Home MVP Rundspruch Jahr-2012

MVP Rundspruch 12/2012

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Dezember 2012. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon  ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem  Ortsverband Bad Doberan.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  1. Weihnachtsinfo des DARC-Vorsitzenden DL7ATE
  2. CW / Morsetelegrafie als Weltkulturerbe
  3. Glückwünsche
  4. Neue Frequenzzulassung in den Vereinigten Staaten
  5. Allgemeine Infos aus dem AFU-Bereich
  6. WEBSDR
  7. AFU-Flohmarkt in der Hansestadt Rostock
  8. Santa Claus ist aktiv

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Weihnachtsinfo des DARC-Vorsitzenden DL7ATE, OM Steffen Schöppe

Liebe Ortsverbandsvorsitzende, liebe Mitglieder und liebe Funkfreunde,

das Jahr neigt sich dem Ende. Während der anstehenden Weihnachtstage und im  Jahreswechsel haben wir hoffentlich alle etwas Zeit, die Erlebnisse und Ereignisse  mit der Familie, mit Freunden oder im Beruf Revue passieren zu lassen. Und es  ist eine gute Zeit für einen Rückblick auf die Errungenschaften und  Herausforderungen für den Amateurfunk.

Eine positive Nachricht war für uns Funkamateure mit Sicherheit die Freigabe  eines neuen Frequenzbereiches für den Amateurfunk. Einige Funkamateure werden  die anstehende Winterzeit bestimmt dafür nutzen, ihr Shack für die ersten  Funkversuche auf 630 m aufzurüsten. Übrigens ist es der engagierten Arbeit  der IARU zu verdanken, dass wir diese neuen Möglichkeiten bekommen haben. Der  DARC ist innerhalb der IARU mit mehreren Funkamateuren aktiv. So vertreten  wir die Interessen aller Funkamateure. Auch wenn es manchem so erscheint, ist  dieser Gewinn auf den Frequenzbändern keine Selbstverständlichkeit, sondern das  Ergebnis einer sehr ernsthaften und konzentrierten Arbeit unserer Referate und  unserer Mitarbeiter in der Geschäftsstelle.

Das Ansehen des DARC bei Behörden und in den Ministerien ist hoch - das  bestätigen mir alle, die dort zu Verhandlungen eingeladen werden. Viele zeigen  Verständnis für unsere Anliegen und wir haben in jedem Bereich konkrete  Ansprechpartner, die den DARC und den RTA als Einrichtung sehr ernst nehmen.  Die Arbeit der Interessenvertretung gegenüber Behörden, Politik und gegenüber  der Industrie geht natürlich kontinuierlich weiter. Für das nächste Jahr werden  wir daran arbeiten, dass die Herzschrittmacher-Grenzwerte wegfallen und so  deutliche Verbesserungen für den Amateurfunk erreicht werden. Auch hier ist  zu erwähnen, dass wir als DARC über Jahre stets das Thema in den Fokus gerückt  und bereits von Anfang an unsere Argumentation wissenschaftlich belegt haben.  Diese Prozesse kosten Zeit und Geduld - Erfolge in der Interessenvertretung  sind in der Regel nicht von heute auf morgen zu erreichen, sondern zeigen sich   erst nach intensiven Gesprächen und Verhandlungen mit vielen Beteiligten.

Natürlich haben wir im DARC auch Herausforderungen meistern müssen, die  nicht immer leicht an unsere Mitglieder zu kommunizieren sind - seien es  interne Probleme oder zunehmende Störungen auf den Amateurfunkbändern durch  neue Technologien.

Eine große Aufgabe im nächsten Jahr wird es sein, aus EMV-Sicht bedenkliche  Produkte auf den Prüfstand zu stellen, die Mitglieder bei Gefahr für den  Funkbetrieb zu informieren und auf nationaler und internationaler Ebene so  früh wie möglich Aufklärungsarbeit zu leisten. Wir nehmen solche  Herausforderungen sehr ernst und beschäftigen uns intensiv mit den Lösungen.

So viel wir an engagierter Arbeit in unser Hobby investieren, so sollten wir  nicht vergessen, dass wir auch weiterhin Spaß an unserem Hobby haben, denn das  ist ja die Grundlage für unser Tun. Wir alle haben Spaß am Funkbetrieb und an  der Gemeinschaft in einem starken Verein. Ein starker Verein, der übrigens nur  durch eine große Anzahl an Mitgliedern Stärke demonstrieren kann.

Der Mitgliederschwund im DARC ist eine ernsthafte Bedrohung, nicht nur für  den Verein, sondern auch für den Amateurfunk als Ganzes. Größte Bedeutung  messen wir hierbei allen unseren Ortsverbänden bei. Sie sind das zweite  Zuhause für unsere Mitglieder. Und deshalb möchte ich vor allem allen OVVs,  Kassierern, Ausbildern und den vielen weiteren Amtsträgern im DARC e. V. für   ihre regelmäßige Arbeit in diesem Jahr danken - ohne ihr ehrenamtliches  Engagement, ohne ihre Leidenschaft für den Amateurfunk und ohne ihre  organisatorische Arbeit wäre vieles nicht möglich, was wir zum Teil als  Selbstverständlichkeit hinnehmen.

Ich wünsche allen unseren Mitgliedern und ihren Familien und allen  Funkfreunden ein friedliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2013.

vy 73 Steffen Schöppe, DL7ATE

Vorsitzender DARC e. V.

2. Morsetelegrafie als Weltkulturerbe

Der vom DARC eingebrachte Antrag an die IARU-Konferenz 2011, sich dafür  einzusetzen, die Morsetelegrafie als Weltkulturerbe zu schützen, ist einen  Schritt weiter gekommen. Der Vorstand der IARU Region 1 hat vorbereitete  Formulare an alle Mitgliedsverbände verteilt. Diese können sich nun - nach  Überarbeitung und Anpassung auf lokale Bedürfnisse - mit diesen Anträgen an   ihre nationale UNESCO-Kommission wenden. Besonderer Dank an dieser Stelle  gilt dem Arbeitskreis Weltkulturerbe Morsetelegraphie für die arbeitsreiche  Vorbereitung der Antragsunterlagen.

Weder die IARU noch die nationalen Amateurfunkverbände können unmittelbar  einen Antrag bei der UNESCO stellen. Der Weg führt über die nationalen  UNESCO-Kommissionen. Der Antrag hat zum Ziel, dass die Betriebsart Telegrafie  in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit  aufgenommen wird. Darin stehen derzeit 232 kulturelle Ausdrucksformen aus mehr  als 80 Ländern, u.a. der argentinische und uruguayische Tango, die Peking-Oper  oder die Pfeifsprache El Silbo von der spanischen Kanareninsel La Gomera.

Deutschland ist dem Übereinkommen über das immaterielle Kulturerbe noch  nicht beigetreten. Im Dezember 2011 hat sich der Deutsche Bundestag dafür  ausgesprochen, das Ratifizierungsverfahren einzuleiten. Das Bundeskabinett  hat am 12. Dezember 2012 den Beitritt Deutschlands zur UNESCO-Konvention  beschlossen. Das deutsche Verfahren zur Nominierung von Ausdrucksformen des  immateriellen Kulturerbes wird voraussichtlich im Jahr 2013 bekannt gegeben.

3. Glückwünsche

Auf diesem Wege gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten  Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren "runden" Geburtstagen:

Zum 75. Geburtstag

  • OM Dietrich Bohlmann DL9SUF OV V14

Zum 65. Geburtstag

  • OM Karl-Hermann Wolski  DL9KWA OV V06

Zum 60. Geburtstag

  • OM Roland Fuchs DH1FOX OV V27
  • OM Burkhard Ückert DJ1MT OV V06

Zum 35. Geburtstag

  • OM Stefan Stegemann DE2SSK OV V23

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Disstrikted wünschen auf diesem  Wege viel Glück, gute Gesundheit und auch künftig viel Freude an unserer  gemeinsamen Amateurfunktätigkeit.

4. Neuer Frequenzbereich in den USA

Die FCC der Vereinigten Staaten von Amerika hat den in Deutschland bereits  lange nutzbaren Frequenzbereich von 135,7 bis 137,8 KHz für die Nutzung durch  Amateurfunkstationen frei gegeben. Die Nutzung dieses Bereiches erfolgt auf  sekundärer Nutzung.

5. Allgemeine Infos aus dem Amateurfunk

Untergang der HMS "Bounty"

Wie einer Information der ARRL entnommen werden konnte, ist die HMS "Bounty",  ein Nachbau des legendären Großseglers, während des Hurrikans "Sandy" gesunken.   Der Kapitän Robin Walbrigde, KD4OHZ, konnte bisher nicht gefunden werden und ist  wahrscheinlich umgekommen. Der Schiffselektriker, N6TQS, bekannt von zahlreichen  DXpeditionen, u.a. VU7RG, konnte mit 14 Besatzungsmitgliedern gerettet werden.

Neue Lizenzregelungen in China

In der Volksrepublik China wurden die Lizenzbedingungen für Funkamateure  verändert. Danach können nun  sowohl Privatpersonen als auch Clubstationen  einen entsprechenden Antrag auf Erteilung einer Amateurfunkgenehmigung stellen.

DX

Das Thema DX und DXpeditionen wird im kommenden Jahr das Leitthema der  HAMRADIO in Friedrichshafen sein und den Inhalt dieses größten europäischen  Treffens gestalten. Auch die HAMVENTION in Dayton/USA, die i9m Mai 2013 stattfinden wird, hat sich  dieses Thema zum Leitmotiv ausgewählt.

9-Band-DXCC-Erfolg

Im November 2012 konnte OM Joachim Werner, DL9MS, seinen Antrag für das  9Band DXC bei der australische Amateurfunkorganisation WIA einreichen.  Gegenüber dem lokalen Prüfer DL9GFB bestätigte das Wireless Institute of  Australia das Erreichen von

2.169 Bandpunkten in Telegrafie sowie 2.492 Punkte in gemischten Betriebsarten.

Dazu gratulieren wir OM Joachim und wünschen ihm weiterhin gleich gute Erfolge!

6. WEBSDR

Mit WEBSDR werden durch Software gesteuerte Empfänger bezeichnet, die ihre  sehr breitbandig empfangenen Signale über das Internet der Öffentlichkeit zur  Verfügung stellen. Die wohl bekannteste Station dieser Art betreibt die Universität  in Twente / Holland. Seit dem Sommer 2012 wird das komplette Frequenzband bis 29 MHz angeboten. Es lassen sich Frequenzbereiche - z.B. Teile von Amateurfunkbändern - herauszoomen, sodass der  Empfang von CW- und SSB-Signalen kein Problem darstellt.

Man benötigt zum Empfang einen Computer mit Internetanschluß, auf dem die  Programme JAVA und JAVA Skript installiert sind. Ebenso können WEBSDR-Stationen  mit einem Smartphone empfangen werden. Die Redaktion der CQDL hat in der  Dezember-Ausgabe 2012 auf 5 Seiten den Amateurfunk unterstützende Anwendungen  für Smartphones veröffentlicht - u.v.a. auch für WEBSDR.

Auf der WEB-Seite http://websdr.org werden zur Zeit 37 Stationen angeboten.  Die WEBSDR-Stationen befinden sich in allen Erdteilen, sodass man auf diesem  Wege Eindrücke von den Empfangsbedingungen in den jeweiligen Länder erhalten kann.   Seit kurzer Zeit ist auch Deutschland als WEBSDR-Land durch die Station der  Arbeitsgemeinschaft Funktechnik im Karlsruher Institut für Technologie DB0KIT  sowie durch DL7OLG QRV.

Somit ist es jedem mit seiner zeitgemäßen technischen Ausrüstung möglich,  weltweit Amateurfunk zu hören. Ausbreitungsstudien werden dadurch unterstützt,  dass man sein eigenes Signal abhören kann. Einige nationale Amateurfunkverbände  bieten auf ihren Internet-Portalseiten Links zu WEBSDR-Stationen an. Für  nationale Conteste hat z.B. Rumänien für SWLs eine Kategorie "WEBSDR" eingeführt.  Wir können WEBSDR als Computeranwendung insbesondere jungen Leuten anbieten,  was ihnen zu einem  schnellen Einstieg verhelfen kann.

7. Flohmarkt in Rostock

OM Thomas Kielhorn, DF6HT, der nicht unserem Verband angehört, hat eingeladen  zu einem Flohmarkt in der Hansestadt Rostock. Dieser wird am 3. Februar 2013  im ehemaligen Schifffahrtsmuseum am Sitz der Sozietät Rostock maritim e.V.,  August-Bebel-Strasse 1, stattfinden. Dazu sind alle Funkinteressierten eingeladen,  denn es soll gleichzeitig ein treffen Gleichgesinnter sein. Der Eintritt ist frei; Aussteller werden gebeten, sich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Tel.0381/8579711  bzw. FAX 0381/8579710 anzumelden! Thomas freut sich darauf, dieses sofort wenig  frequentierte Haus  wieder mit Leben zu füllen.

8. Santa Claus in wieder aktiv

Wie zuvor in anderen Jahren ist auch in diesem Dezember wieder Santa Claus  aus seiner ursprünglichen Heimat aktiv. Diese Heimat befindet sich - wie könnte  es anders sein - im hohen Norden, im sehr kalten Lappland, das im finnischen  Rufzeichengebiet OH9 liegt. Ein Team von Funkamateuren um OH2BH hat sich auf den Weg gemacht, von dort unter  dem Call OH9SCL ( Santa Claus Land) aktiv zu sein und weihnachtliche Grüße in  alle Welt zu senden. Auch wenn der kalte Norden entgegen den Regelungen am  Südpol noch keinen eigenen DXCC-Status besitzt, so ist das Interesse an einem  QSO sehr hoch und die OMs freuen sich, zum Weihnachtsfest diese QSOs mit einer  besonderen QSL-Karte zu bestätigen. Gleichgestellt wird auch das Rufzeichen OF9X angewendet. Unterstützung finden  die OPs durch die bekannte Station Radio Arcala., die als Remote-Station genutzt  werden kann. Dort steht unter anderem ein Antennensystem mit 6über 6über 6über  6-Yagis für 20m zur Verfügung und verleiht ihnen entsprechendes gehör auch in  größeren Entfernungen.

 

Damit sind wir am Ende der heutigen Meldungen.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Dezember. Wir bedanken uns für die Informationen von DL3KWF, DF6HT und DL9GFB, und weisen  darauf hin, dass Meldungen aus dem DL-Rundspruch sowie aus der OV-Info  eingeflossen sind.

Allen Zuhörern in nah und fern, insbesondere den DARC-Mitgliedern in unserem  Distrikt Mecklenburg-Vorpommern, wünschen wir auf diesem Wege ein fröhliches  Weihnachtsfest, angenehme und erholsame Feiertage und für das kommende Jahr  2013 alles Gute, viel Erfolg wo er gewünscht wird, stets viel Freude auf  unseren Frequenzbändern  und für alles Tun stets gute Gesundheit und viel  Schaffenskraft"!

Dies wünscht der Distriktvorstand    DL9GFB   DL3KWF   DL5KVV

 

MVP Rundspruch 11/2012

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat November 2012. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet:

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Rückblick auf die Mitgliederversammlung in Nürnberg/Fürth
2. CENELEC nimmt PLC-Entwurf
3. Glückwünsche
4. Claimed Scores zum WAG 2012
5. Info aus dem OV-Stralsund V03
6. Info zur Nikolausfuchsjagd in Hagenow

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Rückblick auf die Mitgliederversammlung in Nürnberg-Fürth

Am vergangenen Wochenende fand unsere zweite Mitgliederversammlung des Jahres 2012 in Fürth statt. Angereist waren die Distriktvorsitzenden bzw. ihre Stellvertreter sowie der gesamte DARC-Vorstand und ebenso viele interessierte Mitglieder. Die im Vorfeld publizierte Tagesordnung wurde durch die Teilnehmer bestätigt und danach gearbeitet.

Zu den Ergebnissen:

Die im Antrag 10A beantragte Bestellung des Geschäftsführers wurde einstimmig bestätigt. Damit ist seit dem 15. November 2012 Herr Jens Hergert zum Geschäftsführer unseres Bundesverbandes gewählt worden. Bestätigt wurden ebenfalls die Anträge 12A und 12B zum Nachtragshaushalt 2011. Die Anträge 13A,13B, 13C, 13 D und 13E wurden zurückgezogen; sie bezogen sich auf Satzungsinhalte, sowie auf die Beitragsordnung. Hier erging die Empfehlung, diese Punkte in die derzeit laufende Überarbeitung der Satzung und der nachgeordneten DARC-Dokumente einzubeziehen. Der Antrag 14A, der die Sonderregelung für Mitglieder der Beitragsklasse 01 (Mitglieder über 18 Jahre) sowie für Bezieher des ALG II und Rentner unterhalb der Regelleistung gemäß Sozialgesetzbuch II und XII betrifft, wurde bestätigt, sodass im kommenden Jahr 2013 von diesen Mitgliedern eine Beitragsermäßigung von 50% beantragt werden kann. Die erforderlichen Antragsformulare werden an die Ortsverbandsvorsitzenden rechtzeitig verteilt bzw. zum Herunterladen auf dem DARC-Server bereit gestellt. Der Antrag 14B auf Auflösung des Projektfonds wurde ebenfalls zurück gezogen, da die damit verbundenen Förderungen für Ausbildung und Nachwuchsgewinnung auch weiterhin ihre Aktualität besitzen. Anträge an den Projektfonds können also weiterhin gestellt werden. Der Antrag 14C aus unserem Distrikt, DARC als Ausrichter der IARU-Region I-Konferenz 2017, wurde mit 76-JA-Stimmen bestätigt. Damit wird der DARC auf der IARU-Konferenz 2014 die Bewerbung zur Ausrichtung der Tagung in 2017 einreichen. Letztmalig tagte die IARU-Region I-Konferenz in Deutschland im Jahre 1958! Die nächste Mitgliederversammlung findet nach heutigem Stand am 27. April 2013 in Baunatal statt.

2. CENELEC nimmt PLC-Entwurf an

Die Arbeitsgruppe 11 der CENELEC - das ist das Europäische Komitee für Elektrotechnische Normung - hat sich für den Normungsentwurf EN50561-1:2012 ausgesprochen. Darüber berichtete das britische Nachrichtenportal Southgate am 12. November. Die neue Norm soll die bisher gültige EN55022 ablösen und erlaubt Anwendern von Powerlinetechnik höhere Hochfrequenzpegel auf ungeschirmten Leitungen zur Datenübertragung. Auf nationaler Ebene votierte der DARC e.V. Mitte Oktober gegenüber der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, kurz DKE, gegen diese Norm.
Der britische Amateurfunkverband RSGB führt in einem Statement auf seiner Webseite aus, dass fehlende Störungsmeldungen bei den Fernmeldebehörden auch zur jetzigen Annahme des Normungsentwurfes geführt haben. Die Wichtigkeit, in Problemfällen Störungsmeldungen bei der Bundesnetzagentur einzureichen, unterstreicht der DARC e.V. allen Funkamateuren schon seit Jahren. Der DARC empfiehlt deshalb weiterhin, Auswirkungen elektromagnetischer Störungen auf den bestimmungsgemäßen Funkempfang aufmerksam zu beobachten und bei Bedarf Störungsmeldungen an die Bundesnetzagentur zu senden. Für die künftige Einflussnahme auf die PLC-Normung plant der DARC e.V. unter Federführung von Vorstandsmitglied Christian Entsfellner, DL3MBG, ein Strategietreffen.

3. Glückwünsche

Auf diesem Wege gratulieren wir sehr herzlich nachfolgend genannten Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren "runden" Geburtstagen:

Zum 70. Geburtstag:

  • OM Detlev Bölte DJ1LP OV
  • OM Eberhard Kamrath DL3CV OV V02

Der Distriktvorstand und die Mitglieder wünschen auf diesem Wege, viel Glück, gute Gesundheit und weiterhin viel Freude an unserer gemeinsamen Amateurfunktätigkeit.

4. WAG 2012

Die claimed scores liegen vor

Gerade mal 5 Wochen nach Contestende hat der Contestbearbeiter OM Klaus Voigt, DL1DTL, die Ergebnisse des diesjährigen WAG-Contests als "Claimed Scores" zusammen gestellt und auf der WEB-Seite des DX/HF-referates eingelesen. Wie auch in den Vorjahren können die Teilnehmer aus unserem Distrikt gute Erfolge verzeichnen. Auch wenn der Contest noch nicht im Cross-check-Verfahren geprüft ist, so dürften die Ergebnisse nicht maßgeblich von den "Claimed Scores" abweichen.

In der Klasse SingleOP/CW/lowpower finden wir:

  • DL9ZP        8.Platz   V14
  • DL3KUD  11.Platz   V01
  • DL5KUD  22.Platz   V01

In der Klasse SingleOP/CW/HP belegen:

  • DL5WW     6.Platz   V22
  • DL9GFB      7.Platz   V06
  • DL3KUM  15.Platz   V04

Als SingleOP/Mix/lowpower erreichten:

  • DL9SUB    25.Platz   V14
  • DL6KWN  27.Platz   V07
  • DL4SZB     35.Platz

Einziger Teilnehmer in M-V in der Klasse 1OP/Mix/(HP) war

  • DL1SWT   34.Platz   V19

In der Kategorie SingleOP/QRP finden wir:

  • DL3KVR   2. Platz   V02
  • DJ2BC       5. Platz   V22

In der Klasse MultiOP waren aktiv:

  • DD5A     16.Platz   V10
  • DF5A     17. Platz   V11

Erfreulich ist das Ergebnis in der Klasse SWLs:

  • Auf dem 1.Platz ist  DE3RHN V22!

Allen Teilnehmern aus einem Feld von rd. 1500 Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Erfolgen!

An dieser Stelle möchten wir ein besonderes Dankeschön an den Contestbearbeiter OM Klaus Voigt, DL1DTL, übermitteln. In diesem Jahr hat Klaus zum 50. Mal diesen traditionsreichen Contest ausgewertet. Als DM2ATL bearbeitete er seinerzeit den WADM-, später dann den WAY2-Contest und nun seit dem Beitritt zum DARC den Worked All Germany-Contest. Damit dürfte Klaus der weltweit einzige und dienstälteste Contestbearbeiter eines so renommierten Wettbewerbes sein und wenn man bedenkt, dass die Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren deutlich über 1000 liegen, so kann man vielleicht nachvollziehen, welche Leistungen Klaus in all den Jahren für den DARC als Veranstalter und dessen Mitglieder erbracht hat. Dafür senden wir dieses DANKESCHÖN zu ihm nach Dresden und wünschen ihm Freude auf den Bändern, gute Gesundheit für einen möglichen Amateurfunk-Ruhestand und uns einen ebenbürtigen Nachfolger!

5. Info aus dem Ortsverband Stralsund - V03

Vom Clubstationsleiter, DL1KUN, Alfred, erhielten woir nachfolgende, erfreuliche Information: Nachwuchs aus den eigenen Reihen beim Ortsverband V03. Der achtjährige Lukas Hoffmann konnte durch die Unterstützung des Ortsverbandes V03, Stralsund, in seiner technischen Neugier an der Funktechnik systematisch an Praxis und Theorie herangeführt werden. Im Februar 2012 begann die Ausbildung im Ortsverband und Ende August konnte die Prüfung zur SWL-Hörernummer abgelegt werden. Als Hörer lauscht er auf den Frequenzen unter DE4LUC, aber er ist auch unter dem Ausbildungsrufzeichen DN6LU unter Aufsicht im praktischen Funkverkehr aktiv. Ein besonderes Dankeschön gilt den Ausbildern im OV V03 (DL1KUN, Alfred und DO4ZH, Martin)! An der heimischen Station von DG0GA wird es ausbildungsmäßig und altersgerecht weiter voran gehen. Inzwischen stehen über 20 QSOs auf UKW und Kurzwelle im Logbuch!
73 de Alfred, DL1KUN

Der Distriktvorstand gratuliert auf diesem Weg sowohl Lucas als auch seinen Ausbildern zu diesen Erfolgen und wir wünschen uns natürlich noch sehr viele, gleich geartete Meldungen aus unseren Ortsverbänden!

6. Nikolaus-Fuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern im Ortsverband Hagenow

Am Samstag, dem 8. Dezember 2012 um 11 Uhr MEZ veranstaltet der OV Hagenow wieder die traditionelle Nikolausfuchsjagd im 80m Band. Hierzu laden wir alle YLs, OMs, den Funker- und Fuchsjagdnachwuchs recht herzlich ein.
Ort des Geschehens ist wie immer das Fielddaygelände des OV Hagenow in Kuhsdorf bei Hagenow, bei Bert, DL4ZZ. Eine Anfahrtsskizze ist auf der Homepage unter www.dl0hgn.de zu finden unter: Termine>Nikolausfuchsjagd, eine Ausschilderung vor Ort wird zu diesem Termin erfolgen. Der "Nikolausfuchs" hält insbesondere für die jungen Fuchsjäger leckere Überraschungen bereit; auch ist die "Nikolausfuchsjagd" eine Gelegenheit zur Fuchsjagd "ganz in Familie", wie die Bilder aus den Vorjahren belegen., die ebenfalls auf der Homepage zu finden sind. Für Essen und Trinken wird gesorgt, ein kleiner Unkostenbeitrag wird dafür erhoben.
Wir bitten um eine Anmeldung via email an Bodo, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , um für genügend Proviant sorgen zu können. Soweit die Information unseres ARDF-Referenten Bodo, DL4CU!

Damit sind wir am Ende der heutigen Meldungen.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat November.
Wir bedanken uns für die Informationen von DL1KUN, DL4CU und DL9GFB, und weisen darauf hin, dass Meldungen aus dem DL-Rundspruch eingeflossen sind.

Allen Zuhörern freundliche 73's, einen angenehmen Sonntag! Den Bestätigungsverkehr wird auf Grund anderer Verpflichtungen meinerseits heute OM Hardy, DL3KWF, durchführen.

73!
DL9GFB

 

MVP-Rundspruch 10/2012

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***   

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Oktober 2012. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  1. Rückblick auf das Distrikttreffen 2012
  2. Glückwünsche
  3. Petition gegen veränderte PLC-Werte
  4. Contesterfolge in MVP
  5. Einladung des Ortsverbandes V18-Plau
  6. „Draht zum Himmel – im Dom funkt’s weiter“

Nun die Beiträge im Einzelnen:


1. Rückblick auf das Distrikttreffen 2012 Distrikttreffen 2012 in Kühlungsborn - ein Rückblick

Am 6.Oktober 2012 fand unser diesjähriges Distrikttreffen im Morada-Resort in Kühlungsborn statt. Rund 80 OMs hatten sich auf den Weg gemacht, das Treffen zu besuchen, alte und neue Funkfreunde zu begrüßen und den Vorträgen zu folgen.

Nach der Eröffnung durch den Distriktvorsitzenden, OM Franz Berndt, DL9GFB, und seine Ansprache und der Vorstellung des gastgebenden Ortsverbandes V06 durch den OVV Andreas Bartsch, DG0TD, wurden traditionell die Sieger des diesjährigen MVP-Contests mit entsprechenden Pokalen und Urkunden geehrt. Die Vortragsreihe eröffnete OM Helmut Teichmann, DL6KWN, mit einer Vorstellung seines QRP-Transceivers "Moskita" aus der QRP-AG und seine damit gesammelten Erfahrungen während seines Portable-Einsatzes auf der Warnemünder Ostmole beim Lighthouse-weekend 2012. Nach der Mittagspause stellte OM Dr. Hardy Büttig, DL1VDL, in einem beeindruckenden Vortrag die Sonnenaktivitäten allgemein und speziell den Verlauf und die Erwartungen an den 24. Sonnenzyklus dar. Das erste digitale Relais in Mecklenburg-Vorpommern mit Standort in Greifswald stellte dann DG0KF, OM Dirk Steinhauer, ausführlich vor und erläuterte die Möglichkeiten der Nutzung dieses D-Star-Relais. OM Rolf Thieme,. DL7VEE, berichtete anhand interessanter Bilder über die DXpedition ZK2C nach Niue. Ganz anders als erwartet stellte sich diese Insel mit ihrer Natur dar und auch die Ausbreitungsbedingungen zu bzw. aus diesem Teil der Erde waren durchaus in die Kategorie "Unerwartetes" einzuordnen. Zu diesem Vortrag kehrten auch die mitgereisten YLs bzw. XYLs zurück, die zuvor eine Ausflugstour nach Bad Doberan unternahmen, das Doberaner Münster besichtigten und anschließend mit der Schmalspurbahn "Molli" nach Kühlungsborn zurück kehrten. Am Ende unseres Treffens konnten durch DL5KVV und DL9GFB die Sieger des Anreisewettbewerbs auf 2m geehrt werden.

Die dazu vorgesehenen, kleinen Trophäen wurden an folgende OMs vergeben:

  • 1.Platz: DL7RAY OM Björn
  • 2.Platz: DJ8RS OM Reinhard
  • 3.Platz: DL6KWN OM Helmut

Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals bei allen Vortragenden für die Bereicherung unseres Distrikttreffens sowie bei unseren Gastgebern des MORADA-Resorts bedanken.

2. Glückwünsche

Auf diesem Wege gratulieren wir sehr herzlich folgenden Funkamateuren unseres Distriktes zu ihren "runden" Geburtstagen:

Zum 70. Geburtstag

  • OM Wolfgang Geissler DC6KZ OV V29

zum 65. Geburtstag

  • OM Dieter Burmeister DK5ZX OV V11
  • OM Karl-Heinz Sebesta DL4SUK OV V29
  • OM K.-Hugo Burmeister DC1KHB OV V22

zum 60. Geburtstag

  • OM Günter Kopanka DH1SUR OV V18
  • OM Georg Böhnsch DG0KU OV V01
  • OM Uwe Hethke DL2KZA OV V11
  • OM Günter Köster DK3RA OV V10

zum 50. Geburtstag

  • OM Helfried Marter DO4HMJ OV V06

Der Distriktvorstand und die Mitglieder wünschen auf diesem Wege, viel Glück, gute Gesundheit und weiterhin Freude an unserer gemeinsamen Amateurfunktätigkeit.


3. Petition gegen veränderte PLC-Werte

Anti-PLC-Pedition
Seit einer Woche läuft im Internet eine Unterschriftensammlung zur Unterstützung der Pedition Schutz der Ressource Frequenz vor elektromagnetischen Störungen durch PLC. Hintergrund:
Die PLC Industrie plant eine neue Norm für PLC Geräte EN50561-1. Hierbei sollen die Grenzwerte elektromagnetischer Strahlung auf Stromleitungen im Hause auf ein Niveau angehoben werden, bei dem selbst Kurzwellenrundfunk nicht mehr empfangen werden kann.
Wir unterstützen diese von DF8TH ins Leben gerufene Initiative, denn sie untermauert auch die Aktivitäten der DARC und des Runden Tisches Amateurfunk. Jeder, der auch weiterhin unseren Amateurfunk betreiben möchte, ist aufgerufen, seine Stimme dagegen zu erheben.
Unterschriften können über die Portalseite unserer Distrikts-Homepage oder über die Homepage des OV Greifwald abgegeben werden.

4. Contesterfolge im Distrikt MVP

Wie an verschiedenen Stellen immer wieder erwähnt, sind wir als zahlenmäßig kleiner Distrikt des DARC e.V. immer wieder aktiv in verschiedenen Wettbewerben und dazu auch noch sehr erfolgreich. In diese Aktivitäten reihen sich zwei tolle Erfolge unserer Mitglieder ein:

Im CQ WWDX RTTY 2011 konnte OM Dieter, DL1SWB, in der Kategorie SingleOP/80m, High power in der Gesamtwertung den 3. Platz weltweit belegen. Das Team um DL1KZA (V10) von der Insel Rügen konnte im diesjährigen IOTA-Contest 2012 den 2. Platz unter den Weltbesten belegen. Allen an diesen Erfolgen Beteiligten sei auf diesem Wege sehr herzlich gratuliert!

5. Einladung des Ortsverbandes V18 - Plau

Von Traudel, DL1SYL, erhielten wir folgende Einladung:

1. Der Ortsverband Plau am See lädt alle technisch interessierten Jungen und Mädchen zum diesjährigen Bastelweekend bzw. einem Selbstbauseminar in seine Räumlichkeiten innerhalb des Kinder- und Jugendzentrums Plau am See ein. Der Termin ist der 10. und 11. November 2012. Auf dem Programm stehen wieder interessante Bastelvorhaben, so u. a. ein regelbares Netzteil, mehrere Bausätze aus dem Programm des Arbeitskreises Amateurfunk in der Schule sowie eine LED -Uhr oder ..... Grundsätzlich wird eine Mitfinanzierung durch die Teilnehmer erforderlich.
Die Teilnehmergebühr beträgt 15,00 € inkl. Mittagessen zuzüglich der Kosten für den oder die Bausätze. Weitere Informationen sowie der Versand einer schriftlichen Einladung sind beim Ortsverband V18 möglich. Eine Anmeldung zu diesem Seminar sollte bis spätestens 04. November erfolgen. Wir bedanken uns schon im Voraus bei Helmut, DL6KWN und Thomas, DH1NOB für die personelle Unterstützung.

2. Ein weiteres Selbstbauseminar zum Aufbau eigener 80-m Peilempfängers für das 80 m - Band ist im Zeitraum Januar/Februar 2013 geplant.
Der ARDF-Referent Bodo Schneider, DL4CU, hat sich bereit erklärt, dieses Seminar bei uns in Plau am See durchzuführen. Die Materialkosten für den von DL4CU entwickelten Empfänger betragen ca. 50,00 €. Es ist vorgesehnen, die selbstgebauten Empfänger vor Ort in einem kleinen Training zu testen. Eine Interessenbekundung bzw. eine Voranmeldung zu diesem Seminar ist dringend bis zum 18. DEZEMBER notwendig.

3. Ein neuer Amateurfunklehrgang sowohl für Jugendliche ab 14 Jahre als auch für Oldtimer wird für das erste Halbjahr 2013 geplant. Voraussetzung ist natürlich die notwendige Anzahl von Interessenten. Eine Informationsveranstaltung ist für Mitte Januar vorgesehen. Die Kosten für den Lehrgang betragen 50,00 €. Die notwendige Fachliteratur kann durch uns organisiert werden. Eine kostengünstige Verpflegung und Übernachtung ist bei uns im Hause möglich.

4. Im letzten Monat gibt es wieder ein neues Rufzeichen im OV V18, Cornelia Katzmann, ex DO3CKM hat aufgestockt und ist nun DK3CKM. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

6. "Draht zum Himmel - im Dom funkt's weiter"

Unter dieser Überschrift bietet unser Funkfreund Matthias, DL3KUD, und Gemeindepädagoge am Schweriner Dom für das neue Schuljahr wieder das Erlernen der Grundlagen des Amateurfunks und hier besonders die Betriebstechnik auf den AFU-Bändern an. Zur Zeit begleitet er sechs Jungen, einige davon haben schon erste QSOs gefahren. Künftig wollen Helmut, DL9SUD und Matthias ihre Angebote noch besser auf einander abstimmen. Helmut leitet eine AG Amateurfunk an der Schweriner Niels Stensen Schule mit dem Schwerpunkt auf Technik und Bastelarbeiten. Matthias benutzt im Schweriner Dom eine FD4-Antenne, die in ca. 35m Höhe im Längsschiff des Doms aufgehängt ist. Bedauerlicherweise hat ein Dieb - selbst im DOM ! - das Funkgerät der Gruppe gestohlen. So sucht Matthias nun Funktechnik, besonders Empfänger für die Ausbildung und wenn jemand etwas Nutzbares nicht mehr benötigt, so würden sich die Jungs über eine derartige Spende sehr freuen. Matthias ist erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir wünschen Matthias und Helmut auch weiterhin viel Erfolg bei ihrer Nachwuchsarbeit.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Oktober 2012. Allen Zuhörern freundliche 73 und einen angenehmen Sonntag! Auf Grund des WAG-Contests am heutigen Tag findet kein Bestätigungsverkehr statt!! Wir bedanken uns für die Informationen von DL1SYL, DL3KUD, DL3KWF,DL9GFB, und DM4HA. Allen Zuhörern freundliche 73's, einen angenehmen Sonntag und viele QSOs im WAG-Contest des DARC e.V. !

 

MVP Rundspruch September 2012

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***                      

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat September 2012. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Franz, DL9GFB. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

  • auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Mitteilung zum Distrikttreffen 2012
2. Glückwünsche
3. Nachruf für DL2VC
4. Erstes D-Star-Relais in MVP
5. Ergebnisse des WAEDC CW
6. Tag der offenen Tür in Plau V18
7. DX-Hinweise
8. Interradio 2012

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. Mitteilung zum Distrikttreffen 2012

Wie bereits im letzten Rundspruch eingeladen, werden wir unser diesjähriges Distrikttreffen am 6. Oktober 2012 im Morada Ressort in Kühlungsborn veranstalten.
Als Referenten können wir in diesem Jahr begrüßen:

1. OM Helmut Teichmann, DL6KWN
2. OM Dirk Steinhauer, DG0KF
3. OM Dr. Hartmut Büttig, DL1VDL
4. OM Rolf Thieme, DL7VEE

Die Vortagsinhalte der Referenten können mit der Veröffentlichung des Rundspruches auf der Web-weite nachgelesen werden.

Für die mitreisenden Ehefrauen, Kinder und nicht am AFU Interessierten wird ein Ausflugs- und Unterhaltungsprogramm angeboten, das u.a. nach Bad Doberan führt, eine Fahrt mit der Schmalspurbahn "Molli" ermöglicht und ein Kennenlernen von Kühlungsborn beinhaltet.
Hierzu sind alle sehr herzlich eingeladen.
Es sei an dieser Stelle auch darauf verwiesen, dass wir ausreichend Tische für einen Flohmarkt zur Verfügung haben und diese zur Bereicherung auch nutzen sollten!

2. Glückwünsche des Distriktvorstandes

Auf diesem Wege gratulieren wir folgenden Funkfreunden sehr herzlich zu ihren "runden" Geburtstagen:

zum 65. Geburtstag

OM Günther Hillmann DL2NOM OV V22
OM Peter Marquard DLK4PM OV V08

zum 60. Geburtstag

OM Peter Dettmann DK8UL OV V19
OM Wolfgangh Schallock DC4WBS OV V13
OM Manfred Wolf DL2SUD OV V14

zum 55. Geburtstag

OM Axel Wodrig DL1KUA OV V11

zum nicht benannten Geburtstag

YL Gabi Lorek DL2GLO

Der Distriktvorstand und die Mitglieder des Distriktes wünschen auf diesem Wege, viel Glück und Freude, stets gute Gesundheit und weiterhin viel Spaß an unserer gemeinsamen Amateurfunktätigkeit.

3. Nachruf für DL2VC

Freud und Leid liegen oft dicht beieinander.

Am gestrigen Samstag nahmen die Familie, Freunde, Bekannte und Funkfreunde des Ortsverbandes V25 und des Distriktvorstandes Abschied von

OM Karl-Heinz Sperling, DL2VC

Immer noch unfassbar ist Karl-Heinz am 17.August für immer von uns gegangen.
Wir verlieren mit ihm einen engagierten Funkamateur und Ortsverbandsvorsitzenden, der 17 Jahre lang den Ortsverband V25 leitete. Er selbst begann seine Amateurfunktätigkeit 1977 unter der SWL-Nummer DM-6735/C und war dann mit dem Rufzeichen DM3SZC vielfältig aktiv. Von 1980 an benutzte er das Call Y39VC und die SWL-Nummer Y3902/C.
Später erhielt er das Rufzeichen DL2NVC, das er im Juni 1996 in DL2VC umtauschte. Seit dieser Zeit ist sein Call aus dem Geschehen in unserem Distrikt nicht mehr wegzudenken.
Ob Fielddays, Leuchtturmaktivitäten oder die Ückermünder Hafftage - stets mobilisierte und begeisterte er seine OV-Mitglieder zu Funkaktivitäten und machte sowohl den Ortsverband als auch unseren Distrikt weit über die Grenzen hinaus bekannt. Viele Sonderrufzeichen und SDOKs sind seinen Initiativen zu verdanken.
Sein Engagement galt auch der Nachwuchsgewinnung im Ortsverband; so beantragte und erhielt er das Ausbildungsrufzeichen DN1UEM und stellte dieses den Newcomern zur Verfügung.
Seine Freude an der Contestarbeit war für die Insider nicht zu übersehen. Über viele Jahre nahm er mit seiner QRP-Station am jährlichen MVP-Contest teil und hat wohl die stattlichste Anzahl von Pokalen für seine Siege in der QRP-Klasse entgegen nehmen dürfen. Das Rufzeichen DL2VC steht aber auch für engagiertes Arbeiten mit den Distriktvorständen der vergangenen eineinhalb Jahrzehnte. Wir sind Karl-Heinz zu großem Respekt und großer Dankbarkeit verpflichtet.
Nun müssen wir auch sein Call für immer zu den " silent keys" schreiben und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

4. Erstes D-Star-Relais in MVP im Testbetrieb

Digitale Relais bieten als Einstiegsebene für das HamNet eine weitaus größere Kommunikationsvielfalt als die herkömmlichen FM-Relais einschließlich Echolink und Packet Radio zusammen. Für das HamNet besteht in Deutschland bereits eine Netzstruktur mit dem Problem, dass in Ballungsgebieten kaum noch neue Relaisfrequenzen verfügbar sind. Wir in MVP haben hingegen noch alle Möglichkeiten, ein zukunftsgerechtes Netz aufzubauen. Der Anfang ist gemacht. Die Greifswalder OMs Dirk, DG0KF, und Andreas, DL5CG bauten einen Repeater für das 70cm-Band auf, stellten ihn im OV auf dem Greifswalder Fieldday am 01. September 2012 vor und nahmen ihn anschließend in Testbetrieb. Die Greifswalder legen dabei großen Wert darauf, dass dieser Repeater auch über eine längere Zeit netzunabhängig arbeiten kann, was für eine Koordination mit dem Katastrophenschutz von größter Bedeutung ist. Der nächste Schritt wäre die Inbetriebnahme weiterer D-Star-Relais und die entsprechende Verlinkung. Die Greifswalder Initiatoren meinen zu Recht: Am Anfang muss ein Angebot für die digitale Kommunikation stehen und erst dann wird diese Nachrichtenübertragungstechnologie für die allgemeine Nutzung interessant. Der Digitalfunk ist auch im Amateurfunk technischer Fortschritt.

Einstiegsfrequenz: 439,475 MHz, Ablage: minus 7,6 MHz
Geplanter Standort: Altstadt Greifswald ( JO64qc)

5. Ergebnisse des WAEDC Telegraphie 2012

Nur fünf Wochen nach dem Contestende hat das neue Auswerteteam des WAEDC CW die diesjährigen, eingereichten Ergebnisse, die claimed scores, des WAE Telegraphie veröffentlicht. Sie sind auf der Web-Seite des DX/HF-Referates nachlesbar. Für die endgültigen Resultate wird eine neue Cross-Check-Software erstmalig angewendet, die die Auswertung mit Unterstützung des Software-Spezialisten Prof. Dr. Michael Höding, DL6MHW beschleunigen soll. Das Erkennen vom problembehafteten Logs soll dabei bereits bei der Eingabe möglich werden und nimmt den Auswertern viele manuelle Arbeitsschritte ab.
Das Auswerteteam bittet darum, mögliche, erkannte Fehler an das Team weiter zu geben.

Aus unserem Distrikt waren aktiv im WAE-Contest vertreten:

1. DL3KWR 31.375 Punkte V11
2. DL1THB 29.660 V11
3. DL3KWF 21.060 V11
4. DJ3XA 5.781 Punkte V01
(alle Single-OP/Lowpower)

Herzlichen Glückwunsch zu allen Platzierungen!

6. Tag der offenen Tür im Ortsverband V18

Am 25. August 2012 lud der Ortsverband Plau anlässlich des Schuljahresbeginns zum "Tag der offenen Tür" in das Freizeitzentrum für Kommunikationstechnik ein, wo auch der Ortsverband seinen Sitz hat. Dabei konnten sich alle Besucher einen Überblick über Möglichkeiten einer interessanten Freizeitgestaltung verschaffen und sich über die Bildungsangebote informieren.
Selbst gefertigte Plakate unseres Bundesverbandes mit dem Hinweis auf die Ausstellung des OV und auch Presseartikel wiesen auf diesen Tag hin. Einladungen ergingen auch an die Schulleiter der Grundschulen in Plau, Lübz und Malchow, an die Gymnasien in Lübz und Parchim sowie an Stadtvertreter und den Bürgermeister der Stadt Plau.
Einige Eltern nutzten die Gelegenheit, sich über die Angebote einer sinnvollen Freizeitbetätigung ihrer Kinder zu informieren. Es wurden die geplanten Angebote für das angefangene Schuljahr vorgestellt sowie die perspektivisch vorgesehenen Kurse - wozu auch ein Ausbildungskurs für die Einsteigerklasse E gehören soll - erläutert.
Für die jungen Besucher wurde ein Morsetest mit einer Riesentaste angeboten und damit ein kleiner Wettbewerb veranstaltet.
Der "Tag der offenen Tür" konnte nur gelingen, weil viele OV-Mitglieder sich dafür engagierten; daher sei an dieser Stelle er OMs Dieter Wollert, Wilfried Mannsfeld, Karl-Heinz Wilck, Alexander Schengber und Ronald Berg, sowie den beiden Damen, Traudel, DL1SYL und Annemarie DO8AWP sehr herzlich gedankt.
Der Dank gilt auch dem Bürgermeister der Stadt Plau, Herrn Norbert Reiher und dem Stadtvertreter Herrn Hoppenhöft für ihren Besuch, der als Wertschätzung für die Bemühungen und die geleistete Arbeit gewertet wurde.

7. DX-Hinweise

Noch bis zum 18.September 2012 ist ein 19-köpfiges Team von Funkamateuren, darunter Dietmar DL3DXX, aus dem Pazifik aktiv von Swain Island. Unter dem Rufzeichen NH8S erreichten sie bis heute 00.23 GMT insgesamt 85.430 QSO auf allen Kurzwellenbändern sowie auf 6 Meter.
Dieses seltene Areal hat einen eigenen DXCC-Status und ist daher ein MUSS für alle diejenigen, die an der Honor Roll des DXCC arbeiten.
Swain Island ist eine Insel im Privatbesitz, die im Einzugsbereich von Tokelau liegt und verwaltet wird von Amerikanisch Samoa. Auf der Insel leben insgesamt 37 Einwohner, die ihren Unterhalt durch Anbau und Ernte von Kokosnüssen bestreiten.
Wer NH8S noch nicht erreicht hat, der kann diese Chance noch bis zum kommenden Dienstag nutzen; das Team verlässt die Insel am 19. September und kehrt nach Amerikanisch Samoa und dann in die Heimatländer zurück.

Das Dokumentationsarchiv des ORF unter Leitung von OE1WHC hat eine ausführliche Zusammenstellung zu den DXCC-Einheiten und über die bisherigen Aktivitäten auf Swain Island zusammengestellt, die über die Web-Seite abgerufen werden kann.

Vom 2.Oktober sowie ergänzend ab 8 Oktober werden 5H2DK sowie 5H3NP aus Tanzania aktiv.
Ab den 3. Oktober ist mit dem Beginn der Aktivität von TT8TT zu rechnen. Das Team um I2YSB legt besonderen Wert auf Kontakte mit Fernost und Oceanien, weil der Tschad dort auf den vorderen Plätzen der Most-wanted rangiert. Natürlichwerden auch QSOs mit Europa und NA. Eingeplant.

In der zeit vom 27. September bis 4 Oktober 2012 werden zwei englische OPs unter ZD9UW von Tristan da Cunha qrv. Auf Grund der durch die Schiffsaufenthalte beschränkten Möglichkeiten wird auf einen 160m-Betrieb verzichtet und nur zwischen 80 und 10m Aktivität entwickelt.

Im Süd-Sudan wurden die ersten beiden Lizenzen mit den neuen Präfix Z8 vergeben. K7QI erhielt das Call Z81A und YI1DZ wurde das Rufzeichen Z81D zugeteilt. Letzterer ist mit einem IC7000 und einem Dipol für 160-10m sowie Inverted L-Antennen für 160 und 80m ausgestattet.
K7QI wird als Gast-OP bei Z81D aktiv werden.

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des IOTA-Programms wird DM50IOTA in der Zeit vom 21. - 23. September 2012 von EU 128 aktiv; dahinter verbirgt sich eine Aktivierung der Ostseeinsel Fehmarn.

8. Interradio 2012

Am 27. Oktober 2012 findet die 31. INTERRADIO in der Halle 20 des Messegeländes Hannover statt. Dazu lädt der Distrikt Niedersachsen und das Organisationsteam sehr herzlich ein.
Vorbestellungen für den Flohmarkt, aber auch Eintrittskartenbestellungen können unter www.interradio.info bzw. unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. vorgenommen werden.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den September 2012.

Wir bedanken uns für die Informationen von DL3KWF, DL1SYL und DL9GFB.
Weiter Infos kamen aus dem Deutschlandrundspruch sowie aus dem DailyDX/W3UR.

Allen Zuhörern freundliche 73 und einen angenehmen Sonntag!

 

MVP-Rundspruch 04/2012

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********     > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***                      QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***                       DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch April 2012

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat April 2012. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet:

  • auf der Webseite des Distriktes unter:                     www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Webseite der Rundspruchredaktion unter:     www.afutec.de
  • auf der Webseite des Ortsverbandes V07 unter:       www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Informationen des Distriktvorstandes

  • Wahlvorstand für die Wahl des Distriktvorstandes wurde gebildet
  • Einladung zur Distriktversammlung des DARC-Distriktes MVP 2012
  • DARC-Mitgliederversammlung vom 28.04. bis 29.04.2012 in Eisenach

2. Mitteilung aus anderen Distrikten

  •  Einladung zur Distriktfuchsjagd Hamburg am 06. Mai 2012
  • Norddeutsches ATV-Treffen am 05. Mai 2012 in 18357 Glövzin

3. Mitteilungen des DARC und anderer Organisationen

  • Aktuelle Relaiskarten und Relaislisten
  • Sonderstation GB100MGY zum Gedenken an den Untergang der Titanic
  • COTA-Aktivitätstag 1.Mai 2012

4. Auflösung des Klubstations-Standortes des OV V07 Warnemünde/Elmenhorst

Hier die Beiträge im Einzelnen

1. Informationen des Distriktvorstandes

Der Original-Aufruf zur Bildung des Wahlvorstandes wurde vom Distriktvorstand fristgerecht bereits in einer E-Mail vom 22.03.2012 an die Ortsverbands-Vorsitzenden versandt. Hier der sinngemäße Inhalt dieses Aufrufs zur Information aller Zuhörer noch einmal im Rundspruch:

1.1 Wahlvorstand für die Wahl des Distriktvorstandes wurde gebildet

Am 12. Mai 2012 werden wir im Rahmen der Distriktversammlung den Vorstand für unseren Distrikt für die Dauer von zwei Jahren neu wählen. Dazu wurde ein Wahlvorstand berufen, der den Wahlvorgang organisieren und leiten wird. Den Vorsitz des Wahlvorstandes hat

OM Karl-Ulrich Freiheit, DM2AOC übernommen.

Gemäß Wahlordnung des DARC waren die Ortsverbandsvorsitzenden aufgerufen, bis 6 Wochen vor der Wahl Vorschläge für die Ämter des

  • Distriktvorsitzenden
  • stellvertretenden Distriktvorsitzenden und des
  • Verbindungsbeauftragten zur BundesNetzAgentur

einzureichen. Diese Vorschläge waren bis zum 01. April 2012 an den Vorsitzenden des Wahlvorstandes

OM Karl-Ulrich Freiheit

August-Bebel-Platz 2

17098 Friedland

zu übersenden.

1.2 Einladung zur Distriktversammlung des DARC - Distriktes MVP 2012

Am 12. Mai 2012 findet unsere nächste Distriktversammlung statt. Hierzu sind alle Ortsverbandsvorsitzenden und die Mitglieder unseres Distriktes herzlich eingeladen.

  • Der Tagungsort ist der Ferienpark „Plauer See“, in 17124 Alt Schwerin, unweit der Autobahn A19.

Beginn: 10.00 Uhr

Veranstaltungsraum: Ferienpark, Saal Obergeschoss

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den Distriktvorsitzenden OM Franz Berndt, DL9GFB
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Gedenken und Ehrungen
  5. Bericht des Distriktvorstandes
  6. Bericht des Distrikt-Kassenwartes, OM Georg Tretow, DL4SVA
  7. Grußwort des DARC-Vorstandes, OM Martin Köhler, DL1DCT
  8. Allgemeine Aussprache / Anfragen/ Aktivitäten im Distrikt MVP
  9. Wahl des Distriktvorstandes Wahlvorstandsvorsitzender: OM Karl Ulrich Freiheit, DM2AOC
  10. Schlusswort des neu gewählten Vorstandes

Ende der Distriktversammlung: ca. 14.30 Uhr

Zur Mittagszeit wird ein warmes Essen gereicht.

Herzlich willkommen in Alt Schwerin!

Vy 73!

Für den Vorstand -Franz Berndt DL9GFB-

1.3- DARC-Mitgliederversammlung am 28.04/29.04.2012 in Eisenach 

In einer E-Mail an die Ortsverbandsvorsitzenden informierte der DVV über seine vorgesehene Teilnahme an der DARC Mitgliederversammlung in Eisenach. Hier die wesentlichen Aussagen darin:

„Liebe YLs und OMs,
am Ende des Monats April findet die nächste DARC-Mitgliederversammlung in Eisenach statt. Die Themen und Anträge, die dort behandelt werden sollen, sind inzwischen eingereicht. Diese möchte ich Euch in der Anlage zur Kenntnis geben und bitte Euch um mögliche Kommentare bzw. ein Votum zu den Inhalten. Mit dem sich ergebenden Meinungsbild werde ich dann dort unsere Interessen vertreten.
Herzliche 73! -Franz DL9GFB-„

2. Mitteilung aus anderen Distrikten

2.1- Einladung zur Distriktfuchsjagd Hamburg am 06. Mai 2012

Am Sonntag, den 6. Mai veranstaltet der Distrikt Hamburg eine Fuchsjagd, zu der alle ARDF-Freunde in Hamburg und auch der umliegenden Distrikte herzlich eingeladen sind.

Die Fuchsjagd findet im "Gehege Lutzhorn" im Kreis Pinneberg zwischen Barmstedt und Lentföhrden statt Das Gelände ist bequem über die Autobahnen A7, A23 sowie der Bundesstrasse 4 erreichbar. Start der 80 Meter-Fuchsjagd ist ab 10 Uhr, für 2 Meter wie üblich ab 14 Uhr.

Auch Anfänger sind willkommen! Es stehen Leihgeräte für die 80 Meter-Fuchsjagd zur Verfügung.
Eine Wegbeschreibung ist in der cq-DL Ausgabe Mai 2012 sowie im Internet auf der Webseite www.E12.org zu finden,

Herzliche Grüße und Auf Wiedersehen am 6. Mai!
-Klaus , DL5HCK-

2.2- Norddeutsches ATV-Treffen am 05. Mai 2012 in 19357 Glövzin

Bald ist es wieder soweit!

Am Sonnabend, dem 5. Mai, findet das traditionelle Norddeutsche ATV-Treffen in 19357 Glövzin statt! Wie auch in den vergangenen Jahren sind wir wieder zu Gast auf Dahses Erbhof. Das Tagungslokal liegt direkt an der B 5, in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin.

Bereits am Vortag, Freitag, den 4. Mai, beginnt der Aufbau der umfangreichen Technik und die
ersten Teilnehmer reisen an. Auch für Wohnmobile ist ausreichend Parkplatz direkt am Tagungsgebäude vorhanden. Folgende Vorträge stehen auf dem umfangreichen Tagungs-Programm:

  • Jens, DH6BB, beschreibt die "Anforderungen an eine zeitgemäße ATV-Relais-Steuerung",
  • Jürgen, DJ7RI, erklärt "die Produktion des Internet-Streams »Technik und Amateurfunk« und
  • Harry, DH3SUP, zeigt uns einen Bericht von "einer modernen Radiosonden-Fuchsjagd".


Informationen zum Tagungsablauf und das aktuelle Vortrags-Programm findet man
auf der Webseite von DJ9XF. Dort hat Detlef, DH7AEQ die Möglichkeit geschaffen,
sich das Vortrags-Programm gleich auszudrucken.
Die angesprochene Webseite ist zu finden unter: www.DJ9XF.de .

vy 73!Rolf, DJ9XF-  

3. Mitteilungen des DARC und anderer Organisationen

3.1 -Sonderstation GB100MGY zum Gedenken an den Untergang der Titanic

Die Betreiber der Station GB100MGY haben vom 12. bis 18. April eine Sondergenehmigung zum Sendebetrieb auf 501 bis 504 kHz erhalten. Damit wollen sie des Untergangs der Titanic vor 100 Jahren gedenken. Speziell in der gestrigen Nacht hatte man besonderen Sendebetrieb vorgesehen. Funkamateure konnten per Crossband-Betrieb teilnehmen, in dem sie auf 3566 kHz oder 7066 kHz sendeten. Weitere Informationen zur Aktivität gibt es im Internet.

3.2 - Aktuelle Relaiskarten und -Listen

Seit dem 29. März ist auf dem DARC-Server eine aktualisierte Liste der Relais und anderer automatischer Funkstellen im Distrikt Niedersachsen (H) zum Download verfügbar. Beginnend mit der Mai-Ausgabe der CQ DL werden außerdem neue Relaiskarten für ganz Deutschland veröffentlicht.

3.3 - Aktivitäten COTA-DL zum 1. Mai

Am 01.05.2012 ist der nationale Burgen/Schlösser/Festungstag der COTA-DL. Da werden "einige" dieser Objekte aktiviert. Die Liste unseres Distriktes hat insgesamt 300 Objekte. Insofern kann jeder Funkamateur, der sich beteiligen möchte, sicher ein Objekt in seiner "Nähe" heraussuchen. Alle 300 Objekte in MV haben eine MVB-Nummer (national) und eine WCA-Nummer (international).

Hier der Web-Link zur Seite der COTA-DL:   http://www.cotagroup.org/

und hier der Link zur COTA-DL –mit den WCA- und MVB-Nummern: http://www.cotagroup.org/cotagroup/?page_id=167&lang=de

Diese sind unter „COTA“ auch auf der Webseite von DK7OM zu finden.

vy 73! -Rudi, DK7OM-

4. Auflösung des Klubstations-Standortes des OV V07 Warnemünde/Elmenhorst

Hier eine Nachbetrachtung des OV-Vorsitzenden von V07:

Leider werden die von uns genutzten Räumlichkeiten des Klubstations-QTH in Elmenhorst verkauft. Das bedeutet, die beiden Räume bis Juni besenrein zu übergeben und alle Antennen abbauen zu müssen.

In den vergangenen zwölf Jahren konnten wir unter den Rufzeichen DL0WMD und DL0VV erfolgreich an KW- und UKW-Contesten teilnehmen. Mehrere OM's wurden zum Erwerb einer Amateurfunkgenehmigung vorbereitet.

In einem Elektronikzirkel erlernten Schüler den Umgang mit elektronischen Schaltungen in Theorie und Praxis. Bei den jährlichen SPURT-Wettbewerben der Universität Rostock konnten wir einige vordere Plätze erreichen. Bei diesem Wettbewerb müssen mikrorechnergesteuerte Fahrzeuge selbständig auf einem bestimmten Kurs in kürzestmöglicher Fahrzeit das Ziel erreichen.

Gebaut wurden komplette Ausrüstungen für Funkpeilwettbewerbe, wie 80m-Sender-und -Empfänger, 2m-Sender-und -Empfänger mit den Antennen und ein elektronisches Zeitmeßsystem sowie 20 FOXORING-Sender. Mit unserer Ausrüstung führten wir mehrere Distrikt-Funkpeilwettbewerbe durch.

Neu aufgebaut wurde auch das 2m-FM-Relais DB0HRO auf dem neuen Kanal RV62 in Rostock.

Mit der Auflösung der Klubstation auch die Abstrahlung des MVP-Rundspruches aus Elmenhorst zu Ende.

Seit 2004 wurden unter Mitwirkung von Günter DL5CX, Thomas DD5ZT und Manfred DL5CC insgesamt 97 Rundsprüche redaktionell bearbeitet und mit 750W an einem Dipol von Elmenhorst aus gestrahlt.

Unser Dank gilt den vielen OM's in allen Ortsverbänden des Distriktes für die Unterstützung durch zahlreiche Rundspruchbeiträge und die Würdigung unserer Tätigkeit durch die Bestätigung der monatlichen Rundsprüche. 

Wir hoffen, dass auch zukünftig OM's bereit sind, die monatlichen Rundsprüche zu bearbeiten und zu strahlen.

 Vy 73, -Manfred, DL5CC-

 Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den April 2012.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

Sprecher war Manfred, DL5CC. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL9GFB, DK7OM,DL5CC,DJ9XF,DL5HCK.

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2