns auf viele weitere QSOs. Meldungen für Aktivitätswünsche mit DL0SOP bitte weiterhin an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

2. OV Plau 50 Jahre

In diesem Jahre schaut der Ortsverband Plau auf eine 50-jährige Amateurfunktradition in Plau zurück und die Mitglieder wollen dies mit besonderer Aktivität begehen. So wird die Klubstation DL0PAS für 4 Wochen in der Zeit vom 16. August bis zum 15. September durch die OV-Mitglieder aktiviert und sie werden den SDOK 50APAS vergeben. Der Distriktvorstand gratuliert auf diesem Weg sehr herzlich zum 50-jährigen Jubiläum und wünscht viel Freude bei der Sonderaktivität aus der mecklenburgischen Seenplatte!

3. Glückwünsche

Auf diesem Wege gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren "runden" Geburtstagen:

Zum 75. Geburtstag

OM Peter Wiese DL1SWN OV V14
OM Conrad Günter DJ9JI OV V15

Zum 70. Geburtstag

OM Jürgen Oehler DF7TT OV V06
OM Jens Luboschik DL3KUB OV V02

Zum 65. Geburtstag

OM Konrad Kliewe DM5AA OV V11
OM Karl Hinrichs DL2SWK OV V29

Zum 60. Geburtstag

OM Uwe Winter DL1NTZ OV V26

Zum 50. Geburtstag

OM Torsten Röder DL1KUC OV V11

Zum 45.Geburtstag

OM Holger Kohn DL8SXD OV V14
OM Thomas Kosch DG2SUD OV V13

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Distriktes wünschen auf diesem Wege viel Glück, gute Gesundheit und auch künftig viel Freude an unserer Amateurfunktätigkeit und am Clubleben.

4. Sonderprefixe in Belgien

Wie der Sekretär der belgische Amateurfunkvereinigung UBA OM Egbert Hertsen, ON4CAS, mitteilte, begleiten die belgischen Funkamateure ein besonderes Ereignis mit der Nutzung des Sonderprefixes "OO". Anlass ist der Thronwechsel des belgischen Königs Albert II, der nach 20-jähriger Amtszeit seinen Thron an seinen Sohn Filip weiter gibt. In der Zeit vom 21. Juli - also ab heute - bis zum 20. September werden die Funkamateure mit z.B. OO4CAS aktiv sein.

5. Flohmarkt im Schifffahrtsmuseum Rostock

Der eine oder andere erinnert sich daran, dass im Februar erstmals ein Flohmarkt im ehemaligen Schifffahrtsmuseum in Rostock stattgefunden hat. Wie uns nun DF6HT, OM Thomas Kielhorn mitteilte, wird ein weiterer Flohmarkt organisiert und dazu herzlich eingeladen. Dieser findet am 08.September 2013 in der Zeit von 09 bis 16 Uhr statt und ist eine gute Gelegenheit, seine Materialbestände, die vielleicht für andere hilfreich sind, dort anzubieten. Anmeldungen können über F Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch via 0172/3032650 an OM Thomas mitgeteilt werden.

6. Absage "Kleiner Fieldday"

Wie uns der OVV des Ortsverbandes V28, OM Hellwig, DM4HA, mitteilte, muss der "kleine Fieldday" am 27./28 Juli 2013, zu dem zuvor eingeladen worden war, leider in diesem Jahr abgesagt werden.
Nachtrag Am kommenden Wochenende findet wieder der Internationale IOTA-Contest statt. Dazu werden nach jetziger Kenntnis folgende Stationen aus MVP QRV sein:

DL1KZA EU 057 (Multi OP)
DL5KUD EU 057
DL1WA/p EU 129
DM3X/p EU 129

Zum Lighthouse-Wochenende sind angekündigt:

DL0HST LH Dornbusch/Hiddensee
DL0PAS LH Plauer See - DE 119 (neuer Leuchtturm)
DL0DBR LH Buk ( nr Kühluingsborn)

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juli 2013.

Wir bedanken uns für die Informationen von DL4SVA, DM4HA und DL9GFB und wünschen allen

Zuhörern einen guten Sonntag!

Franz Berndt DL9GFB

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3