Home MVP Rundspruch Jahr 2011

MVP-Rundspruch 12/2011

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********     > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***                  QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***                   DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Dezember 2011

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Dezember 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways in Mecklenburg Vorpommern übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

  • auf der Webseite des Distriktes unter:                     www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Webseite der Rundspruchredaktion unter:   www.afutec.de
  • sowie nachzuhören als Audio-File auf der Webseite des Ortsverbandes V07 unter: www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

 

1. Mitteilungen des DARC

- CQ DL-Bericht von der Mitgliederversammlung online

- Änderung DARC-Satzung – Anregungen erwünscht

- DARC-Vorstand gibt zukünftige Aufgabenverteilung bekannt

- personeller Wechsel der DARC-Vertretung im Runden Tisch Amateurfunk (RTA)

- DARC will Rechtsschutz-Fond einrichten

- Kalibrierung von Feldstärkemessern in Baunatal erstmalig möglich

 

2. Mitteilung aus unserem Distrikt

 

3. Informationen aus den Nachbardistrikten

- 30. INTERRADIO – Abschlusspressemitteilung

- Bungsberg-Relais DB0PC

- Änderung des BEMV-Gesetzes in Planung

4.  Alles wird teurer: Bundesregierung plant neuen "FTEG-Beitrag"

5. Alternative zu QRZ.com ist online

6. Mars-Rover "Curiosity" im All - Funkamateure empfangen Signale

7. Weihnachtsgruß der Rundspruchredaktion

 

Hier die Beiträge im Einzelnen:

1. Mitteilungen des DARC

- CQ DL-Bericht von der Mitgliederversammlung online

Der CQ DL-Bericht von der Mitgliederversammlung ist online als PDF-Datei verfügbar [3]. Die Mitgliederversammlung lag terminlich genau eine Woche nach dem Drucktermin der CQ DL 12/2011. Da es bis zum Erscheinen der Januarausgabe noch über drei Wochen sind, erscheint der Bericht vorab online. Das offizielle Protokoll der Mitgliederversammlung wird noch erstellt. Sobald es verfügbar ist, werden wir ebenfalls berichten.

- Änderung DARC-Satzung – Anregungen erwünscht

Derzeit arbeitet der Satzungsausschuss unter der Leitung von Eugen Düpre, DK8VR, an der Neufassung der DARC-Satzung und den DARC-Vereinsordnungen. Auf der DARC-Webseite können Mitglieder den aktuellen Stand unter

„www.darc.de/mitglieder/darc-info/mitgliederversammlung/ausschuesse-und-projekte/

neufassung-darc-satzung-und-vereinsordnungen“ herunterladen.

Bis 31. Januar 2012 besteht die Möglichkeit, Anregungen, Ergänzungen und Änderungs-wünsche zur Neufassung der DARC-Satzung und der DARC-Jugendordnung abzugeben. Dazu ist es notwendig, dass sich die Mitglieder vorher auf der DARC-Webseite anmelden. An der Neufassung der übrigen DARC-Vereinsordnungen wird noch gearbeitet. Diese sollen nach Besprechung durch den Satzungsausschuss ebenfalls im Volltext den DARC-Mitgliedern zur Abgabe von Anregungen, Ergänzungen und Änderungswünschen bekannt gegeben werden.

- DARC-Vorstand gibt zukünftige Aufgabenverteilung bekannt

Der Vorstand des DARC e.V. hat in der vergangenen Woche seine Aufgabenverteilung im Bundesverband bekannt gegeben. Der Vorsitzende Steffen Schöppe, DL7ATE, behält demnach die Richtlinienkompetenz und die Repräsentation des Clubs sowie die Aufgabenfelder Clubentwicklung, Grundsatzfragen, Strategie, Geschäftsstelle und Öffentlichkeitsarbeit. Annette Coenen, DL6SAK, betreut die Bereiche Service und Finanzen, Funk, Clubentwicklung, Aus- und Weiterbildung. Zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, Clubentwicklung und Jugendarbeit ist Martin Köhler, DL1DCT. Das neue Mitglied im DARC-Vorstand Christian Entsfellner, DL3MBG, ist verantwortlich für die Interessenvertretung, Funk und Technik. Zudem hat der neue Vorstand einige Stäbe in Referate umgewandelt und die Jugendarbeit aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung, ehemals AJW, heraus gelöst. Das vollständige Organigramm als PDF-Datei finden Mitglieder auf der DARC-Webseite.

- personeller Wechsel der DARC-Vertretung im Runden Tisch Amateurfunk (RTA)

Dr. Walter Schlink, DL3OAP, übernimmt mit sofortiger Wirkung zusammen mit dem Vorstandsmitglied Christian Entsfellner, DL3MBG, die Vertretung des DARC e.V. im Runden Tisch Amateurfunk. Zuvor hatte Peter Raichle, DJ6XV, den DARC-Vorsitzenden Steffen Schöppe, DL7ATE, darum gebeten, ihn von seiner Aufgabe als Vertreter des DARC im RTA zu entbinden.

- DARC will Rechtsschutz-Fond einrichten

Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) will für seine Mitglieder einen Rechtsschutz-Fond in Höhe von ca. 40.000 Euro einrichten. Ein entsprechender Antrag des Vorstands wurde auf der Mitgliederversammlung des Vereins Mitte November 2011 mehrheitlich angenommen. Dem Antrag zufolge soll der Fond dazu dienen, "Anwalts- und Gerichtskosten von Mitgliedern zu decken, die im Rahmen ihrer Tätigkeit als Funkamateur Rechtsschutz benötigen". Die Vergabe der Mittel wird in einer sog. "Vergaberichtlinie" geregelt.

Aus der Vergaberichtlinie geht auch hervor, dass die Mitglieder keinen Rechtsanspruch auf Unterstützung haben. Bei der "Gewährung von Unterstützung" - so heißt es dort - handele es sich "um eine freiwillige und im freien Ermessen des Vorstands oder der beauftragten Stelle stehende Entscheidung".

Der Rechtsfall muss "hinreichende Aussicht auf Erfolg" bieten und darf "nicht mutwillig" erscheinen. Funkamateure, bei denen eine Übernahme der Kosten durch eine Rechtsschutzversicherung möglich ist, erhalten grundsätzlich keine Unterstützung. Um Unterstützung zu erhalten, muss sich der betroffene Funkamateur verpflichten, "den beauftragten Rechtsanwalt von seiner Schweigepflicht gegenüber dem DARC e.V., seinen Vorständen, der Geschäftsführung, den Mitarbeitern der Geschäftsstelle sowie den Referenten zu entbinden". Zur Finanzierung des Fonds soll aus den jährlichen Zuweisungen, die die DARC-Ortsverbände von der Geschäftsstelle erhalten, pro Mitglied 1 Euro einbehalten werden. Diese Regelung soll zunächst für ein Jahr gelten; im Jahre 2012 soll darüber erneut diskutiert und ggf. beschlossen werden.

Quelle: FM-Funkmagazin –wolf-

- Kalibrierung von Feldstärkemessern

Bereits seit Anfang Dezember bietet das Kalibrierteam des EMV-Referates die Kalibrierung von Feldstärkemessgeräten in der Geschäftsstelle in Baunatal an. Um präzise Messungen im Rahmen der BEMFV-Anzeige machen zu können, wird ein Kalibrierintervall von zwei Jahren vorgeschlagen. Geräte von Distrikten, Ortsverbänden und ggf. auch von einzelnen Mitgliedern sind willkommen. Wer eine Teilnahme seines Gerätes wünscht, meldet sich bitte bei Thilo Kootz, DL9KCE. Die Kosten für die Kalibrierung liegen bei 20,00 €/Gerät, die bei Zusendung des Gerätes bitte im Gerätekoffer deponiert werden sollen. Es können

Wandel & Goltermann, Sat-Schneider und Nachbauten des Vorschlags von DL7AV kalibriert werden. Bei anderen Geräten bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme. Interessenten melden sich bitte schnellstmöglich per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch unter 0561 94988-40.

 

2. Informationen aus unserem Distrikt

Die QSL-SWL-Sammlung „Anton“ Band I/Teil1 ist fertiggestellt. Die Sammlung erfasst die Privatstationen und SWL des früheren Bezirkes Rostock. Interessenten melden sich bitte bei:

Karl-Ulrich Freiheit, DM2AOC

August-Bebel-Platz 2

17088 Friedland/Mecklenburg

oder via Telefon 039601/23800

3. Informationen aus den Nachbardistrikten

- 30. INTERRADIO - Abschlusspressemitteilung

Nach Toresschluss der 30. INTERRADIO am 05.11.2011 auf dem Hannover Messegelände zog der Ausrichter ATN e.V. ein geteiltes Fazit. Mit etwas mehr als 2.500 Besuchern kamen in diesem Jahr etwas weniger Interessenten nach Hannover. Zur Eröffnung der Jubiläums-messe waren rund 25 Gäste aus angrenzenden Distrikten, dem DARC-Vorstand und des dänischen Amateurfunkverband EDR geladen. Innerhalb der Eröffnung wurden um den Amateurfunk in DL verdiente OM’s mit der goldenen Ehrennadel des DARC überrascht.

Im kommerziellen Bereich zeigten in diesem Jahr mehr kleinere Händler als in den Vorjahren Waren aus dem Funk- und Computerbereich. Auch einige Erstaussteller fanden ihren Weg nach Hannover. Die Präsentationen der Firmen Hilberling, ICOM, Kenwood, Difona und Importschlager aus China der Firma Grenz erwiesen sich als Publikumsmagnet. Das Flohmarkttischangebot konnte auch in diesem Jahr der wieder sehr lebhaften Nachfrage gerade noch gerecht werden. Bereits wenige Tage zuvor waren die 300 zur Verfügung stehenden Tische vergeben. Insgesamt verblüffte der allgemeine stärkere Konsum zum Vorjahr, obwohl weniger Besucher kamen. In diesem Jahr standen die Treffen vor den Vorträgen im Fokus. Die EUDXF, der VFDB und die AGCW zogen die Teilnehmer an. Zur

Unterstützung interessierter Newcomer bot die Messeleitung in Kooperation mit der BNetzA aus Bremen und Hannover die Möglichkeit des Ablegens der Amateurfunkprüfung an. Von den 28 Kandidaten konnten 26 eine Amateurfunkgenehmigung erhalten oder ihre Klasse erweitern. Auch die amerikanische Prüfung nach ARRL-Standard wurde gut angenommen. Geplant ist, dieses Angebot auch im kommenden Jahr zu wiederholen. Ein Filmteam der ATV-Gruppe Hannover, deren letztjähriger Beitrag bei Dr. Dish über den ASTRA-Satelliten gesendet wurde, begleitete das Programm auf der INTERRADIO 2011. Die Messeleitung des ATN e.V. lädt abschließend alle Funk- Elektronik- und Computerinteressierte zur 31. INTERRADIO im kommenden Jahr nach Hannover ein. Der Termin ist der 27.10.2012.

Quelle: Oliver, DH8OH

- Bungsberg-Relais DB0PC

Am 07. Dezember wurde das 70-cm-Relais DB0PC auf dem NDR-Standort am Bungsberg gegen neue Funk-Technik ausgetauscht. Dieses war notwendig, um die Ursache der gelegentlichen Störungen einzugrenzen. Leider zeigten sich schon erneut am nächsten Tag die Störgeräusche. Weitere Maßnahmen können jedoch wegen der Witterung erst nach Ende des Winters erfolgen, also voraussichtlich ab April 2012.

Dann wird die Antenne in 230 m Höhe erneuert.

Die von Norbert, DK6XU, neu erstellte Relaisfunkstelle hat deutlich mehr Sendeleistung erhalten. Dadurch konnte die Reichweite spürbar verbessert werden. Die Strahlungsleistung wurde um ca. 10 dB vergrößert, das entspricht fast 2 S-Stufen.

vy 73! Dieter, DC5BT, UKW-Referent Distrikt M

- Änderung des BEMV-Gesetzes in Planung

Der RTA-Referent des Marinefunker e.V., Detlef, DL7NDF, hat darauf hingewiesen, dass der Bundesrat vorhat, das BEMV-Gesetz hinsichtlich der Gebührenerhebung bei Ordnungswidrigkeiten derart zu verändern, dass auch auf Funkamateure im Einzelfall hohe Kosten zukommen können. Da der Termin für Einsprüche beim RTA sehr eng gesetzt war, wurde Detlef gebeten, im Namen der MF-Runde die Gesetzesänderung abzulehnen und den RTA aufzufordern, ggf. eine Klage gegen den Bundesrat vor einem

EU-Gericht zu erheben.

Quelle: SH-RS 2011-12-05

4. Bundesregierung plant neuen "FTEG-Beitrag"

 

Die Bundesregierung plant, von Frequenznutzern künftig auch einen Beitrag nach dem "Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen" (FTEG) zu erheben.

Dies geht aus einem Gesetzentwurf hervor, den die Bundesregierung am 4. November 2011 dem Bundesrat vorgelegt hat. Der Entwurf sieht Änderungen des FTEG, des EMVG sowie des Luftverkehr Gesetzes vor.

Mit dem geplanten FTEG-Beitrag sollen die "Kosten für Maßnahmen im Rahmen der Marktaufsicht" abgegolten werden. Beitragspflichtig sollen alle Senderbetreiber sein, denen Frequenzen zugeteilt sind. (Anmerkung: Dies gilt nicht für allgemeingenehmigte Funkanwendungen wie z.B. den CB-Funk.) Die "Kalkulation, Erhebung und Verteilung" des geplanten FTEG-Beitrags soll nach denselben Vorgaben wie beim EMVG-Beitrag erfolgen.

Außerdem soll die Berechnung von Gebühren aus FTEG und EMVG künftig auf "Vollkostenbasis" erfolgen. Für die "Ermittlung der Verwaltungskosten" - so heißt es im Gesetzententwurf - sollen "alle Kosten herangezogen werden, die nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen zurechenbar und ansatzfähig sein können". Widersprüche und Klagen gegen Entscheidungen der Behörde nach dem FTEG sollen künftig keine aufschiebende Wirkung mehr haben.

Der Gesetzentwurf sieht auch vor, dass bestimmte Verstöße gegen die "Verordnung über das Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder" (BEMFV) künftig als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeldern geahndet werden können. Dies hatte der Bundesrat bereits im Jahre 2002 gefordert. In der BEMFV sind u.a. die Regelungen zur Standortbescheinigung und zum Anzeigeverfahren für Amateurfunkanlagen enthalten. Bisher konnten Verstöße gegen die BEMFV mangels gesetzlicher Grundlage nicht als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Der vollständige Wortlaut des Gesetzentwurfs kann als Bundesrats-Drucksache 700/11 im Internet unter http://tinyurl.com/bundesrat-700-11 heruntergeladen werden.

-Webseite V28- - wolf -

Quelle: FM-FUNKMAGAZIN

5. Alternative zu QRZ.com ist online

Wie im Oktober-Rundspruch bereits berichtet, stellt OM Petr Hlozek, OK2CQR, mit „HamQTC“ (www.hamqtc.com) eine frei nutzbare internationale Rufzeichenliste zur Verfügung. Gegenüber den bekannten Listen bei QRZ.com und Buckmaster sind alle vom jeweiligen Funkamateur eingebenden/freigegebenen Informationen auch ohne vorherige Registrierung sichtbar. Was letztlich für jeden interessierten oder und für registrierte Nutzer angezeigt wird, entscheidet jeder Funkamateur selbst. Das kann nur Name und QTH, aber auch Post-, Web,- oder E-Mail-Adresse etc. umfassen. Auch Bilder und Biografien lassen sich veröffentlichen. Wer gar nicht aufgeführt sein möchte, sendet dem Betreiber einfach eine E-Mail. Für Entwickler von online-Logbüchern oder anderen Online-Anwendungen stehen die zum Einbinden der Datenbank erforderlichen XMÖ-Zeilen frei zur Verfügung. Und auch wer alle Möglichkeiten nutzt, muss keine Gebühren entrichten,

Spenden werden aber gerne angenommen,

Quelle: Webseite des „Funkamateur.de“

6. Mars-Rover "Curiosity" im All - Funkamateure empfangen Signale

Am 26. November hat die NASA ihre Mission "Mars Science Laboratory" (MSL) erfolgreich in den Weltraum gebracht. An Bord befindet sich der 900 kg schwere Rover "Curiosity", der den Planeten Mars noch genauer untersuchen soll. Sieben Stunden nach dem Start, gegen 21:45 UTC, haben Funkamateure in Bochum die Signale von MSL empfangen. Weitere Informationen dazu findet man auf der Webseite der AMSAT-DL [4]. Vermutlich waren die Funkamateure in Bochum die ersten, außerhalb der NASA, die die Signale empfangen haben. Nach Informationen der AMSAT-DL betrug die Entfernung bereits 112.000 km. Die Raumsonde soll nach etwa neun Monaten Flug im August 2012 den Mars erreichen.

7. Weihnachtsgrüße der Rundspruchredaktion

Die Rundspruchredaktion bedankt sich bei allen Zuhörern für die Aufmerksamkeit und insbesondere außerordentlich bei denjenigen YL’S/OM’s, die sich tatkräftig mit Beiträgen immer wieder an der Gestaltung des Rundspruchs beteiligt haben. Wir wünschen allen Zuhörern an den Lautsprechern ein frohes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest sowie einen fröhlichen Übergang in das neue Jahr 2012. Wir hoffen, alle Zuhörer gesund und wohlauf im neuen Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Dezember 2011.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DM2AOC, DL5CX

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 15.01.2012 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.

 

MVP-Rundspruch 11/2011

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********          > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***                      QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***                     DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch November 2011

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

November 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways im MVP übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

 

  • auf der Webseite des Distriktes unter:
  • www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Webseite der Rundspruchredaktion unter:
  • www.afutec.de
  • sowie nachzuhören als Audio-Fileauf der Webseite des Ortsverbandes V07 unter:  
  • www.v07.de.vu

 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  1. Jubiläen
  2. Informationen des Distriktvorstandes
  3. Résumé der Oktober-Aktivitäten der Jugendarbeit im Ortsverband Plau am See V18
  4. Neues vom Hochhausstandort Rostock-Lütten-Klein
  5. Contest-Rückblick
  6. noch freie Plätze für die Amateurfunkprüfung in Baunatal

Hier die Beiträge im Einzelnen:


1. Jubiläen

Der Distriktvorstand und die Mitglieder unseres Distriktes gratulieren nachträglich allen OM zu ihren „runden“ Geburtstagen:

Zum 80. Geburtstag:

  • OM Gottfried Eisermann DL5KUS

Zum 70. Geburtstag:

  • OM Eberhard von Wedelstedt DL3ZID

Zum 60. Geburtstag:

  • OM Rainer Schulz DL3SYA
  • OM Guntolf Berg DL3KUL
  • OM Karl Miske DL1SC
  • OM Dieter Burchert DH3SUA zum gestrigen Geburtstag

Zum 50. Geburtstag:

  • OM Bernd Menzel DO7BE

und zum 40. Geburtstag:

  • OM Colin Braatz DL3KUF
  • OM Gerrit Buhl DL9GFA

Allen Jubilaren auf diesem Wege gute Wünsche zum neuen Lebensjahr, weiterhin immer gute Gesundheit und viel Freude an unserem verbindenden Hobby!  -für den Distriktvorstand, Franz, DL9GFB-

2.      Informationen des Distriktvorstandes

a) Vorstand des Distriktes MVP tagte in Bad Doberan

Am vergangenen Freitag, dem 18. November, traf sich der Vorstand unseres Distriktes zu seiner vierten, planmäßigen Tagung. Folgende Themen standen auf der Tagesordnung:

  • Bericht von der DARC-Mitgliederversammlung in Bad Lippspringe am 11. – 13. Nov. 2011
  • Distriktinterne Weiterbildungsveranstaltungen
  • Funktionsträgerseminare 2012 in Baunatal
  • Rundspruchsituation 2012
  • Weiterführung von Ausbildungsförderungen, hier auch die Angebote des OV V18
  • Vorbereitung des Welt-Amateurfunktages/ Betrieb von DL0MVP zu diesem Anlass
  • Distriktversammlung und Distrikttreffen 2012
  • Informationen zur Geschäftsstelle Baunatal

b) Information von der Mitgliederversammlung des DARC e.V. in Bad Lippspringe

Vom 11. bis 13. November tagte der Amateurrat des DARC bzw. die Mitgliederversammlung in Bad Lippspringe. Für unseren Distrikt nahm als Distriktvorsitzender OM Franz Berndt, DL9GFB an der Tagung teil.

Turnusgemäß wurde in dieser Veranstaltung der DARC-Vorstand neu gewählt. Von den zur Wahl angetretenen Kandidaten wurden folgende YLs und OMs gewählt:

  • DL7ATE, OM Steffen Schöppe, als Vorstandsvorsitzender
  • DL1DCT, OM Martin Köhler, als stellvertretender Vorsitzender
  • DL6SAK, YL Anette Coenen, als Vorstandsmitglied
  • DL3MBG, OM Christian Entsfellner, als Vorstandsmitglied

Wir wünschen dem neuen Vorstand auch an dieser Stelle eine gedeihliche Zusammenarbeit sowie ein erfolgreiches Arbeiten für die Weiterentwicklung unseres Verbandes.

Ein weiterer, wichtiger Tagungsordnungspunkt war der Antrag auf Abschluss einer Haftpflichtversicherung für die DARC-Mitglieder für den Fall verwaltungsrechtlicher Streitigkeiten. Die Zahl solcher Streitfälle, sowohl auf dem Gebiet der Erteilung baurechtlicher Genehmigungen als auch bezüglich der EMV-Problematik, ist bedauerlicherweise tendenziell zunehmend. Trotzdem wurde dieser Antrag des Vorstandes nicht bestätigt, da die Kosten in Höhe von 4,99 € für eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern als zu hoch angesehen wurden. Bestätigt wurde hingegen der Antrag, einen Fonds für derartige Streitfälle einzurichten, der im Bedarfsfall unter Einbringung eines Eigenanteils genutzt werden kann.

Vorgestellt wurde auch ein erster Entwurf für eine überarbeitete Satzung des DARC. Diese war gefordert worden, weil die Zahl der Satzungsänderungen einen nicht unwesentlichen Teil verschiedener Amateurratstagungen ausmachte und einen nicht unbedeutenden Zeitaufwand für die Einarbeitung einschl. damit verbundener Kosten bewirkte. Eine Reihe von Punkten, die nicht in der Satzung verankert sein müssen, wurde bereits eliminiert und wird in die Geschäftsordnung eingearbeitet. Sobald die noch erforderlichen Arbeiten abgeschlossen sind, wird der neue Satzungsentwurf veröffentlicht und für die DARC-Mitglieder zur Diskussion gestellt, bevor er durch eine nächste Mitgliederversammlung beschlossen werden soll.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung unserer Mitglieder!

c) Distrikttermine 2012

Am 30.03 und 01. 04 2012 findet das nächste Funktionsträgerseminar in Baunatal statt. Dazu können wir wieder zwei Mitglieder unseres Distriktes zu dieser Qualifizierungsmaßnahme entsenden. Wir bitten Interessenten, insbesondere auch unsere Funktionsträger, diese Möglichkeit wahrzunehmen. Bisherige Teilnehmer waren begeistert und überrascht über die Vielfalt des vermittelten Stoffes. Anmeldungen bitten wir möglichst zeitig an den Distriktvorstand zu übersenden.

Die Frühjahrsversammlung unseres Distriktes findet nach jetziger Planung am 12. Mai 2012 statt. Dieser Termin ist wiederum eine Wahlversammlung für unseren Distriktvorstand.

Derzeit suchen wir noch einen geeigneten, möglichst zentral gelegenen Tagungsort in MV für unsere Distriktversammlung. Schön wäre es, wenn sich ein Ortsverband als Organisator finden würde und dem Distriktvorstand einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten könnte.

Diesbezügliche Informationen nehmen alle drei Vorstandsmitglieder sehr gern entgegen.

Für die interne Fortbildung, als auch für interessierte Einsteiger, möchten wir beginnend im Februar 2012 in Anlehnung an die bereits in Friedrichshafen erfolgreich durchgeführte „Contest-Universität“ aus der Feder von DL6MHW, Prof. Michael Höding, eine gleichgeartete Veranstaltung für unsere Mitglieder und auch für Gäste aus benachbarten Distrikten durchführen. Verschiedene Referenten stellen dabei ihr Wissen und ihre Erfahrungen zur Verfügung und geben nützliche Hinweise für Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Contests. Ebenso soll eine nützliche, kostenfreie Software für den Single- und Mehrmannbetrieb vorgestellt und erläutert werden.

Um die Veranstaltung, die voraussichtlich an zwei zeitlich getrennten Samstagen stattfinden soll, gezielt vorbereiten zu können zu, werden wir die verbindlichen Termine über die Informationen an die OV-Vorsitzenden sowie im Rundspruch rechtzeitig publizieren und bitten um eine entsprechende Voranmeldung.

Nach wie vor bietet der DARC e.V. für interessierte Mitglieder und Newcomer seinen Lizenz-Fernkurs für die Klassen A und E an. In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer jede Woche eine neu zu erlernende Lektion, auf eigenen Wunsch auch mehrere pro Woche. Begleitet wird der Lehrgang durch einen Lehrgangsleiter und es sollte sich für Interessierte auch der jeweilige Ortsverband mit helfenden Hinweisen und Konsultationsmöglichkeiten einbringen.

Die genauen Informationen findet man auf der Web-Seite des DARC unter:

www.darc.de/einsteiger/darc-fernlehrgang/

d) Rundspruchsituation 2012

Durch den Ortsverbandsvorsitzenden des OV V07 wurde der Vorstand informiert, dass das derzeitige QTH in Elmenhorst ab ca. April 2012 nicht mehr zur Verfügung steht und damit die technische Sicherstellung unseres Distriktrundspruches an diesem Platz nicht mehr gegeben ist. Aus diesem Grunde suchen wir für den Zeitraum ab Mai 2012 einen neuen Standort, von dem aus der Rundspruch ausgesendet werden kann.

Aus diesem Grunde bitten wir alle Ortsverbände, ihre Möglichkeiten für eine kontinuierliche Rundspruchabstrahlung und für die Einspeisung in das Relais-Netz unseres Distriktes zu prüfen und sich bei erkennbaren Möglichkeiten damit an den Vorstand zu wenden.

Es wäre schön, wenn das Redaktionsteam, das über einen langen Zeitraum exzellente Arbeit geleistet hat, auch weiterhin die technische Basis für das Verbreiten der Informationen erhalten könnte.

3. Résumé der Oktober-Aktivitäten der Jugendarbeit im Ortsverband Plau am See V18

Vom 18. bis zum 20. Oktober fand wie angekündigt unser schon traditionelles Bastelwochenende für Kinder und Jugendliche im Kinder- und Jugendzentrum in Plau am See statt. Unserer distriktweiten Einladung waren bedauerlicherweise nur Teilnehmer aus den Ortsverbänden V14 und V18 gefolgt. Eigentlich hatten wir auch Interessenten aus weiteren Ortsverbänden unseres Distriktes erwartet, weil sicherlich nicht nur in Schwerin und Plau am See der Amateurfunknachwuchs dringend gebraucht wird. Liegt das geringe Interesse am Termin, der dieses Mal am Ende der Herbstferien lag und eventuell noch nicht alle aus dem Urlaub beziehungsweise von den Ferienreisen zurück waren oder gibt es auch andere Gründe dafür ???

Die Teilnehmer haben darüber beraten und wollen das Bastelwochenende im nächsten Jahr auf das erste Wochenende der Herbstferien legen. So können alle Interessierten den Termin schon langfristig planen. Vielleicht bekommen wir im nächsten Jahr vom Distriktvorstand endlich mal schon im vorab die Zusage einer Förderung, damit die Selbstkostenbeteiligung günstiger gestaltet werden kann.

Unsere Bauprojekte waren aus dem Programm von AATiS und hatten das Interesse der Kinder und Jugendlichen gefunden. Unser Programm war so verlockend, dass sogar eine Mutti aus Schwerin ihren Sohn begleitete und fleißig mitbastelte.

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang besonders bei Helmut, DL9SUD und bei Dieter, DH8JK für die Unterstützung beim Empfängerbau. Es hat sich herausgestellt, dass diese gemeinsam durchgeführten Bastelveranstaltungen einerseits die Teilnehmer für Technik und Amateurfunk motivieren und andererseits auch den Erfahrungsaustausch der Ausbilder unterstützen.

Der Ortsverband V18 organisiert am 02. Dezember nachmittags ein elektronisches Weihnachtsbasteln nicht nur für unsere ständigen Teilnehmer und Mitglieder, sondern gestaltet diese Veranstaltung offen für weitere Interessenten. Gleichzeitig wollen wir die Kinder auf den Kidsday am 01. Januar aufmerksam machen.

  4. Neues vom Hochhausstandort Rostock Lütten-Klein 

a) neue Technik bei DB0HRO 

Seit geraumer Zeit litten die Nutzer des FM-Umsetzers DB0HRO unter S6-Ausstrahlungen des Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland. Ließ sich in der Vergangenheit dieser Einfluss durch Absprache mit den örtlichen Technikern des Kabelnetzbetreibers in Grenzen halten, so nahmen in der jüngeren Vergangenheit jedoch die Störungen deutlich zu. Das örtliche Signal des Kabelnetzbetreibers wurde durch ein Signal aus Frankfurt/Main ersetzt, und die nun absolut frequenzgenaue Einspeisung des Fernsehsignals verschärfte die Situation massiv.

Die Störungen mit teilweise bis zu S9+30 machten einen reibungslosen Funkbetrieb fast unmöglich. Die RegTP führte auf Antrag mit einem Messfahrzeug Feldstärkemessungen an einzelnen Standorten von Amateurfunkstellen durch und bestätigte die Einhaltung der Grenzwerte durch den Kabelnetzbetreiber. Durch den Lizenzinhaber von DB0HRO wurde daher eine neue ungestörte Frequenz beantragt und durch die RegTP genehmigt. Auch dieser Umstand führte dann zu der Idee, in diesem Zusammenhang die seit 1985 eingesetzte DDR-Technik an DB0HRO durch moderne Baugruppen abzulösen. Seit dem 04.11.2011 ist die neue Technik bei DB0HRO am alten Standort JO64AD Rostock Lütten-Klein in einer Höhe von 70 üNN QRV. Gleichzeitig wurde der Kanalwechsel auf die neue QRG „RV62“

145,775 MHz vorgenommen.

Durch den engagierten Einsatz mehrerer OM´s, insbesondere des Ortsverbandes V07 sowie benachbarter Ortsverbände, sowie guter Vorplanung ist die schnelle Realisierung des Projektes "Neue Technik bei DB0HRO" möglich geworden. Herzlichen Dank an alle beteiligten OM´s, die sich mit Engagement, Arbeitszeit, Hardwarespenden, unterstützender Beratung, Aufbau, -abgleich und Inbetriebnahme der neuen Technik eingebracht haben Die Anbindung an EchoLink DB0HRO-R ist auch wieder realisiert.

b) 10 Ghz-Bake DB0HRO in Großbritannien gehört

Ein interessanter Hörbericht kam von Gordon G0EWN. Am 16 Oktober 2011 hörte er die 10GHz-Bake DB0HRO. Die Entfernung beträgt 892km.
DB0HRO strahlt auf 10368,825MHz mit 0,2W 62m über Grund vom Dach eines Hochhauses an einem Rundstrahler in Rostock Lütten-Klein.
Auf YouTube hat Gordon ein Video über seinen UK-Rekord über 73km im THz-Bereich (Lichtsprecheinrichtung) eingestellt.
TIPP: Einfach bei GOOGLE G0EWN eingeben.
-73 de Manfred, DL5CC-

5. Contest-Rückblick

WAG 2011 in MVP

Der WAG 2011 als einer der bedeutendsten Wettbewerbe unseres DARC liegt hinter uns. Bereits vor dem Contest brillierten die Bänder oberhalb von 20m mit auffallend guten Signalen und ermöglichten tolles DX bis hoch zum 10m-Band.

Diese seltenen Ausbreitungsbedingungen hielten sich auch bis zum WAG und darüber hinaus. So war es nicht verwunderlich, dass man in diesem Jahr zum Beispiel auf 10m nach 5-7 Minuten die Gesamtzahl von QSOs und Multiplikatoren des Vorjahres erreicht hatte; Bedingungen, die uns viele Jahre vorenthalten blieben. So war es nicht verwunderlich, dass die Teilnehmerzahlen insbesondere auf den hohen Bändern in die Höhe schnellten und zum Beispiel die DOK-Sammler oberhalb des 40m-Bandes ihren Punktestand erheblich aufbessern konnten.

Inzwischen liegen die ungeprüften Ergebnisse für die einzelnen Klassen vor; aus unserem Distrikt gehören Rufzeichen wie DL6KVA, DL9GFB, DL4SVA, DL3KVR und DL3KUM zu den erfolgreichsten Aktiven im diesjährigen Teilnehmerfeld.

Die derzeitigen Ergebnisse können auf der Webe-Seite des DX/HF-Referates unter www.darc.de/referate/dx/contest/wag/archiv/2011/ eingesehen werden.

6. noch freie Plätze für die Amateurfunkprüfung in Baunatal

Für die geplante Amateurfunkprüfung der Klassen A und E am 29. November um 10 Uhr im Amateurfunkzentrum Baunatal gibt es noch freie Plätze. Interessenten sollten sich umgehend anmelden. Die Anträge auf Zulassung zur Amateurfunkprüfung finden Sie auf den Webseiten des DARC-Stabs für Ausbildung, Jugend und Weiterbildung unter http://www.darc.de/referate/ajw/ausbildung, Rubrik „BNetzA AFU Infos“, Unterpunkt „Amateurfunkprüfungen/Amateurfunkzeugnisse“. Das ausgefüllte Formular senden die angehenden Prüflinge bitte bis spätestens 22. November direkt an die Bundesnetzagentur Standort Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße, 65760 Eschborn. Der DARC e.V. plant künftig, gemeinsam mit der Behörde, weitere Prüfungen im Amateurfunkzentrum Baunatal in regelmäßigen Abständen anzubieten.

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den November 2011.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL0GFB, DL1SYL,DL5CC,DD5ZT, DL5CU

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 18.12.2011 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways.

 

MVP-Rundspruch 10/2011

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********     > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***                      QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***               DOK: MVP

 DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Oktober 2011

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

Oktober 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC. Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways in MVP übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet:

-        auf der Webseite des Distriktes unter:                   www.amateurfunk-mvp.de

-        auf der Webseite der Rundspruchredaktion unter: www.afutec.de

-        sowie nachzuhören als Audio-File

-        auf der Webseite des Ortsverbandes V07 unter:   www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  1. Informationen aus dem Distrikt
  2. Informationen aus den Nachbardistrikten
  3. Details zur Interradio am 5. November in Hannover
  4. Was man weiß, was man wissen sollte

Hier die Beiträge im Einzelnen:


1. Informationen aus dem Distrikt

- Greifswalder Relais DB0HGW für Funker am Netz

 Greifswald (OZ) - In der Hansestadt gibt es 58 begeisterte Amateurfunker, die zum Teil seit Jahrzehnten ihrem Hobby frönen und sich im hiesigen Ortsverband des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. organisieren. Funkamateure aus allen Regionen Deutschlands betreiben zur sicheren und bequemen Kommunikation untereinander Relais, die das Signal verstärken. Nach einer mehrmonatigen Testphase wurde jetzt das Relais innerhalb einer Präsentationsveranstaltung vom jüngsten Mitglied des Ortsverbandes, dem 13-jährigen Stefan, geöffnet. Es befindet sich auf einem Dach in der Lomonossowallee, das die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft zur Verfügung stellte. Jetzt wird es hier zwischen den Amateurfunkern keine „Funklöcher“ mehr geben. Das Greifswalder Team belegte seit 2002 im Wettbewerb um den Kurzwellenpokal des DARC ununterbrochen Platz 1 in MV.

 - MVP-Homepage wieder über www.darc.de erreichbar.

 Nach nunmehr einem Jahr ist unser Distrikt wieder von der DARC-Homepage aus erreichbar. Unter www.darc.de/distrikte/v gelangt man zum WEB-Einstieg des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern.

Dort werden die Links zu den folgenden WEB-Seiten angeboten:

- Distrikt Mecklenburg-Vorpommern (V)

- Klubstationen  DL0YLV  und  DL0SOP und

- Sonderstation DR20MVP.

Durch Anklicken des jeweiligen Links gelangt man auf die gewünschte Seite.

Mit Hilfe der Suchfunktion auf der DARC-Seite ist der Einstieg ebenfalls zu finden.

Die Eingabe von "Distrikt V" in das Suchfenster genügt.

 

- Kurz- Resümee des Inseltreffens 2011 auf Rügen

 

  • endgültiges Tagesprogramm (nach Ab- und Zusagen) war wie folgt:
  • Siegerehrung: MVP-Contest 2011
  • QSL-Sammlung "A" - Präsentation DM2AOC
  • Ereignisse im DARC 2010/2011 - DL9GFB
  • Netzteilentstörung - DG0SA
  • MixW Software für CW und Digi - DK3BK
  • Vertikal-Antenne für "geringen" Platzbedarf - DK5WL
  • DX-Pedition 9N7AN - DL4SVA/DL9GFB

Teilnehmereindrücke vom Inseltreffen:

Insgesamt etwa 80 Teilnehmer. Allgemein wurde die späte Ankündigung kritisiert.

Rosel, DL3KWR, wurde mit der Ehrennadel des Distriktes für ihr Engagement für die Frauen Fußball-WM-Aktivitäten ausgezeichnet.

Bei Ulis Präsentation zur QSL-Sammlung des Bezirkes Rostock (Teil 1) gab es so manches fröhliches Wiedersehen mit QSLs aus der DM- und Y-Zeit. Die QSL-Bände von DM2AOC sind u.a. ideal für Auszeichnungen geeignet. Die Bände der Bezirke Neubrandenburg und Schwerin sind seit längerer Zeit erhältlich, der Teil 2 des Bezirkes Rostock wird QSLs der Klubstationen beinhalten und ist noch in Arbeit.

Der Vortrag zur Netzteilentstörung von Wolfgang Wippermann brachte so manchen

"AHA-Effekt". Es sind nicht immer die Nachbarn, die das permanente QRM verursachen.

Das Vorstellen von MixW hatte auch den Hintergrund, dass man mit etwas Computer-Fertigkeit in CW nicht nur senden, sondern auch empfangen kann.

Die Anzahl der Nutzer ist größer als vermutet! Mit dem Verlassen der "Edelfunker-Philosophie" kann man neue CW-Freunde gewinnen.

Die 160-Meter-Antenne für "geringen" Platzbedarf war nicht ganz das, was sich die Zuhörer erhofft hatten. Das Grundstück des Referenten ist 1000m² groß und seine beschriebene Antenne hat noch nicht einmal optimale Abmessungen. Abschließen luden Georg, DL4SVA und Franz, DL9GFB mittels Bilder und so mancher heiteren Story zu einer virtuellen Reise nach Nepal ein.

2.   Informationen aus den Nachbardistrikten

 - Waterkant Contest 16.10.2011

Der 80m-Waterkant-Contest 2011 findet heute in der Zeit zwischen 16:00 und 17:00 utc in CW auf 3510 bis 3560 kHZ und in SSB auf 3600 bis 3650 kHz sowie auf 3700 bis 3775 kHz statt. Der diesjährige Contest wird durch die Waterkant-Seefahrer-Runde und dem DARC-Distrikt M Schleswig-Holstein zu Ehren von Ferdinand Megellan, dem Entdecker der nach ihm benannten Magellan-Straße und Johann Kinau, der unter dem Namen Gorch Fock viel über die Seefahrt geschrieben hat,

veranstaltet. Das Contest-Formular steht im Internet in mehreren Formaten unter der Adresse www.waterkant.de à Rubrik „Contest“ zum Download bereit.

- Dxpedition des LARC Hamburg nach Qatar

Der Lufthansa Amateur Radio Club Hamburg, in Kooperation mit der Qatar Amateur Radio Society, ist dieses Jahr wieder aus Qatar QRV. In der Zeit vom 22.Oktober bis zum 29.Oktober 2011 unter dem Rufzeichen A71DLH. Es sind Aktivitäten auf allen verfügbaren Bändern in CW, SSB, sowie in digitalen Betriebsarten geplant. Sollte das Internet in ausreichender Bandbreite verfügbar sein, werden wir unsere DX-Petition live über das Hamburger ATV-Relais DB0DLH übertragen. Diese Übertragung kann mit dem VLC Media Player über unseren Livestream unter www.db0dlh.de/db0dlh.m3u verfolgt werden. Ein Onlinelogbuch steht unter www.dl0lh.de bereit. QSL Manager ist DL0LH.

 

3. nochmals: Messe-Ankündigung INTERRADIO 2011


Auf der 30. INTERRADIO am 05. November werden sich die Vorträge vorwiegend mit dem Thema Kurzwelle befassen, aber auch UKW-Themen sollen auf der Agenda stehen. Das VHF-, UHF-, SHF-Technik-Referat des DARC ruft zu einer ersten D-Star-Entwicklerkonferenz auf. Eingeladen sind Entwicklergruppen, Nutzer und Hersteller von Geräten. Auch in diesem Jahr steht der bewährte

Funkgerätemessplatz des ATN e.V. zur Verfügung. Hauptaufgabe wird wie stets die Funktionskontrolle von Funkgeräten, Sendern und Empfängern sein, die auf dem Flohmarkt gehandelt werden. Von Langwelle bis in die höheren GHz-Bereiche können Sendeleistung, Sendefrequenz, Modulation und Empfängerempfindlichkeit überprüft werden. Der gesamte Service ist kostenlos und dient der Sicherheit der Käufer. Um einzelnen Gruppen eine Möglichkeit zum Aktionstreffen außerhalb der Vortragsräume und Messestände zu geben, wird eine Aktionsecke im Glasanbau zwischen den Hallen 19 und 20 eingerichtet werden. Hierbei ist Öffentlichkeit erwünscht, um weitere Besucher zu informieren oder für neue Ideen und Gruppen zu werben. Mit dabei ist die DOK-Börse mit Karsten Radwan, DL2ABM. Auch Thilo Kootz, DL9KCE, vom DARC-Service-Team wird zu aktuellen Themen berichten und für Fragen zur Verfügung stehen, wie etwa zur IARU-Tagung in Südafrika sowie zum Thema EMV. Weitere Themen der Interessengruppen und Vereine können angemeldet werden. Tische, Bänke und eine Mikrofonanlage sind vorhanden. Wie die Bundesnetzagentur-Außenstelle Bremen mitgeteilt hat, ist auch in diesem Jahr eine Amateurfunkprüfung auf der INTERRADIO vorgesehen. Geplant ist diese für 12.00 Uhr Ortszeit im Saal “Tiroler Stuben” in der Halle 19.

Alle Interessenten sollten sich umgehend zur Prüfung am 05. Novemberanmelden unter:

Bundesnetzagentur Außenstelle Bremen

Bennigsenstr. 3

28205 Bremen

Tel.: 0421-43444-270

Fax: 0421-43444-180

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuständig ist Frau Hanschen. Es stehen ca. 25 Prüfungsplätze zur Verfügung. Alle Teilnehmer erhalten natürlich ihren Eintritt nach der Prüfung im Messebüro zurück. Im Vorjahr wurde die Prüfung erstmals abgehalten. Fast alle Prüflinge konnten anschließend als neue Stationen oder “Aufsteiger” begrüßt werden. Neben der Prüfung der Bundesnetzagentur wird es in diesem Jahr als Novum eine Prüfung zur Erlangung der US-Amateurfunklizenz geben.

Im Raum „Helgoland“ wird ab 15.30 Uhr MESZ diese Prüfung von einem Team um OM Jörg Boggel-Trahe, DJ0JB, nach den Richtlinien der US-Behörde Abgenommen werden. Voraussichtlich werden alle Klassen (Technician Class, General Class und Amateur Extra Class) abgeprüft.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Jörg Boggel-Trahe, DJ0JB, unter Tel. 0511-3037580 oder per E-Mail.

4. Was man weiß, was man wissen sollte

-          E-Petition zur Harmonisierung des 6-m-Bandes

Mario Theiß, DK5VQ, hat Mitte August eine E-Petition zur "Angleichung des Zugangs zum 50 MHz Amateurfunkband an europäische Standards" gestartet [1]. Die Mitzeichnungsfrist endet am 14. Oktober. DK5VQ möchte damit den Zugang zum 50-MHz-Bereich europaweit harmonisieren. Der DARC Vorstand achtet das demokratische Grundrecht eines jeden Bürgers, sich an Petitionen zu beteiligen. Jedoch hat der DARC bereits bewährte Verhandlungswege zu Behörden und Primärnutzern aufgebaut und wird diesen Weg weiter nutzen. In seinem Vorstandsblog vom 30. September weist DARC-Vorstandsmitglied

Mitch Wolfson, DJ0QN, darauf hin, dass man im Rahmen der Lobbyarbeit auf

Verbandsebene auch stets versucht, den Primärnutzer für eine volle Amateurfunknutzung zu überzeugen.

- CEPT schlägt Amateurfunkbereich auf Mittelwelle vor

Eine kleine sekundäre Zuweisung für den Amateurfunkdienst im Bereich der Mittelwelle um 500 kHz - diesen Vorschlag hat ein Projekt-Team von etwa 50 Vertretern europäischer Funkverwaltungen und anderer Interessengruppen zur Vorbereitung der nächsten Weltfunkkonferenz, WRC12, erarbeitet. Man traf sich dazu Ende September auf Einladung der Bundesnetzagentur in Mainz. Die Diskussionen führten zu einem Kompromiss im Frequenzumfang eines Amateurfunkbereiches, nämlich 472 bis 480 kHz und in der Höhe der maximalen Strahlungsleistung von 5 W EIRP. Neben Colin Thomas, G3PSM, als Vertreter der IARU-Region 1 und John Gould, G3WKL, für den britischen Amateurfunkverband RSGB, waren Peter Frey, HB9MQM, und Ulrich Müller, DK4VW, DARC Stab Frequenzmanagement, jeweils Mitglied der Schweizer bzw. deutschen Delegation. 

- Verwaltungsgericht verbietet 18,5-m-Amateurfunkmast im Wohngebiet

Wie die Neue Osnabrücker Zeitung in ihrer Ausgabe vom 12.10.2011 berichtet, hat das Verwaltungsgericht Osnabrück der Klage eines Nachbarn stattgegeben, der einen rund 19 Meter hohen Antennenmast seines benachbarten Funkamateurs nicht länger dulden wollte. Das Gericht sah in der Errichtung des Mastes, der laut Pressebericht an der dichtesten Stelle nur rund 4,30 Meter von der Terrasse des Klägers entfernt aufgestellt war, eine unzulässige Einschränkung der Wohnqualität, die nicht hingenommen werden müsse. Die Stadt Osnabrück hatte den Mast zuvor genehmigt.

Auf den Stahlgittermasten waren neben zwei Parabolspiegeln auch diverse Vertikalantennen montiert. Die Anlage sei, so das Verwaltungsgericht, mit der konkreten Eigenart des Baugebietes nicht vereinbar. Das Urteil vom 16. September 2011, das das Aktenzeichen 2 A 70/08 trägt, wurde erst am vergangenen Dienstag veröffentlicht.

- QRZ.com bekommt Konkurrenz

Wegen der eingeführten Neuerungen bei QRZ.com entschloss sich Petr, OK2CQR, ein eigenes Internet-Callbuch ins Leben zu rufen.

Das Programm findet man unter www.hamqth.com im Internet. Bis Anfang September waren über 1,3 Millionen Datensätze (Calls) eingetragen. Ein Großteil der Calls wurde wahrscheinlich von QRZ.com und Callbuch-CDs übernommen. QRZ.com hatte die Callabfrage in letzter Zeit auf 150 pro Tag beschränkt. Das gibt Probleme bei Stationen die ein Logbuchprogramm mit automatischer Callabfrage benutzen. In diesem Fall muss man ein Abo für 29,95 Euro pro Jahr kaufen um weiter uneingeschränkt Rufzeichen von QRZ.com abfragen zu können. Die amerikanische Behörde FCC stellt im Gegensatz über 700 000 US-Calls kostenlos zur Verfügung. Auch die eingetragenen User aus anderen Ländern stellen ihr Daten kostenlos zur Verfügung. Kritisiert werden auch die massiven Werbeaufschaltungen kommerzieller Firmen. QRZ.com verdient dadurch jedes Jahr über 100 000 Dollar, was die Kosten um ein Vielfaches decken dürfte. In Kürze will Petr auch einen xml-Zugang zur Übernahme der Daten in Logbuchprogramme schaffen. Und das völlig kostenlos!

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Oktober 2011.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

(E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Manfred, DL5CC.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite WWW.AMATEURFUNK-MVP.DE ein.

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL3KWF, DL5CX

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 20.11.2011 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways

 

MVP-Rundspruch 09/2011

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********     > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***                      QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***               DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch September 2011

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

September 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC.

Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways und angeschlossenen FM-Relais in MVP übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

  • auf der Webseite des Distriktes unter:                                                              www.amateufunk-mvp.de
  • auf der Webseite der Rundspruchredaktion unter                                               www.afutec.de
  • sowie nachzuhören als Audio-File auf der Webseite des Ortsverbandes V07 unter    www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  • 1. DARC – Organisatorisches
  • 2. Informationen des Distriktvorstandes
  • 2.1 Inseltreffen 2011 am 01.10.2011
  • 2.2 Glückwünsche
  • 2.3 Contesthinweis
  • 3. Ganz billig ist meistens verkehrt
  • 4. Messe-Ankündigung
  • 5. Bundesnetzagentur informiert
  • 6. Kommerzfunk in der Bredouille
  • 7. OV Greifswald V11
  • 8. Ortsverband Plau V18

    Hier die Beiträge im Einzelnen:

    1.         DARC – Organisatorisches

    - Wechsel in der Geschäftsführung

    Frau Helga Gautsche hat ihre Tätigkeit als Geschäftsführerin des DARC e. V. zum 02.09.2011 beendet. Bis zur endgültigen Nachfolgeregelung wurde Herr Jens Hergert als kommissarischer Geschäftsführer eingesetzt. In der Übergangsphase wird er durch die Stellvertretung und die Bereichsleiter der Geschäftsstelle unterstützt.

    2.         Informationen des Distriktvorstandes

    2.1.      Inseltreffen 2011 am 01.10.2011

     Veranstalter ist der Distrikt Mecklenburg-Vorpommern

    • Hauptveranstaltungstag: 01. Oktober 2011
    • Veranstaltungsort: 18586 Ostseebad Göhren, Ostsee-Residenz direkt am Nordstrand
    • Die Einladung/Tagesordnung wird auf der Homepage des Distriktes veröffentlicht.

    Programm zum 21. Inseltreffen des Distriktes MVP am 1. Oktober 2011:

    Willkommen zum 21. Inseltreffen unseres Distriktes!

    Folgendes Programm soll den Tag gestalten:

    • 08.00 – 09.30 Uhr      UKW-Anreisewettbewerb 2m-Band (Logabgabe bei DL9GFB)
    • 10.00 – 10.15 Uhr      Eröffnung und Begrüßung des Treffens durch den Distriktvorsitzenden   DL9GFB
    • 10.15 – 10.30 Uhr      Auszeichnungen und Ehrungen unserer Mitglieder Distriktvorstand
    • 10.30 – 10.45 Uhr      QSL-Sammlung „A“ und „B“ DM2AOC, K.-U- Freiheit
    • 10.45 – 11.00 Uhr      Der DARC im Jahr 2011 Rückblick und Vorschau
    • 12.00 – 13.30 Uhr      Mittagspause
    • 13.30 – 14.15 Uhr      MixW Software für CW und Digitales OM Bert DK3BK
    • 14.30 -15.15 Uhr        Vertical-Antenne mit geringem Platzbedarf für die Lowbands und MVP-Contest Dr. Heinz-Josef Pick, DK5WL
    • 15.30 –16.30 Uhr       Amateurfunk aus dem Himalaya-Gebirge - DXpedition 9N7AN OM Georg Tretow DL4SVA/DL9GFB
    • 16.30 – 16.45 Uhr      Afu-Fortbildung im Distrikt Ideen und Angebote für unsere Mitglieder

    Flohmarkt: Im Foyer der „Ostseeresidenz“ findet wieder ein Flohmarkt statt. Interessenten wenden sich bitte an DL9KWW zwecks Tischbestellung

    Ab 19. 00 Uhr : Gemeinsames Abendessen a la carte in der „Ostseeresidenz“ Hamfest mit Tanz und Unterhaltung , auch für mitgereiste XYLs und Tombola( zusammengestellt von DC1TBS)

    2.2       Glückwünsche

    Der Distriktvorstand sowie unsere Mitglieder gratulieren nachträglich folgenden YLs und OM zu ihren „runden“ Geburtstagen:

    • DO5YL XYL Angela Römer-Oberdörfer

    Zum 80. Geburtstag:

    • DM4BC           OM Werner Christen

    Zum 70. Geburtstag:

    • OM Peter Neumann am 19. 09 2011

     Zum 65. Geburtstag:

    • DL9GUA        OM Hans-Joachim Müller
    • DL2NRM        OM Reinhard Miske
    • DM6PAA        OM Peter „Pit“ Müller
    • DL2KUA        OM Lothar Lipinski
    • DL1THB         OM Harald Braun

     Zum 55. Geburtstag 

    • DL1TJ OM Jürgen Giessel
    • DM4HA          OM Hellwig Anreihn
    • DL5KVV        OM Lutz Hamann

    Zum 50. Geburtstag:

    • DL9GRA         OM Rainer Ruchay
    • DL6AP            OM Andreas Pultich
    • DL2KUQ        OM Michael French

    Und zum 15. Geburtstag: 

    • DE2MAX        OM Max Burmeister

    Allen Jubilaren gute Wünsche zum neuen Lebensjahr, weiterhin immer beste Gesundheit und viel Freude beim basteln, kommunizieren und „contesten“ auf unserem Amateurfunkbändern!

    Franz

    DL9GFB für den Distriktvorstand

    2.3       Contesthinweis

    Am 3. Wochenende im Oktober 2011, am 15. und 16 Oktober findet unser WAG-Contest 2011 auf den Kurzwellenbändern statt.

    Wie bekannt zählen die Distrikte als Multiplikatoren für alle ausländischen Teilnehmer, somit auch unser Distrikt MV auf allen Bändern gesondert. Wir sind daher „gefragt“ in diesem Wettbewerb und es wäre toll, wenn viele diese Chance nutzen würden und aktiv an diesem DARC-Contest teilnehmen würden.

    Alle gewerteten QSOs gehen nach der Auswertung in das DCL ein und stehen für die Diplomarbeit eines jeden einzelnen zur Verfügung.

    AWDH im WAG!

    3. Ganz billig ist meistens verkehrt

      Weiterhin Probleme mit Billig-Handfunkgerät "Baofeng UV-3R"...

      Für erregte Diskussionen hat der Fall eines Funkamateurs gesorgt, dem die Herausgabe eines in Fernost bestellten Billig-Handfunkgeräts vom Typ "Baofeng UV-3R" durch den Zoll verweigert wurde.

      Nach Angaben des betroffenen Funkamateurs begründete der Zoll sein Verhalten u.a. damit, dass das Gerät nicht mit einem CE-Zeichen gekennzeichnet und die Bedienungsanleitung nur in englischer und französischer Sprache vorhanden sei.

      Andere Besitzer des "Baofeng UV-3R" weisen unterdessen in Internet-Foren darauf hin, dass ihre Geräte sehr wohl ein CE-Zeichen tragen; es befinde sich etwas versteckt im Batteriefach. .

      Der betroffene Funkamateur hat sich inzwischen erneut mit dem Zoll in Verbindung gesetzt. Der Zoll verweigert weiterhin den Import, da das Gerät „bestimmte Normen“ nicht erfülle. Die Bundesnetzagentur habe ihm zu dem besagten Gerät u.a. folgendes mitgeteilt: "Nach Prüfung auf Einfuhrfähigkeit durch die BNetzA Leer wurde festgestellt dass es sich bei der Ware um ein nichtkonformes Produkt handelt. Die Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr, wie von Ihnen beantragt, ist nicht zulässig da Verbote und Beschränkungen entgegenstehen. (...)"

      Die Zeitschrift "Funkamateur" hat in der Ausgabe 9/2011 einen Test des "Baofeng UV-3R" veröffentlicht. Der Autor des Testberichts bescheinigte dem Gerät eine "sehr gute Modulation" und eine "nach kurzer Eingewöhnung erfreulich übersichtliche (...) Bedienung". Der eingebaute Lautsprecher biete "eine sehr präsente Sprachwiedergabe", ein "ärgerliches Manko" sei jedoch "die auch noch in geringster Stufe deutlich zu hohe NF-Lautstärke". Die Frequenzgenauigkeit sei "erstaunlich gut".

      Problematisch war dagegen die Oberwellenunterdrückung: Die 2. Harmonische wurde im "High"-Betrieb im 2m-Band um nur 23,2 dB und im 70cm-Band um 54,8 dB unterdrückt; im "Low"-Betrieb betrug die Oberwellenunterdrückung 2,7(!) dB bzw. 55,6 dB. (Die Bundesnetzagentur sieht als Richtwert für die Dämpfung unerwünschter Aussendungen 60 dB vor.)

      Ungeachtet der genannten Probleme wird das "Baofeng UV-3R" weiterhin auch von deutschen Händlern in Anzeigen in Fachzeitschriften und im Internet angeboten.

      - wolf -

      Quelle: FM-FUNKMAGAZIN 

      4.         Messe-Ankündigung  

      -          30. INTERRADIO wirft ihre Schatten voraus

      Die Jubiläumsausgabe der 30. INTERRADIO auf dem Messegelände Hannover findet dieses Jahr am 5. November statt. Bereits jetzt weist der veranstaltende ATN e.V. darauf hin. Die Vorträge sollen sich vorwiegend mit dem Thema Kurzwelle befassen, aber auch UKW-Themen sollen auf der Agenda stehen. Das VHF-, UHF-, SHF-Technik-Referat des DARC ruft zu einer ersten D-Star-Entwicklerkonferenz auf. Eingeladen sind Entwicklergruppen, Nutzer und Hersteller von Geräten. Die Anmeldephase für kommerzielle Aussteller läuft bereits, besondere Wünsche für die Standanordnung werden noch entgegen genommen. Bis zum 23. Oktober kann man sich noch für einen Flohmarktstand anmelden. Weitere Informationen gibt es auf der Veranstaltungswebseite

      5.         Bundesnetzagentur informiert 

      Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuellen Frequenznutzungsplan

      Auf der Webseite der Bundesnetzagentur hat die Behörde den aktuellen Frequenznutzungsplan mit Stand August 2011 veröffentlicht. Enthalten sind alle nationalen Frequenznutzungen im Bereich von 9 kHz bis 275 GHz. Die Übersicht ist auf der Internetseite als PDF-Datei abrufbar.

      Was tun bei Funkstörungen?

      Beim Feststellen von Funkstörungen, die durch Nachbarn oder bei diesen verursacht werden, empfiehlt es sich, den Funkmessdienst der BNetzA unter der Telefonnummer 01803 232323 zu verständigen, um eine gütliche Einigung zu erlangen. Nach Anwahl der vorgenannten Telefonnummer wird man dann automatisch an die für die Region zuständige Außenstelle des Funkmessdienstes weitergeleitet.

      6.         Kommerzfunk in der Bredouille

      DAB+ stört stärker als die Polizei erlaubt

      Nach TV-Kabelkunden mit analogem Anschluss leiden nun auch Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS: Polizei, Feuerwehr, etc.) unter Störungen durch den jüngst in Betrieb gegangenen digitalen Hörfunk DAB+.

      Seit Anfang August 2011 wird der 2m BOS-Funk in mehreren nordrheinwestfälischen Städten z.B. Düsseldorf teils massiv durch DVB-+ Aussendungen gestört. Infolgedessen sind bei schwachem Empfang, oder im Nahfeld von DVB+ Sendern teils nur noch Rauschen oder verzerrte Stimmen hörbar. Eine Kommunikation mit der Leitstelle ist dann meist nicht mehr möglich.

      Die Bundesnetzagentur bestätigte zwar, dass sowohl die DVB+ Sendeanlagen als auch die 2m BOS-Funkgeräte alle Grenzwerte betr. Nebenwellenaussendungen bzw. Trennschärfe einhalten. Deswegen waren die Störungen auch nicht vorhersehbar. Dennoch verfügte die BNetzA wegen einer angekündigten Großdemo in Dortmund die sofortige Abschaltung aller in Dortmund befindlichen DVB+ Sender. Die betroffenen Rundfunksender sprachen teils von einer Unterdrückung der Meinungsfreiheit. Beim Vorgängersystem DVB traten diese Störungen nicht auf, weil sowohl weiter weg vom 2m BOS-Funkband entfernte Frequenzen genutzt als auch geringerer Sendeleistung verwandt wurde. Betroffene BOS-Funkteilnehmer behelfen sich z.Zeit. mit Kanalwechsel auf weniger gestörte Frequenzen.

      Die jetzt aufgetretenen Störungen des 2m BOS-Funkbandes durch DVB+ Aussendungen überrascht u.a. Nachrichtentechniker und Funkinsider keineswegs. Dies war wegen dem äußerst geringen Frequenzabstand im Vorfeld absehbar sagte ein Nachrichtentechniker. Kein Wunder: Bei Benutzung des DVB+ Kanals 5A bei 174 MHZ und dem gestörten 2m BOS-Funkbereich zwischen 168 und 174 MHz existieren nur 0,18 MHz Sicherheitsabstand.

      Als mittelfristige Lösung kommt wahrscheinlich nur ein Wechsel der DAB+-Sender auf höhere Frequenzen in Frage, bis die BOS-Dienste mit digitalen Funkgeräten ausgerüstet sind. Nachrichtentechniker sind davon jedoch wenig überzeugt. Beim Analogfunk sind Störungen meist schon am jeweiligen Klang- bzw. Erscheinungsbild teils leicht erkennbar und können somit schnell beseitigt werden. Beim Digitalfunk hingegen wäre man über Klötzchenbildung und unverständliche Gesprächsfragmente konsterniert, könne jedoch nur mit erheblichen Mess- und Zeitaufwand die eigentliche Störursache erkennen und beseitigen. Im Übrigen wäre auch der BOS-Digitalfunk bei zu geringem Frequenz-Sicherheitsabstand zu anderen Funkdiensten keineswegs gegen solche Störungen gefeit.

      Recherchiert und mit 73 von der Redaktion des BB-QTCs

      7.         OV Greifswald V11

      Nach dem Umzug des 2-Meter-Relais DB0GWD vom Turm des Doms auf das Dach eines Hochhauses wurde in der letzten Woche eine offizielle Einweihung veranstaltet. Mit einer Präsentation über den Amateurfunk und einer kleinen Ausstellung alter und neuer Geräte bedankten sich die Greifswalder bei der Geschäftsführung der Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft für den neuen Relais-Standort.

      Der entscheidende Vorteil des neuen Standortes besteht darin, dass die Antenne jetzt keinerlei Abschattungen durch Gebäudeteile mehr hat. Auf der Homepage www.dl0hgw.de gibt es unter der Rubrik "Aktuell" auch einige Foto zu diesem Ereignis.

      DB0GWD ist weiterhin auf dem Kanal RV54 - Sendefrequenz 145,675 MHz - QRV.

      8.         Ortsverband Plau V18

      8.1 Der Ortsverband Plau am See lädt interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren zum diesjährigen Bastelweekend oder auch Selbstbauseminar am 22. und 23. Oktober ein. Es besteht die Möglichkeit bereits am Freitag, ab 17.00 Uhr anzureisen. Übernachtungsmöglichkeiten im Kinder- und Jugendzentrum Plau am See haben wir bereits reserviert. So können wir schon um 08:30 mit dem Bauen beginnen. Das Ende ist für Sonntag 15:30 Uhr vorgesehen. Auf dem Plan zum Selbstbau stehen Kurzwellenempfänger für 80 m, Lauflichter, elektronische Würfel, verschiedene Blinkschaltungen. Die meisten Schaltungen sind aus dem aktuellen AATiS- Programm. Die vorläufigen Teilnehmergebühren bzw. der Eigenanteil durch die Teilnehmer beträgt mit Übernachtung und Verpflegung 37,00 €, bei Förderung durch den Distrikt entsprechend weniger. Hinzu kommen die Materialkosten für den zu Bausatz. Die genauen Teilnehmergebühren können derzeit noch nicht benannt werden, da es durch den Distriktvorsitzenden noch keine Zusage zur Förderung dieses Projektes gibt. Der Antrag ist am 12. September 2011 per E-Mail an den Distriktvorstand gegangen. Der erste Antrag für dieses Seminar wurde bereits im Februar 2011 gestellt. 

      8.2. Auch in diesem Monat können wir wieder eine neue Lizenzinhaberin begrüßen.

      Cornelia Katzmann aus unserem Ortsverband, XYL von DK3BK, bestand am 10. September bei der Bundesnetzagentur in Erfurt die Prüfung der Klasse E. Cornelia wartet aber noch auf ihre Zulassung, die von der Bundesnetzagentur Mühlheim versandt wird. Am 12. September legten 2 Teilnehmer aus der Arbeitsgruppe: „Amateurfunk von A bis Z“ Ihre SWL- Prüfung ab. Pascal und Noah warten nun auch auf ihr Hörerrufzeichen. Am letzten Wochenende im Oktober, also vom 28. bis 30. Oktober, wie bereits angekündigt findet ein Seminar zum Thema: HAM- Office individuell“ in den Räumlichkeiten des Ortsverbandes und des DAZ statt. Auch hier bietet sich die Möglichkeit einer Übernachtung im Kinder und Jugendzentrum Plau am See. Ansonsten findet man unter www.plau-amSee.de über die Touristinformation auch weitere Übernachtungsmöglichkeiten. Weitere Informationen können beim Veranstalter unter Telefon 038735 44 539 erfragt werden beziehungsweise sind auf unserer Homepage www.mydarc.de/dl0pas nachzulesen.

      8.3. Am 04. September fand wie angekündigt die Schifffahrt mit dem MS „Loreley“ auf dem Plauer See statt. Von Bord machten wir Funkbetrieb auf 80 m, um Diplomjägern die Möglichkeit zu geben, unser Diplom:“Dat blooge Band von Mecklenborg- Vörpommern“ zu erwerben.

      Kurz informiert:

      Walkie-Talkies sind im Auto tabu

      Wer am Steuer ein solches Handfunkgerät benutzt, kann ebenso bestraft werden, wie ein Fahrer, der mit dem Handy telefoniert.
      Dass man bei einem Walkie-Talkie keine Nummer eingeben muss, spielt keine Rolle. Bereits das Halten des Gerätes ist verboten, urteilte jetzt das Amtsgericht Sonthofen (Az.111 Js 5270/10).

      Quelle: "Hamburger Morgenpost am Sonntag" vom 04.09.2011

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den September 2010.  Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Manfred, DL5CC.

      Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL3KWF, DL5CX, DL9GFB, DL1SYL

      Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am 16.10.2011 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways.

       

      MVP-Rundspruch 08/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch August 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat August 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, via EchoLink übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen bzw. zu hören:

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter            www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07           www.v07.de.vu

      Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

      1. Ortsverband V18 Plau am See beginnt neues Ausbildungsjahr mit vielen Aktivitäten
      2. ILLW-2011 mit reger Beteiligung unserer Ortsverbände
      3. SOP-Zeit 2011 Abschlussbilanz 
      4.  Frauen-Fußball-WM-2011 – Finale furioso auf den Amateurfunkbändern
      5. Infos der Nachbarn
      6. Funkgerät in Fernost bestellt - Zoll verweigert Herausgabe
      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1. Ortsverband V18 Plau am See beginnt neues Ausbildungsjahr mit vielen Aktivitäten

      Am Freitag, dem 19. August haben der Vorstand des Ortsverbandes V18 und sein Ausbilderteam alle bisherigen Mitglieder des Kurses Amateurfunk von A bis Z mit seinen Einzelgruppen und deren Eltern zur Eröffnung des neuen Schul- und Ausbildungsjahres in unser Freizeitzentrum bzw. unser Clubheim eingeladen. Wir waren sehr über das Echo erfreut. Nun hoffen wir, dass alle Teilnehmer in diesem Schuljahr sich weiterhin auf die Amateurfunkprüfung vorbereiten. Eine Gruppe beginnt erst einmal mit dem Aufbau eines Kurzwellenempfängers.

      An dieser Stelle freuen wir uns als Ortsverband über die erfolgreich abgelegte Amateurfunkprüfung der Klasse A von Alex, DL2ALY ex DO2ALY und die Neuprüfung von Ronald Berg, der als DO7RBP QRV wird. Beiden OM's herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

      Vom 18. bis 22. Juli 2011 besuchten Traudel, DL1SYL und Karl, DM4DB gemeinsam mit einigen Jugendlichen der Ortsverbände V14 und V18 das Feuerschiff „Laesoe Rende“ in Heikendorf bei Kiel. Neben Funkbetrieb standen auch kleine Ausflüge und Segeln auf dem Programm. Mehr dazu auf der Homepage des OV V18.

      Am 4. September in der Zeit von 15.00 bis 17.00 UTC werden wir anlässlich der DSW- Runde mit zahlreichen OP`s auch unter Ausbildungsrufzeichen auf der Müritz- Elde- Wasserstrasse mit dem MS „Loreley“ auf plus minus 3,677 MHz QRV sein. Hier zählen die Punkte für unser Diplom: „Dat blooge Band von Mecklenborg- Vörpommern doppelt. Wir hoffen auf viele Verbindungen und wünschen Euch viel Erfolg beim Punktesammeln. Auf Wunsch einiger Funkamateure organisiert der Ortsverband Plau am See am letzten Wochenende im Oktober dieses Jahres ein Seminar zu folgender Thematik:

      „HAM – Office – individuell genutzt“

      Tipps, Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten von der Installation bis zur e-QSL Diplomerarbeitung, Conteste und vieles mehr. Als Referent konnten wir unseren stellvertretenden Distriktvorsitzenden Hardy Zenker, DL3KWF gewinnen. Weitere spezielle Fragen im Vorab sind erwünscht und können direkt an den Referenten per e-Mail oder Post gestellt werden. Hardy ist unter der e Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu erreichen. Wir empfehlen den Interessenten beziehungsweise den Seminarteilnehmern einen Rechner mitzubringen, damit das Seminar möglichst praxisnah durchgeführt werden kann. Veranstaltungsort ist das DAZ beziehungsweise das Clubheim des Ortsverbandes Plau am See in 19359 Plau am See, Steinstraße 96. Organisation und Anmeldung erfolgt über den Ortsverband Plau am See

      Wir sind wie folgt zu erreichen:

      2. ILLW-2011 mit reger Beteiligung unserer Ortsverbände

      Bereits in einem der vergangenen DL-Rundsprüche wurde zum 6. und 7. August zu einem ILLW-Event aufgerufen. Das stiftete einige Verwirrung und hier kurz von OM Carsten. DL2ABM eine Erläuterung dieses eigenartigen Aufrufes:

      Seit etwa Mitte der 90er Jahre gibt es das ILLW am dritten August-Wochenende. Verwendet wurden die ARLHS-Lighthouse-Nummern, beginnend mit den Buchstaben FED. Nach dem Tod des Organisators Mike, GM4SUC, haben sich die Veranstalter und die ARLHS überworfen, woraufhin die ARLHS die Verwendung ihrer Nummern beim ILLW untersagt hat. Anschließend behaupteten zwei Gruppen, die Ausrichter des ILLW zu sein und es existierten plötzlich zwei scheinbar identische Webseiten ILLW.ORG und ILLW.NET. Letztere hat die Aktivität am dritten August-Wochenende zum Ziel. Seit der Kontroverse werden im ILLW eigene Nummern aufgebaut und verwendet, beginnend mit den Buchstaben DE. Auf der Webseite der Aktivitätsgruppe Wolfsburg-Gifhorn gibt es ein Informationsblatt.

      Jetzt zum eigentlichen Leuchtturm-Event in unserem Distrikt:

      OFFICIAL LISTS OF ENTRANTS - 2011 weist 449 aktivierte Leuchttürme incl 18 Lightships in 51 Ländern aus. Aus DL nehmen 53 Expeditionen teil. Die aktivierten Standorte in unserem Distrikt sind wie folgt angegeben:

       

      Call:                            Name:                                     Code:              QSL via:                     Info:

      DA0WLH                  Warnemünde              DE0064          Büro                           Web

      DF0LH                       Darsser Ort                             DE0004          Büro                           Web

      DF0WLG                   Greifswalder Oie, EU-057     DE0009          Büro > DM5DX          Web

      DL0EJ/LH                 Gellen Hiddensee                  DE0090          Büro                           Web

      DL0HDF                    Leuchtfeuer / Wustrow          DE0060          DL0HDF                    Web

      DL0MFK/LH            Karnin LH Pilot Tower          DE0013          Büro                           Web

      DL0UEM                   Uckermünde               DE0029          Büro                           Web

      DL0XR                      Maltzien                                 DE0020          Büro, e-QSL

      DL6KWN                  Petersdorf Oberfeurer            DE0097          Büro

      DL7MFK                   Buk Bastorf                           DE0001          Büro

      DO7RKL                   Buk Bastorf                           DE0001          Büro

      DG0GF                      Buk Bastorf                           DE0001          Büro

      DL7UVO/p                Kolliker Ort                            DE??               Büro

      DM3G                        Peenemuende Leitfeuer         DE0099         Büro

      DR4X/LH                 Karnin LH Pilot Tower          DE0013          Büro                Web

      DR5W                        Zarrenzin Upper                     DE0093          Büro

      DL0HGW                  Kap Arkona                                                   Büro

      Details zu Ückermünde:

      Zum International Lighthouse / Lightship Weekend, am 20. und 21 August 2011 ist unser Ortsverband Ückermünde V25 vom Leuchtturm Ückermünde, mit der Referenz Nr. FED 244 / DE 0029 mit der Klubstation DL0UEM , vorrangig auf 80m und 40m QRV. Die QSOs zählen auch für das WFF-Diplom. Ückermünde liegt im Naturpark Stettiner Haff in Mecklenburg-Vorpommern und hat die Referenz Nr. DLFF-037.

      Weiterhin vergeben wir den Sonder DOK ULH 11.

      - vy 73 de Karl-Heinz, DL2VC -

      Details zu Warnemünde:

      Der OV V07 aktiviert den Leuchtturm Warnemünde mit dem Call DA0WLH und dem

      SDOK WLH11. Gearbeitet wird mit einem TS200, 100W und einer FD-4, die am Leuchtturm befestigt ist. Gearbeitet wird vorrangig in CW bis Sonntagnachmittag. Weiterhin aktiviert Helmut, DL6KWN, mit seinem QRP-Equipment das Petersdorfer Oberfeuer.

      3. SOP-Zeit 2011 - Abschlussbilanz

      - Von Aktivitäten auf dem Band zeugt der Wimpel an der Wand -

      Unter diesem Motto waren wieder Diplomsammler auf den Bändern unterwegs um die Punkte für das SOP Diplom zu sammeln. Nahe zu 3500 Verbindungen stehen im Log, davon über 80% in CW. Das sind gegenüber dem Vorjahr 1000 QSO's mehr. Der aktivste OM war Franz, DL9GFB, mit fast 1000 QSO's. Helmut, DL6KWN brachte 717 Verbindungen ins Log. Die Greifswalder OM's reichten 835 QSO's ein und die Hagenower Funkfreunde waren mit 688 Verbindungen dabei. Alle QSL-Karten sind unterwegs nach Baunatal. Leider geht die Anzahl der Aktiven jedes Jahr zurück und es bleibt bei den genannten OM's aus unserem Distrikt. Eine werbende Verstärkung gab es in diesem Jahr durch die Sonderstation LY53SOP, die mit ihrer Aktivität für die Popularität des Diploms geworben hat. Vielleicht werden es im nächsten Jahr ein paar OM's mehr, um wieder das Rufzeichen DL0SOP mit dem Sonder-DOK SOP12 zu aktivieren. Allen Aktiven herzlichen Dank für die Teilnahme. Der SOP Wimpel ist nach wie vor ein beliebtes und stabiles Diplom. Seit 1991 sind 1720 Wimpel und über 600 Sticker ausgegeben worden. Die Antragsteller kommen aus 48 DXCC Länder. Durch den Beitrag von DK3WX in der CQDL sind viele neue Diplomsammler hinzugekommen.

      In diesem Jahr gab es schon 80 Anträge für den Wimpel und 86 Anträge auf den Jahressticker. Antragsteller ab August erhalten einen Wimpel von einer Neuauflage, die eigentlich erst 2012 ausgegeben werden sollte. Auf Grund der gestiegenen Anträge musste schon in diesem Jahr damit begonnen werden. Das Motiv bleibt erhalten, das Format ändert sich geringfügig.

      - vy 73 de Georg, DL4SVA -

      4.         Frauen-Fußball-WM-2011 – Finale furioso auf den Amateurfunkbändern

      Die Funkaktivitäten anlässlich der Frauen-Fußball-WM sind beendet Die YLs unseres Distriktes haben mit 8339 QSOs unter dem YL-Klubrufzeichen DL0YLV einen hervorragenden Beitrag zum Gelingen der Gesamtaktivitäten aus Anlass dieser Weltmeisterschaft geleistet. Ihr Anteil ist 5,2 % der Gesamtleistung von 157 500 QSOs. Unser Distrikt belegt in der Rangliste der Distrikte einen sicheren 5. Platz.

      An diesem großen Erfolg waren beteiligt:

      Gaby DF9TM, Anne DG6SYL, Sigrid DL1NYL, Traudel DL1SYL, Rosel, DL3KWR, Sabine DL8SYA und Annemarie DO8AWP. Darüber hinaus haben Gaby, DF9TM und Rosel, DL3KWR mit 929 QSO 10% am Ergebnis der zentralen Sonderstation DL0YLWM beigetragen. Mit diesen QSO-Ergebnissen hatte niemand gerechnet. In den QSOs, in E-Mails und in kurzen Kommentaren auf eQSLs haben viele OMs ihren besonderen Dank und Anerkennung zum Ausdruck gebracht. Die QSL-Karten für DL0YLV sind in Arbeit. Die QSL zeigt ein typisches Fußballmotiv mit dem "DL0YLV-Fußball", der gewissermaßen unser Markenzeichen für diese Sonderaktion darstellt. Die Designerin war Sabine DL3KWS. Der Versand der QSLs ist für September vorgesehen. Auf der Homepage von DL0YLV www.mydarc.de/DL0YLV sind die 8339 QSOs statistisch analysiert und es ist auch die QSL-Karte zu sehen. Eine weitere kurze Statistik und ebenfalls die QSL-Bilder sind unter www.QRZ.com zu finden. Der Distriktsvorstand bedankt sich recht herzlich für das große Engagement und Ausdauer aller Beteiligten sowie für das tolle Ergebnis.

      -vy 73de Rosel, DL3KWR-

      5. Infos der Nachbarn

      EMVU-Seminar am 17. September

      Der Distrikt HH hat für den 17. September 2011 ein EMVU-Seminar geplant. Im EMVU-Jahr

      des DARC wollen wir noch einmal auf die gesetzlichen Vorschriften zum Schutz von Personen in elektromagnetischen Feldern hinweisen und die Sicherheitsabstandsberechnung mit den Programmen „Watt“ und „QuickWatt“ vorstellen. Außerdem werden wir die Vorgehensweise für Feldstärkemessungen aufzeigen und schließlich Messungen und Auswertungen durchführen. Für Berechnungen und Auswertungen sollten die Seminarteilnehmer möglichst einen (Windows)-Laptop mitbringen. Das Programm Watt kann dann kostenlos auf dem eigenen Laptop installiert und für eigene Berechnungen genutzt werden. Wer eine Beurteilung seiner eigenen Situation haben möchte, sollte bitte eine Skizze oder einen Katasterplan mit eingezeichneten Antennen, kontrollierbarem Bereich in Drauf- und ggfs. auch Seitenansicht mitbringen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt. Wir bitten um Anmeldungen bis spätestens 10. September an Felicitas, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

      Weitere Informationen auf www.darc-hamburg.de

      - 73 de Peter, DJ9LN, Referent für Öffentlichkeitsarbeit -

      Ham-Radio-Meeting Viadrina 2011 in Frankfurt (Oder):

      Beginnt um     10.09.2011 - 12:00

      Endet um        10.09.2011 - 18:30

      Link    http://www.ham-radio-viadrina.org

       

      IFA:

      Beginnt um     02.09.2011 - 00:00

      Endet um        07.09.2011 - 23:59

      Link    http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/Internet/Internet/www.ifa-berlin/b2c/index.html

       

      Weinheimer UKW Tagung:

      Beginnt um     10.09.2011 - 00:00

      Endet um        11.09.2011 - 23:59

      Link    http://www.ukw-tagung.org

      Anhang

      56. Weinheimer UKW-Tagung. Vortragsprogramm und Ausstellung am Samstag, den 10. September 2011, in der Karl-Kübel-Schule in Bensheim Get-together Grillfest Freitag und Samstag und der Amateurfunkbrunch am Sonntag auf dem Gelände der Clubstation DL0WH von A20 in Weinheim.

      Höhbecktreffen 2011:

      Am Wochenende 26. - 28. August 2011 findet wieder das bekannte Höhbecktreffen (WW-Loc: JO53RB) mit Flohmarkt statt. Der private und nicht kommerzielle Afu-Flohmarkt soll wieder am Sonntag ausgerichtet werden. Alle Interessenten, insbesondere die Mitglieder der umliegenden Ortsverbände, sind herzlich eingeladen.

      Ort: 29478 Höhbeck / Brünkendorf (Rastplatz vor der Schwedenschanze).

      Der benachbarte Kaffeegarten "Schwedenschanze" versorgt Sie gerne mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien. Dort bekommen Sie auch Informationen über die interessante Geschichte vom Höhbeck und den Elbtalauen. Einen unvergesslich - ungetrübten Blick auf die Elbe erhaschen Sie nach dem Erklettern des dortigen Holzturmes mit Aussichtsplattform. Ein Besuch lohnt sich also in jeder Hinsicht.

      QRGs: 144,725 MHz und 145,600 MHz. Über die Beachtung der genannten Termine und über eine rege Teilnahme freut sich nicht nur der OVV von H28. In diesem Sinne verbleibt …

      - 73 de Ernst – DH2EB -

      6. Funkgerät in Fernost bestellt - Zoll verweigert Herausgabe

      Funkgerät in Fernost bestellt - Zoll verweigert Herausgabe Schlechte Erfahrungen mit dem Kauf eines Amateurfunkgerätes in Fernost und dem bundesdeutschen Zoll hat ein Funkamateur aus Friedrichshafen gemacht. Der Funkamateur hatte - einer Meldung auf "amateurfunk-forum.de" zufolge - bei dem in Hongkong ansässigen Internet-Händler "mega409shop " ein Amateur-Handfunkgerät des Typs "UV-3R" bestellt. Als er das Gerät beim Zoll abholen wollte, verweigerten die Beamten die Herausgabe u.a. mit der Begründung, dass das Gerät nicht mit einem CE-Zeichen gekennzeichnet und die Bedienungsanleitung nur in englischer und französischer Sprache

      vorhanden sei. Der Funkamateur wandte sich daraufhin an die BNetzA-Außenstelle Reutlingen. Dort - so der Funkamateur - bestätigte man ihm, dass das Gerät aufgrund der fehlenden

      CE-Kennzeichnung von ihm nicht importiert werden dürfe.

      In der Tat ist der Kauf von Funkgeräten im Ausland problematisch, weil der Käufer in solchen Fällen als Importeur bzw. "Inverkehrbringer" angesehen wird. Als solcher muss er sicherstellen, dass das betreffende Gerät den Anforderungen des "Gesetzes über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen" (FTEG) entspricht, d.h. es müssen CE-Kennzeichnung, Konformitätsbescheinigung und Angaben über die bestimmungsgemäße Verwendung vorhanden sein. Dies gilt auch für Amateurfunkgeräte. Ausnahmen gibt es lediglich für "nicht im

      Handel erhältliche" Amateurfunkanlagen; dazu zählen auch Bausätze und selbstgebaute (bzw. "modifizierte") Geräte.

      - wolf -

      Quelle: FM-FUNKMAGAZIN

      Veröffentlicht am:

      17:50:25 13.08.2011 von DM4HA

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den August 2011.

      Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL1SYL, DL3KWR,DL5CC;DL4SVA, DM4HA, DH2EB, DJ9LN, DL2VC

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am Sonntag, den 18.09.2011, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

       

       

       

      MVP-Rundspruch 07/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juli 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Juli 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, via EchoLink übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen bzw. zu hören:

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

       Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

      1. Glückwünsche des Distriktvorstandes zu Jubiläen
      2. Ergebnisse des MVP-Contests 2011
      3. SOP-Zeit 2011 in vollem Gange 
      4. Funkerfolge aus Anlass der Frauen-Fußball-WM
      5. Veranstaltungen der Ortsverbände des Distriktes
      6. Global-QSL gewährt Rabatte für DARC-Mitglieder

       

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1. Glückwünsche des Distriktvorstandes zu Jubiläen

      Der Distriktvorstand sowie unsere Mitglieder gratulieren folgenden YLs und OM zu ihren „runden“ Geburtstagen:

      Zum 75. Geburtstag:                                                Zum 70. Geburtstag:

      DK3WO         OM Walter Olschewski                     DL9GHJ         OM Hans-Joachim Goltz

      OM Herman Nolte, Greifswald                                DL1BLV        OM Ingo Goltz

       

      Zum 60. Geburtstag:                                                Zum 50. Geburtstag:

      DF2TG           OM Günter Topel                              DG0SM          OM Jens Hörschel

      DL1KVD       OM Bernd-Peter Holz                       DL1NOJ         OM Jürgen Jahn

      DL8HWM      OM Heinz-Wilfried Mansfeld

      DH6RD          OM Dietmar Rath am heutigen Sonntag

       

      Zum 30. Geburtstag:                                               Zum 20. Geburtstag:

      DJ2SX            OM     Daniel Daß                                         DO4ZAR       OM Martin Schiller

      DC7RF           OM Robert Fröhling

      DE1FGB        OM Frank Gundlach

      Allen Jubilaren herzliche Glückwünsche und weiterhin gute Gesundheit und viel Freude an unserem gemeinsam getragenen Hobby!

      -Der Vorstand-

       

      2. Ergebnisse des MVP-Contests 2011

      Die Ergebnisse des MVP-Contests 2011 stehen fest.

      Während die Mehrheit der Teilnehmer den Spaß am Contest nicht für sich behielt, klagten einige Teilnehmer, insbesondere aus anderen Distrikten, dass in diesem Jahr nicht so viele Ortsverbände aus MVP zu arbeiten waren. Hier gingen Logs aus insgesamt 19 Ortsverbänden bzw. DOKs einschl. Z87 ein.

      Nun zu den Ergebnissen.

       

      Klasse A: MVP-CW/QRO

      1.         DF7TT            9.291 Punkte              V06

      2.         DK0LWL       7.728                          V28

      3.         DL4ZZ           7.315                          V19

      4.         DJ8RS          6.384                          V06

      5.         DL6KVH       6.300                          V07

      Klasse B: MVP-SSB/QRO:

      1.         DL2KWA      8.509 Punkte              V06

      2.         DL2KUM       4.094                          V11

      3.         DL2SWR       2.660                          V13

      4.         DL1NPG           900                          V22

      5.         DM2AOC         836                          V22

      Klasse D: MVP-Mixed Mode

      1.         DL0MVP       21.804 Punkte                        MVP/ OP: DL6KWN

      2.         DL5KVV       13.277                        V07

      3.         DL4SXB        8.760                        Z87

      4.         DL1NZA        4.400                        V30

      5.         DL9GND       3.220                        V11

      Klasse E: MVP-QRP:

      1.         DL2SYC        969 Punkte                 Z87

      2.         DK3RA          663                             V10

      3.         DL9GTI         180                             V03

      Klasse F: VHF/UHF

      1.         DL7FBG        195 Punkte                 V11

      2.         DK0LWL       56                             V28

      3.         DL9GTI         45                             V03

      4.         DL1NZA        36                             V30

      5.         DL9GND          6                             V11

      Klasse G – Gäste:

      1.         DM5R            1.320   Punkte           D20

      2.         DJ2IA             1.036                          F43

      3.         DL2ROA          770                          Z94

      4.         DM2FDO          735                          D25

      5.         DL7APK           510                          D14

      Klasse S: SWLs

      1.         DE1NTZ        1.026 Punkte  V26

      2.         DE3RHN          638                          V22

      3.         DE3AQS           207                          V14

      4.         DE2HUG            56                          Y43

      Allen Siegern und Platzierten herzliche Glückwünsche und AWDH im nächsten MVP-Contest 2012!

      -Contestauswerter DL9GFB-

      3. SOP-Zeit 2011 in vollem Gange

      Der Monat Juli ist bekanntermaßen der Aktivitätsmonat zum Erwerb unseres attraktiven Distriktdiploms „Sea of Peace“ (SOP).

      Dazu ist seit dem 1. Juli wieder DL0SOP aktiv und verteilt unter anderem auch den Sonder-DOK „SOP11“. Es sei an dieser Stelle nochmals darauf hingewiesen, dass alle Kontakte mit unserem Distrikt Mecklenburg-Vorpommern drei begehrte Pflichtpunkte bringen und daher unsere Aktivität auf den Bändern sehr gefragt ist. Hierzu sind alle aktiven Funkamateure unseres Distriktes aufgerufen. DL0SOP war auch in der IARU-Weltmeisterschaft vertreten.

      Unser SOP-Manager DL4SVA druckt wie gewohnt alle DL0SOP-QSLs des Monats Juli und bringt sie zum Versand; lediglich ein ADIF-Logfile ist an ihn zu schicken. Interessenten sind gebeten, sich per Mail oder auch via 600 Ohm bei DL9GDA zur Absprache eines Zeitraumes zu melden.

      -Franz, DL9GFB-

      4. Funkerfolge aus Anlass der Frauen-Fußball-WM

      Annette, DL6SAK, Mitglied des Vorstandes unseres Klubs, würdigte abermals das hohe Engagement der YL's insgesamt Es wurden bisher über 110 000 QSO's getätigt - mit einem solchen Ergebnis hatte niemand gerechnet. Von den über 500 Diplomanträgen wurden über 80 % für die Stufe Platin eingereicht. Nach 6 Wochen Funkbetrieb stehen bei DL0YLV, dem YL-Klubstations-Call unseres Distriktes, über 5600 Verbindungen im Log. An diesem überdurchschnittlichen Ergebnis sind 8 YL's aus unserem Distrikt beteiligt. Bis Ende Juli sind noch einige Funktermine frei. Wir hoffen sehr, daß weitere YL's tage- oder stundenweise DL0YLV aktivieren. Die Homepage www.mydarc.de/DL0YLV enthält außer dem OP-Plan die aktuelle QSO-Statistik und ein Online-Log. Rosel, DL3KWR, die Koordinatorin für DL0YLV, zieht trotz des Ausscheidens der deutschen Fußballfrauen eine optimistische Bilanz:

      „… wir haben auf jeden Fall gewonnen, und zwar jede beteiligte YL – egal, ob mit vielen oder wenigen QSO's. Um das Aktivitäts-Finale in 2 Wochen muss uns nicht bange sein. Im Unterschied zum klassischen Sport wird beim Amateurfunk eben miteinander gewonnen.“

      -Rosel, DL3KWR-

      5. Veranstaltungen der Ortsverbände des Distriktes

      V28 informiert:

      Im vergangenen Rundspruch hatten wir bereits auf den traditionellen Fieldday des Ortsverbandes V28 Ludwigslust hingewiesen. Hier jetzt der offizielle Text der Einladung aus dem Internet:

      Einladung zum Sommerfieldday 2011 des Ortsverbandes V28 vom 29.- 31.07.2011

      Der Ortsverband V 28 Ludwigslust des Deutschen Amateur Radio Club e.V. führt in der Zeit vom 29.07. bis 31.07.2011 bei der Hechtsforthschleuse, an der Elde in der Nähe von Grabow (ca. 10 Km südlich von Ludwigslust) gelegen, den Sommerfieldday 2011 durch. Leider werden wir in diesem Jahr keinen Mobilwettbewerb ausrichten können. Für das leibliche Wohl ist durch die ansässige Gaststätte gesorgt, Camping ist auf dem Gelände, das direkt an der Elde liegt, möglich; Bootsanleger, Stromanschluss, Sanitäranlagen und eine Bademöglichkeit sind vorhanden.

      Eine "Einweisungsstation" ist auf 145.250 MHz QRV. Anfahrtsbeschreibung, Gastgeberverzeichnis (Grabow)... können hier auf der Homepage eingesehen und heruntergeladen werden.

      Alle interessierten XYL, YL, OM, SWL und Freunde des Amateurfunks sind recht herzlich willkommen.

      OVV Hellwig Amreihn, -DM4HA-                                   Siggi Wirth , -DL2SWU-

      PS: Für alle, die auch Freude am Geocaching haben, hier der Hinweis, dass neben den Caches in Grabow auch in der Umgebung interessante Caches zu finden sind. Eine weitere Veranstaltung des OV Ludwigslust ist die

      Aktivierung der Insel Lieps im Schweriner See

      während des Zeitraums vom 01.08.2011 bis zum 07.08.2011.

      Es ist geplant, eine Triple-Leg Antenne sowie diverse Drahtantennen aufzubauen.
      Auch Spaß und Erholung sollen nicht zu kurz kommen; eine Angelausrüstung für die Selbstverpflegung ist ebenfalls dabei. Mit Thomas, DL2WAT, haben wir einen Experten in Sachen Fisch auf der Insel dabei....

       

       

      -Christian- DL9ZX

      V23 informiert:

      14'ter Lichterfest-Feldtag am Kummerower See V-23

      während des Zeitraumes vom 28.07.2011 - 01.08.2011

      Unser Feldtag vom Ortsverband V-23 in diesem Jahr neu, am Hafen von Kummerow. Stromversorgung aus der Steckdose. Toiletten und Duschen vorhanden.
      Imbiss für den kleinen Hunger ist vor Ort.
      Anreise schon ab Donnerstag, den 28.07. ab 12 Uhr möglich. InfoTel:01744102889,

      weitere Infos unter: www.darc.de/distrikte/v/23

      V06 informiert:

      DR125Molli QRV

      Am vergangenen Donnerstag traf die Genehmigungsurkunde für eine weitere Sonderstation in unserem Distrikt ein.

      Anschließend an das 825-jährige Kloster- und Stadtjubiläum reiht sich der Molli-Geburtstag in die Liste der Feierlichkeiten Bad Doberans ein. Dies ist das 125. Jubiläum der Schmalspurbahn „MollI“, die quer durch die Noch-Kreisstadt ihren Weg nimmt. Sie wurde 1886 zwischen Bad Doberan und Heiligendamm, dem ersten deutschen Seebad, in Betrieb genommen, später bis Kühlungsborn erweitert und fährt seitdem täglich mehrere Male zwischen diesen Orten hin und her und befördert sowohl Gäste als auch viele Menschen, die ihren Weg zur täglichen Arbeit damit bestreiten.

      Der Ortsverband Bad Doberan, V06, wird daher zwischen dem 15. Juli und dem 31. August 2011 das Sonderrufzeichen DR125MOLLI auf allen Bändern und in allen Betriebsarten aktivieren und die Mitglieder freuen sich auf viele, schöne QSOs!

      Ergänzend sei erwähnt, dass es vom 6. bis 8. August drei Festtage mit diversen Molli-bezogenen Veranstaltungen gibt. Dazu sei auf diesem Wege ebenfalls herzlich nach Bad Doberan eingeladen!

      6. Global-QSL gewährt Rabatte für DARC-Mitglieder 

      Ab sofort kann man als DARC-Mitglied einen Rabatt von bis zu 20% bekommen, wenn man dort seine QSLs drucken und versenden lässt. Erforderlich ist dazu, dass man sich auf der Web-Seite unseres Verbandes einloggt und man kann dann nicht nur die Bestellung aufgeben, sondern auch seinen QSL-Entwurf selbst gestalten.

      -Franz, DL9GFB-

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juni 2011. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL9FBG, DL3KWR.

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

      Wir melden uns wieder am Sonntag, den 21.08.2011, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

       

       

      MVP-Rundspruch 06/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juni 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Juni 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, via Echo-Link übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen bzw. zu hören:

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

       

      Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

      1. 1. Einladung zur HAM RADIO 2011
      2. 2. Ortsverband Neubrandenburg V22 funkt als DM3G von U461 in Peenemünde
      3. 3. V28-Fieldday an der Hechtsforthschleuse
      4. 4. Jugendcamp 2011 im „Ferienpark Plauer See“
      5. 5. YL-Funkaktivitäten unter DL0YLV
      6. 6. Juli ist SOP-Monat
      7. 7. Neue Version des BEMFV-Programms Watt32 erschienen
      8. 8. Russland erlaubt endgültig CEPT-Lizenzen

       

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1. Einladung zur HAM RADIO 2011

      Der DARC e.V. veranstaltet auch im Jahr 2011 das traditionelle Bodenseetreffen auf dem Messegelände in Friedrichshafen. Bereits zum 62. Mal lockt das Vortragsprogramm das interessierte Publikum auf die HAM RADIO: 46 Fachvorträge, 18 Treffen und acht Workshops sowie Wettbewerbe und zwei Amateurfunkprüfungen laden in die Konferenzzentren West und Ost ein. Im Foyer West erwartet die Besucher an allen drei Messetagen die DARC-Aktionsbühne mit einem abwechslungsreichen Programm. Kinder und Jugendliche können am Samstag und Sonntag an der HAM RALLYE teilnehmen. Angelaufen werden können 21 Stationen in der Halle A1 und im HAM CAMP. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird erneut eine große Verlosung angeboten. Das Messegeschehen aus der Luft kann man bei einer Zeppelinfahrt beobachten. Wenige Restplätze stehen noch für folgende Zeiten am Messe-Samstag zur Verfügung: 9:35 bis 10:05 Uhr, 10:05 bis 10:35 Uhr oder 10:35 bis 11:05 Uhr. Interessenten wenden sich bitte per E-Mail an den DARC. Vom Boden aus kann man ebenfalls teilnehmen und DL0ZZF/AM auf 145,550 MHz arbeiten. Das Handfunkgerät also nicht vergessen.

      Das Team der Geschäftsstelle freut sich über Ihren Besuch im DARC-Zentrum Halle A1, Stand 460. Weitere Informationen gibt es im Internet.

      - Amateurfunkmesse HAM RADIO wirft ihre Schatten voraus
      Europas größte Amateurfunkmesse HAM RADIO wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus. Noch bis zum 15. Juni können Sie sich zu einem Wettbewerb um die skurrilsten Selbstbau-Morsetasten anmelden, passend zum diesjährigen Messe-Motto "Morsen lebt!". Eine E-Mail nebst kurzer Beschreibung und einem Foto Ihrer Taste genügen. Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass Sie am Messe-Samstag mit dem Exponat bei der Veranstaltung anwesend sind. Die drei Sieger, sowie eine kleine Auswahl interessanter Tasten, werden vor Ort am Samstag von 12 bis 13 Uhr ausgestellt. Die Prämierung ist aktuell für den Samstag um 13.15 Uhr vorgesehen.
      Der Diplommanager des amerikanischen Amateurfunkverbandes ARRL, Bill Moore, NC1L, weist darauf hin, dass vor Ort QSL-Karten für das DXCC-Diplom geprüft werden können.
      Die 36. HAM RADIO auf dem Messegelände Friedrichshafen ist vom 24. bis 26. Juni geöffnet. Neben der Verkaufsausstellung, zu der 180 Aussteller erwartet werden, gibt es einen großen Flohmarkt und das 62. Bodenseetreffen mit einem umfangreichen Vortragsprogramm.

      - Amateurfunkprüfung auf der HAM RADIO
      Auf der nächsten Amateurfunkmesse HAM RADIO in Friedrichshafen bietet die Bundesnetzagentur am 25. Juni erneut eine Amateurfunkprüfung für die Klassen A und E an, ausgenommen Wiederholungsprüfungen. 50 Personen können daran teilnehmen. Die Prüfungsgebühr ist bis spätestens zwei Stunden vor Beginn der Prüfung am Stand der Bundesnetzagentur zu entrichten. Die Anmeldung kann entweder direkt am Messestand der Bundesnetzagentur, postalisch bei der Bundesnetzagentur Außenstelle Karlsruhe, DLZ 4, Bismarckstr. 3, 72764 Reutlingen oder per Fax (0 71 21) 92 61 80 erfolgen. Das Anmeldeformular für die Zulassung zur Amateurfunkprüfung ist auf der Internetseite der Bundesnetzagentur erhältlich. Die Teilnehmer bekommen das Ergebnis nach der Prüfung mitgeteilt, jedoch kann sich diese Mitteilung auf Grund der möglichen hohen Teilnehmerzahlen bis nach 18 Uhr verzögern.

      - Contest University Friedrichshafen - jetzt anmelden
      Interessenten an der Contest University innerhalb der HAM RADIO 2011 sollten sich umgehend anmelden. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumgrößen limitiert. Eine Anmeldung ist notwendig und kann im Internet vorgenommen werden. Das geplante Programm ist ebenfalls im Internet veröffentlicht. Wieder ist es gelungen, einige der besten deutschen Contester als Professoren zu gewinnen. Das Programm wurde in Auswertung der Umfrage zur Vorveranstaltung in 2010 deutlich erweitert, sodass jeder Teilnehmer, ob er nun Einsteiger oder erfahrener Contester ist, viel Interessantes mitnehmen kann.

      -Diese Info ist ein Auszug einer Veröffentlichung von DM4HA vom 17.06.2011 auf der Webseite des OV Ludwigslust-

      2. Ortsverband Neubrandenburg V22 funkt als DM3G von U461 in Peenemünde

      Anlässlich des „International Museum Ship Radio Event 2011“ startete der OV Neubrandenburg

      als DM3G am 3./4. Juni 2011 eine Teilnahme an diesem Ereignis mit dem QTH U461 im Hafen Peenemünde. Nach 2009 war es mittlerweile schon das dritte Event auf diesem U-Boot U-461.

      Die Besatzung bestand aus folgenden YL´s und OM‘s:

      Sigrid DL1NYL, Alice (Newcomer), Wilfried DL3NYC, Wolfgang DJ1TA, Mario DJ8NU, Rainer DL1NOD, Willi DO9WR, Jürgen DJ3TA, Rüdiger DE3RHN.

      Als QTH dienten einmal das U-Boot selbst als Standort der Funkgeräte und Antennen, zum anderen aber auch das neben dem U-Boot vertäute Motorschiff „Taucher 2“ als Versorgungsstützpunkt der Crew. Am Freitagmittag wurden zuerst die Kojen auf dem „Taucher 2“ bezogen. Danach erfolgte bei 30 Grad im Schatten Umgebungstemperatur der Antennenaufbau.

      Auf dem U-Boot selbst wurden für die Kurzwellenbänder eine G5RV, eine Windomantenne und eine Groundplane installiert. Die VHF/UHF-Antennen sowie eine Groundplane für die WARC Bänder bekamen ihren Platz auf dem „Taucher 2“. Daran schloss sich im U-Boot-Inneren die Einrichtung der Sende-/Empfangsgeräte an.

      Der Funkbetrieb wurde mit insgesamt 4 Stationen durchgeführt. VHF/UHF mit einem Icom IC-7000, CW mit einem Yaesu FT- 857d, SSB mit einem Alinco DX-70 und PSK mit einem Icom IC- 746.

      Die Conds waren zu Beginn nicht besonders gut, haben sich aber bis zum Sonntag gebessert. Wir hatten vor allem mit lokalem QRM zu kämpfen, welches durch eine Vielzahl von Schaltnetzteilen der Audioanlage des U-Bootes erzeugt wurde. Auch die unmittelbare Nachbarschaft der beiden KW Stationen im bootsinnern war trotz eingesetzter Filter nicht ganz unproblematisch. Insgesamt wurden 413 QSO gefahren, davon 168 in CW. Wir haben 4 Kontinente erreicht, mit Australien/Ozeanien hat es diesmal nicht geklappt. Besonderen Dank an Herrn Thomas Lamla für die Bereitstellung des U-Bootes und an die Besatzung des „Taucher 2“ für die nette Betreuung. Es hat allen Beteiligten gut gefallen, wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

      =73 de Mario DJ8NU =

      3. V28 lädt ein zum Fieldday

      Auch in diesem Jahr führen wir, der Ortsverband V28 Ludwigslust, unseren
      traditionellen Fieldday in Grabow an der Hechtsforthschleuse durch.
      Genauer Termin :29.Juli bis 31.Juli 2011.
      Wie all die Jahre zuvor hoffen wir auf rege Teilnahme. Alles was man braucht, ist Unternehmungsgeist und gute Laune.
      Aus unvorhersehbaren Gründen wird in diesem Jahr kein Mobilwettbewerb stattfinden.
      - 73 de Hellwig, DM4HA (OVV) und Siggi, DL2SWU-

      4. Jugendcamp 2011 im „Ferienpark Plauer See“

      Vom 23. bis 30.Juli 2011 findet ein Jugendzeltlager im „Ferienpark Plauer See“ statt. Der Ferienpark liegt im Ort Alt-Schwerin am Plauer See. Übernachtet wird wieder in Mannschaftszelten in Einzel- oder Hochbetten. Die Verpflegung erfolgt durch eine vorhandene eigene Küche. Der Plauer See lädt am Veranstaltungsort zum Baden ein, da er dort sehr flach ist, somit ideal für Kinder geeignet. Am See befinden sich eine Liegewiese, ein Beach-Volleyball-Feld und eine Feuerstelle.

      Eine Fieldday-Station lädt alle Interessierten ein, auf den Bändern Funkbetrieb zu machen. Schöne alte und hohe Bäume laden zum Antennenbau ein. Mittels einer Fuchsjagd können sich die Teilnehmer die Handhabung der Peiltechnik und die optimale Wettkampfstrategie erarbeiten.

      CW-Enthusiasten werden angeboten, Telegrafieunterreicht zu nehmen und ihre Kenntnisse mittels Ausbildungsrufzeichen auf den Bändern zu festigen. Ebenso ist ein Bastelprojekt in der Planung.

      oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

      -Quelle: Webseite Distrikt Hamburg und Webseite V18-

      5. YL-Funkaktivitäten unter DL0YLV

      Aus Anlass der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft ist unsere YL-Klubstation besonders aktiv und bietet die nötigen QSO-Punkte für das herausgegebene Sonderdiplom „YL-WM 2011“. Am Freitagabend standen 2 776 QSOs im Log, von denen 2/3 in SSB getätigt wurden. In der Aktivitätswertung der YL-Stationen aller Distrikte, die ihre Log’s in das DCL eingelesen haben, stehen wir derzeit an 3. Stelle. An diesem stolzen Zwischenergebnis waren bisher beteiligt:

      Gaby DF9TM,            Anne DG6SYL,         Sigrid DL1NYL,        Traudel DL1SYL,

      Rosel DL3KWR und Sabine DL8SYA.

      Die QSO-Daten werden zeitnah sowohl bei eQSL.cc als auch in das DCL geladen, sodass die QSOs den Diplomjäger kurzfristig auf elektronischem Weg zur Verfügung stehen. Auf der Homepage www.mydarc.de/DL0YLV ist ein Onlinelog veröffentlicht. Auf dieser Homepage sind ebenfalls alle Informationen betreffs der Aktivität unserer YL-Station DL0YLV einschließlich des Operator-Plans nachlesbar. Der Aktivitätszeitraum anlässlich der Frauen-Fußball-WM reicht bis zum 31.07.2011.

      6. Juli ist SOP-Monat

      Die Distriktleitung ruft zur zahlreichen Teilnahme am SOP-Aktivitätsmonat Juli 2011 auf, um vielen Funkamateuren die Gelegenheit zur Erfüllung der Diplombedingungen zu bieten.

      Interessierte Rufzeichennutzer der Station DL0SOP mit dem Sonder-DOK „SOP11“ können sich an OM Franz Berndt wenden, der die organisatorische Leitung der Rufzeichennutzung in den Händen hält. Die QSL-Karten werden durch den Diplommanager versandt. Ein elektronisches Log ist hierfür eine Voraussetzung. Nutzt auch den IARU-Contest am 2. Juliwochenende, um möglichst viele Stationen aus den geforderten Küstenländern zu erreichen.

      7. Neue Version des BEMFV-Programms Watt32 erschienen

      Die neue Version 3.50.0 des BEMFV-Programms Watt32 ist ab sofort kostenlos zum Download auf der DARC-Webseite verfügbar [http://www.darc.de/mitglieder/geschaeftsstelle/technische-verbandsbetreuung/downloads/watt]. Neu hinzugekommen sind ein Startmenü und Daten von Anjo-Antennen. Diese Version gibt es auch zum Selbstkostenpreis auf CD und kann beim Programmautor Ehrhart Siedowski, DF3XZ, oder in der DARC-Geschäftsstelle angefordert werden [ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ]. Die CD-Version enthält zusätzlich eine PDF-Datei mit ca. 190 DIN-A4-Seiten aller für den amateurfunk-relevanten Gesetzestexte und Verordnungen, inklusive der Verordnung über das Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder (BEMFV), der Begründung zur BEMFV und der Anleitung zur Anzeige ortsfester Amateurfunkanlagen. Außerdem die Kurzfassung der Wiesbeck-Studie, das EMVG und weitere Infos, z.B. EMVU-Unterlagen, Vorgehensweise zur Selbsterklärung und Bandpläne sowie das

      Watt32-Handbuch als PDF-Datei.

      8. Russland erlaubt endgültig CEPT-Lizenzen

      Mit Datum vom 18. Mai hat das European Communications Office (ECO) in Kopenhagen die Implementierung der CEPT-Lizenzen in Russland bekanntgegeben. Die Regelung gilt für die CEPT-Lizenz wie auch für die CEPT-Novice-Lizenz. Die russische Fernmeldebehörde hatte die CEPT-Empfehlungen am 10. März ratifiziert und am 5. Mai das ECO darüber in Kenntnis gesetzt. Mit der nun erfolgten Bekanntgabe ist in Russland ab sofort Amateurfunkbetrieb im Rahmen der CEPT-Regelung möglich

       

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juni 2011.

      Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

      (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

      Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein.

      Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

      DJ8NU,DL3KWR, DL3KWF, DK3UM, DM4HA,DL2SWU

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

      Wir melden uns wieder am Sonntag, den 17.07.2011, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

       

      MVP-Rundspruch 05/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Mai 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Mai 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, via EchoLink übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen bzw. zu hören: 

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

       Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

       

      1. Informationen des OV V18, Plau am See
      2. YL-Funkaktivitäten unter DL0YLV
      3.  A-B-C-QSL-Sammlung sucht weiterhin noch fehlende Karten
      4. Museumsschiff-Event 2011
      5. Informationen aus den Nachbardistrikten Schleswig-Holstein und Hamburg

       5.1 Einladung zum HH-Contest

      5.2 M11 gewinnt die Clubmeisterschaft des DARC

      5.3 M11 lädt zum Lichtbildervortrag über die Dxpedition ZL8X Kermadec-Island ein

      5.4 Flohmarkt in Uetersen muss ausfallen

      1. Prüfungen von Frequenznutzungen
      2. Treffen der Diplom-Interessen-Gruppe (DIG)
      3. zukünftige Mittelwellen-Bandnutzung durch Funkamateure in der Schwebe
      4. Internet-Betrügereien auf dem Amateurfunk-Gebrauchtgerätemarkt

       

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1. Aktuelle Informationen aus dem Ortsverband V18, Plau am See

      Auf Wunsch einzelner Teilnehmer unseres Projektes: „Amateurfunk von A bis Z“ haben wir die Möglichkeit geschaffen, vom 17. bis 21. 07. 2011 wieder eine kleine Funkexpedition zum Feuerschiff nach Heikendorf durchzuführen.

      Auf dem Schiff gibt es nur 9 Kojen zum Schlafen. Wir konnten auch noch den Plauer Vereinsbus organisieren. Für interessierte Kinder und Jugendliche besteht noch die Möglichkeit, sich für diese Expedition anzumelden. Auf dem Programm steht neben dem Funkbetrieb in verschiedensten Betriebsarten ein Ausflug nach Laboe mit Besuch des Marinemuseums und eines Seenotkreuzers.

      Ein weiterer Ausflug ist zur Schleuse Holtenau am Nord-Ostsee-Kanal geplant.

      Anmeldungen und weitere Informationen bei DL1SYL bzw. Karl DM4DB via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bzw. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Weiterhin findet in der Zeit vom 25.07.bis 30. 07 im Ferienpark Alt Schwerin ein Jugendcamp statt. Anmeldungen bzw. weitere Informationen dazu gibt es bei Hans OM Jürgen Röhl via E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bzw. telefonisch unter der Nummer 04104 6428.

      2.   YL-Funkaktivitäten unter DL0YLV

      Bekanntlich wird unsere YL-Klubstation vom 01.Juni bis 31. Juli aus Anlass der Frauenfußball-Weltmeisterschaft QRV sein. Die YLs unseres Distriktes sind aufgerufen, diese besondere Gelegenheit zum Funken wahrzunehmen. Da die Reaktion auf die bisherigen Informationen seitens unserer YLs gering war, möchten wir heute daran erinnern Aktivitätswünsche an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu senden. Der Operator-Plan ist im Internet unter www.mydarc.de/dl0ylv zu finden.

      3.   Suchanfrage der A-B-C-QSL-Sammlung

      Die ABC-QSL-Sammlung bittet um Hilfe bei der Aufklärung folgender Fragen:

      Wer war der Inhaber des Rufzeichens Y53ZB?

      Wer hat die Hörernummer Y53-01/B?

      Gesucht wird auch noch eine QSL-Karte des OM Heinz Stiehm, DT2ACB.

      Infos dazu bitte an Karl-Ullrich Freiheit, DM2AOC, August-Bebel-Platz 2, 17098 Friedland/Mecklenburg. Für mögliches QSP via E-Mail bietet sich DL5CX zur Weiterleitung an Karl-Ullrich an, Email-Adresse ist Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

      4.   Museumsschiff-Event 2011

      Am 4. und 5. Juni findet 2011 das alljährliche Museumsschiff-Event auf den Kurzwellenbändern statt. An diesen Tagen werden Traditionsschiffe aller Art weltweit durch Funkamateure besetzt und die Funkstationen aktiviert. Wie schon in den vergangenen Jahren werden wieder viele Schiffe teilnehmen, darunter Feuerschiffe, Kriegsschiffe, Segelschiffe, Frachter usw. Die Webseite der Organisatoren ist http://www.nj2bb.org. Dort sind alle bislang gemeldeten teilnehmenden Schiffe aufgeführt. Aus Deutschland stehen dort Einträge vom MS „Cap San Diego“ (DL0MFH), „U995“ (DL0DMB), Minensuchboot „Atlantis“ (DK0MHD), Schlepper „Seefalke“ (DK0SN), Traditionsschiff Typ „Frieden“ (DL0MCM), K24 (U-461) in Peenemünde (DM3G) und U-9 (DK0SP). Funkkontakte mit diesen Schiffen bzw. Stationen während des Museumsschiff-Funkwochenendes werden für ein Zertifikat gewertet, wenn mindestens 15 Schiffe (einmalig und unabhängig von der Frequenz) gearbeitet wurden.

      5.   Informationen aus den Nachbardistrikten Schleswig-Holstein und Hamburg

      5.1. Einladung zum HH-Contest

      Es ist es wieder soweit: Am Sonntag, dem 22.5.2011 läuft der Hamburg-Contest. Wie in jedem Jahr werden die Bänder 80m, 40m, 2m und 70 cm aktiviert. Die vollständige Ausschreibung steht in der aktuellen CQ-DL und auf der Homepage www.DARC-Hamburg.de 73! de Hans-Martin,DL9HCO, Referat Funkbetrieb/Diplome Distriktvorstand Hamburg

      5.2.   M11 gewinnt die Clubmeisterschaft des DARC

      Mit sehr geringem Vorsprung von nur 17 Punkten gewinnt der Ortsverband Preetz (M11) aus Schleswig-Holstein die Clubmeisterschaft 2010 mit einer Gesamtpunktzahl von 3090 Punkten vor dem OV Würmtal (C30) mit 3073 Punkten. Den dritten Platz erreicht mit 2961 Punkten der OV TU Dresden (S07). Die ersten drei Plätze der Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern sind auf den Webseiten des DARC wie folgt veröffentlicht:

      V14 erreicht 1091 Punkte, V11 670 und V01 349 Punkte.

      Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und an die weiteren platzierten Stationen.

      Und nochmal OV M11, Preetz.......

      5.3 M11 lädt zum Lichtbildervortrag über die Dxpedition ZL8X Kermadec-Island ein

      Der OVV Preetz M11 lädt zu einem Lichtbildvortrag über die erfolgreichste DXpedition 2010 ZL8X Kermadec Islands ein. Teilnehmer OM Andree, DL8LAS, berichtet über eine nicht alltägliche Expedition in den Pazifik, die im letzten Jahr zu einem großen Erfolg führte.

      Termin: Freitag 20. Mai 2011 19.00 Uhr

      Ort:         Restaurant Schützenhof

      Am Schützenplatz 2

      24211 Preetz

      Gäste sind herzlich willkommen!

      Bitte, wenn möglich, eine kurze Info über Eure Teilnahme an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      vy 73! de Andree DL8LAS

      5.4   Flohmarkt in Uetersen muss ausfallen

      Liebe YLs, liebe OMs,
      wegen mangelnder Beteiligung von Ausstellern muss der „Hamburger Funkflohmarkt“ am 4. Juni 2011 in Uetersen in diesem Jahr leider ausfallen. Wir hoffen, dass wir 2012 genügend Interessenten zusammen bekommen und uns alle wieder zu einem „Schnäppchen-Kauf“ und netten Klönschnack treffen können.
      vy 73 de Torsten, DG7TG, und der Flohmarkt-Crew


      6.   Prüfung von Frequenznutzungen

      Die Bundesnetzagentur hat eine größere Zahl von Verantwortlichen für automatisch arbeitende Funkstellen angeschrieben und ihre Absicht erklärt, eine Prüfung der Funkstelle auf Grundlage des § 10 (1) AFuG vorzunehmen. Nach Kenntnis des DARC e.V. gibt es derzeit noch keine Termine. Diese werden erst von der Behörde mit den Verantwortlichen im Einzelnen koordiniert. Solche Prüfungen sind grundsätzlich zulässig, allerdings sieht es der DARC e.V. als zumindest ungewöhnlich an, dass ein hoher Prozentsatz der Funkstellen kontrolliert werden soll. Der DARC hat den Runden Tisch Amateurfunk gebeten, bei der BNetzA Details über das Verfahren zur erfragen. Weiterhin solle sich der RTA dafür einsetzen, dass die Zahl der Prüfungen auf ein notwendiges Mindestmaß beschränkt wird, um die Verantwortlichen der Funkstellen nicht übermäßig zu belasten. Bis auf weiteres bittet der DARC e.V. die Verantwortlichen der automatisch arbeitenden Funkstellen, ihre Genehmigungsparameter zu kontrollieren und sich auf die Prüfung vorzubereiten. Sollte sich ein Termin konkretisieren, bittet der DARC e.V. die Verantwortlichen mittels E-Mail um Kontaktaufnahme zum VUS-Technik-Referenten Jochen Berns, DL1YBL.

      7.   Treffen der Diplom-Interessen-Gruppe (DIG)

      Am Wochenende 02.-05. Juni treffen sich die Mitglieder der Diplom-Interessen-Gruppe (DIG) und ihre Freunde im “Alten Land” zwischen Hamburg und Stade. Gäste sind herzlich willkommen.

      Das Programm bietet unter anderem folgenden Highlight:

      Do., 02.06. :               15:00 Uhr 2-m-Mobilwettbewerb

                                         18:00 Uhr 10-m-TenTen-Runde

      Fr., 03.06.                   10:00 Uhr Empfang beim Bürgermeister; anschließend Stadtführung

                                         15:30 Uhr UKW-DOK-Börse

                                         20:00 Uhr DIG-Verleihungsabend

      Sa., 04.06.                  09:30 Uhr Abfahrt nach Hamburg mit versch. Besichtigungen

                                                     , dazu ist eine Anmeldung erforderlich bei DJ1HN

                                         20:00 Uhr Hamfest

      Das komplette Programm sowie weitere Informationen erhält man per E-Mail beim DIG-Sekretär Werner Theis, DH1PAL. Info: Hubertus Golz, DJ1HN

      8.   zukünftige Mittelwellen-Bandnutzung durch Funkamateure in der Schwebe

      Ob die Funkamateure künftig ein Mittelwellen-Band erhalten werden, ist noch nicht gesichert. In der litauischen Hauptstadt Vilnius fand das Projektteam C der europäischen Vorbereitungsgruppe der CEPT für die nächste „World Radiocommunication Conference WRC-12“ in Genf noch keinen Konsens für einen gemeinsamen Vorschlag für eine neue sekundäre Zuteilung an den

      Amateurfunkdienst im Umfeld von 500 kHz. Der Plenarkonferenz der Vorbereitungsgruppe Ende Juni in Oxford werden deshalb drei Optionen vorgelegt. Die erste Option, vorgelegt von der Schweiz und Großbritannien, sähe ein Amateurband von 15 kHz Breite zwischen von 472 bis 487 kHz vor. Der zweite Vorschlag, eingebracht von Frankreich und den Niederlanden, favorisiert einen

      Bereich von lediglich 8 kHz zwischen 461 und 469 kHz, während sich die russische Delegation seit Beginn der Diskussionen kategorisch gegen ein neues Band für die Funkamateure ausspricht. Ein Konsens zu finden ist deshalb schwierig, weil der fragliche Frequenzbereich weiterhin sowohl vom

      Seefunkdienst wie auch vom Flugnavigationsdienst benutzt werden soll.

      9.   Internet-Betrügereien auf dem Amateurfunk-Gebrauchtgerätemarkt

      Internet-Betrüger haben offensichtlich auch den Amateurfunk-Gebrauchtgerätemarkt als Betätigungsfeld entdeckt. Im Internet-Forum "funkbasis.de" wurde kürzlich ein Fall geschildert, bei

      dem gebrauchte hochwertige Amateurfunkgeräte zu sehr günstigen Preisen über eine Münchner Kleinanzeigenbörse angeboten wurden. Kaufinteressenten erhielten auf Anfrage von dem angeblichen Verkäufer gleichlautende englischsprachige E-Mails, in denen er angab, in Scheidung zu leben und deshalb von Deutschland nach England gezogen zu sein. Dort würden sich auch

      die Funkgeräte befinden. Die Kaufabwicklung solle über einen nicht näher genannten "Treuhänder" abgewickelt werden. Bei näherer Überprüfung stellte sich heraus, dass die Angebotstexte und Bilder der Geräte einfach aus verschiedenen alten Ebay-Auktionen kopiert wurden. Derartige betrügerische Angebote, bei denen die Zahlung über (ebenfalls betrügerische) "Treuhänder" erfolgen soll, waren bisher vorwiegend aus dem Online-Gebrauchtwagenhandel bekannt. Das Kleinanzeigen-Portal "funkboerse.de" warnt bereits seit längerer Zeit ebenfalls vor betrügerischen Aktivitäten. In den bei "funkboerse.de" genannten Fällen haben Betrüger auf Suchanzeigen für Amateurfunkgeräte geantwortet. Sie gaben an, das gesuchte Gerät zu besitzen und günstig verkaufen zu wollen. Die Bezahlung solle per Vorkasse auf ein ausländisches Konto oder über Bargeldtransferdienste wie z.B. Western Union erfolgen. "funkboerse.de" warnt ausdrücklich vor solchen Angeboten. Der im Voraus gezahlte Kaufpreis sei meist unwiderbringlich verloren.

      - Wolf -

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Mai 2011. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

      (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: wolf-,DL3KWF,DL1SYL,DJ1HN,DG7TG,DL8LAS,DL9HCO,DM2AOC

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am Sonntag, den 19.06.2010, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

       

       

       

       

       

       

      MVP-Rundspruch 04/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

       

      • DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
      • Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
      • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch April 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat April 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, via EchoLink übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen bzw. zu hören: 

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter             www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter          www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

      Der Rundspruch enthält folgende Beiträge 

      1. Bericht über die Distriktversammlung vom 16.04.2011 in Linstow
      2. YL-Funkaktivitäten unter DL0YLV
      3. Absage Osterfuchsjagd in Kuhstorf
      4. Wahlversammlung von Z87 in Wöbbelin am 09.04.2011
      5. Norddeutsches ATV-Treffen 2011 in 19357 Glövzin
      6. Wolfswelle 2011

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1. Tagung des Distriktvorstandes am 16.04.2011

      OM Franz Berndt, DL0GFB, eröffnete die Distriktversammlung pünktlich um 10 Uhr und begrüßte alle Teilnehmer. Anwesend waren 38 OM'S bzw. YL's, davon stimmberechtigt 14 OV-Vorsitzende sowie ein stellv. OVV. Die Versammlung wählte OM Werner Hahne, DL9KWW, zum Protokollführer. Ergänzungen zur Tagesordnung wurden keine beantragt und die in der Einladung vorgestellte Tagesordnung anschließend bestätigt. Die Versammlungsteilnehmer gedachten anschließend der verstorbenen Funkamateure unseres Distriktes Heinz Mau, DJ4IC sowie Helmut Potyralla, DG0KQ und erhoben sich ihnen zu Ehren von den Plätzen.

       Daran wurden Ehrungen / Auszeichnungen / S-DOK's überreicht, das Ganze geschah wie folgt:

       mit der „Ehrennadel des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern“ wurden ausgezeichnet die OM's:

      • Günter Schilling, DL5CX, und Thomas Stahl, DD5ZT, für ihre Aktivitäten in der Rundsprucharbeit
      • Roland Starke, DL9GMN, der als Stationsleiter der Conteststation DF5A mit dem Team langjährig ausgezeichnete Platzierungen erreichen konnte.

       

      Ehrendiplome „20 Jahre Distrikt MVP im DARC e.V.“ gingen für hervorragenden Einsatz im Rahmen der Aktivierung dieses Jubiläums

      • in der Betriebsart CW an Helmut Teichmann, DL6KWN,
      • in der Betriebsart SSB an Traudl Wilck, DL1SYL,
      • und in den digitalen Betriebsarten an Ron Starke, DL9GMN.

      Für langjährige Mitgliedschaft im DARC e.V. wurden ausgezeichnet:

      40 Jahre Mitglied:    

      • Gerd Heck, DL5CA
      • Frank Jasper, DL8KWS
      • Erhard Ohme, DL9FA

       50 Jahre Mitglied:     

      • Werner Hahne, DL9KWW,
      • Jürgen Russow, DL4KUR,
      • Reiner Müller, DM2CMB,
      • Erich Stobe, DL4KUG,
      • Wolfgang Bernau, DG1SWB
      • Hans-Dieter Harder, DM2CVA

       Ausgabe des Sonder-DOK „YLWMV“

      Dieser S-DOK konnte an Rosel, DL3KWR, überreicht werden. Er wird im Rahmen der Funkaktivitäten des Distriktes anlässlich der bevorstehenden Frauen-Fußball-WM in Deutschland durch unsere YL's vergeben werden können.

      Nach diesen Ehrungen folgte der Bericht des Vorstandes durch den DVV Franz Berndt, DL9GFB.

      Im Berichtszeitraum wurden zwei Vorstandssitzungen durchgeführt (Okt. 2010/März 2011). Themen dieser Sitzungen waren u.a. die Referentenbenennung (bisherige Referenten erklärten ihre Bereitschaft zur Fortführung der Referententätigkeit) sowie die Finanzplanung des DV. Finanziell abgesichert wurden u.a. die Aktivitäten der Rufzeichen DL0MVP, DR20MVP, DL0YLV. Weiterhin erfolgte eine Mittelbereitstellung für 2 Relaisfunkstellen und für eine Funktionsträgerseminarteilnahme eines DV-Mitglieds in Baunatal. Die Teilnahme an solchen Funktionsträgerseminaren ist z.B. auch den OVV möglich. Zukünftig soll die Ausbildungsaktivität in den Ortsverbänden erfolgs-orientiert honoriert werden. Die Ausbildungskonzeption des DV zielt auf Nutzung von Fernlehrgängen im Internet , wie sie z.B. von DJ4UF angeboten werden, gekoppelt mit Unterstützung der Newcomer in den Ortsverbänden z.b. durch Einbeziehung der Klubstationen bei der Unterweisung der ordnungsgemäßen Durchführung des praktischen Funkbetriebes. Im Rahmen des geänderten Ausbildungskonzeptes des DV erfolgt eine Klärung mit dem OV Plau am See in Hinblick auf weitere mögliche Unterstützung dieses OV. Sollten Newcomer die Amateurfunkprüfung erfolgreich ablegen und in einen OV eintreten, erhält dieser OV eine „Erfolgsprämie“ von 100 €. Das gilt ebenso für den Umstand, dass ein OM seine Lizenzklasse verbessert. Für die Werbung von SWL in diesem Rahmen ist an eine „Erfolgsprämie“ von 30 € für den entsprechenden OV gedacht.

      Franz führte dann kritische Anmerkungen zur Mitgliederentwicklung im DARC e.V. aus. Zurzeit hat der DARC e.V. ca. 44600 Mitglieder, das waren in 1990 noch ca. 76000 Mitglieder. Unser Distrikt hat heute 608 Mitglieder. DR20MVP hat auf Mecklenburg/Vorpommern aufmerksam gemacht, wenn auch eine aktivere Beteiligung unserer Funkamateure wünschenswert gewesen wäre.

      Zur weiteren Erhöhung des Bekanntheitsgrades unseres Distriktes wird unser neues MVP-Diplom beitragen, ebenso ist die Einführung einer MVP-Trophy in Vorbereitung.

      Als ungeklärten Punkt sprach Franz die immer noch offene Antwort der DARC-Geschäftsstelle auf den durch OM Lutz Hamann, DL5KVV, in 2010 ausgesprochenen Widerspruch zu einer Entscheidung des damaligen DVV an. Lutz hält seinen Widerspruch aufrecht und die Geschäftsleitung hat eine zeitnahe Entscheidung zugesagt. Der DVV gab dann umfangreiche Einblicke in die Tätigkeit des Amateurrates. Für die nächste Mitgliederversammlung des DARC im Mai sind etliche Anträge dieses Gremiums in Vorbereitung.

      Nach dem Bericht des Vorstandes gab OM Georg Tretow, DL4SVA, den Finanzbericht der Distriktleitung. Er stellte die Ausgaben/Einnahmen-Bilanzen des Distriktes anschaulich dar und gab einen Ausblick auf die Finanzplanung des laufenden Haushaltes. Der DVV ergänzte diesen Punkt durch Hinweise auf den Umstand, dass bislang 9 OV unseres Distriktes noch keinen ordnungsgemäßen abschließenden Finanzbericht für 2010 in Baunatal vorgelegt hätten. Durch Einführung neuerer Buchhaltungssystemsoftware beim DARC sieht die Geschäftstelle bei Nutzung dieser Software u. U. die Möglichkeit, die Buchhaltung wieder stärker in die OV zu verlagern und so Kosten zu sparen.

      Vor der Eröffnung der allgemeinen Diskussionsrunde stellte Hardy, DL3KWF, noch einen umfassenden Bericht über die Aktivitäten von DR20MVP vor. Einzelheiten dazu stehen auf der

      Webseite von DR20 MVP zum Nachlesen bereit.

      Die allgemeine Diskussionsrunde eröffnete Eberhard, DL3CV. Er gab als EMV-Referent unseres Distriktes eine umfangreiche Information über die Tätigkeit des EMV-Referates des DARC. Er führte aus, dass daran gedacht wird, die Abgabe der Selbsterklärung zukünftig via Internet erfolgen zu lassen und dass für die Selbsterklärung das Programm „Watt32“ weiterhin erste Wahl bleibt. Empfehlenswert ist dabei besonders die CD-Version, da dort umfangreiche Begriffserklärungen gegeben werden. Zur sich besonders in Rostock verschärfenden S6-Problematik empfiehlt der DARC die Abgabe einer Störungsmeldung an die BNetz-Agentur, deren Formular unter „www.darc.de/mitglieder/geschaefts-stelle/technische-verbandsbetreuung/emv“ zu finden ist. Zur Unterstützung des Standpunktes der Funkamateure in dieser Problematik soll die Distriktleitung Bemühungen des DARC bei Gesprächen mit der BNetz-Agentur zur Lösung des S6-Problems unterstützen. (Hinweis auf Rostocker Pilotprojekt, bei dem seinerzeit der Tonträger des störenden Fernsehkanals um ca. 15 Khz verschoben worden war.)

      Abschließend beschlossen die Teilnehmer einen Antrag an die nächste Mitgliederversammlung dahingehend zu stellen, dass die zentrale DARC-Webseite wieder Verlinkungen auf Webseiten zulassen soll, die nicht CMS-konform gestaltet sind. Die Einführung des CMS auch auf den Seiten des Distriktes ist einfach zu aufwendig. Ohne eine Verlinkung von den zentralen DARC-Webseiten in Richtung Distrikt bleiben jedoch viele Informationen ungenutzt.

      Mit einem sehr interessanten Abriss der kürzlichen Teilnahme an einer Nepal-Expedition beschloss der DVV dann die Versammlung.

      2.   YL-Funkaktivitäten unter DL0YLV

      In der Zeit vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 findet an 9 Spielorten in Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen statt. Mannschaften aus 16 Ländern bewerben sich um den Titel. Anknüpfend an die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 organisiert unser Klub DARC Funkaktivitäten für die Zeit vom 01.06.-31.07.2011, die ausschließlich von unseren funkenden Frauen getragen werden. Zu diesem Zweck aktiviert jeder Distrikt sein YL-Klubstations-CALL; in unserem Distrikt: DL0YLV mit dem Sonder-DOK YLWMV. Darüber hinaus wird in dieser Zeit das zentrale WM-Rufzeichen DL0YLWM (S-DOK: YLWM) zu hören sein. Es ist das besondere Anliegen des Klubs, unsere YLs zu motivieren und ihnen durch Nutzung des Sonderrufzeichens zu Funkerfolgen zu verhelfen. Wenn Unterstützung jeglicher Art nötig und möglich ist, sollte diese durch den Ortsverband angeboten werden. Die Organisation des Funkbetriebes unter dem Rufzeichen DL0YLV wird über das Internet http://www.mydarc.de/dl0ylv gesteuert. Hier sind alle Informationen stets aktuell zu finden: QSL- und weitere Infos, Online-Log, die Operator-Pläne für die Monate Juni und Juli sowie Links zu unserer Distrikts-Homepage und zu den zentralen YL-Internetseiten des Klubs.

      Aktivitätswünsche – auch kurzfristige – können mittels E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) an die Koordinatorin Rosel, DL3KWR, geschickt werden. Erwartet wird kurzfristig ein elektronisches Log mit den wichtigsten QSO-Daten möglichst im ADI-Format.

      Alle QSOs werden zweimal bestätigt: elektronisch sowohl über eQSL.cc als auch zum Erwerbs des Diploms „YL-WM 2011“ über das DCL und in Papierform nach Ende des Aktivitätszeitraumes. Parallel zu der Homepage DL0YLV besteht die Möglichkeit, über die zentrale Klub-WEB-Seite Aktivitätswünsche zur Fußball-WM anzumelden.

      Zum Mitschreiben:

      Homepage DL0YLV: www.mydarc.de/dl0ylv E-Mail: für Aktivitätswünsche: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      3.Absage Osterfuchsjagd in Kuhstorf

      Die für den 23. April 2011 geplante Osterfuchsjagd muss aus dringenden terminlichen Gründen in diesem Jahr leider ausfallen. Bitte dieses in den OV'n mitteilen, damit nicht OM's umsonst nach Hagenow anreisen.

      73! Bodo, DL4CU

      4.   Wahlversammlung von Z87 in Wöbbelin am 09.04.2011

      Mitglieder unseres OV Z87 trafen sich am 09.04.2011 in der Gaststätte "Zur Eiche" in Wöbbelin. Dieses Treffen war verbunden mit der Wahl des OV-Vorstandes. Besonders begrüßt wurde Hajo, DL2SYB, der trotz seiner Behinderung erschien. Als Gast nahm Matthias DK5EM als Vertreter des BV Hamburg teil.

      Die OV-Wahl fand in einer sehr guten Atmosphäre statt. Magnus, DL4SXB stand aus persönlichen Gründen als OVV nicht mehr zur Verfügung. Seine Leistungen wurden durch Gerhard, DL1SVB entsprechend gewürdigt.

      Ein besonderer Höhepunkt und auch Überraschung war für Magnus, DL4SXB und Gerhard, DL1SVB die Verleihung der "Silbernen Ehrennadel des VFDB" durch Matthias, DK5EM als Vertreter des BV Hamburg. Hiermit wurden ihre Verdienste seit Gründung des OV Z87 gewürdigt. In der anschließenden Wahl erhielt Bert, DK3BK das Vertrauen als OVV. Magnus, DL4SXB erklärte sich bereit, als stellv. OVV ihn tatkräftig zu unterstützen.
      Das anschließende gemütliche Beisammensein diente dem Austausch von Infos zu interessanten Themen.

      Vy 73 Chris, DO5HCS

      5. Norddeutsches ATV-Treffen 2011 in 19357 Glövzin

      Das traditionelle Treffen der ATV-Funkamateure findet in diesem Jahr am Sonnabend, dem 7. Mai 2011, auf Dahses Erbhof in 19357 Glövzin statt. Der Veranstaltungsort liegt direkt an der B 5 in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Die Tagung wird um 9.50 Uhr eröffnet. Es ist auch diesmal wieder gelungen, engagierte Referenten für das ATV-Treffen zu gewinnen. Das nun vorliegende Programm bietet eine breite Auswahl interessanter Themen:

      Hans, DC8UE, aus Norderstedt bei Hamburg beginnt die Vortragsreihe mit dem Thema „Signal-Schnittstellen von analog bis digital“.

      Im Dezember des letzten Jahres gab es erstmals eine Zusammenschaltung von DBØQI in München mit der „norddeutschen Runde“, die viel Aufsehen erregte. Michael, DF4HR, aus Hamburg wird in seinem Vortrag „Der ATV-Knoten Hamburg“ die technischen Bedingungen und Hintergründe dazu schildern. Nach der Mittagspause beschreibt uns Roland, DL8OBA, aus Hannover „Mikrocontroller - Schaltungen für den ATV-Einsatz“.

      Bereits beim ATV-Treffen im letzten Jahr begann Jens, DH6BB, aus Wiesmoor mit der Erläuterung des HAMNETs. Jetzt berichtet er über „Aktuelles vom HAMNET“ und geht besonders auf das Thema „Mögliche Störungen vom bzw. durch das HAMNET“ ein. Für die mitreisenden Frauen, die sich nicht so sehr für die Fachvorträge begeistern können, ist auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Ausflugsprogramm vorbereitet worden. Das ausführliche Programm des ATV-Treffens und weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung findet man im Internet unter www.DJ9XF.de.Verantwortlich für die Durchführung:

      Rolf Rehm, DJ9XF

      Ansprech-Partner:

      Rolf Rehm, DJ9XF, D24

      Telefon: 03395-30 13 10

      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

      6. Wolfswelle 2011

      Liebe OVVs und Funkfreunde,

      Nach dem Erfolg im letzten Jahr veranstaltet der Ortsverband Itzehoe M05 wieder seine Messe und Information für die Funkamateure im norddeutschen Raum!
      Termin für die Wolfswelle 2010 ist Samstag, der 14.Mai! Bitte vormerken und Eure OV- Mitglieder darauf aufmerksam machen!
      Auf dem Flugplatz "Hungriger Wolf" bei Hohenlockstedt könnt Ihr Euch über Amateurfunkgeräte und Zubehör informieren. Eine Anzahl renommierter Firmen und Organisationen hat ihre Teilnahme zugesagt.
      Besondere Highlights sind die Fachvorträge zu aktuellen Amateurfunkthemen wie SDR, Antennen, HamNet. Kommunikation wird groß geschrieben! Auch wieder Im Beiprogramm: die reichhaltige Tombola. Die Wolfswelle ist kein Flohmarkt! Ein Be­such der Wolfs­welle lohnt sich mit der gan­zen Familie! Das weitläufige Gelände am Flugplatz erlaubt vielfältige Aktivitäten Rundflü­ge mit dem It­zehoer Luftsport­verein oder Gleitschirmspring­en sind möglich. Neu auf dem Gelände: die
      Künstlerkolonie Hungriger Wolf und ein Antiquitä­tenhandel.. Ausführliche Infos findet Ihr auf unserer Homepage www.wolfswelle.de.
      Wir sehen uns auf der Wolfswelle 2011!
      beste 73 Uli DF4EU, OVV M05

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den April 2011. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

      (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

      Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL5CX, DL3KWF, DF4EU, DO5HCS, DL4CU, DJ9XF

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   Wir melden uns wieder am Sonntag, den 15.05.2010, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

       

       

       

       

       

       

      MVP-Rundspruch 03/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch März 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat März 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, via Echo-Link übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen bzw. zu hören: 

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.dd5zt.de.vu
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

      Der Rundspruch ist heute auch wieder via FM-Umsetzer DB0HRO zu hören, da die Station repariert werden konnte. Insbesondere ist dies ein Verdienst von Jürgen, DF7TT, der mit viel Einsatz und Zeitaufwand den Fehler beheben konnte. Dafür an dieser Stelle von der Rundspruchredaktion und sicher auch im Namen insbesondere der Rostocker Funkamateure einen herzlichen Extra-Dank an Jürgen! Einschließen in dieses Dankeschön möchten wir aber auch alle weiteren Funkamateure, die sich um die Reparatur des Umsetzers gekümmert und sich z.b. mit der Bereitstellung von Messtechnik beteiligt haben.

      Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

       

      1. Mitteilungen des Distriktvorstandes

      1.1 Glückwünsche des Vorstands an Jubilare

      1.2 Tagung des Distriktvorstandes am 04.03.2011

      1.3 Einladung zur Distiktversammlung am 16.04.2011 in Linstow

       

      1. weitere Informationen aus unserem Distrikt

      2.1 DL9GFB und DL4SVA – Mitglieder der DX'pedition 9N7AN nach Nepal

      2.2 Hinweise zum gestrigen MVP-Contest

      2.3 DL4SVA gewinnt DL-Wertung des OKDX-RTTY-Contest

      2.4 Einladung zur Distriktfuchsjagd und Osterfuchsjagd nach Kuhstorf/Hagenow

      2.5 ABC-QSL-Sammlung sucht weiter noch Rufzeichen

      1. weitere Informationen

      3.1 IARU-Region-1-Notfunkmanager bittet um freie Frequenzen

      3.2 DA0HQ gewinnt IARU-HF-Weltmeisterschaft 2010

      3.3 CW, Digital, SSB: Neuen 40-m-Bandplan beachten

      3.4 HamNet-Vortrag in Hamburg

       

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1.       Mitteilungen des Distriktvorstandes

      1.1     Glückwünsche des Vorstandes an Jubilare

      Folgenden Jubilaren gratulieren wir auf diesem Wege sehr herzlich und wünschen weiterhin alles Gute, Wohlergehen und viel Freude bei unserem gemeinsamen Hobby:

      Zum 65. Geburtstag 

      • OM Wilfried Voß             DG5WB

      Zum 60. Geburtstag 

      • OM Clemens Kölzow        DO9MCM
      • OM Uwe Kröger              DL1SUK
      • OM Karl Heinz Sawatzki     DG4SUK

      Zum 55. Geburtstag:

      • OM Klaus-Dieter Kobalz     DL2KWC

      Zum 50. Geburtstag

      • OM Holger Vick               DL5KUT

      Zum 40. Geburtstag

      • OM Michael Boden           DL9GMB

       und zum 20. Geburtstag gratulieren wir

      • OM Toni Reinholdt         DO1ZTR

      1.2 Tagung des Distriktvorstandes am 04.03.2011

      Am 4. März 2011 tagte im laufenden Wahlzyklus der Vorstand unseres Distriktes zum zweiten Mal. Teilnehmer waren OM Franz Berndt, DL9GFB als DV, OM Hardy Zenker DL3KWF und OM Lutz Hamann, DL5KVV als Stellvertreter sowie OM Georg Tretow, DL4SVA als Finanzverwalter des Distriktes.

      Auf der Tagesordnung standen:

      • die Vorbereitung der Distriktversammlung am 16.April 2011
      • die Bestätigung von Sonder-DOKs für Aktivitäten im Distrikt
      • die Förderung von Ausbildungsaktivitäten
      • die Unterstützung des Jugendfieldday 2011
      • die weitere Gestaltung unserer Distrikt-WEB-Seite
      • Antrag an die Distriktversammlung zur Verlinkung von Distrikt-WEB-Seiten, die nicht im CMS angelegt sind.
      • die Gestaltung der MVP-Trophy zum neuen MVP-Diplom
      • der Stand der Vorbereitung der Aktivitäten zur Damen-Fußball-Weltmeisterschaft
      • die Finanzlage des Distriktes im laufenden Jahr 2011

      Die getroffenen Festlegungen und Vereinbarungen werden zur Distriktversammlung dargestellt und allen OVVs zur Publizierung in den Ortsverbänden zur Kenntnis gegeben.

      An dieser Stelle bedankt sich der Distriktvorstand MVP auch im Namen aller Mitglieder sehr herzlich bei Sabine, DL3KWS. Sabine hat ihr von der QSL-Gestaltung im QSL-Shop bekanntes, gestalterisches Talent genutzt, um unser Mecklenburg-Vorpommern-Diplom neu zu entwerfen und hat ein Diplom angefertigt, das schon auf den ersten Blick gelungen erscheint und bei tieferem Betrachten die Eigenarten und die Schönheiten unseres Bundeslandes widerspiegelt und ausstrahlt. Es dürfte eines der schönsten Distriktdiplome geworden sein. Herzlichen Dank, Sabine!

      1.3 Einladung zur Distiktversammlung am 16.04.2011 in Linstow

      Am 16. April 2011 findet unsere nächste Distriktversammlung statt. Hierzu sind alle Ortsverbandsvorsitzenden und Mitglieder unseres Distriktes herzlich eingeladen.

      Der Tagungsort ist das „Van der Valk-Resort Linstow“, direkt an der Autobahn A19 gelegen.

      Beginn:          16.04.2011, 10.00 Uhr

      Veranstaltungsraum: „Ludwigsaal“ ( 1.Obergeschoss)

      Tagesordnung:

      • Eröffnung und Begrüßung durch den Distriktvorsitzenden OM Franz Berndt, DL9GFB
      • Wahl des Protokollführers
      • Genehmigung der Tagesordnung
      • Gedenken und Ehrungen
      • Bericht des Distriktvorstandes
      • Bericht des Distrikt-Kassenwartes, OM Georg Tretow, DL4SVA
      • Auswertung der Jubiläumsaktivität DR20MVP, OM Hardy Zenker, DL3KWF
      • Allgemeine Aussprache / Anfragen/ Aktivitäten im Distrikt

      Ende der Distriktversammlung: gegen 14.30 Uhr

      2. weitere Informationen aus unserem Distrikt

      2.1 DL9GFB und DL4SVA – Mitglieder der DX'pedition 9N7AN nach Nepal

      Am 25.März 2011 starten DL4SVA, DK5WL und DL9GFB zu einer zweiwöchigen DXpedition nach Kathmandu / Nepal. Bereits als „Vorbote“ ist OM Dr. Ernst Haberland, DK7AN, seit dem 15. März im Nepal und hat die benötigte Lizenz für das Rufzeichen 9N7AN beantragt, erworben und bereits genutzt. Ebenso wird das Rufzeichen 9N7WL beantragt, dass für die 2m/EME-Aktivität der Expedition benutzt werden wird. VHF-OP wird OM Dr.Heiz-Josef Pick, DK5WL sein, während die anderen OMs die HF-Bänder zwischen 160m und 10m aktivieren werden. Geplante Modes sind CW, SSB, RTTY und BPSK31.

      Es kann mit bis zu 4 Kurzwellenstationen parallel gearbeitet werden, jedoch bitten die Akteure bereits jetzt um Verständnis, dass dies nicht immer der Fall sein wird, da es in dem Land zu langzeitigen Stromausfällen kommen kann und ein zugesagtes Stromaggregat nicht immer die benötigte Leistung für Transceiver und Endstufen sicher stellen kann.

      Weitere Informationen sind auf der WEB-Seite www.160m.de/9N7AN enthalten. Während der DXpedition wird dort auch ein online-log geführt, soweit der Datentransfer nach Deutschland gesichert werden kann.

      Wir freuen uns auf viele Funkverbindungen mit der Heimat und unserem Distrikt MV.

      2.2 Hinweise zum gestrigen MVP-Contest

      Der gestrige MVP-Contest hat hoffentlich allen Spaß gemacht und viele QSOs in die Logbücher gebracht. Auf Grund der Teilnahme an der 9N7AN-DXpedition können die elektronischen Log Eingänge durch den Auswerter nicht in jedem Fall direkt nach Logeingang bestätigt werden. Dafür bitten wir um Verständnis!

      2.3 DL4SVA gewinnt DL-Wertung des OKDX-RTTY-Contest

      Am OKDX-Rtty-Contest 2010 beteiligte sich u.a. Georg, DL4SVA aus dem OV Grevesmühlen. Nun wurden die Ergebnisse publiziert.

      Georg konnte in diesem Wettbewerb den 1. Platz in Deutschland belegen und erreichte in der Gesamtwertung den 11.Platz. Dazu herzlichen Glückwunsch

      2.4 Einladung zur Distriktfuchsjagd und Osterfuchsjagd nach Kuhstorf/Hagenow

      Distriktfuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern

      Am Samstag, dem 16. April 2011, findet in Kuhstorf bei Hagenow die 80m / 2m Distriktfuchsjagd
      statt. Eingeladen, ob Groß oder Klein, sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen
      Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Eine Anfahrtskarte ist
      auf der Homepage von V19 unter www.DL0HGN.de dargestellt.

      Eine vorzeitige Anmeldung bei DL4CU ist zwecks Vorbereitung von Vorteil. Für Verpflegung ist gesorgt. Treffpunkt und Startplatz ist der Fieldday-Platz in Kuhstorf bei Hagenow, siehe Anfahrtsbeschreibung unter www.DL0HGN.de  unter Termine. Gewertet wird in Altersklassen.
      Leihempfänger in begrenzter Zahl vorhanden.

      Osterfuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern im OV V19 Hagenow

      Am Ostersamstag, dem 23.April 2011 um 11 Uhr MESZ, veranstaltet der OV Hagenow wieder die traditionelle Osterfuchsjagd im 80m-Band. Hierzu laden wir YLs, OMs, Funker- und Fuchsjagdnachwuchs recht herzlich ein. Ort des Geschehens ist wie immer das Fielddaygelände des OV Hagenow in Kuhstorf nr Hagenow, bei Bert, DL4ZZ. Eine Anfahrtsskizze ist auf der Homepage www.DL0HGN.de zu finden unter: 'Termine --> Osterfuchsjagd', eine Ausschilderung im Ort wird zu dem Termin erfolgen. Der 'Osterfuchs' hält insbesondere für die jungen Fuchsjäger leckere Überraschungen bereit, auch ist die Osterfuchsjagd eine Gelegenheit zur Fuchsjagd 'ganz in Familie', wie die Bilder aus den Vorjahren belegen, die ebenfalls auf der Homepage zu finden sind. Für Essen und Trinken wird gesorgt, ein kleiner Unkostenbeitrag wird dafür erhoben.
      Wir bitten um eine Meldung via E-Mail an Bodo, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , um für genügend 'Proviant' sorgen zu können!

      2.5 ABC-QSL-Sammlung sucht weiter noch Rufzeichen

      Uli, DM2AOC, sucht noch folgende Rufzeichen für die ABC-QSL-Sammlung:

      • Y49ZB QTH Perleberg Name ?
      • Y51WB Name/QTH ?
      • Y51UB Name/QTH ?

      3.0 weitere Informationen

      3.1 IARU-Region-1-Notfunkmanager bittet um freie Frequenzen

      Der Notfunkmanager der IARU-Region 1, Greg Mossub, G0DUB, bittet die Funkamateure um freie Frequenzen für möglichen Notfunkbetrieb in bzw. mit Japan. 3600 kHz, 7110 kHz, 14 300 kHz, 18 160 kHz und 21 360 kHz sind die QRGs, die in der IARU-Region 3 - zu der auch Japan gehört - für Krisenkommunikation vorgesehen sind. Ken Yamamoto, JA1CJP, Sekretär der IARU-Region 3, berichtet, dass der japanische Amateurfunkverband JARL auf Bitten des zentralen Komitees für Katastrophenkommunikation ihre HQ-Station JA1RL in Tokyo und regionale HQ-Stationen in Betrieb hat. Betrieb findet auf 40 m, 2 m und 70 cm statt. OM Ken verdeutlicht weiter die Notwendigkeit der Hilfe der Funkamateure: "Vielen anderen Funkamateuren sei gedankt für die übermittelten Informationen und die Unterstützung der Rettungs- und Hilfsaktionen. Diejenigen, die in den betroffenen Gebieten arbeiten, bilden eine lebenswichtige Verbindung für Rettungsteams und für die Menschen in den örtlichen Schutzräumen. Einige Stationen arbeiten mit Autobatterien, andere mit Generatoren. Nach neuesten Informationen sind die freizuhaltenden Frequenzen in Khz:

      3520-3530, 7025-7035, 14090-14110, 21190-21200, 28190-28210.

      3.2 DA0HQ gewinnt IARU-HF-Weltmeisterschaft 2010

      Mit einem Vorsprung von rund 375 000 Punkten hat DA0HQ die IARU-HF-Weltmeisterschaft 2010 gewonnen. Das geht aus den Ergebnissen des Veranstalters hervor, die in der Aprilausgabe der Amateurfunkzeitschrift QST des amerikanischen Amateurfunkverbandes ARRL erschienen sind. 20 547 QSOs und 22 443 225 Punkte haben dem Team von DA0HQ zum Sieg verholfen, an dem auch die vielen deutschen Funkamateure mit ihrem Anruf einen großen Anteil tragen. Auf Platz zwei positionierte sich TM0HQ, gefolgt von IUxHQ - wobei das x im Rufzeichen bedeutet, dass hier mit mehreren Calls gefunkt wurde. Der QST-Artikel in englischer Sprache ist als PDF-Datei auf der ARRL-Webseite veröffentlicht.

      3.3 CW, Digital, SSB: Neuen 40-m-Bandplan beachten

      Da immer noch viel Digimode-Betrieb bei etwa 7037 kHz stattfindet, hier nochmals der Hinweis, dass sich der IARU-Region-1-Bandplan im 40-m-Band seit März 2009 geändert hat. Darauf weist aktuell Ulrich Müller, DK4VW, HF-Referent des DARC hin. Seit diesem Datum hat der Amateurfunk überall in der Region 1 ein auf 7200 kHz erweitertes Band, was es möglich machte die bisher stark benachteiligten Digimodes zu fördern, indem diesen deutlich mehr Raum gegeben wurde. Als bevorzugte Nutzung werden Digimodes jetzt im Bereich 7040 bis 7050 kHz mit bis zu 500 Hz Bandbreite und zwischen 7050 bis 7060 kHz mit bis zu 2700 Hz Bandbreite empfohlen. Der Bereich 7000 bis 7040 kHz ist jetzt nur für Telegrafie vorgesehen. Bitte berücksichtigen Sie bei der Wahl der Frequenz für Digimode-Betrieb die genannten Veränderungen. Weitere ausführliche Informationen zur Interpretation des IARU-Region-1-Bandplans sind auf der DARC-Webseite unter "Funkpraxis, Kurzwellen-Bandpläne" zu finden.

      3.4 HamNet-Vortrag in Hamburg

      Liebe Funkfreunde, hiermit lädt Euch die Betriebssportgemeinschaft des NDR Sparte Amateurfunk, zu einen sehr interessanten Vortrag über das Thema Hamnet ein. Mit dem Begriff „HamNet“ wird ein neues System zur Datenübertragung nach dem Inernetprotokoll (IP) bezeichnet. In Niedersachsen (Distrikt H) wurde inzwischen ein Amateurfunknetz nach diesem Konzept aufgebaut. Informationen darüber sind auf der Internetseite www.DO4BZ.de abrufbar. Vortragender zum

      Thema „HamNet“ ist OM Andreas Kleiner, DG4OAE. Andreas ist aktives Mitglied der niedersächsischen Arbeitsgruppe, die für den Netzaufbau verantwortlich ist. In dem Vortrag geht es neben den technischen und inhaltlichen Aspekten des Netzes auch um die rechtliche Situation in DL.

      Der Vortrag findet am Samstag, den 09.04.2011 ab 15:00 Uhr mit open End im Konferenzraum 2 auf dem Betriebsgelände des NDR in HH-Lokstedt statt. Gäste können auf dem Besucherparkplatz am Eingang Hugh-Green-Weg abstellen. Vom Parkplatz sind es noch 200m bis zum Veranstaltungsort. Die Veranstaltung wird auf Video aufgezeichnet. Jeder Besucher erklärt sich bei Teilnahme damit einverstanden, dass der Beitrag über Amateurfunkfernsehen wie auch im öffentlichen Fernsehen ausgestrahlt werden darf. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.

      Vy 73!

      Martin Fritz, DL2HAO und Norbert Huckfeldt, DK6XU, Leitung der Sparte Amateurfunk der BSG des NDR

       

      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den März 2011. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

      (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

      DL9GFB, DL4CU, DL5CC, DL2HAO, DK6XU,DM2AOC

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am Sonntag, den 17.04.2010, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

       

       

       

       

       

      MVP-Rundspruch 02/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Februar 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Februar 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen und ist in der folgenden Woche zu finden: 

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter           www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

      Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

      1. Informationen aus den Distrikten
      2. Distriktvorstand ruft YL’s zur Teilnahme am Diplom YL-WM 2011 auf
      3. MVP-Diplom im DARC Contest Logbook verfügbar
      4. Ergänzung zu „Radiocaching": Fuchsjagd kombiniert mit GPS-Suche
      5. Amtliches
      6. TV-Bericht des MDR über Morsetelegrafie 
      7. Funktionen von UCX-Log erweitert

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

       1.       Mitteilungen aus den Ortsverbänden

      1. 1   Homepage des OV V11 in Greifswald neu gestaltet

      Die Homepage des OV V 11 in Greifswald mit der URL www.dl0hgw.de präsentiert sich im neuen Outfit. Die Homepage läuft nun als Content Management System unter Joomla 1.5. Der auf der Homepage registrierte Funkamateur hat die Möglichkeit, sich u.a. über DX News zu informieren. Weiterhin sind ein Chat und ein WEB-DX-Cluster integriert.

      Wir freuen uns über zahlreiche Besucher der Homepage.
      -73 es tnx de Andreas DL5CG-

      1. 2   Jugendfeldtag im Ferienpark „Plauer See“ auch für 2011 in Planung

      Nach erfolgreicher Durchführung des Jugendfeldtages 2010 im Ferienpark „Plauer See“ ist für den Sommer 2011 eine Neuauflage in Vorbereitung. Der Termin ist vom 23.07. bis zum 30.07. Auf Grund des positiven Echos der Teilnehmer aus den Bundesländern Hamburg, Schleswig- Holstein, Thüringen und Mecklenburg- Vorpommern haben wir dieses distriktübergreifende Projekt für diesen Feriensommer geplant. Die Leitung liegt in den Händen von Hans-Joachim Röhl, DK3UM aus dem Distrikt E. Es sind bereits Voranmeldungen bei Hans-Joachim eingegangen.

      Die Kostenbeteiligung (oder auch Teilnehmergebühr genannt) liegt nach bisheriger Planung bei 130,00 € je Teilnehmer. Bei einer finanziellen Unterstützung der delegierenden Ortsverbände und Distrikte wäre es möglich, die Kosten für die Teilnehmer zu verringern. Eine weitere Möglichkeit wäre die Beantragung von Förderungen bei den jeweiligen Landkreisen. Hier sind Förderungen unter der Rubrik „Fahrten und Lager“ möglich. Sicher würden sich die interessierten Jugendlichen auch über eine Förderung durch unseren Distrikt freuen.

      Auf dem Programm stehen Amateurfunkbetrieb, Bastelspaß, Amateurfunkpeilen und Geocaching, aber auch kleinere Ausflüge mit der Draisine oder dem Kanu in die nähere Umgebung sind möglich. Das Programm kann sich jeder Interessierte von Hajo, DK3UM zuschicken lassen. Die Teilnehmer aus M–V können sich auch bei YL Traudel, DL1SYL, melden. Für den Herbst dieses Jahres möchten wir wieder ein Bastelwochenende für unseren Nachwuchs im DARC organisieren. Ohne die Zusicherung finanzieller Unterstützung durch unseren Distrikt, können wir dazu im Moment noch keine konkrete Aussage machen. Gleiches trifft zu für ein Folgeseminar zum Thema Mikrokontroler. Noch einen Hinweis: Die Beantragung von Foerdermitteln bei den Landkreisen ist in den meisten Fällen nur bis Ende Februar möglich. Hans-Joachim Röhl ist unter folgender Adresse zu erreichen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      2.     Distriktvorstand ruft YL’s zur Teilnahme am Diplom YL-WM 2011 auf

      Anlässlich der Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2011 in Deutschland gibt der Deutsche Amateur-Radio Club e.V. (DARC) dieses offizielle Diplom heraus, das von Funkamateuren und SWL‘s beantragt werden kann.
      In der Zeit vom 01.06.2011 bis 31.07.2011 sind die Sonderstation DL0YLWM als auch die YL-Clubstationen der Distrikte (z.B. DL0YL + Buchstabe des Distriktes oder DR11YL + Buchstabe des Distriktes) mit dem Sonder-DOK "YLWM“ + Buchstabe des Distriktes (z.B. "YLWMV" für Mecklenburg-Vorpommern) QRV. Je nach Diplomstufe (Bronze, Silber, Gold, Platin) müssen in der Zeit vom 01.06.2011 bis 31.07.2011 eine entsprechende Anzahl von deutschen Stationen geloggt werden. Es gibt keine Bandbeschränkung. Alle Betriebsarten außer Packet Radio und Echo Link können benutzt werden. Sogenannte Runden-QSOs zählen nicht, Verbindungen zu den üblichen YL-Rundenzeiten werden somit nicht gewertet. Diplomziel ist es die Aktivität der YL‘s spürbar zu erhöhen. Die wertbaren Rufzeichen können ausschließlich durch YL’s aktiviert werden. Die SDOK‘s sind bereits reserviert und gelten im Juni und Juli.  Die YL-Clubstation des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern hat das Call DL0YLV mit dem S DOK „YLWMV“, Rufzeichenkoordi-natorin dieses Calls ist Rosel, DL3KWR. Weitere Infos stehen im Internet auf der DARC-Seite.

      3.   MVP-Diplom im DARC Contest Logbook verfügbar

      Seit einigen Tagen kann das neu gestaltete Mecklenburg-Vorpommern Diplom mit dem DARC Contest Logbook (http://www.dxhf.darc.de/~dcl) beantragt werden. Das attraktive Diplom wurde von Sabine Zschaeckel, DL3KWS, professionell gestaltet. Zu arbeiten sind Stationen aus Mecklenburg-Vorpommern, wobei neben den Stationen aus dem Distrikt V auch solche aus den VFDB-DOKs Z87 und Z89 zählen. Das Diplom kann in vier Stufen erworben werden. Auch Sonder-DOKs zählen - sie werden doppelt gewertet. Das Diplom gibt es kostenlos als PDF-Datei bzw. gegen Gebühr ausgedruckt oder als Plakette. Nach wenigen Tagen sind durch den Diplom-Manager Georg Tretow, DL4SVA, bereits 15 Diplome ausgegeben worden.

      4.         Ergänzung zu „Radiocaching": Fuchsjagd kombiniert mit GPS-Suche

      Im Januar-Rundspruch wurde über eine „neue“ Funksportart „Radiocaching“ berichtet, die Bestandteile von Fuchsjagd und Geocaching verknüpft. Mittlerweile hat sich aber erwiesen, dass die Idee, Foxoring mit Geocaching zu kombinieren, nicht neu ist!! Schon vor über fünf Jahren wurde diese Abwandlung GEOfoxing genannt, welche von Michael, DK7EO in einem Vortrag auf der HAMRADIO vorgestellt wurde.. Gibt man das Suchwort "geofoxing" in eine Suchmaschine ein, so werden über 1.ooo Treffer angezeigt, auch Eventcaches mit Geofoxing wurden gefunden

      5.      Amtliches

      5.1     Bundesregierung bestätigt Wirksamkeit geltender Grenzwerte

      Die Bevölkerung ist nach Ansicht der Bundesregierung durch die geltenden Grenzwerte des 26. Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchV) ausreichend vor gesundheitlichen Auswirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder geschützt. Das geht aus einer Unterrichtung der Bundesregierung, der Drucksache 17/4408 von Mitte Januar, hervor. Sie kündigt aber an, dass weiterhin gezielt Forschung vor allem bezüglich eventueller Langzeitwirkungen und Wirkungen auf Kinder durch den Mobilfunk betrieben werde. Das Dokument kann man im Internet als PDF-Datei nachlesen. Die Adresse dazu ist: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/044/1704408.pdf.

      5.2   Diskussion über die Zukunftschancen des DARC e.V.


      Am 12. und 13. Februar kamen in Bielefeld-Sennestadt der Vorstand und die Distriktsvorsitzenden zusammen, um die Zukunftschancen des DARC e.V. auszuloten. Auf einer solchen internen Sitzung können keine Beschlüsse gefasst werden, man war sich aber einig, an den durch Meinungsbilder ermittelten Ergebnissen festzuhalten. Weiterhin war sich der Amateurrat mit großer Mehrheit einig, alle Abstimmungen auf Mitgliederversammlungen zukünftig namentlich zu erfassen und im Protokoll zu veröffentlichen. Hierdurch soll eine deutlich höhere Transparenz der Entscheidungsprozesse für die Mitglieder erreicht werden. Die zuvor genannten Punkte geben konzeptionelle Ansätze wieder, die bis zur Mitgliederversammlung im Mai 2011 weiter ausgearbeitet werden oder bis dahin in einem Antrag zur Versammlung münden. Die Projektgruppe "Mitgliederpflege und -gewinnung" hat in den vergangenen Wochen die von Mitgliedern eingebrachten Vorschläge, Konzepte und Ideen zum Thema Zukunft des DARC zusammengeführt und der Versammlung vorgestellt. Der Amateurrat gab ein einstimmiges Votum ab, dass die Projektgruppe daran weiterarbeiten soll.

      5.3   Vorstandsinformationen zur Novellierung der AfuV und BEMFV-Software

      Auf der DARC-Webseite sind zwei neue Vorstandsinformationen erschienen. In der Ersten geht es um die Überarbeitung der Amateurfunk-Rechtsvorschriften unter dem Aspekt der Reduzierung von Verwaltungskosten. Die Überarbeitung bietet weiterhin die Möglichkeit, eine neue Amateurfunk-Einsteigerklasse einzuführen. Weiterhin wurde im Detail über die Amateurfunkverordnung gesprochen. Hinsichtlich der Gebühren bei Prüfungen und für das Ausstellen von Rufzeichenzuteilungen haben die Behördenvertreter eine deutliche Entlastung zugesagt. Die Gebühren werden auf dem tatsächlichen Arbeitsaufwand für einzelne Amtshandlungen basieren.
      Die zweite Vorstandsinformation gibt Gesprächsinhalte zum Thema einer möglichen neuen BEMFV-Software, genannt Wattwächter, wieder. Dazu folgten der Runde Tisch Amateurfunk und andere Verbände einer Einladung von Prof. Wiesbeck. Das Programm ist noch nicht öffentlich verfügbar, soll aber demnächst publiziert werden. Eine Änderung hat es im Fokus gegeben. Zunächst sollte es ein Werkzeug werden, um die Anzeige auf elektronischem Wege vornehmen zu können. Die Entwicklung geht in der Zwischenzeit aber eher zu einer weiteren Software, um dem Funkamateur Hilfe bei der Berechnung seiner Anzeige zu geben.

      5.4   Neue Version des BEMFV-Programms Watt32 erschienen


      Die neue Version 3.50.0 des BEMFV-Programms Watt32 ist ab sofort kostenlos zum Download auf der DARC-Webseite verfügbar [1]. Neu hinzugekommen sind ein Startmenü und Daten von Anjo-Antennen. Diese Version gibt es auch zum Selbstkostenpreis auf CD und kann beim Programmautor Ehrhart Siedowski, DF3XZ, oder in der DARC-Geschäftsstelle angefordert werden [2]. Die CD-Version enthält zusätzlich eine PDF-Datei mit ca. 190 DIN-A4-Seiten aller für den amateurfunk-relevanten Gesetzestexte und Verordnungen, inklusive der Verordnung über das Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder (BEMFV), der Begründung zur BEMFV und der Anleitung zur Anzeige ortsfester Amateurfunkanlagen. Außerdem die Kurzfassung der Wiesbeck-Studie, das EMVG und weitere Infos, z.B. EMVU-Unterlagen, Vorgehensweise zur Selbsterklärung und Bandpläne sowie das Watt32-Handbuch als PDF-Datei.

      5.5   Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material rechtlich absichern

      Aus gegebenem Anlass wird erneut darauf hingewiesen, dass die Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material auf Internetseiten von Ortsverbänden sowohl für den DARC e.V. als auch für Mitglieder sehr problematisch sein und sowohl für den DARC e.V. als auch für die handelnden Personen persönlich zu einer Inanspruchnahme führen kann.

      Bitte beachten, dass ohne Einräumung entsprechender Nutzungsrechte kein urheberrechtlich geschütztes Material, wie z.b. fremde Bilder, Texte und Kartendarstellungen auf den OV-Webseiten eingestellt werden dürfen. Soweit doch fremdes Material verwendet werden soll, sollte vorab jedenfalls vertraglich ein Nutzungsrecht mit dem Urheber vereinbart werden. Der im Januar-Rundspruch erwähnte TV-Bericht über Morsetelegrafie ist auf der Internet-Videoplattform YouTube unter der Webadresse „http://www.youtube.com/watch?v=n5qf7LprIvIveröffentlicht. Der MDR-Beitrag aus der Sendereihe "Außenseiter-Spitzenreiter" entstand am 3. Januar im Clubheim des OV Wolfsburg (H24).

      7.     Funktionen von UCX-Log erweitert

      Bernd Bruhn, DL7UCX, hat das kostenlose Logbuchprogramm „UCX-LOG“ in der neuesten Version um eine spezielle Funktion zum gezielten Export von QSO’s in das DARC-Contest-Logbuch DCL (www.dxhf.darc.de/~dcl) erweitert. Benutzer können in ihrem Log gezielt einzelne QSO’s auswählen, die für einen Diplomantrag im DCL genutzt werden sollen. Diese Verbindungen werden im ADIF-Format gespeichert und können anschließend in das DCL eingespielt werden. Eine Dokumentation der neuen Funktion hat Jan-Henrik Schulz, DG8HJ, zeitnah im DARC-wiki (wiki.darc.de/index.php/UCL_und_DCL) erstellt. Mit Hilfe von Screenshots werden die notwendigen Schritte erläutert.


      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Februar 2011. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL1SYL, DL5CG, DL9GFB, DL7RAY Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . melden uns wieder am Sonntag, den 20.03.2010, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways. Wir

       

       

       

       

       

      MVP-Rundspruch 01/2011

      • ****       ****   ***           *** ***********
      • *****   *****   ***         ***   ************
      • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
      • *** **** ***     ***     ***     ************
      • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
      • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
      • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

      DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

      Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

      Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Januar 2011

      Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Januar 2011. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DB0HRO-R, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen und ist in der folgenden Woche zu finden: 

      • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
      • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de
      • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

      Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

       

      1. Neujahrsgrüße der Rundspruchredaktion
      2. Ab 01. Januar 2011 - neues Mecklenburg-Vorpommern-Diplom
      3. DR20MVP – ein Resümee
      4. „Radiocaching": Fuchsjagd kombiniert mit GPS-Suche
      5. Längstwellensender SAQ erhielt über 200 Empfangsbestätigungen
      6. TV-Bericht über Morsetelegrafie
      7. Verwarnung für Mobilfunkmast-Besetzerin
      8. Neuer "Retro-Radio"-Bausatz von Franzis

      Nun die Beiträge im Einzelnen:

      1.       Neujahrsgrüße der Rundspruchredaktion

      Die Rundspruchredaktion des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern wünscht allen Zuhörerinnen und Zuhörern ein gesundes erfolgreiches neues Jahr 2011. Insbesondere wünscht sie allen YL's, OM's und SWL's viel Gesundheit und stets Freude bei der Beschäftigung mit der Amateurfunktechnik, der DX-Jagd oder den vielen anderen interessanten und vielseitigen Facetten unserer Freizeitgestaltung oder im Ehrenamt.

      2.         Ab 01. Januar 2011 - neues Mecklenburg-Vorpommern-Diplom

      Auf der Webseite des Distriktes www.amateurfunk-mvp.de sind die Diplombedingungen beschrieben, unter denen die neuen MVP-Diplom erworben werden kann. Nach einer 16 jährigen Laufzeit des alten MVP-Diploms gibt der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V., Distrikt Mecklenburg-Vorpommern, dieses Diplom ab 1. Januar 2011 in einer neuen Gestaltung und zu neuen Bedingungen an alle lizenzierten Funkamateure und SWLs für Verbindungen nach dem 27.10.1990 heraus. Für dieses Diplom sind alle QSO-Bestätigungen von Amateurfunkstationen aus dem DARC- Distrikt Mecklenburg-Vorpommern mit V-DOK, mit den VFDB-DOKs Z87 und Z89, mit den S-DOKs „DVV“, "MCM", „MVP“, „SOP..“, „YLV“ sowie Sonderstationen mit Kurzzeit S-DOKs gültig. Weitere detaillierte Konditionen wurden im letzten Rundspruch bereits ausführlich beschrieben und sollen hier deshalb nicht wiederholt werden. Offensichtlich gibt es aber bislang keinen vorzeigbaren Gestaltungsentwurf, da dieser auf der Webseite des Distriktes bei der Beschreibung der Diplombedingungen nicht mit abgebildet ist.

      3.         DR20MVP – ein Resümee

      Nach 6 Monaten Funkbetrieb liefen am Silvesterabend die letzten QSOs. Insgesamt kamen 12 700 QSOs ins Log. 67,8% wurde in CW, 20,5% in SSB, 9,5% in DiGi-Modes und 2,2% auf UHF/VHF-Bändern getätigt. Auf Deutschland entfielen 26,5% der QSOs. Alle QSOs wurden jeweils nach Eingang des Logs über eQSL.cc bestätigt. Die Papier-QSLs für alle QSOs kamen am Montag letzter Woche zum Versand nach Baunatal. Dafür mni TNX an Georg, DL4SVA

      Inzwischen wurden 3 000 QSOs über eQSL.cc bestätigt – davon 22,5% aus DL. Auf diesem Wege wurden 67 der 128 gearbeiteten Länder sowie 550 Präfixe bestätigt. Am Funkbetrieb beteiligten sich 25 OPs aus 10 Ortsverbänden unseres Distriktes. Die aktivsten OPs waren:

      •      DL6KWN mit 2 786 QSOs und aktivster CW-OP
      •      DL9GMN mit 1 100 QSOs und aktivster OP in den Digitalsendearten
      •      DL1SYL mit  979 QSOs und aktivster OP in SSB sowie auf den VHF/UHF-Bändern

      VY TNX auch den nicht aufgeführten YL's und OM's. Bisher wurden 128 Diplomanträge für das Jubiläumsdiplom eingereicht; davon kamen 114 auf elektronischem und 14 auf dem traditionelle Weg per Postweg. Das Ausstellen und der Versand der Diplome war Minutensache, so dass der weitaus größte Teil der 97 elektronisch und 51 der per Post zu verschickenden Diplome unmittelbar nach Antragseingang auf dem Wege zum Empfänger waren. Die allgemeine Beobachtung, dass man mit Sonderrufzeichen und zügigem Betrieb zu größeren QSO-Serien kommt, hat sich bestätigt. Clustereintragungen tragen hier sehr viel dazu bei. DM5AA brachte an einem Montag mit 100 Watt (ohne Beam oder Quad) 400 QSOs ins Log. DL6KWN war insbesondere im November und Dezember dienstags für 5 bis 6 Stunden QRV. An keinem dieser Tage hatte Helmut weniger als 200 QSOs im Log. Aber auch weniger routinierte Funker mit einfacher Ausrüstung waren mit dem Sonderrufzeichen erfolgreicher als unter dem Homecall. Interessanterweise fiel international die Nachfrage nach SSB-QSOs bedeutend geringer aus als nach CW-QSOs. RTTY- und PSK-Betrieb fand jedoch höchstes Interesse. Alle Informationen über dieses Jubiläum einschließlich Erfolgsstatistik sind unter www.mydarc.de/dr20mvp zu finden. Das Jubiläumsdiplom wird noch bis zum 30.06.2011 vergeben.

      4.         „Radiocaching": Fuchsjagd kombiniert mit GPS-Suche

      Neben der Fuchsjagdmodifikation „FoxoRing“ gibt es jetzt eine weitere Abwandlung der klassischen Funksignalsuche ("Fuchsjagd"), welche die Hobbyfunker David Reidemeister und Rene Puchelt kreiert haben: Sie haben Elemente von Fuchsjagd und "Geocaching" kombiniert und das Ergebnis "Radiocaching" genannt.

      Das bekannte Geocaching ist eine Art "Schnitzeljagd", bei der versteckte Gegenstände, deren geografische Daten bekannt sind, mit Hilfe eines GPS-Empfängers gefunden werden müssen. Beim "Radiocaching" müssen zusätzlich bestimmte Ziele per Funkpeilung geortet werden.

      Informationen zum "Radiocaching" gibt es im Internet . In diesem Jahr soll erstmals eine "Meisterschaft im Radiocaching" veranstaltet werden. Der Termin und die Teilnahmedingungen dieser Veranstaltung stehen noch nicht fest.

      5.          Längstwellensender SAQ erhielt über 200 Empfangsbestätigungen

      Über 200 Empfangsbestätigungen erhielten die Betreiber des schwedischen Längstwellensenders SAQ in Grimeton, als dieser zu seiner traditionellen Weihnachtsaussendung am 24. Dezember 2010 in Betrieb genommen wurde. Die Hochfrequenzerzeugung des 17,2-kHz-Signals geschieht durch einen historischen Maschinensender. Dessen Signale wurden vornehmlich in Europa gehört, aber auch in den USA und Kanada. Die Textaussendung informierte die Zuhörer ab 0800 UTC darüber, dass sechs große Spulen im Antennenschaltkreis erneuert werden. Man erhofft sich davon eine höhere Effizienz des Senders. Die nächste geplante Sendung soll am Alexanderson Tag, dem 3. Juli, stattfinden. Darüber berichtet Lars Kålland, SM6NM.    

      6.       TV-Bericht über Morsetelegrafie


      Am 19. Januar sendet der MDR voraussichtlich um 20.15 Uhr einen TV-Bericht über Morsetelegrafie. Der Beitrag für die Sendereihe "Außenseiter-Spitzenreiter" entstand am 3. Januar im Clubheim des OV Wolfsburg (H24). Dies teilt Bodo Raab, DG2ON, der Redaktion mit.

      7.      Verwarnung für Mobilfunkmast-Besetzerin

      Das Amtsgericht Freiburg hat gegen eine 24-jährige Systemelektronikerin eine "Verwarnung mit Strafvorbehalt" ausgesprochen, weil sie die Abschaltung eines Mobilfunksenders bewirkt hatte.
      Die Frau war im Dezember vergangenen Jahres in St. Märgen (Nähe Freiburg) auf den Mast eines Mobilfunksenders des Netzbetreibers O2 gestiegen und hatte die Sendeantennen mit einer metallbeschichteten Rettungsdecke abgedeckt. Dadurch wurde der Sender automatisch abgeschaltet. Anschließend kettete die Frau sich an den Mast, um eine Wiedereinschaltung des Senders zu verhindern. Einem Einsatzkommando der Polizei gelang es erst nach fünf Stunden, die Frau vom Mast herunterzuholen.

      Als Motiv gab die Frau an, sie habe ihrem Freund Ulrich Weinert helfen wollen. Ulrich Weinert, der ebenfalls angeklagt war, ist in der Mobilfunkgegner-Szene bestens bekannt. Er gibt an, hochgradig "elektrosensibel" zu sein und sich deshalb nur - außerhalb der Reichweite von Mobilfunksendern - in "Funklöchern" aufhalten zu können. Der besagte Mobilfunksender habe seinen letzten Aufenthaltsort "verstrahlt", deshalb habe die spektakuläre Besetzung des Mastes stattgefunden. (Ein wissenschaftlicher Nachweis der von Weinert angegebenen "Elektrosensibilität" wurde bisher nicht erbracht; Weinert selbst hat entsprechende Tests stets abgelehnt.)

      Das Amtsgericht Freiburg befand, dass die mutwillige Abschaltung eines Mobilfunksenders eine "Störung einer Telekommunikationsanlage" darstelle und auch dann strafbar sei, wenn die Tat aus einer "notstandsähnlichen Lage" heraus begangen werde.

      "Verwarnung mit Strafvorbehalt" bedeutet in diesem Fall, dass die betroffene Frau ein Jahr lang gegen bestimmte Auflagen des Gerichts nicht verstoßen darf, ansonsten muss sie 600 Euro Strafe zahlen. Auch zwei Helfer wurden entsprechend verwarnt. Weinert wurde wegen Beihilfe zu einer Geldstrafe von 200 Euro verurteilt.

      8.        Neuer "Retro-Radio"-Bausatz von Franzis

      Der Franzis-Verlag setzt die beliebte "Retro-Radio"-Bausatzreihe fort: Seit Mitte Oktober 2010 erscheint dort der Bausatz eines UKW-Radios.

       Ein UKW-Radio fehlte noch in der Reihe der "Retro-Radio"-Bausätze. Der erste Bausatz erschien im Jahre 2008 in Form eines Mittelwellen-Radio; im Jahre 2009 folgten ein Kurzwellen-Empfänger und ein Röhren-Radio. Wegen ihres durchdachten Konzepts und des einfachen Aufbaus haben sich die Retro-Radio-Bausätze rasch einen Freundeskreis schaffen können und sind auch in der Jugendarbeit sehr beliebt.

      Mit dem neuen UKW-Radio setzt Franzis das erfolgreiche Konzept dieser Bausatzreihe fort. Der Bausatz enthält alle erforderlichen Bauteile incl. Platine und Teleskopantenne; lediglich zwei 1,5-Volt-Mignon-Batterien für die Stromversorgung müssen dazugekauft werden. Für den Aufbau ist ein Lötkolben erforderlich. Der Frequenzbereich umfasst das klassische UKW-Rundfunkband 87,5 bis 108 MHz. Das fertig aufgebaute Gerät hat die Abmessungen 16 x 11 x 3 cm und erinnert mit seinem Aussehen an die klassischen Kofferradios des sechziger Jahre.

      Der neue UKW-Radio-Bausatz ist ab 15. Oktober 2010 lieferbar. Der Preis beträgt 29,95 Euro incl. Versand. Käufer, die den Bausatz bis zum 14. Oktober 2010 bei www.elo-web.de vorbestellen, erhalten einen Gutschein über 10 Euro für eine Folgebestellung.


      Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Januar 2011. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

      Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite „www.amateurfunk-mvp.de“ ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL3KWF, DG2ON, SM6NM

      Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

      Wir melden uns wieder am Sonntag, den 20.02.2010, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.