Home MVP Rundspruch Jahr 2010

MVP-Rundspruch 12/2010

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

 DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Dezember 2010

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Dezember 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen und ist in der folgenden Woche zu finden: 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter            www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter         www.afutec.de
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07        www.v07.de.vu

 Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  1. Informationen des Distriktvorstandes
  2. Packet-Radio und HAMNET
  3. Neues Mecklenburg-Vorpommern-Diplom - eine Vorinformation
  4. Ergebnisse der DARC-Mitgleiderversammlung
  5. Lobbyarbeit des DARC in Sachen Herzschrittmachergrenzwerte
  6. DX-News und neues vorteilhaftes Auslands-Briefporto
  7. Weihnachtsgrüße der Rundspruchredaktion

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1.         Informationen des Distriktvorstandes

1.1       Glückwünsche des Distriktvorstandes

Folgenden Mitgliedern unseres Distriktes möchten wir hiermit sehr herzlich zu Ihren Geburtstagen gratulieren:

 

  • zum 75. Geburtstag:               DL1SYL     XYL Traudel Wilck
  • zum 70. Geburtstag:               DL3NTC    OM Harry Bürth
  • zum 65: Geburtstag:               DM2CVA    OM Hans Harder
  • zum 60. Geburtstag:               DK3GG      OM Horst Volkmann
  •                                            DG1RMN    OM Bodo Quade
  • und zum 50. Geburtstag:        DL9GXA     OM Dietmar Laaser

Distriktvorstand und Mitglieder wünschen allen Jubilaren alles Gute für das kommende Lebensjahr, viel Freude und Erfolg bei unserem gemeinsam ausgeübten Hobby und immer gute Gesundheit!

            1.2       Contest-Hinweise

            1.2.1   DARC-Weihnachtscontest

Am. 2. Weihnachtstag findet wieder der DARC-Weihnachtscontest statt. Dieser ist besonders dadurch beliebt, dass auch Stationen mit nicht so großer Leistung eine echte Chance auf viel Punkte haben, da jeder Anrufer nach seinem QSO die Frequenz weiter nutzen kann und sie bei der nächsten Verbindung wieder an den Anrufer weiter gibt. Dieser Wettbewerb zählt ebenfalls für die Clubmeisterschaft 2010. Auf Wiederhören am 26. Dezember 2010! 

          1.2.2    DARC-10m-Wettbewerb

Der erste DARC-Contest des Jahres 2011 ist der DARC-10m-Wettbewerb. Obgleich in dieser Jahreszeit die Ausbreitungsbedingungen nicht die besten sind, lassen sich durch QSOs mit den Contestteilnehmern des eigenen Distriktes und der direkten Nachbarn ansehnliche Punktzahlen erreichen. Am 9. Januar sind daher auch unsere Ortsverbände im 10m-Band sehr gefragt.

Viel Spaß und Erfolg auf 10m! 

           1.2.3    Auswertung des WAG-Contest 2010 fertig gestellt.

Für den diesjährigen WAG-Contest liegen die „claimed scores“ vor, danach haben sich aus unserem Distrikt folgende Stationen platziert: 

SingleOP/lowpower/CW:                            SingleOP/Highpower/CW:

1. DL9ZP                   396.228 Punkte         1. DL6KVA              791.802 Punkte

2. DL5KUD              342.700                      2. DL9GFB               688.156

3. DL3KVR              321.456                      3. DL3KVR              321.456

SingleOPHighpower/Mix:                           Multi-OP:

1. DL4SVA               379.953 Punkte         1. DF5A                     676.083 Punkte

2. DL1SWB               118.049                      2. DQ1V                    585.620

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Punkte, die hoffentlich auch das Endergebnis darstellen.      

            1.3       Ehrenamtsmessen 2011

Durch Hellwig, DM4HA, wurde darauf verwiesen, dass auch im kommenden Jahr wieder die Ehrenamtsmessen in Mecklenburg-Vorpommern in verschiedenen Städten durchgeführt werden. Sie finden in Neustrelitz, Ludwigslust, Sievershagen/Rostock, Greifswald, Güstrow und Stralsund statt und sie sind eine sehr gute Möglichkeit, auch die im DARC geleistete, ehrenamtliche Arbeit vieler Aktiver der Öffentlichkeit vorzustellen. Alle Ortsverbände sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen und den führenden Veranstaltern - den DRK-Verbände – ihre Mitwirkung anzuzeigen. Die DARC-Geschäftsstelle bietet dazu entsprechendes Werbematerial an, insbesondere sehr gut gestaltete Plakate, die einen Einblick in unsere Tätigkeit geben. Ebenso sind verschiedene Flyer erhältlich. Diese Materialien können per E-Mail oder telefonisch in der GS angefragt werden.

Die Termine sowie die Ansprechpartner der DRK-Verbände sind auf der Web-Seite

www.ehrenamtsmessen-mv.de/seiten/termine.html zu finden.

            1.4       Herausragende VHF-Leistung !

Mitte dieses Monats Dezember konnte OM Joachim Werner, DL9MS aus Bad Doberan, als erster europäischer Funkamateur und als zweiter Funkamateur der Welt (nach W5UN) das WAZ (Worked All Zones) der ARRL für das 2m-Band beim zuständigen Diplommanager beantragen. Joachim hat alle 40 Zonen erreicht und damit die maximale Anzahl an Zonen durch QSLs belegt. Die QSOs sind mehrheitlich über EME-Verbindungen im 2m-Band zustande gekommen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg! 

          2.         Packet-Radio und HAMNET

            2.1       Packet-Radio-Netz in Mecklenburg-Vorpommern nicht gänzlich stillgelegt

Im Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch November 2010 erschien ein Beitrag von DL7BA unter dem Titel "HAMNET" in dem behauptet wird, das Packetradionetz in Mecklenburg-Vorpommern ist stillgelegt worden.
Dabei handelt es sich um eine Darstellung die sehr differenziert zu betrachten ist. Durch den Wegfall von Antennenstandorten ist zwar das HF-Linknetz im 23cm-Band in MVP weggefallen, aber da Funkamateure ein sehr kreatives Völkchen sind, wurden andere Möglichkeiten wie z.B. das
iGate, Telnet und Ähnliches geschaffen. Dadurch sind die Digi's trotzdem weltweit verlinkt und wird, speziell das DX-Cluster, auch rege genutzt. Bei einem Test am 29.11.10 konnten von den altbekannten Digi's auf Anhieb DB0HGW (Greiswald), DB0HST (Stralsund) und DB0NBB
(Neubrandenburg) gefunden werden. Einige andere Digi's sind noch unter neueren Rufzeichen aktiv, mache auch noch nur stundenweise.
Gerade das DX-Cluster ist ein fester Bestandteil des Amateurfunks geworden. Es ist fest in viele DX-, Logbuch- und Contest- Programme eingebunden und deshalb unverzichtbar. Gerade der langsamste Einstieg zu einem Digi in 1K2 macht mit seiner großen Reichweite das DX-Cluster auch bei Portabel-Einsätzen und DX-Expeditionen, z.B. zu den vielen Inseln in MVP oder zu seltenen Locatorfeldern (z.B. JO74), mit geringem Aufwand nutzbar. Da Mecklenburg-Vorpommern ein Flächenland ist, sollte auch bei neueren Netzen immer ein 1K2-Einstieg zum DX-Cluster vorgesehen werden. Im Zeitalter des Internet wird es sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich sein, auf Dauer ein neues HF-Linknetz aufzubauen.


Vy 73 + 55!
Klaus, DG0KW - Sysop DB0HST-6 

            2.2       HAMNET - Ergebnis des SysOp-Treffens vom 12.12.2010

Am 12.12.2010 hatte Bjørn, DL7RAY, die am HAMNET interessierten SysOp's des Distriktes in das OV-Heim von V07 nach Elmenhorst bei Rostock eingeladen, um über die Einführung von HAMNET in unserem Distrikt zu beraten.. So trafen sich 9 Teilnehmer in den Clubräumen, wobei
auch Gäste aus Berlin und Schleswig-Holstein angereist waren, um von den dortigen HAMNET-Aktivitäten und ihren HAMNET-Erfahrungen zu berichten. In gemütlicher Atmosphäre wurden die
Möglichkeiten von Standorten und Linkstrecken sowie deren Anbindung an das bereits bestehende HAMNET für das zukünftige HAMNET im Distrikt V ausgelotet. Die beteiligten SysOps waren sich einig, mit Reichweiten-Experimenten zu beginnen, sobald die Jahreszeit diese Aktivitäten wieder zulässt. Bis dahin sollen mehrere HAMNET-Stationen angeschafft und größtenteils auch schon konfiguriert werden. Ob jeder SysOp seine gewünschte Hardware selbst bestellt, oder eine
große Sammelbestellung aufgegeben wird, steht derzeit noch aus – wird demnächst aber geklärt.
Einige OM's brachten zum Treffen Antennen und Routerboards mit, so dass man sich von der eingesetzten Technik ein Bild machen konnte. Wir wollen auf niedrige Anschaffungskosten und leichte Bedienbarkeit setzen, weshalb wir uns entschieden haben, überwiegend auf Hardware von „MikroTik“ zurückzugreifen. Dadurch können sich die SysOp's untereinander im Falle von Problemen viel leichter helfen, da gleiche Hardware zum Einsatz kommt. Welche Hardware die SysOp's aber für ihren Standort verwenden (z.B. auch Hardware von Ubiquiti oder Gateworks), ist ihnen selbst überlassen (jede Hard-/Software hat ihre Vor- und Nachteile). Für die weiten
Backbone-Linkstrecken hat Bjørn den Vorschlag gemacht, eine Konfiguration bestehend aus den folgenden Komponenten zu verwenden:
* MikroTik RB411AH (Routerboard)
* Wistron DCMA-82 (WLAN-Karte)
* 5GHz Parabol-Spiegel (36 dBi)
Allerdings ist die Anschaffung der benötigten Hardware mit einem nicht unerheblichen Kostenaufwand verbunden. Daher bittet Bjørn um Unterstützung durch Spenden, damit einige Backbone-Knoten angeschafft und aufgebaut werden können und dadurch schnell eine HAMNET-Infrastruktur zu schaffen, welche die Digipeaterstandorte unseres Distrikts vernetzt.

Am Nachmittag wurde im Tagungsraum ein kleines HAMNET mit mehreren Stationen aufgebaut, das die Linux- und Windows-Laptops der Teilnehmer miteinander verband und als „Anwendungsbeispiel“ das Life-Videobild einer Netzwerk-Kamera an sie verteilte. Das Verbinden unseres µHAMNET im Tagungsraum mit dem übrigen HAMNET via Internet-Tunnel haben wir zeitlich aber nicht mehr schaffen können. Es könnte aber im Sommer kommenden Jahres ein nochmaliges HAMNET-Treffen geben, zu dem alle an HAMNET interessierten OM's eingeladen sind und bei dem ein µHAMNET im Freien aufgebaut, und mit einem Tunnel via Internet am übrigen HAMNET angeschlossen wird. "HAMNET in Mecklenburg-Vorpommern" wurde auf den Weg gebracht und zur Kommunikation der Beteiligten wurde eine Mailingliste vereinbart, welche einen Tag später von Bjørn eingerichtet wurde, so dass die bisherige umständliche E-Mail -Verteilerliste entfällt. Damit sollen alle am HAMNET interessierten OM's des Distriktes über das weitere geplante Vorgehen informiert und über Lösungen diskutiert werden können. Zum Abonnieren der Mailinglist sind Informationen auf folgender URL abrufbar: http://de.ampr.org/mailman/listinfo/hamnet_v/
Weitere Informationen zu HAMNET (auch in MV) findet man unter folgender URL:
http://www.hamnet-dl.de/

Fragen zu diesem Thema beantwortet Bjørn aber auch gern persönlich via DL7RAY(at)t-online.de.

73, mri xmas es hny de Bjørn, DL7RAY & SysOp DB0HRO & ARIR Distrikt V 

            3.         Neues Mecklenburg-Vorpommern-Diplom - eine Vorinformation

 

Nach einer 16 jährigen Laufzeit des MVP-Diploms gibt der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V., Distrikt Mecklenburg-Vorpommern, dieses Diplom ab 1. Januar 2011 in einer neuen Gestaltung und zu neuen Bedingungen an alle lizenzierten Funkamateure und SWLs für Verbindungen nach dem 27.10.1990 heraus. Für dieses Diplom sind alle QSO-Bestätigungen von Amateurfunkstationen aus dem DARC- Distrikt Mecklenburg-Vorpommern mit V-DOK, mit den VFDB-DOKs Z87 und Z89, mit den S-DOKs „DVV“, "MCM", „MVP“, „SOP“, „YLV“ sowie Sonderstationen mit Kurzzeit-S-DOKs gültig.  

Das Diplom wird in 4 Stufen herausgegeben:

DL- und europäische Stationen müssen auf KW für das

MVP-Grunddiplom    :           25 Punkte,     für die Diplom Stufe 1         :           50   Punkte,

Diplom Stufe 2           :           75   Punkte und für die Diplom Stufe 3        :           100 Punkte erreichen.

Für DX-Stationen auf Kurzwelle und für UKW-Stationen gilt eine ähnliche Stufung, beginnend mit 10 Punkten. Besondere Eintragungen z.B. für ausschließlich genutzte Sendearten und / oder Bänder sind möglich. Die MVP-Diplome werden auf Wunsch elektronisch als PDF-File oder auf 210 g/m²-Karton gedruckt verschickt. Mit der Stufe 3 kann die MVP-Plakette gegen eine zusätzliche Gebühr erworben werden.

QSO-Wertung:

Alle Bänder und Sendearten einschließlich Umsetzer und Satelliten sind zulässig. Jede Station mit V- oder Z-DOK zählt einmal 1 Punkt, Stationen mit S-DOK zählen 2 Punkte.

Diplomantrag:

Zum Beantragen der MVP-Diplome sind 3 Variaten vorgesehen:

  1. Online über unsere Distriktshomepage
  2. über das DARC Contest Log (DCL) und
  3. via als traditioneller GCR-Liste auf Papier.

Elektronisch generierte und als E-Mail verschickte MVP-Diplome sind kostenlos.

Für gedruckte MVP-Grunddiplome sind als Gebühr 5,- Euro und 2,- Euro je Sticker vorgesehen.

Soweit die Vorinformation. Die gestalterischen Arbeiten am Diplom und an den Stickern sind im Gange, der Diplomausschuss des Klubs ist informiert. Weitere Informationen folgen.

 

            4.         einige Ergebnisse der DARC-Distriktversammlun

Am 20./21. November fand die jüngste DARC-Mitgliederversammlung in Nürnberg statt.

Im Tagungsordnungspunkt „Ehrungen“ wurde OM Dr. Walter Schlick, DL3OAP einstimmig zum Ehrenmitglied des DARC e.V. ernannt. OM Schlick war mit einer kurzen Unterbrechung fast 15 Jahre im DARC-Vorstand tätig, zuletzt als Vorsitzender. Er hat in dieser Zeit die CETEKOM-Studie veranlasst, die im Rahmen der BEMV-Erklärung (sogenannte Selbsterklärung) modulations-

spezifische Grenzwerte einführte und diese als HSM-Grenzwerte Eingang in die entsprechenden Normen fanden. Ebenso hat er 1997 bei der Novellierung der AFuG und AfuV sowie bei der Verfügung 306/97 die schlimmsten Konsequenzen für die Funkamateure verhindert.

Weitere Ehrungen wurden u.a. dem ehemaligen DARC-Vorsitzenden Jochen Hindrichs, DL9KCX, und den ehemaligen Distriktvorsitzenden Horst Szyza, DJ9FC und Steffen Becker, DC1TBS, zuteil. Unter „personelle Veränderungen“ erklärte DARC-Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Sturhahn, DL8LE, seinen Rücktritt zum 31.12.2010. Im Vorstandsblog auf der DARC-Webseite www.darc.de/mitglieder/vorstand/blog geht OM Sturhahn ausführlich auf seine Rücktrittsgründe ein. Ebenso wurde bekannt, dass die Mitarbeit von YL Christine Hildebrandt, DO1JUR, im Dienste des DARC e.V. in gegenseitigem bestem Einvernehmen endet. YL Hildebrandt war mit allen rechtlichen Fragen rund um den Amateurfunk und dem Vereinsrecht betraut. Im Tagungsordnungspunkt „Anträge“ wurde bekannt, dass nur 40% aller Funkamateure bislang eine Selbsterklärung abgegeben haben. Eine genauere Information zur Mitgliederversammlung ist in der cq-DL 01/2011 S. 70 – 71 nachzulesen.  

            5.         Lobbyarbeit des DARC in Sachen Herzschrittmachergrenzwerte

Im Entwurf der DIN VDE0848 Teil 3-1 vom Juni 1999 wurden Sicherheitsabstandsberechnungen für aktive Körperhilfen (HSM-Grenzwerte) eingeführt. Inzwischen ist allein auf Grund der Batterielebenszeit kaum anzunehmen, dass noch Implantate aus dieser Zeit von Patienten genutzt werden müssen. Daher haben u.a. im Februar 2010 Vertreter des DARC anlässlich einer Anhörung

zur Wiesbeck-Studie auch das Thema Herzschrittmachergrenzwerte zur Sprache gebracht. Der zuständige Referatsleiter der BnetzA, Herr Josef Opitz, hielt die Anfrage jedoch für verfrüht, da bislang keine verlässlichen Angaben über nicht mehr implantierte Herzschrittmacher dieser alten Bauform gäbe. Fazit der Rundspruchredaktion: Vielleicht ist zukünftig entsprechend dem Motto

„steter Tropfen höhlt den Stein“ für Funkamateure eine dem derzeitigen technischen Stand der Herzschrittmacher angepasste HSM-Verordnung zu erwarten!!  

            6.         DX-News und Porto-Infos

            6.1       DX-News

-Höhepunkt des DX-Geschehens im Januar 2011 wird die DX-Expedition nach Spratly Islands vom 6.1.-1.2.2011 werden. 35 OM`s werden in 3 Camps rund um die Uhr in allen Mode`s QRV sein. QSL gehen via N2OO.
-9L1BXU Sierra Leone – Step, G7BXU ist vom 19.12.-7.1.QRV,QSL via Homecall

-T88RX Palau -Tack, JE1RXJ wird vom 22.1.-26.1. in CW und SSB aktiv sein. QSL via Homecall.

-CE9 Antarktis-PA3EXX undVE3LYC sind vom 7.1.-22.1.2011 auf Wollaston Island (SA-031) und Diego Ramirez Island (SA 097) QRV. Die Termine sind aber wetterabhängig. QSL via VE3LYC direkt oder Büro. Es gibt auch ein Onlinelog.

            6.2       neues Briefporto für Auslandspost

Ab 1. Januar 2011 fasst die Deutsche Post das bisher unterschiedliche Briefporto für Europa und DX zu einem einheitlichen zusammen. So kostet ein einfacher 20-Gramm-Brief dann unabhängig vom Bestimmungsland 75 Cent. 

Für die Post nach Europa erhöht sich somit das Porto um 5 Cent, für den DX-Brief ist es eine beachtliche Reduzierung.


            7.         Weihnachtsgrüße der Rundspruchredaktion 

Die Rundspruchredaktion bedankt sich bei allen Einsendern, die mit ihren interessanten Beiträgen eigentlich das Wesen und den Inhalt des Rundspruchs ausmachen. Ohne diese wöchentliche Zuarbeit würde es den Rundspruch nicht geben können, dafür nochmals herzlichen Dank an alle beteiligten OM's und YL's. Wir hoffen auch im nächsten Jahr auf weiterhin reichliche Informationen aus dem Distrikt und unserem Verband, die uns auf diesem Wege durch Eure Beiträge erreichen.

Allen Zuhörern und Zuhörerinnen ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf ein Wiederhören im Januar 2011.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Dezember 2010. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX. Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de  ein.Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL9GFB, DL3KWF, DL5CO, DL7RAY, DG0KW

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am Sonntag, den 16.01.2011, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM-Relais und Echolink-Gateways.

 

 

 

 

MVP-Rundspruch 11/2010

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch November 2010

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Oktober 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird, soweit die Linkstrecken funktionieren, zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen und ist in der folgenden Woche zu finden:

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

 Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

  1. Mitgliederversammlung des DARC am 20./21. November in Nürnberg
  2. Informationen des Distriktvorstandes
  3. weitere Informationen aus dem Distrikt
  4.  29. INTERRADIO zieht positives Fazit
  5. Infos aus den Nachbar-Distrikten

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1.   Mitgliederversammlung des DARC am 20./21. November in Nürnberg

 Am 20./21. November veranstaltet der DARC e.V. seine Mitgliederversammlung in Nürnberg. Ausrichter ist der Distrikt Franken (B). Die Tagesordnung sowie die Anträge sind für Mitglieder des DARC e.V. auf der Seite www.darc.de/mitglieder/darc-info/mitgliederversammlung einsehbar dafür muss man sich allerdings auf der Webseite als Mitglied einloggen. Die Versammlung findet statt im Hotel Arvena Park, Görlitzer Str. 51 in Nürnberg.

 

2.    Informationen des Distriktvorstandes  - Sitzung des Distriktvorstandes -

Am 22. Oktober2010 tagte erstmals der neu gewählte Distriktvorstand in Bad Doberan, teilgenommen haben alle Distriktvorstandsmitglieder sowie unser Kassenwart, Georg Tretow, DL4SVA.

Beratungsgegenstand der Vorstandsitzung war:  

  • Die Benennung der Referenten des Vorstandes für zu besetzende Sachgebiete
  • Künftige Gestaltungsmöglichkeiten auf der Web-Seite des Distriktes
  • Finanzplanungen für das Jahr 2011, einschließlich einer besonderen Aktivität zur Fußballweltmeisterschaft der Frauen in Deutschland
  • Die Aufnahme von Kontakten zur IH Stralsund
  • Die Förderung von Ausbildungsaktivitäten im Distrikt
  • sowie die zahlreichen Anträge zur Amateurratstagung in Nürnberg an diesem Wochenende.

Im Ergebnis der Vorstandsitzung wurden folgende YL's und OM's als Referenten berufen:

  • ARDF:                                              Bodo, DL4CU          
  •  Digitale Kommunikation/ Relaisbetrieb:Roland, DL7BA
  • YL-Referentin:                                  Inge, DH6IT
  • EMV-Referent:                                 Eberhard, DL3CV
  • Diplombearbeitung MV:                    Georg, DL4SVA
  • MVP-Rundspruchredaktion:             Thomas, DD5ZT / Günter, DL5CX
  • MVP-Web-Seite:                             Karsten, DG0KA
  • Notfunkreferent:                               Bodo, DL5KVG

Wir danken allen für ihre Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

 Der Vorstand

  - Der Distriktvorstand und unsere Mitglieder gratulieren! -

In diesem Monat haben wir unter uns einige Jubilare. Auch auf diesem Wege gratulieren wir sehr herzlich nachträglich

zum 70. Geburtstag:

 OM Dietrich Schroeckh         DL3KVR

OM Jürgen Meyer                  DL1NRM

OM Otto Koehlke                  DM4OK

OM Peter Hoffman                DL2SVA

 ….und ein wenig im Voraus:

OM Rüdiger Börner               DL2NRC

zum 60. Geburtstag:

OM Dieter Buhrt                   DH3SUA

sowie zum 50. Geburtstag

OM Andreas Goldenbogen   DL5CG

Unseren Jubilaren wünschen wir alles Gute, Schaffenskraft, viel Freude beim Beleben unserer Amateurfunkbänder und gute Gesundheit im neuen Lebensjahr!

Herzliche 73’s! Franz DL9GFB, DVV

- Ergebnisliste des Mobilwettbewerbes zum Inseltreffen am 2. Oktober 2010 in Göhren/Rügen -

 Erreichte Platzierungen: 

  • 1.         DL7UVO       660 Punkte
  • 2.         DL7APK        585
  • 3.         DL7RAY       540
  • 4.         DL6KWN      470
  • 5.         DL2VC          450
  • 6.         DG2BWU      400
  • 7.         DL3BRA        400
  • 8.         DK8LQ          360
  • 9.         DJ9FC            245
  • 10.       DH2BWU      180
  • 11.       DL9GFB        180

 Kontroll-Log: DL7UJM/p

3.                  weitere Informationen und Aktivitäten unseres Distriktes

Als erster Beitrag dieser Rubrik hier ein Aufruf unseres Referenten für Digitale Kommunikation/Relaisbetrieb OM Roland Knecht, DL7BA:

- HAMNET

Das Packetradionetz in Mecklenburg-Vorpommern ist stillgelegt worden.
Die Gründe dafür, ebenso die zeitlichen Abläufe und die handelnden Personen, mögen an jedem Standort verschieden sein. Das Ergebnis ist jedoch an allen Standorten identisch:

Das PR-Netz gehört der Vergangenheit an. Nun kommen mit neuen Technologien Ideen auf, ein Netz neu zu knüpfen. Neu, weil die alten Standorte kaum mehr verfügbar sind.
Neu, weil es neue Geräte gibt, die eine Vernetzung auch für kleines Geld erlauben und weil kommerzielle Technik nun auch einfach auf Amateurfunkfrequenzen zu betreiben ist.
Einen Namen dafür gibt es schon: HAMNET
Jeder, der sich dafür interessiert, kann im Internet lesen, was sich dahinter verbirgt, wie es entstanden ist und was sich die Initiatoren vorstellen.
Um wieder ein flächendeckendes Netz zu erhalten, wie dies zu Zeiten der 23cm-Linkstrecken auf den Standorten der DFMG der Fall war, werden in MVP systembedingt wesentlich mehr Einzelstandorte benötigt. Bitte gebt dem UKW-Referenten eine Statusmeldung über vorhandene oder geplante Standorte und Projekte, die per HAMNET (WLAN) angeschlossen sind oder angeschlossen werden sollen, und die auch für andere von Interesse sein könnten. Insbesondere, wenn es sich dabei um solche mit ständiger Verfügbarkeit (7/24) und guter UKW-Lage handelt.
Welche Anwendungen sollen am Standort angeschlossen werden? Digi, Relais, Klubstationen oder anderes? Vergesst nicht die Koordinaten mit Höhe über NN.

73! Roland, DL7BA

- SysOp-Meeting im Teterow - Distrikt V [HAMNET] am 12.12.2010

Der Distrikt D hat bereits eins, der Distrikt E und der Distrikt H auch; die Rede ist vom HAMNET - einem Hochgeschwindigkeitsdatennetz auf Basis von Wireless-LAN-Technologie speziell für uns
Funkamateure. Nachdem unsere Nachbar-Distrikte HAMNET aufgebaut haben und in ihrem Distrikt bereits erfolgreich betrieben, sollten sich die OM's unseres Distriktes der neuen

Technologie nicht verschließen und durch den Aufbau eines HAMNET das Loch zwischen den Distrikten D und E "stopfen". In 16 Distrikten ist HAMNET bereits erfolgreich im Einsatz - der Aufruf ist klar: '''NUN SIND WIR AN DER REIHE'''!!!
Damit nicht gleich "wie wild" drauf losgebaut wird, lädt Bjørn (DL7RAY) am 12.12.10 zu einem SysOp-Treffen mit Hauptschwerpunkt HAMNET in die Jugendherberge nach Teterow ein, dessen Beginn um 10:00 Uhr liegt. Genauere Informationen erfolgen rechtzeitig per E-Mail. Aufgrund der
begrenzten Räumlichkeiten bittet Bjørn, dass nur SysOps des Distriktes und OM's mit einer Einladung am Treffen teilzunehmen. Im Vorfeld ist schon ein Einladungsschreiben per E-Mail versandt worden. Sollten einige SysOps diese Einladung nicht erhalten haben, so wird darum gebeten, selbst per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Weil das HAMNET mit vergleichsweise wenig Aufwand auch nach SP ausgebaut werden könnte, wird Bjørn versuchen, auch Janusz (SP1LOP & SysOp SR1BSZ & ANIR SP) zum Treffen einzuladen.
Der derzeitige Programmablauf sieht so aus, dass mit einigen Präsentationen zum Thema HAMNET die Veranstaltung beginnt und die SysOp's auf den aktuellen Kenntnisstand gebracht werden. Dieser Einführung schließt sich eine offene Diskussionsrunde an, in welchen Fragen geklärt und gemeinsam eine Lösung erarbeitet werden soll. Ist die Diskussionsrunde beendet, geht die Veranstaltung durch eine Vorführung verschiedener WLAN-Hardware und anschließender Vorstellung einiger Routersoftware in den praktischen Teil über. Als letzter Programmpunkt
ist ein Workshop angedacht, in welchem mit der mitgebrachten Hardware experimentiert werden soll. Am Ende soll ein lauffähiges µ-HAMNET im Seminarraum entstehen, in welchem weiter
experimentiert werden soll, um so das Routingverhalten beobachten zu können. Damit die SysOps beim Experimentieren ungestört sind und ihre lauffähigen Konfigurationen mit nach Hause nehmen können, bittet Bjørn alle teilnehmenden SysOp's ihre eigenen Notebooks zur Veranstaltung mitzubringen. Ferner sind Ethernetkabel und serielle Verbindungskabel ggf. mit Levelshifter

(USB -> RS232) wünschenswert. Anmeldungen und andere Informationen bezüglich des SysOp-Meetings bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .    

73 es hpe cuagn de Bjørn, DL7RAY, SysOp DB0HRO & ARIR Distrikt V


- DH3SUP (V29) aktiviert SSTV-Gateway zwischen 144,500 Mhz und dem Internet

Das Jahr geht wieder so langsam zu Ende und damit die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr nicht einfach ohne AFU-Aktivitäten verrinnt, hier eine Info für SSTV Interessierte.

Ich werde wieder ein SSTV Gateway in Betrieb nehmen, dass sporadisch (wenn ich zu Hause bin) aktiv ist. Es ist keine Relaisstation sondern nur ein Tor (Gateway), dass SSTV Bilder empfängt und auch aussendet.

Das geschieht auf der SSTV Frequenz im 2m Band, 144.500 MHz, FM, simplex. Als SSTV-Soft- ware empfehle ich MMSSTV. Dieses Programm ist recht einfach zu bedienen und hat die FSKID Funktion, die man für den Gateway Betrieb benötigt. Die FSKID für RX und TX aktivieren, damit ein gesendetes Bild vom Gateway ausgewertet werden kann (Call wird ausgewertet). Ist dieses geschehen, wird das empfangene Bild via Internet an andere angeschlossenen Gatewaystationen weitergeleitet und dort wieder über HF ausgesendet. Somit hat jeder SSTV Freund die Möglichkeit,

auch auf 2m mit SSTV Freunden weltweit in Kontakt zu kommen. Die SSTV Bilder, die von anderen SSTV Gateways empfangen werden, werden dann auch an mein bestehendes Gateway weitergeleitet und wieder auf 144.500 MHz ausgesendet. Allerdings muss man dabei beachten, dass die Zeit zwischen gesendetem Bild und der Antwort einer Gegenstation doch schon ein wenig größer als im Direktbetrieb ist. Also nicht ungeduldig sein. Ruhe und Gelassenheit zeichnen doch einen Mecklenburger aus oder???

Also einfach mal reinhören und mitmachen. Das Gateway sollte in einem Umkreis von ca.

20-30 Km zu hören sein. Standort: JO53VN.

Weitere Informationen, wie ein SSTV Gateway funktioniert und welche Besonderheiten

es gibt, kann man via Internet unter http://www.DB0QF.de.vu  erhalten.

Vy 73 de Harry, DH3SUP

- Nikolaus-Fuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern im OV V19 Hagenow

Am Samstag, dem 04. Dezember 2010, veranstaltet der OV Hagenow wieder die traditionelle Nikolausfuchsjagd im 80m-Band. Hierzu laden wir YL's, OM's, Funker- und Fuchsjagdnachwuchs recht herzlich ein. Ort des Geschehens ist wie immer das Fielddaygelände des OV Hagenow

in Kuhstorf nr Hagenow, bei Bert, DL4ZZ. Eine Anfahrtsskizze ist auf der Homepage www.DL0HGN.de zu finden unter: 'Termine --> Nikolausfuchsjagd', eine Ausschilderung im Ort wird zu dem Termin erfolgen. Der 'Nikolausfuchs' hält insbesondere für die jungen Fuchsjäger leckere Überraschungen bereit; auch ist die Fuchsjagd eine Gelegenheit zur Fuchsjagd 'ganz in Familie', wie

die Bilder aus den Vorjahren belegen, die ebenfalls auf der Homepage zu finden sind.

Für Essen und Trinken wird gesorgt, dafür wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.

Wir bitten um eine Meldung via E-Mail an Bodo,  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , um genügend 'Proviant' bereitstellen zu können.

- Aktueller Zwischenstand der Aktivitäten von DR20MVP

Nach drei Viertel der gesamten Aktivitätszeit aus Anlass von 20 Jahre Distrikt Mecklenburg-Vorpommern stehen rund 9700 QSOs im Log.  60% der QSOs wurde in CW, 26% in SSB und 14% in digitalen Sendearten getätigt. An diesem Ergebnis sind

nur 24 OPs aus unserem Distrikt beteiligt; sie kommen aus einem Drittel unserer Ortsverbände. Helmut, DL6KWN, brachte bisher knapp 2000 QSOs ins Log.

Das Jubiläumsdiplom wurde bisher 64-mal in elektronischer Form und 38-mal in Papierform beantragt. Übereinstimmend werden die ausgezeichnete Gestaltung des Jubiläumsdiploms und der schnelle Versand gelobt.  

Trotz dieser positiv erscheinenden Bilanz stehen wir unter Kritik. Es wird eine regelmäßigere Aktivität unter DR20MVP erwartet insbesondere in SSB. Auch die allgemeine Aktivität unter den Home-Calls reicht offenbar nicht aus, um den Interessenten am Jubiläumsdiplom wenigstens 10 Stationen aus MVP in die Logs zu bringen. Der Schwerpunkt ist hierbei DL.

Für die letzten 6 Wochen möchten wir erneut unsere Aktiven aber auch die OMs und YLs, die bisher  DR20MVP nicht aktiviert haben, aufrufen, freie Zeiten im Operator-Plan zu belegen. Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. genügt; oder direkter Kontakt zu DL3KWF. Alle Informationen sind stets aktuell auf der Web-Seite www.mydarc.de/DR20MVP   enthalten.

4.     29. INTERRADIO zieht positives Fazit

Nach Toresschluss der 29. INTERRADIO am 30.10.2010 auf dem Hannover-Messegelände zog der Ausrichter ATN e.V. (Amateurfunktreffen Niedersachsen e.V.) ein positives Fazit.

Mit knapp 3000 Besuchern kamen in diesem Jahr nahezu die gleiche Anzahl von Interessenten wie im Vorjahr aus ganz Deutschland und den angrenzenden EU-Staaten nach Hannover. Hier ein Dank an die Besucher der 29. INTERRADIO in Hannover. Seit langem waren auf der INTERRADIO wieder einmal Erstvorstellungen und Verkäufe von Funkgeräteherstellern zu sehen. Die Firma DIFONA begann in Hannover mit dem Europaverkaufsstart des KENWOOD TS-590. Die Firma GRENZ wurde kurz vor der Messe zum Deutschlandimporteur für den chinesischen Funkgerätehersteller WUXUN. Das neue Duobander- Handfunkgerät war der Renner und in der Tombola zu gewinnen. Die Firma HILBERLING führte den gleichnamigen Hi-End Transceiver auf einem Großstand dem Publikum vor. Gern stellen wir auch Premieren von Produkte anderer Firmen rund um den Amateurfunk in Zukunft vor. Das Flohmarkt-Tischangebot konnte auch in diesem Jahr der wieder sehr lebhaften Nachfrage gerade noch gerecht werden. Bereits eine knappe Woche zuvor waren die 300 verfügbaren Tische vergeben. Hier konnte eine besondere Entwicklung des Angebotes verzeichnet werden. Neben den üblichen Waren wurden auch Eigenentwicklungen und Selbstbauteile, wie Antennen, Zusatzgeräte und spezielle Modifikationen von Geräten angeboten. Die Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungen im HAMNET, der AMSAT-DL, den IP-Netzwerken und der Ausbildung zum Funkamateur waren gut bis übervoll besucht. Damit die Zahl der Funkamateure in Deutschland wieder ansteigt, arrangierte die Messeleitung zusammen mit der BNetzA aus Bremen und Hannover eine Amateurfunkprüfung. Zweidrittel der Anmeldungen und damit nahezu 20 Kandidaten konnten eine Amateurfunkgenehmigung erhalten oder ihre Klasse erweitern. Der jüngste Teilnehmer war 14 und der älteste 82 Jahre alt! Die INTERRADIO hat damit auch in diesem Jahr wieder Entwicklungen und Impulse aufgegriffen und durch Ihre Präsentation in Form einer Messe gefördert. Mit einem Besuch von Amateurfunkmessen und natürlich auch der INTERRADIO trägt jeder Teilnehmer zur Verbreitung des Amateurfunkgedankens bei. Nicht wenige OM’s und YL’s treffen sich DL-weit regelmäßig aus diesem Anlass. Vielleicht seid auch Ihr bald davon begeistert! Die Messeleitung des ATN e.V. lädt abschließend alle Funk-, Elektronik- und Computer-Interessenten zu unserem Jubiläum der 30. INTERRADIO im kommenden Jahr nach Hannover ein. Der Termin ist 05.11.2011.

73’ Oliver Haeusler, DH8OH

5.   Infos aus den Nachbar-Distrikten

- OV Papenburg funkte von der Insel Juist- Dr. Dish TV berichtet im Internet darüber

Jedes Jahr findet am vierten Wochenende im August das International Lighthouse Weekend statt. Weltweit nehmen Funkamateure diesen Termin zum Anlass, um direkt aus Leuchttürmen heraus oder aus deren unmittelbarer Nähe zu funken.

Für die Mitglieder des DARC-Ortsverbands Papenburg (I57) ist es mittlerweile zur guten Tradition geworden, am Leuchtturmwochenende die Nordseeinsel Juist zu aktivieren. Das zehnjährige Jubiläum in diesem Jahr nutzte Udo, DO6UJ, um ein Video zu erstellen. Es dokumentiert vor allem auch die intensive Jugendarbeit des OV Papenburg.

Nach einer Information von Jörg, DD1GO, wird dieses Video im Monat November von Dr. Dish TV in der Sendung "CQ — Die Amateurfunk-Sendung" ausgestrahlt. Sendezeiten sind täglich 03:30 Uhr, 09:30 Uhr, 15:30 Uhr und 21:30 Uhr (jeweils MEZ). Der Empfang ist über Astra-Satellit, Kabelfernsehen und Internet möglich (http://www.drdish-tv.com). Interessenten können das Video auch als DVD per E-Mail bei DD1GO bestellen. Und weil wir hier schon bei Dr. Dish TV sind, dort gibt es ebenfalls einen

- Bericht über die INTERRADIO 2010

Über die INTERRADIO 2010, Norddeutschlands größter Amateurfunkmesse, wurde vom Team des ATV-Relais DB0TVH ein Beitrag gefilmt, der bis zum 30. November auf dem Satellitensender Dr. Dish TV ausgestrahlt wird. Der Sendeplan ist identisch mit denen des Beitrages über das Leuchtturmfunken des OV Papenburg. Alternativ kann man sich den Beitrag auf der Webseite www.drdish-tv.com ansehen.


Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den November 2010.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

(E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL9GFB, DL3KWF, DL4CU, DH3SUP, DL7BA, DH8OH, DL7RAY

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 4. Advent, den 19.12.2010, um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz über die angeschlossenen FM Relais und Echolink-Gateways.

 

MVP-Rundspruch 10/2010

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Oktober 2010

 Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Oktober 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen und ist in der folgenden Woche zu finden: 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter             www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter          www.dd5zt.de.vu
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

  1. Verlauf und Ergebnis der Distriktversammlung vom 25.09.2010 in Dummerstorf bei Rostock
  2. weitere Infos aus unserem Distrikt
  3. Antennensimulation mit EZNEC – OV M05 aus S/H lädt zu einem Seminar
  4. weitere Informationen zur Interradio 2010 in Hannover
  5. DARC-Team holt 4 Medaillen bei der 15. IARU-ARDF-WM
  6. Tag der offenen Tür beim DARC lockte 2200 Besucher ins Amateurfunkzentrum

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1.         Verlauf und Ergebnis der Distriktversammlung vom 25.09.2010 in Dummerstorf bei Rostock

 

Beginn: 10:00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer durch OM Bernd Katzmann,  DK3BK. Als Versammlungsleiter wurde OM Ron Starke, DL9GMN gewählt. Es fehlten Teilnehmer aus den Ortsverbänden  V03, V05, V13, V17, V29, V30. Insgesamt waren 20 Ortsverbände vertreten, somit Beschlussfähigkeit festgestellt.

Diskussion zum Tagungsordnungspunkt 1:

 „Genehmigung des Protokolls der Distriktversammlung vom 17.04.2010“

Nach Erläuterung des Sachverhaltes durch den Distriktvorsitzenden Steffen, DC1TBS, entspann sich eine heftige kontroverse Diskussion über Verfahrensfragen und Inhalte. Hinsichtlich Verfahrensfragen war strittig, ob der Einspruch eines Mitglieds rechtskräftig eingelegt wurde und hinsichtlich des Inhaltes ging es um den Punkt, ob das Distriktausbildungszentrum weiterhin jährlich mit 1000 Euro Zuschuss unterstützt werden soll und die bisherige Verwendung von Mitteln im Distrikt ordnungsgemäß erfolgte. Dazu wurde konstatiert, dass Baunatal bisher keine Einwände zur Verwendung der Distriktmittel vorgebracht hat. Auch seien keine Beanstandungen hinsichtlich der Verwendung der Mittel durch das Distriktausbildungszentrum eingegangen. Da die Diskussion weiterhin kontrovers verlief, wurde ein Vorschlag zur Abstimmung gestellt, über die Genehmigung des Protokolls der Distriktversammlung vom 17.04.2010 auf der  nächsten Distriktversammlung abzustimmen.

Dieser Vorschlag wurde mit  15 Ja-Stimmen  angenommen.

Nach weiterhin anhaltender Diskussion über Verfahrensfragen folgte danach die Vorstellung der Kandidaten entsprechend dem Wahlvorschlag der Wahlkommission:

Kandidaten DVV:             

  • DC1TBS, Steffen
  • DL3KWF, Hardy
  • DL9GFB, Franz

Kandidaten stellv. DVV:  

  • DC1TBS, Steffen
  • DL3KWF,Hardy
  • DF7TT, Jürgen
  • DL5KVV, Lutz

Die Kandidaten zur Wahl des DVV gaben vor der Abstimmung noch einzelne Statements zur Erläuterung Ihrer Kandidatur und Ihrer Sichtweise der gegenwärtigen Situation im Distrikt und zur zukünftigen Orientierung der Arbeit des Distriktvorstandes ab.

Abstimmung 1. Wahlgang DVV:

20 Stimmen gültig, davon 6 an DL3KWF, 10 an DL9GFB, 4 an DC1TBS. Somit erreichte keiner der Kandidaten die notwendige absolute Mehrheit. Der Wahlleiter legte den Teilnehmern noch einmal die entstandene Situation dar und erläuterte die Auswirkungen, falls der jetzt notwendige zweite Wahlgang erneut keine absolute Mehrheit eines Kandidaten ergeben würde.

Abstimmung 2. Wahlgang DVV:

20 Stimmen gültig, davon 6 an DL3KWF, 11 an DL9GFB, 3 an Steffen, DC1TBS. OM Franz, DL9GFB, erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter die Annahme der Wahl. Somit DL9GFB neuer DVV.

Daraufhin erklärte Steffen, DC1TBS, seinen Rückzug als Kandidat für den stellv. DVV. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde dann über den 1. stellv. DVV abgestimmt.

Abstimmung 1. Wahlgang über 1. stellv. DVV:

20 Stimmen gültig, 12 an DL3KWF, 4 an DF7TT, 4 an DL5KVV.

Hardy, DL3KWF, erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter die Annahme der Wahl.

Nächster Wahlgang erfolgte über die Wahl des 2. stellv. DVV, zur Wahl standen die beiden verbliebenen Kandidaten DF7TT und DL5KVV.

Abstimmung 1. Wahlgang über 2. stellv. DVV:

20 Stimmen gültig, 11 an DF7TT, 9 an DL5KVV.

Jürgen, DF7TT, erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter, dass er die Wahl nicht annimmt.

Über den verbliebenen Kandidaten zum 2. stellv. DVV wurde anschließend in einem weiteren Wahlgang abgestimmt.

Abstimmung 2. Wahlgang über 2. stellv.  DVV:

20 Stimmen gültig, 14 an Lutz.

Somit absolute Mehrheit erreicht. Lutz erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter, dass er die Wahl annimmt.

Somit Endergebnis der Wahl zum Vorstand DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern am 25.09.2010:

                    DVV:                 DL9GFB, Franz

1.       stellv. DVV:                DL3KWF, Hardy

2.       stellv. DVV:                DL5KVV, Lutz

Anschließend wurde die Versammlung geschlossen und war somit beendet.

2.         weitere Infos aus unserem Distrikt

2.1.      DL7RAY: Voraussetzungen für HAMNET im Distrikt V

Das 2o. Distrikttreffen in Göhren auf Rügen ist vorüber und es wurde dort u.a. über HAMNET referiert. Dabei stellten die OM's Andre (DL7UAZ) und Thomas (DL9SAU) das HAMNET ganz allgemein vor, während DL7RAY in einem anschließenden "Ergänzungsvortrag" über den derzeitigen WLAN-Status bei DB0HRO und über eine mögliche HAMNET-Backbone-Infrastruktur im Distrikt V referierte. Es war zu beobachten, dass viele OM's Interesse am neuen Hochgeschwindigkeits-Datennetz der Funkamateure zeigten. Dies ist ein deutliches Signal an alle SysOp's des Distrikts, sich mit dem HAMNET zu beschäftigen und sich aktiv am Aufbau einer HAMNET-Backbone-Infrastruktur im Distrikt V zu beteiligen. Deshalb hat DL7RAYeine HAMNET-Backbone-Linkkarte angefertigt, welche unter folgender URL eingesehen werden kann:

http://maps.google.com/maps/ms?msa=0&msid=113014353792622043151.000491d0eb53f0a41727d&mid=1286311326

Für den Distrikt V fehlt aber bisher noch ein regionaler IP-Koordinator (ARIR), welcher die IP-Adressen vergibt und das Routing innerhalb des Distriktes verwaltet. Auch dies habe ich während des Treffens angesprochen und kurzerhand mich zu Wahl gestellt, weil ich diesen Part gerne übernehmen würde. Damit ein koordinierter Ablauf in der Aufbauphase und späteren Betrieb erfolgen kann, bitte ich alle SysOp's und Interessierte des Distrikts unter dem Betreff: "HAMNET Distrikt V" an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu schreiben, damit ich die gesammelten eMail-Adressen in eine eigene Verteilerliste einpflegen kann, so dass alle Teilnehmenden stets über die laufende Entwicklung des HAMNET im Distrikt V informiert sind.. Diese Verteilerliste könnte später durch eine Mailingliste ersetzt werden. Parallel dazu könnte man im Amateurfunk-Wiki auch eine Projektseite zum Ausbaustatus des HAMNET im Distrikt anlegen.

Für ca.3 bis 4 Teilnehmer an der INTERRADIO am 30. Oktober 2010 in Hannover, welche in der Rostocker Umgebung wohnen, biete ich eine Mitfahrgelegenheit. Ich werde mit eigenem PKW nach Hannover fahren, um am Mobilwettbewerb teilzunehmen. Hauptgrund meines Besuches der Interradio sind die Vorträge zum Thema HAMNET und AMSAT P3E. Interessenten schreiben bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

-Björn, DL7RAY-

 2. 2. QSL-Sammlung "Cäsar" ist erschienen

Nach mühevoller Sammlerarbeit hat OM Uli Freiheit, DM2AOC, seine QSL-Sammlung "Cäsar" fertig gestellt und veröffentlicht. Das mehr als 700 Seiten starkes Buch zeigt QSL- und SWL-Karten des einstigen Bezirkes Neubrandenburg - sortiert nach Privat- und Clubstationen. Weiterhin zu lesen sind Texte zur Vergabe der Rufzeichen. Ebenso finden sich in mehreren Anhängen alle Diplome des damaligen Radioclubs der DDR, Contesturkunden und viele weitere Dokumente, die dieses Werk zu einem beeindruckenden Abbild der Amateurfunkgeschichte der Jahre 1954 bis 1990 machen. Interessenten wenden sich an OM Karl-Ulrich Freiheit, DM2AOC, August-Bebel-Platz 2, 17098 Friedland. Die erste Ausgabe trägt die Aufschrift "Band 3"; OM Uli arbeitet an der Vervollkommnung der Unterlagen für die Bezirke Rostock und Schwerin, sodass man in absehbarer Zeit mit der Komplettierung für den ganzen Distrikt Mecklenburg-Vorpommern rechnen kann.

 2.3.      Aktivitäten DR20MVP

 Zurzeit sind 7100 QSOs im Online-Log und bei eQSL hochgeladen. Das Jubiläumsdiplom wurde 36-mal elektronisch und 19-mal gedruckt vergeben. Um auch weiterhin das Rufzeichen DR20MVP kontinuierlich anbieten zu können, werden weitere OPs gesucht. Noch nicht belegte Zeiten können auf der Homepage www.mydarc.de/dr20mvp eingesehen werden. Hier befinden sich auch alle aktuellen Informationen zum Funkbetrieb aus Anlass unseres Jubiläums 20 Jahre Distrikt MVP im DARC e.V.. Darüber hinaus steht für die Zeit der Aktivitätswoche, dem Höhepunkt unseres Jubiläums, in der Zeit vom 22. bis 31. Oktober auch unser Distriktsrufzeichen DL0MVP zur Verfügung. Der Operator-Plan wird ebenfalls auf der Homepage von DR20MVP geführt. Interessen für den Funkbetrieb schicken ihre QRV-Wünsche an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder wenden sich direkt an DL3KWF. Weiterhin werden alle Funkamateure unseres Distriktes zur besonderen Aktivität im Zeitraum 22. bis 31.10. aufgerufen. Interessenten an unserem Jubiläumsdiplom vermissen die allgemeine Aktivität, um die erforderlichen Punkte zu erreichen. Noch einmal die Adresse der Homepage: www.mydarc.de/dr20mvp und die Email-Adresse zum

Eintragen der QRV-Wünsche unter DR20MVP oder DL0MVP: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

-Hardy,DL3KWF-

2.4       Nachlese Distriktfuchsjagd Mecklenburg Vorpommern

Am Sonnabend, dem 09. Oktober 2010, fand im Questiner Wald bei Grevesmühlen die 80m / 2m- Distriktfuchsjagd statt.

Um 10:00 konnte pünktlich zum 80m Lauf gestartet werden. Alle Läufer konnten diesen Lauf erfolgreich absolvieren und fanden alle Füchse. Um 14 Uhr starteten dann die Sportler mit ihren 2m- Geräten. Der weiteste Besucher reiste aus Dresden an. Besonderen Dank den OM's des OV Grevesmühlen für die perfekte Vorbereitung und Unterstützung.

-Bodo, DL4CU-

 

3.         Antennensimulation mit EZNEC – Einladung zu einem Seminar mit Gerd Janzen, DF6SJ, in Schleswig-Holstein beim OV M05 am Standort Hungriger Wolf bei Itzehoe  für den April 2011

Jochim, DH9JK, schickte uns einen sehr ausführlichen Beitrag zu diesem Thema, den wir hier auszugsweise wiedergeben möchten:

Für Funkamateure, die sich aktiv mit der Funktion und dem Bau von Antennen beschäftigen, ist die Simulation dieser strahlenden Gebilde oftmals von großem Interesse. Die Antennensimulationssoftware EZNEC (R. Lewallen, W7EL), natürlich in englischer Sprache, aber auch die aktuelle Übersetzung ins Deutsche auf 182 Seiten (von E. Bartels, DM3ML) setzen schon eine hohe Hürde für ein autodidaktisches Erarbeiten dieser Thematik. Nicht wenige Funkamateure wünschen sich eine Möglichkeit, sich in kompetenter und praxisnaher Form (learning by doing) dieser Simulationssoftware für eigene Belange bedienen zu können.

Die Möglichkeit einer Einführung und Vertiefung anhand praktischer Antennenbeispiele ist nun gegeben, das heißt, wenn ein tatsächliches Interesse von Funkamateuren daran besteht.

An den Wochenenden des 9./ 10. und 16./ 17. April 2011 soll/ kann mit OM Prof. Dr.-Ing. Gerd Janzen (DF6SJ) ein Fachseminar "Antennensimulation", das aus mehreren Teilvorträgen besteht, abgehalten werden.

Es ist vorgesehen, allgemeine technisch- mathematische Grundvoraussetzungen zu erläutern, bevor es in das Simulationsprogramm EZNEC direkt geht. Die dann dort erworbenen Grundkenntnisse werden anschließend anhand praktischer Beispiele an unterschiedlichen Antennenkonstruktionen vertieft, um konkret verwertbare Ergebnisse zu erarbeiten (Dipol, Vertikal, Schleife). Als besonderer Abschluss ist die Weiterführung auf das Thema "Vorgänge auf Leitungen" vorgesehen, das z. T. auch mit EZNEC simuliert werden kann. Um die Veranstaltung tiefgründig, effizient und möglichst nachhaltig zu gestalten, indem der Vortragende und die Zuhörenden nicht völlig überladen werden, sind insgesamt vier Seminartage geplant. Komprimieren lässt sich der Stoff nicht, jedoch ggf. vom Umfang her kürzen. Das wäre aber nicht nur schade, sondern steht einer Vertiefung der Seminarinhalte entgegen.

Der OV M05 bietet interessierten Teilnehmern dazu rechtzeitig weitergehende Informationen (Unterbringung, Verpflegung, Kosten etc.) auf seiner Webseite „www.afu-sh.de“ an.

-Joachim, DH9JK-

4.         Weitere organisatorische Hinweise zur Interradio am 30.10.2010 in Hannover

Am 30. Oktober findet die 29. INTERRADIO auf dem Messegelände Hannover in der Halle 20 statt. Öffnungszeit ist von 9 bis 17 Uhr. Eintrittskarten sind bereits vorab per Freiumschlag mit SASE erhältlich und ermöglichen den Zugang direkt über den Flohmarkteingang ab 7.30 Uhr. Anmeldeschluss für den Flohmarkt ist der 20. Oktober. Neben letzterem hat der veranstaltende ATN e.V. ein Rahmen- und Vortragsprogramm organisiert. Die Themen beschäftigen sich u.a. mit HAMNET, IP & Routing im Netzwerk bei D-Star, INTERMAR PSK-Mail und die Ausbildung zum Funkamateur. Zur Funktionskontrolle erworbener Geräte steht ein Funkgerätemessplatz zur Verfügung. Von Langwelle bis 23 cm können Sendeleistung, Sendefrequenz, Modulation und Empfänger-Empfindlichkeit - bis 21 GHz nach Vereinbarung - geprüft werden. Der Service ist kostenlos. Um 12 Uhr wird im Saal Tiroler Stuben in der Halle 19 durch die Bundesnetzagentur-Außenstelle Bremen eine Amateurfunkprüfung angeboten. Interessenten sollten sich dazu umgehend an Frau Hanschen unter der Telefonnummer 0421-43444270 wenden. Weitere Informationen zur Veranstaltung im Internet unter www.interradio.info.

5.         Längstwellensender Grimeton mit Sondersendung am 24.10.2010

Aus Anlass des Tages der Vereinten Nationen 2010 wird der Längstwellensender Grimeton SAQ am 24. Oktober 2010 um 11.00 UTC auf 17,2 kHz eine Sondersendung ausstrahlen. Die Abstimmung des Senders beginnt um 10.30 UTC. Empfangsberichte für diese Aussendung werden nicht mit einer QSL-Karte beantwortet.
-Raik, DL9GKJ-

6.         Tag der offenen Tür beim DARC lockte 2200 Besucher ins Amateurfunkzentrum

Rund 2200 Besucher kamen am 18. September zum fünften Tag der offenen Tür und zum 60. Jubiläum des DARC e.V. nach Baunatal, um hinter die Kulissen des Amateurfunkzentrums zu blicken. Auf dem Gelände der DARC-Geschäftsstelle präsentierten bei sonnigem Wetter ideelle sowie kommerzielle Aussteller ihr Angebot, und sie zeigten sich zufrieden mit der großen Resonanz der Besucher. Zu den Hauptattraktionen des Tages zählte die Führung durch die QSL-Abteilung. Dicht drängten sich dort die Besucher und warteten auf den nächsten Lauf der QSL-Sortiermaschine. Das vielfältige Programmangebot, u.a. eine Schnupperfuchsjagd, Geocaching, Besuch der Clubstation DF0AFZ, Führung durch die Redaktion der CQ DL wurde erstmalig um ein kleines Vortragsprogramm ergänzt. Feierlich eröffnet wurde das neue OV- und Ausbildungszentrum. Die ehemalige Hausmeisterwohnung in der Lindenallee 6 wurde zuvor durch den OV Kassel (F12) zu diesem Zweck umgebaut, renoviert und eingerichtet und soll künftig ein Ort der Gemeinschaft und Ausbildung von Interessenten sein. In Kooperation mit den umliegenden Ortsverbänden, sollen dort regelmäßig Kurse veranstaltet werden. Workshops, Vortragsthemen und OV-Abende sollen das Zentrum auch an den Abenden mit Leben füllen. Der erste Info-Nachmittag für Interessenten an einer Amateurfunkgenehmigung ist für den 2. Oktober um 14 Uhr vorgesehen. Der Kinderrundspruch DN1KID wurde um 18 Uhr von Sven Goetzke, DO9SV, gemeinsam mit seinem Großvater Eckart Moltrecht, DJ4UF, verlesen und rundete den Tag ab. Einen Mitschnitt gibt es im Internet [1]. Weitere Informationen, Rückblicke auf den Tag der offenen Tür und Bilder finden Sie auf der DARC-Webseite. Der DARC e.V. bedankt sich bei allen Helfern, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

7.         DARC-Team holt 4 Medaillen bei der 15. IARU-ARDF-WM

Vier Medaillen in zwei Wettbewerben, darunter die erste Goldmedaille seit 2002 - das erreichte das DARC-Team bei der 15. IARU-ARDF-Weltmeisterschaft in Opatija im Norden Kroatiens. Peilsportler aus 33 Ländern Europas, Amerikas, Asiens und aus Australien nahmen an dem Event vom 13. bis 18. September teil. Für Deutschland gingen 24 DARC-Mitglieder an den Start. Am ersten Wettkampftag holte Manfred Platzek die Bronzemedaille in der Klasse M60 auf 144 MHz. Um weniger als eine Minute verpasste dagegen das M40-Team eine Mannschaftsmedaille. Es gab weitere Top-10-Plätze. Am zweiten Wettbewerbstag sicherte sich das DARC-Team einen kompletten Medaillensatz: Gold für das W50-Team, Silber für das M70-Team und Einzel-Bronze für Galina Krassowizkaja (W50). Dazu kommen ein vierter Platz mit knappem Rückstand auf einen Medaillenplatz für das M19-Team sowie weitere hervorragende Top-Ten-Platzierungen. Im nächsten Jahr findet die IARU-Region-1-Meisterschaft in Rumänien statt.


Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Oktober 2010.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL3KWF, DL4CU, DL9GKJ, DL7RAY, DH9JK

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am 21.11.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz, über die angeschlossenen FM Relais und Echolink-Gateways.

 

 

 

 

 

MVP-Rundspruch September 2010

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch September 2010 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat September 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC. Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter                 www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter              www.dd5zt.de.vu
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07          www.v07.de.vu

 Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

  1. Einladung zur außerordentlichen Distriktversammlung am 25.09.2010 nach Dummerstorf bei Rostock
  2. Einladung zum 20. Inseltreffen des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
  3. Ankündigung  Distriktfuchsjagd Mecklenburg Vorpommern
  4. Distriktausbilddungszentrum Mecklenburg- Vorpommern
  5. Die A-B-C-QSL-Sammlung möchte Lücken schließen
  6. Jetzt zur INTERRADIO anmelden
  7. Aktivitätsbericht DR20MVP
  8. Aktivierung der Insel Tollow

           

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1.         Einladung zur außerordentlichen Distriktversammlung am 25.09.2010 nach Dummerstorf bei Rostock

Die im letzten Rundspruch verlesene Tagesordnung der Distriktversammlung wurde um einen Punkt ergänzt. Daher hier noch einmal der vollständige Test der neuen Einladung. Es wird zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

am 25.09.2010. in 18196 Dummerstorf eingeladen.

Tagungsort ist das Restaurant „Krohns Bierstuben“, Pankelower Weg 9

Beginn ist 10:00 Uhr.

Wahlausschuss:

Der Wahlausschuss besteht aus DK3BK, Bert Katzmann; DL4CU, Bodo Schneider und DL9GMN Ron Starke. Leiter des Wahlausschusses ist Bert Katzmann, DK3BK.

Tagesordnung:

a) Eröffnung u. Begrüßung durch den Leiter des Wahlausschusses

b) Bestimmung des Versammlungsleiters

c) Wahl des Protokollführers

d) Feststellung der Beschlussfähigkeit

e) Genehmigung des Protokolls der D-Versammlung v. 17.04.2010

f) Vorstellung der Kandidaten zur DV-Wahl

h) Wahl des Vorstandes

i) Vorlesung des Protokolls.

Ende der Versammlung um 12:00 Uhr

Folgende OM sind zur Wahl vorgeschlagen:

 

Für das Amt des Distriktsvorsitzenden           Für die Ämter der zwei Stellvertreter:

  1. Steffen Becker DC1TBS                                1. Steffen Becker DC1TBS
  2. Hardy Zenker DL3KWF                                2. Hardy Zenker DL3KWF
  3. Franz Berndt DL9GFB                                   3. Jürgen Oehler DF7TT

                                                                                  4. Lutz Hamann DL5KVV

Wahlberechtigt sind alle OVV, bei deren Verhinderung der Stellvertreter. Sind beide nicht in der Lage an dem Termin teilzunehmen, so kann der OVV ein Mitglied seines Ortsverbandes dazu ermächtigen für ihn die Wahl vorzunehmen.

Bitte die Einladung mitbringen, ggf. die Ermächtigung des OVV bei dessen Verhinderung.

Ich bitte um Bestätigung und ob Teilnahme erfolgt, bzw. Abmeldung wenn die
Teilnahme nicht möglich ist.

73! Steffen Becker DC1TBS, Franz Berndt DL9GFB, Jürgen Oehler DF7TT,     Lutz Hamann DL5KVV

2.         Einladung zum 20. Inseltreffen des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Am 02.10.2010 im Hotel „Ostsee-Residenz“ in Göhren auf Rügen

Programm-Plan

UKW-Mobil-Wettbewerb v. 06:00-08:00 UTC, verantwortlich dafür zeichnet Franz, DL9GFB

Auswertung und Preisverleihung während der Abendveranstaltung.

Beginn 10:00 Uhr

10:00-10:15 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch den Distriktvorsitzenden

10:15-10:45 Uhr Auszeichnungen und Ehrungen für MVP-Contest     

10:50-11:30 Uhr Vortrag HAMNET                                                    

11:30-12:00 Uhr Inhalt unseres Amateurfunks (nicht jeder kann alles)           

12:00-14:00 Uhr Mittagspause

13:15-14:15 Uhr DOK-Börse mit Sonder-Call DR20MVP                   

14:15-14:45 Uhr D-Star Neue Wege im Amateurfunk                         

14:45-15:20 Uhr Zwischenergebnisse DR20MVP                                

15:20-16:00 Uhr 20 Jahre MVP Erlebnisse und Wissenswertes über MVP

Ende der Tages-Veranstaltung gegen 16:00 Uhr

Ein Flohmarkt wird von DH1BUZ im Vorraum angeboten von 10:00-16:30 Uhr

Abendprogramm:

19:00-20:00 Uhr Abendessen a lá carte

20:00 bis Ende Show-time und HamFest mit Quiz „20 Jahre MVP“

Losverkauf während des Tagesprogramms

Preis je Los 5,- €

Zu gewinnen gibt’s u.a. Sachpreise und Gutscheine

73! DC1TBS Steffen

3.         Ankündigung  Distriktfuchsjagd Mecklenburg Vorpommern

Am Sonnabend, dem 09. Oktober 2010, findet im Questiner Wald bei Grevesmühlen die

80m/2m-Distriktfuchsjagd statt. Eingeladen sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Nähere Informationen wie Koordinaten und Anfahrtsbeschreibung unter www.DL0HGN.de unter Termine . Eine vorzeitige Anmeldung bei DL4CU per E-Mail via   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  ist zwecks Vorbereitung von Vorteil. Für Verpflegung ist gesorgt.

Gewertet wird in Altersklassen.

4.         Informationen aus dem Distriktausbilddungszentrum Mecklenburg- Vorpommern

Reminiszenz des gemeinsamen Jugendfeldtages der Distrikte Hamburg und Mecklenburg- Vorpommern

In der Zeit vom 11. bis 18. Juli 2010 fand in Alt Schwerin ein gemeinsam vorbereiteter Jugendfeldtag der Distrikte Hamburg und Mecklenburg- Vorpommern statt. Damit haben wir die jahrelange Zusammenarbeit mit dem Distrikt Hamburg in einer höheren Qualität fortgeführt. Anregungen dafür gab es dafür bereits im Herbst 2009 seitens des Referenten für ARDF Hans- Jürgen Röhl, DK3HR. Da dafür auf der Homepage unseres Distriktes kein Verantwortlicher aufgeführt war, wandte sich „Hajo“ DK3HR an den Distriktvorstand. Von unserem Distriktvorsitzenden Steffen Becker wurde der Ortsverband Plau am See V18 mit der Durchführung beauftragt. Wir wollten daraufhin den Feldtag unseres Ortsverbandes, in der Zeit vom13. bis 16. Mai 2010 dafür nutzen, denn auch uns fehlen die ehrenamtlichen Kräfte dazu, eine separate Veranstaltung durchzuführen. Anliegen unseres Distriktvorsitzenden und der Organisatoren aus dem Distrikt Hamburg war es, dazu die Zeit zu Beginn der Sommerferien über einen Zeitraum von ca. eine Woche zu nutzen. So begannen wir erst Ostern dieses Jahres mit der konkreten gemeinsamen Vorbereitung des Jugendfeldtages. Das verlangte von Hajo, Uli DJ1HM, Helmut DL9SUD und mir eine straffe Arbeit. Unser Jugendfeldtag wurde in der Presse, in den Distriktrundsprüchen unserer beiden Distrikte und in der 23. KW über den Deutschlandrundspruch veröffentlicht. Bei den Teilnehmern der Arbeitsgemeinschaften und Interessengruppen der Ortsverbände Schwerin und Plau am See wurde auch Werbung für unsere Veranstaltung betrieben. Die XYL von Helmut, DL9SUD, erklärte sich kurzfristig bereit, die Selbst-Versorgung aller Teilnehmer zu unterstützen und die Betreuung der weiblichen Teilnehmerinnen zu übernehmen. Hajo hatte von der Feuerwehrjugend in seinem Landkreis eine komplette Campingküche und ein Großraumzelt besorgt. Inhaltlich war mit den einzelnen Betreuern alles abgesprochen, jeder hatte seinen Part, so dass der Inhalt recht vielfältig war. Die Interessen unserer Teilnehmer waren sehr vielfältig. Die einen wollten Morsen Lernen, die anderen Fuchsjagd und Geocaching, die Jüngeren wollten am liebsten Basteln und Funken. Ein Teilnehmer wollte das Camp nutzen, um sich auf die AFU- Prüfung vorzubereiten. An die Betreuer war das eine große Herausforderung und sie haben es hervorragend gemeistert. Dafür möchte ich mich in aller Öffentlichkeit bei allen Betreuern bedanken. Vergessen möchte ich auch nicht Inge, DL6IT, die sich auch um das leibliche Wohl der Teilnehmer gekümmert hat. Steffen, DC1TBS, eröffneten in seiner Eigenschaft als Distriktvorsitzender das Kinder- und Jugendcamp. Dieser Name war gerade für Neueinsteiger verständlicher. Als Gast hatte er Andreas, DB8NI, aus dem Distrikt eingeladen, da dieser einige Erfahrung in der Organisation von Jugendfeldtagen hat. Die ungünstigen Witterungsbedingungen sorgten dafür, dass einer unseres Kleinsten gleich in den ersten Tagen krank wurde und dann bekam sein Kumpel dann auch Heimweh.

Letztlich im Programm standen:

Morsen Lernen mit Helmut – ein Teilnehmer aus Schleswig-Holstein führte als Neueinsteiger, aber Inhaber einer DO- Lizenz ein CW- QSO mit seinem OVV und dem ältesten OV – Mitglied seines Ortsverbandes, natürlich auch Funkbetrieb auf der Kurzwelle in SSB für jungen Funkamateuren und Auszubildenden unter unseren zur Verfügung stehenden Ausbildungsrufzeichen, Aufbau und Experimenten von Antennen, Vorbereitung zur Thematik Antennen und praktische Experimente – zur Amateurfunklizenz, Kurzausflüge mit der Draisine und für Interessierte eine Kanutour auf der Elde.

Alle Teilnehmer möchten beim Jugendfieldday 2011 unbedingt wieder dabei sein.

Die Küchenausrüstung der Jugendfeuerwehr ist schon zugesichert und Hajo trifft die ersten Vorbereitungen für diese Jugendveranstaltung. Während des INTERRADIO 2010 in Hannover soll die Werbung beginnen. Es wäre ganz toll, wenn auch die Ortsverbände aus unserem Distrikt im nächsten Jahr Teilnehmer für diesen Jugendfeldtag Teilnehmer interessieren und gewinnen. Als Standort wird wieder der Plauer Werder in der Nähe von Alt-Schwering eingeplant. Natürlich würden wir uns auch über Ausbilder und Betreuer aus den Reihen unseres Distriktes freuen.

5.   Die A-B-C-QSL-Sammlung möchte Lücken schließen

Die A-B-C-QSL-Sammlung möchte zum redaktionellen Abschluss der Übersicht der Privatstationen des Bezirkes Schwerin mit einer Suchmeldung die letzten Lücken schließen und bittet alle um Nachricht, die Auskunft zu folgenden Fragen und Calls geben können:

Gab es die aufgeführten Rufzeichen?

Sind die Inhaber bekannt?

Liegen QSL-Karten vor, der der Sammlung zur Verfügung gestellt werden können? (auch in Form von Blankokarten angenehm)

Die Calls im Einzelnen:

Wie gesagt, alles DDR-Rufzeichen aus dem ehemaligen Bezirk Schwerin und deshalb mit „B“ endend:

DM2AIB                                Y21EB

DM2AKB                               Y21GB

DM2AOB (1. Inhaber)            Y21JB

DM2APB                                Y21QB

DM2AWB                              Y21SB

DM2AYB                               Y21TB

                                               Y21YB

DM2BAB                               Y22IB

DM2BBB                                Y22KB

DM2BCB                                Y22LB

DM2BDB                               Y22MB

DM2BEB                                Y22PB

DM2BHB                               Y22QB

DM2BKB                               Y22SB

DM2BRB                                Y22TB

DM2BTB                                Y22VB

DM2BVB                               Y22WB

DM2BWB                               Y22ZB

DM2CEB                                Y23CB

DM2CHB                               Y23DB

DM2CJB                                 Y23JB

DM2CLB                                Y23LB

DM2COB                               Y23PB

DM2CUB                               Y23WB

DM2CYB

DM2DBB                               Y24DB

DM2DDB                               Y24EB

DM2DEB                                Y24QB

DM2DFB                                Y24RB

 

DM2DHB,       DM2DIB,        DM2DJB,        DM2DKB,       DM2DMB

DM2DNB,       DM2DOB,       DM2DPB,       DM2DQB,       DM2DSB,       DM2DTB,       DM2DXB

Bitte Meldungen über die gesuchten Rufzeichen an

OM Karl-Ulrich Freiheit, DM2AOC
August-Bebel-Platz 2
17098 Friedland/Mecklenburg

vy 73! Uli, DM2AOC

6.         Jetzt zur 29. INTERRADIO anmelden

Der veranstaltende Verein Amateurfunktreffen Niedersachsen (ATN) e.V. erinnert daran, dass die Anmeldephase zur 29. INTERRADIO [8] in Hannover bereits läuft. Flohmarkthändler sollten sich rechtzeitig aufgrund der erfahrungsgemäß großen Nachfrage anmelden. Besondere Wünsche für die Standgestaltung kommerzieller Aussteller werden gern entgegengenommen. Termin der 29. INTERRADIO ist der 30. Oktober. Veranstaltungsort ist die Halle 20 auf dem Messegelände in Hannover.

Auf der INTERRADIO erwartet die Besucher auch ein interessantes Rahmenprogramm.

In den Vortragsräumen werden in diesem Jahr folgende Beiträge angeboten:

  • Das HAMNET-Treffen/Vortrag, die neue Datenbackbone, jetzt in vielen Teilen von DL verfügbar, mit Andreas Kleiner DG4OAE und Holger DO4BZ
  • HAMTV von der Internationalen Raumstation - Projektstand & Ausblick "ARCOL HAMTV" der AATiS Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule e.V. mit Oliver Amend DG6BCE
  • P & Routing im Netzwerk (bei D-Star u.a.), der DATV-Gruppe Hamburg mit Andreas Nolte DB5ZQ
  • Der AMSAT P3-E Satellit , mit Peter Gülzow von der AMSAT-DL
  • INTERMAR PSKmail, mit Rolf Behnke DK4XI von INTERMAR
  • Ausbildung zum Funkamateur, von der Gruppe Funken-Lernen, mit Frank Nockemann, DH8DAP

Weitere Vorträge sind in Planung. Aktuelle Informationen zu den Vortrags- und Treffzeiten finden Sie auf der Webseite: www.interradio.info

-Oliver, DH8OH, INTERRADIO-Team

7.        Aktivitätsbericht DR20MVP

Bis zum 15.09. wurden die Daten von 5 690 QSOs in das Online-Log und zu eQSL.cc hochgeladen. 53,3 % der QSOs wurden in CW, 32,3 % in SSB und 13,6 % in Digi-Mode getätigt, wobei als Digi-Mode PSK31 und PSK63 bevorzugt wurden.

Die Hauptaktivität lag mit 30 % der QSOs auf 40 Meter, auf 20m waren es 26 % und auf dem

80-Meter-Band wurden 22,6 % der QSOs getätigt. Der Anteil der deutschen Stationen als QSO-Partner liegt bei 30 %. Der aktivste OP ist Ron, DL9GMN. Bisher wurden rund 20 % aller QSOs elektronisch bestätigt. Das Jubiläumsdiplom "20 Jahre Distrikt Mecklenburg-Vorpommern im DARC" wurde bisher 30-mal auf elektronischem Wege vergeben und 16 Diplome in Papierform verschickt. Aus den Diplomanträgen ist zu erkennen, dass die allgemeine Aktivität der Funkamateure unseres Distriktes nicht ausreicht. In diesem Zusammenhang bitten wir um mehr Aktivität. Die Ausbreitungsbedingungen haben bereits Herbst-Charakter angenommen, so dass wieder mehr QSOs möglich sind als vergleichsweise im Sommer. 

Auf der WEB-Seite www.mydarc.de/dr20mvp sind aktuell alle Informationen einschließlich Online-Log und eine Liste der Rufzeichen unseres Distriktes zusammengetragen. Hier ist auch der Operator-Plan zu finden, der Belegungs-Lücken aufweist. QRV-Wünsche bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an DL3KWF.

8.         Rückblick auf die Aktivierung der Insel Tollow

Die unbewohnte Insel Tollow liegt in der Maltziener Wiek, einer Bucht des Greifswalder Boddens und wird fast völlig von der zur Insel Rügen gehörenden Halbinsel Zudar umschlossen. Sie ist etwa 300 Meter lang und 100 Meter breit, bei einer Fläche von 1,74 Hektar. Sie gehört seit der Eingemeindung der Gemeinde Zudar im Jahre 2004 heute zur Stadt Garz/Rügen.

IOTA-Nr. : EU-057   und GIA-Nr.: O-026 ( German- Island-Award)

Die Erst-Aktivierung der Insel Tollow durch den OV Y14 liegt nun schon viele Jahre zurück. Das hat Burkhard, DL3KZA und Jürgen-DL7UVO bewogen hier eine neue Aktivierung zu planen. Nach intensiven Auswertungen der Wetterlage hatten wir uns dann entschieden, am 14.08.10 eine Funkaktivität zu starten. Ein Boot war schnell gemietet und es konnte losgehen.

Leider meinte es der Wettergott dann an diesem Tag doch anders und es regnete kräftig. Trotz dieser widrigen Wetterlage verstauten wir die bereits vorbereitete Technik und ruderten los. Auf der Ostseite der Insel konnte man gut anlanden. Wir stellten fest, dass wir dann doch nicht allein auf der Insel waren, denn neben vielen Vögeln sind dort auch 2 Schafe als Dauerbewohner zu Hause.

Die Schutzhütte des Naturschutzbundes ließ sich schnell als provisorischen Check einrichten. Gefunkt wurde mit 2x TS 480 und Dipol-Antennen. Als Stromversorgung dienten 4x Akkus a 50Ah. Trotz starkem Regen und Gewitter ist es uns gelungen über 200 QSO ins Log zu bekommen und vielen IOTA-Sammlern neue Punkte zu bescheren. Alles in allem war die Aktivierung ein Erfolg und wir sind abends wieder wohlbehalten zurückgekehrt.

Wir danken allen, die mit uns Kontakt hatten uns sagen AWDH.


 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den September 2010. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

(E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Manfred, DL5CC.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DC1TBS, DL4CU, DL3KWF, DL7UVO, DH8OH, DL1SYL

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am 17.10.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz, über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways.

 

 

MVP-Rundspruch 08/2010

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <
  • ***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst
  • ***           ***         ******       ***             DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch August 2010 

 Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat August 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX. Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden:

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter            www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter         www.dd5zt.de.vu
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07        www.v07.de.vu

 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

  1. Pakistanischer Amateurfunkverband bittet um Hilfe
  2. Protokoll Distriktversammlung vom 17.04.2010 in Kuhstorf liegt vor
  3. Einladung zur außerordentlichen Distriktversammlung am 25.09.2010 nach       Dummerstorf bei Rostock
  4. Vorschau auf das Programm des Rügentreffens
  5. Aktivitäten zum Distriktsjubiläum 20 Jahre MVP im DARC
  6. SOP-Aktivität 2010 ist Geschichte
  7. Leuchtturmwochenende steht bevor
  8. IOTA-Expedition nach Lappland Sapmi
  9. Software Defined Radio Empfänger über Internet birgt interessante Einblicke

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1.       Pakistanischer Amateurfunkverband bittet um Hilfe

Für diese Aktion wurden zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe soll die Städte Peshawar, Nowshera, Charsadda mit Islamabad verbinden. Die andere Gruppe soll Städte im Zentrum miteinander verbinden, u.a. die Städte Sargodha, Lahore, Faisalabad und Multan. Weitere Informationen und den Aufruf der PARS finden Sie unter www.pakhams.com. Ansprechpartner sind Nasir Khan AP2NK (Präsident, PARS), Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und Muhammad Khalid Shoaib, AP2MKS, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

2.      Protokoll Distriktversammlung vom 17.04.2010 in Kuhstorf liegt vor

Beginn der Distriktversammlung war 10.00 Uhr mit folgender Tagesordnung: 

  1. Begrüßung durch den DV
  2. Gedenken und Ehrungen
  3. Anträge
  4. Bericht des Vorstands
  5. Berichte der Referate
  6. DAZ
  7. Zukunft Distrikt Diskussionspapier
  8. Allgemeine Aussprache/Beratung über Anträge
  9. Termine/ Planungen 2010

Nach Begrüßung durch Steffen DC1TBS (DVV) und Bert DL4ZZ (gastgebender OVV) wurde der verstorbenen Funkamateure gedacht und anschließend Ehrungen für 50 Jahre bzw. 40 Jahre Mitgliedschaft im DARC vorgenommen.

Als Anträge wurden gestellt:

  • Einrichtung Sondercall DR20MVP
  • Antrag Zukunft Distrikt-Ausbildungs-Zentrum

Nach Bericht des Vorstandes und der Referate enspann sich eine intensive Diskussion über die Ausbildungsinhalte, Finanzierung und Zukunft des Distriktausbildungszentrums. Dazu wurden die verschiedensten Standpunkte geäußert und zur Beschlußfassung vorgelegt.

In dem Tagungsordnungspunkt 7 ging es mögliche Umstrukturierungen im Distrikt. Steffen, DC1TBS, hatte dazu bereits in der Vergangenheit ein Diskussionspapier vorglegt, welches seinerzeit auch Thema im Rundspruch war. Unter anderem ging es darin auch um mögliche Zusammenschlüsse von Ortsverbänden zu größeren handlungsfähigeren Einheiten.


In der Abstimmung wurden folgende Beschlüsse gefasst:

  • DR20MVP wird für den Zeitraum 01.07.2010 bis 31.12.2010 mit SDOK 20MVP beantragt, die Finanzierung übernimmt der Distrikt.
  • Das DAZ erhält 1000 €/Jahr zur Erfüllung seiner Aufgaben.

(Anmerkung ergänzend zum Protokoll: Zu dieser Formulierung hat ein DARC-Mitglied nach Kenntnisnahme des Protokolls anschließend Widerspruch bei der DARC-Geschäftsstelle eingelegt, der noch anhängig ist.)

  • Die Zusammenlegung/Umbenennung von Ortsverbänden wurde abgelehnt.
  • Der Vorschlag der Berichtspflicht wird angenommen.

Abschließend sprach sich der Distriktvorsitzende auch für einen zentralen Ort der Durchführung der Distriktversammlungen aus, nahm die Anregung zum Rügentreffen 2010 am 2.10.2010 in Göhren zustimmend entgegen und dankte allen Anwesenden/Beteiligten/Diskussionsteilnehmern für die Mitarbeit.

(Anmerkung: Der Rundspruch-Redner hat versucht, das vorliegende Protokoll nach bestem Wissen und Gewissen widerzugeben, sollte der eine oder andere Punkt dem nicht entsprechen, so bittet er um Nachsicht. Das Protokoll liegt beim Distriktvorstand vor, eine Einsichtnahme/Kopie kann meinem Kenntnisstand nach dort unter gewissen Bedingungen elektronisch angefordert werden.)

3.      Einladung zur außerordentlichen Distriktversammlung am 25.09.2010 nach Dummerstorf bei Rostock

           

Dazu hatte der DVV vorab eine Information an die Ortsverbände verschickt, aus der wir hier auszugsweise zitieren:

Werte Ortsverbandsvorsitzende, anbei erhaltet Ihr die Einladung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Anlass ist die derzeitige Situation im Distriktvorstand. Wir sind handlungsunfähig geworden, da sämtliche Entscheidungen 2 zu 2 enden und somit keine Entscheidung getroffen werden kann. Wir haben uns dann schließlich nach langem hin und her darauf einigen können

eine Neuwahl durchzuführen. Der Termin dafür ist der 25.09.2010, alles weitere steht dazu in der Einladung. Wir bedauern diese Situation sehr, aber wir wollen, dass es im Distrikt schnell wieder Klarheit gibt und der Vorstand handlungsfähig gemacht wird.

 

Folgende Ämter sind zu besetzen:

  1. ein Distriktsvorsitzender
  2. zwei Stellvertreter

 

Die Aufgaben des Verbindungsbeauftragten nimmt der dann gewählte Vorstand wahr. Somit ist zukünftig eine Patt-Situation ausgeschlossen. Der Wahlausschuss sowie dessen Erreichbarkeit ist in der Einladung namentlich aufgeführt.

73! Steffen Becker DC1TBS DV-V

Jetzt die eigentliche Einladung:

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern am 25.09.2010. in 18196 Dummerstorf

Tagungsort: Restaurant „Krohns Bierstuben“, Pankelower Weg 9 , 18196 Dummerstorf

 Beginn: 10:00 Uhr.

 

Auf der Versammlung im April dieses Jahres ist es zu einem Eklat gekommen, welcher sich in den Monaten Mai und Juni weiter verschärft hat. Mehrere Versuche einer Schlichtung schlugen fehl. Der Vorstand des Distriktes ist daher nicht mehr handlungsfähig. Besonders ist dies der Tatsache begründet, dass es eine gerade anstatt einer ungeraden Anzahl Vorstands-mitglieder gibt. Das hat nun zu einer ständigen Pattsituation geführt. Wir als Vorstand haben uns gemeinsam dazu entschieden, eine Neuwahl der Ämter durchzuführen. Wir treten gemeinsam zum 24.09.2010 zurück. Die Wahl findet dann einen

Tag später am 25.09.2010 statt. Damit soll dem Distrikt wieder eine baldige Handlungsfähigkeit zurückgegeben werden.

Wahlausschuss

Der Wahlausschuss besteht aus DK3BK, Bert Katzmann; DL4CU, Bodo Schneider und DL9GMN, Ron Starke. Leiter des Wahlausschusses ist Bert Katzmann, DK3BK.

Wahlvorschläge sind an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bzw. an Bert Katzmann, Ruhner Str. 7,

19376 Marnitz zu senden.

 Tagesordnung

 

  1. Begrüßung durch den (ehemaligen) DV
  2. Bestimmung des Versammlungsleiters
  3. Wahl des Protokollführers
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  5. Genehmigung des Protokolls der Distriktversammlung v. 17.04.2010
  6. Vorstellung der Kandidaten zur DV-Wahl
  7. Wahl des Vorstandes
  8. Vorlesung des Protokolls.

Ende der Versammlung um 12:00 Uhr

Wahlberechtigt sind alle OVV, bei deren Verhinderung deren Stellvertreter. Sind beide nicht in der Lage, an dem Termin teilzunehmen, so kann der OVV ein Mitglied seines Ortsverbandes dazu ermächtigen, für ihn die Wahl vorzunehmen.

Bitte die Einladung mitbringen, ggf. die Ermächtigung des OVV bei dessen Verhinderung.

73!

Steffen Becker DC1TBS, Franz Berndt DL9GFB,

Jürgen Oehler DF7TT, Lutz Hamann DL5KVV

Dazu ist gestern, am 14.08.2010, bei der Rundspruchredaktion folgende Mitteilung des Wahlausschusses eingegangen:

Für die am 25.09.2010 stattfindende Neuwahl des Distriktsvorstandes wurden folgende Kandidaten vorgeschlagen:

 

  1. für das Amt des Distriktsvorsitzenden
  2. DC1TBS Steffen Becker
  3. DL3KWF Hardy Zenker
  4. DL9GFB Franz Bernd
  5. für die Ämter der Stellvertreter
  6. DC1TBS Steffen Becker
  7. DF7TT Jürgen Oehler
  8. DL3KWF Hardy Zenker
  9. DL5KVV Lutz Hamann

 

Von allen Vorgeschlagen liegen die Einverständniserklärungen vor. Wir danken für die Vorschläge und wünschen den Kandidaten viel Erfolg bei der Wahl.

 Für den Wahlausschuss

Der Leiter

DK3BK, Bert Katzmann

4. Vorschau auf das Programm des Rügentreffens 

 Für das Rügentreffen sind folgende Themen geplant:

  • Anreise-Wettbewerb ab 08:00 Uhr Ortszeit
  • Beginn ist um 10:00 Uhr Ortszeit
  • Eröffnung und Begrüßung durch den Distriktsvorsitzenden
  • Ehrungen und Auszeichnungen für Wettbewerbe des Distriktes
  • Vortrag:          Inhalt unseres Amateurfunks (nicht jeder kann alles)
  • Mittagspause und anschließende DOK-Börse
  • Vorträge zu:    HAMNET und D-Star
  • Erfahrungen, Erfolge und Misserfolge beim QRP-Betrieb
  • Zwischenergebnis DR20MVP und Organisation
  • Das Ende der Veranstaltung ist gegen 16:00 Uhr geplant
  • Das Abendprogramm beginnt gegen 19:00 Uhr mit Musik und beinhaltet u.a. ein Quiz zu 20 Jahre Mecklenburg-Vorpommern sowie die Auswertung des Anreise-Wettbewerbs.

Alle OVV erhalten in den nächsten zwei Wochen per Mail die Einladung zum Rügentreffen. Ich wünsche uns allen einen Interessanten Themen-Tag und eine schöne Abendveranstaltung.

73!

Steffen DC1TBS – DVV –

5.   Aktivitäten zum Distriktsjubiläum 20 Jahre MVP im DARC

Bis Ende letzter Woche wurden über 4000 QSOs getätigt und bei eQSL.cc hochgeladen. Alle QSOs sind im Online-Log unter www.mydarc.de/DR20MVP zu sehen.

Zur Aktivität von DK0LWL Anfang August schrieb DL9XZ: "Die Erfahrung mit DR20MVP funken zu dürfen war wirklich einmalig. Die Resonanz der OM's war grundsätzlich positiv. Mit den eigenen Rufzeichen kann man halt kein PileUp erzeugen. Viele haben auch ihre Glückwünsche zum Geburtstag geäußert. "

Das inzwischen vom Diplomausschuß des DARC anerkannte Jubiläumsdiplom wurde bisher 19 mal elektronisch und 8 mal als Papierdiplom vergeben. Von den Diplominhabern wird die gelungene Gestaltung des Diploms besonders gewürdigt.

Kritisch angemerkt wird die allgemeine Aktivität der Funkamateure unseres Distriktes.

Das Sonderrufzeichen DR20MVP steht auch weiterhin allen Mitgliedern unseres Distriktes zur Verfügung. Der aktuelle OP-Plan ist auf der Webseite von DR20MVP zu sehen. Aktivitätswünsche bitte als Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an DL3KWF.

6.     SOP-Aktivität 2010 ist Geschichte

Der SOP Monat ist gelaufen. Leider waren die OM's die das Rufzeichen aktivierten recht rar. Trotzdem stehen in diesem Monat fast 2600 Verbindungen im Log. Daran hatte Franz den größten Anteil. Die QSL-Karten sind auch schon gedruckt und zum Verteilen in Baunatal. Bisher sind 40 Anträge für den Wimpel und 71 für den Sticker eingegangen. 4 OM's konnten sich über die Ehrenurkunde für das 10-malige Erreichen des SOP freuen und 9 OM's haben den Sondersticker für 5 Jahre erhalten.
DH5MM, OM Thomas Krüger aus Magdeburg hat als erster Funkamateur die Ehrenurkunde für das 20-malige Erreichen des SOP-Diplomes erhalten. Seit 1991 hält Thomas dem SOP die Treue.

Eine weitere Ehrenurkunde für 20 Jahre SOP geht an Horst DK3GG. Horst macht seit vielen Jahren auch die Schriftzüge für die Wimpel. Da wird es auch mal Zeit via Rundspruch ein Dankeschön zu schicken.
Von hier aus herzlichen Glückwunsch.
Die Logs, auch aus den vergangenen Aktivitäten, soweit sie in digitaler Form vorliegen, werden demnächst auch bei e-QSL übertragen. So können die Daten für das DCL genutzt werden. Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Bis zum kommenden Jahr mit dem Sonder-DOK SOP11.

7.     Leuchtturmwochenende steht bevor

Am 21. und 22. August findet wieder das International Lighthouse/Lightship-Weekend (ILLW) statt. Viele Teilnehmer aus Deutschland aktivieren zu diesem Ereignis über 50 Standorte, vom Leuchtturm "Alte Weser" bis "Amrum". Es sind bislang 388 Teilnehmereinträge auf der Webseite des Veranstalters eingetragen. So z.B. ist am kommenden Wochenende eine Gruppe des OV Karlsruhe (A07) vom höchsten Leuchtturm Deutschlands in Campen (JO33MJ) mit dem Sonderrufzeichen DA2010LH QRV. Der Leuchtturm Campen (ILLW DE0048/FED-004/GLHA13) ging 1891 in Betrieb und ist mit 65 Metern Höhe ideal, um eine 160m Antenne zu betreiben. Gesendet wird aus dem alten Maschinenhaus auf den Wellenlängen von 10m bis 160m, vorwiegend in SSB und CW. In diesem Maschinenhaus des Turmes befindet sich als besondere Rarität der älteste noch funktionsfähige Dieselmotor in Deutschland. Er wurde 1906 von MAN gebaut und hat eine Leistung von 20 PS.

Die Crew von DA2010LH freut sich auf viele Anrufe. QSL-Karten werden automatisch via Büro verschickt. Direktanfragen bitte via DH3WO.Naehere Infos unter www.qrz.com.  

vy 73! Wolfgang, DH3WO

Von den 388 Einträge auf der ILLW-Webseite hier ein Auszug der Stationen unseres Distriktes:

 

DA0WLH                  Warnemünde                                     DE0064          WLH10         

DK0PRK/LH             Warnemünde Mittelmole (Old)         DE0070

DF0LH                       Dasser Ort                                          DE0004         

DF0WLG/LH            Greifswalder Oie                                DE0009

DG0GF                      Buk Bastorf                                        DE0001

DL0HDF/LH             Wustrow Leuchtfeuer                       DE0060         

DL1VDL/p                 Wustrow                                            DE0060

DL0HDF                    Gollwitz North. (Island Poel)             DE0069

DL0MFK                   Pilot Lighthouse Tower Karnin         DE0013         

DR4X /lh                    Pilot Lighthouse Tower Karnin         DE0013

DL0MHR                   Timmendorf (Island Poel)                 DE0027

DL0UEM                   Ueckermuende Westmole                  DE0064          ULH10

DL7MFK                   Buk Bastorf                                       DE0001

DR20MVP                 Kap Arkona                                                               20MVP

 8.      IOTA-Expedition nach Lappland Sapmi

Rug, DJ3XG (W02, Z85), und Mario, DL5ME (W05), gehen dieses Jahr auf die rare IOTA-Gruppe EU-126. Genaues QTH ist Insel Syväletto im bottnischen Meer. Vom 19.8. bis 22.8 versuchen beide unter dem Rufzeichen OH9AA/p QRV zu werden.

Da die Insel über keinerlei Infrastruktur (Strom, Wasser etc.) verfügt, muss praktisch per Boot alles (Aggregat, Lebensmittel, Benzin usw.) für 4 Tage mitgenommen werden. Geplant ist, mit Spiderbeam und Groundplane zu funken. Da am Wochenende vom 21./22.8.10 die weltweite Leuchtturmaktivität startet und der RDA-Contest auf das 3. Wochenende verlegt worden ist, sollte wer kann und möchte am 19.8 oder 20.8. ein QSO mit OH9AA/p versuchen.

Auf der Rückfahrt nach DL ist noch vom 23.8 bis 25.8.10 ein Abstecher zur Inseln Seskarö in Nordschweden geplant. Unter SI0TA wird dann die IOTA EU-139 in die Luft gebracht. Für beide Rufzeichen QSL für DL-Sationen via Büro an DL5ME.

9.   Software Defined Radio Empfänger über Internet birgt interessante Einblicke

Seit einigen Jahren betreiben Funkamateure der Universität Trente erfolgreich eine solche Einrichtung, die inzwischen auf 6 Amateurfunkbänder erweitert wurde. Hier kann man über den eigenen Computer die Bänder beobachten und/oder mit dem eigenen Sendesignal Tests durchführen. Auf der WEB-Seite www.WEBSDR.org sind solche SDR-Interneteinrichtungen zusammen getragen. Neben Informationen über holländische Anlagen finden wir auch solche in den USA, der Schweiz, in Rumänien, Rußland, Slowenien und neuerdings über die Anlage der österreichischen Militäry Radio Society, die tagsüber Signale aus dem 20-Meter-Band und nachts aus dem 80-Meter-Band überträgt. Es ist interessant, die Ausbreitungsbedingungen außer vom eigenen nun auch einmal von etwas entfernteren Standorten beobachten und vergleichen zu können.

 
Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den August 2010. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL3KWF, DL4SVA, DC1TBS, DH3WO, DK3BK

Des weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrund-spruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . melden uns wieder am 19.07.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways. Wir

 

 

 

MVP-Rundspruch 07/2010

****       ****   ***           *** ***********

*****   *****   ***         ***   ************

*** ** ** ***     ***       ***   ***             ***

*** **** ***     ***     ***     ************

***   **   ***       ***   ***     ***********       > DL0MVP <

***           ***       *** ***       ***             QTH: Elmenhorst

***           ***         ******       ***             DOK: MVP

 DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juli 2010

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Juli 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX.

Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0KUE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen.Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden:

 

 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

 1.  Leichter Besucherrückgang auf der HAM-RADIO 2010

    Ab sofort kostenlose Verlängerung von Rufzeichen mit einstelligem Suffix

    Funkertreffen des OV Neubrandenburg (V22)

2. DR20MVP mit erfolgreichem Start auf den Bändern aktiv – erste Ergebnisse

3. Eisenbahn-Jubiläum in Mecklenburg-Vorpommern mit Sonderstation gewürdigt

6. Sonderrufzeichen und Sonder-DOK anlässlich der 20. Hanse Sail in Rostock     

7. Aktuelle und angekündigte Aktivitäten im Distrikt

8. Liste der derzeit gültigen Sonder-DOK’s im Distrikt

9. DCL und eQSL

10. Anleitung zur Webseitengestaltung im Internet

11. Funkpeilwettbewerb bei V07 Warnemünde/Elmenhorst

 Nun die Beiträge im Einzelnen:


1.  Leichter Besucherrückgang auf der HAM RADIO 2010

Mit einem leichten Besucherrückgang endete am 27. Juni die diesjährige Amateurfunkmesse HAM RADIO in Friedrichshafen. Nach Angaben der Messeleitung besuchten ca. 16.800 Funkinteressierte diese bedeutendste Amateurfunkmesse Europas - im Vorjahr waren es 17.400 Besucher. Die Zahl der Aussteller ging von 195 im Vorjahr auf 185 in diesem Jahr zurück. Einen Zuwachs verzeichnete die "HAM-Rallye", ein Wettbewerb, mit dem Jugendliche spielerisch an den Amateurfunk herangeführt werden sollen: An dieser Aktion nahmen 101 Jugendliche teil - im Vorjahr waren es 88. Rückläufig war dagegen die Teilnahme von Pädagogen an der Lehrerfortbildung: Während sich im Vorjahr noch 136 Lehrer dafür interessierten, wie man Amateurfunk in den Unterricht einbinden kann, waren es in diesem Jahr nur 105. Die meisten Besucher waren mit der Messe zufrieden: In einer Umfrage bewerteten 80 % der Befragten die Messe mit "sehr gut"; 90 % wollen im nächsten Jahr wiederkommen. Und auch die Händler dürften weitgehend auf ihre Kosten gekommen sein: 77 % der befragten Besucher gaben an, auf der Messe etwas gekauft zu haben.

Die nächste HAM RADIO findet vom 24. bis 26. Juni 2011 wieder in Friedrichshafen statt. Siehe dazu den Schlussbericht der Messeleitung unter http://tinyurl.com/hamradio2010

2. Ab sofort kostenlose Verlängerung von Rufzeichen mit einstelligem Suffix

Für die Verlängerung von Rufzeichenzuteilungen, die innerhalb des Gültigkeitszeitraums beantragt werden, fallen keine Kosten gemäß der aktuell gültigen Gebührenordnung an. Diese Regelung - sie schließt die Verlängerung von Calls mit einstelligem Suffix ein - konnte der DARC e.V. in Gesprächen zwischen Vertretern der Bundesnetzagentur und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie auf der HAM RADIO erzielen. Wichtig ist, dass der Antrag auf Verlängerung spätestens am letzten Tag der Gültigkeit gestellt wird. Anträge, die nach dem Ablauf der Frist eintreffen, werden wie gebührenpflichtige Neuanträge behandelt. Dieses gilt ebenso für alle anderen Rufzeichenzuteilungen, sofern keine Vorgaben der Primärnutzer bestehen und keine Einschränkungen in der Lizenzurkunde eingetragen sind.

3. Funkertreffen des OV Neubrandenburg (V22)

 

Am 28.08.2010 findet das Funkertreffen des Ortsverbandes Neubrandenburg (V22) wieder auf dem Gelände und im Gebäude der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) des Landkreises Mecklenburg-Strelitz statt. Die FTZ liegt an der Verbindungsstraße zwischen dem Ortsteil von Neubrandenburg Weitin und dem Ort Wulkenzin. Die Einfahrt zur FTZ ist gleichzeitig Einfahrt zum Mobilfunkgittermast, der durch seine Höhe kaum zu übersehen ist. Vom OV wird durch einen Aufsteller nochmals auf die Einfahrt aufmerksam gemacht.

Während der Zeit des Treffens sind neben interessanten Vorträgen, Vorstellungen eigener Technik, Erfahrungsaustauschen und aktivem Funkbetrieb ebenfalls „Flohmarktaktivitäten“ möglich. Platz ist dafür da. Bei Kaffee und Kuchen sowie einem abendlichen Grillen mit gemütlichem Zusammensein werden sich viele Gesprächsthemen finden. Übernachtungsmöglichkeiten sind in der FTZ auch vorhanden. Gäste sind herzlich willkommen. Anfragen jeglicher Art, Anmeldungen für Vorträge, Flohmarktaktivitäten, Übernachtungen und dergleichen nimmt telefonisch oder per Mail DJ3TA entgegen.

  • Telefonisch (dienstl.)  0395 5552878
  • Telefonisch (privat)    0395 5825456
  • Per E-Mail   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Eine Einweisung über das Neubrandenburger 2m-Relais 145.625 MHz ist vorgesehen.

-Jürgen Endler, DJ3TA, OVV V22-

 4. DR20MVP mit erfolgreichem Start auf den Bändern aktiv – erste Ergebnisse

Bis zum 15.Juli wurden 2500 QSO‘s von DR20MVP in die Online-Logs auf der Web-Seite www.mydarc.de/DR20MVP und zu eQSL.cc hochgeladen. 16% der QSOs wurden bereits elektronisch bestätigt. Die ersten Anträge für das Jubiläumsdiplom unseres Distriktes sind schon online via Internet beantragt worden. Die Diplome konnten ebenfalls auf elektronischem Wege an die Antragsteller geschickt werden, so dass die Diplome bereits wenige Stunden nach dem letzten QSO ihre Empfänger erreichten. Wir beglückwünschen die ersten Diplominhaber S51AP, DE3MKM, DF7UL, DE1NTZ und OM3YCA recht herzlich!

Auf der Web-Seite von DR20MVP sind alle Informationen zum Jubiläum, zum Betrieb der Sonderstation mit OP-Plan und zum Sonderdiplom "20 Jahre Distrikt MVP im DARC" einschließlich einer Liste der zu unseren Ortsverbänden gehörenden Rufzeichen zu finden. Diese Liste erleichtert das Auffinden der für das Jubiläums-Diplom wertbaren Rufzeichen.

Der Operator-Plan weist zum einen aus, wer wann das Sonderrufzeichen nutzt, und enthält zum anderen ggf. einen weiteren erklärenden Hinweis auf den Anlass der Rufzeichennutzung im beantragten Zeitraum. Die Nutzung des Jubiläumsrufzeichens ist allen Funkamateuren unseres Distriktes möglich, entsprechende Wünsche zwecks Koordination bitte via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an DL3KWF.

5. Eisenbahn-Jubiläum in Mecklenburg-Vorpommern mit Sonderstation gewürdigt

Anlässlich des Bestehens der MSB Mecklenburgische Südbahn wird die Station DK0WRN vom 01.08.2010 bis zum 30.09.2010 den Sonder-DOK „125MSB“ vergeben.

Die MSB führte einst von Parchim über Lübz, Karow, Malchow, Waren, Möllenhagen nach Neubrandenburg. Das Teilstück zwischen Möllenhagen und Neubrandenburg ist nach dem Kriege als Reparationsleistung abgebaut und seitdem leider trotz mehrmaliger Anläufe nicht wieder aufgebaut worden. Der Verein Warener Eisenbahnfreunde veranstaltet aus diesem Anlass eine Sonderfahrt im September zum Bahnhofsfest in Karow. Der genaue Termin wird auf der Homepage des Vereins noch bekannt gegeben. Die Station DK0WRN wird dann an diesem Tage aus dem Zug heraus und auf dem Bahnhof Karow den Sonder-DOK anbieten.

6. Sonderrufzeichen und Sonder-DOK anlässlich der 20. Hanse Sail in Rostock

Vom 05.-08. August findet in Rostock die 20. Hanse-Sail statt. Aus diesem Anlass gibt es im Monat August zu dem Rufzeichen DA0HSR den Sonder-DOK HSR20. Alle Rostocker OM‘s haben die Möglichkeiten, das Rufzeichen DA0HSR zu nutzen. Die Koordination der Rufzeichenvergabe liegt beim Rufzeicheninhaber Wolfgang DM3ZB, der via E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreicht werden kann.

7. Aktuelle und angekündigte Aktivitäten im Distrikt

a) International Lighthouse and Lightship Weekend ILLW 2010

aa) ILLW 2010: DF0LH - QRV vom Darßer Ort

Das Team um DF0LH in Vorpommern wird vom 20.-22. August wieder den Leuchtturm „Darßer Ort“ in JO64GL mit den Referenznummern FED-070 und GLHA-016 aktivieren. Bis zu vier 100-Watt-Stationen arbeiten von 160-10m in CW, SSB, PSK und RTTY. Von Freitagabend bis Sonntagnachmittag sollen wieder so viele Stationen wie möglich gearbeitet werden. Die Plätze an den Geräten teilen sich diesmal DL7BA, DL3KUF, DL9GWA, DL1SVA, DK3UA, DG0PF und DL2SWN. Selbstverständlich werden alle Verbindungen wie immer zuverlässig über das Büro und über LOTW bestätigt. Der Leuchtturm Darßer Ort befindet sich inmitten des  Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“, welcher mit der Referenznummer DLFF-014 für das WFF-Diplomprogramm „World Flora and Fauna“ zählt. Verbindungen mit DF0LH  zum diesjährigen ILLW sind also auch für WFF-Diplomjäger interessant. Die Logs der früheren Aktivierungen wurden bereits der elektronischen WFF-Logsuche und Diplomauswertung  im Internet zur Verfügung gestellt.

-73 de Klaus DL2SWN-

ab) weitere Leuchttürme in MVP während ILLW 2010 im Angebot

DA0WLH ist vom 21.-22. August vom Leuchtturm Warnemünde mit Sonder-DOK WLH10 im Äther, der Sonder-DOK gilt für den gesamten Monat August.

Zum ILLW am 21.08. und 22.08.2010 ist DL0UEM vom Leuchtturm Ueckermünde QRV und vergibt den Sonder - DOK ULH 10.

 21./22.08 Die Operator von DL0HGW nehmen als DR20MVP vom LH Kap Arkona am ILLW teil  DF0WLG /LH funkt wie in den letzten Jahren auch vom Leuchtturm der Insel Greifswalder Oie. DG0GF und DL7MFK haben sich als Standort den Leuchtturm Buk auf dem Bastorfer Signalberg in der Nähe von Kühlungsborn ausgesucht. DL0HDF/LH und DL1VDL/p wollen ihre Stationen am Leuchtfeuer Wustrow auf dem Darß aufstellen, DL0HDF ist in der Entry List des ILLW 2010 für das Feuer Gollwitz-Nord auf Poel eingetragen.

 b) weitere bevorstehende Aktivitäten des OV Ueckermünde V25.

Anlässlich der 750-Jahr-Feier der Stadt Ueckermünde ist der Ortsverband V25 am 24.07.und 25.07. 2010 von den Haff - Tagen aus Ueckermünde mit dem Sonderrufzeichen DQ750UEM QRV. Wir vergeben den Sonder - DOK 750 UEM. Weiterhin wird am 07.08.2010 die "Insel Riether Werder " aktiviert. Der Locator st JO73DQ, die Insel zählt für das "Deutsche Inseldiplom und hat den Kenner O 27. Weitere Informationen auf unserer Homepage www.DL0UEM.de .

c) Erinnerung Sommerfieldday 2010 des OV V28 vom 23.- 25.07.2010

Der Ortsverband V 28 Ludwigslust des Deutschen Amateur Radio Club e.V. führt am kommenden Wochenende 23.07. bis 25.07.2010 bei der Hechtsforthschleuse, an der Elde in der Nähe von Grabow (ca. 10 Km südlich von Ludwigslust) gelegen, den Sommerfieldday 2010 durch. Am Samstag, den 24.07.2010 findet ein Mobilwettbewerb statt Ebenfalls am Samstag steht uns die Sonderstation DR20MVP ( http://www.mydarc.de/dr20mvp/ ) zur Aktivierung auf den UKW und KW (CW, SSB , Digital) Bändern zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist durch die ansässige Gaststätte gesorgt, Camping ist auf dem Gelände, welches direkt an der Elde liegt, möglich; Bootsanleger, Stromanschluss, Sanitäranlagen und eine Bademöglichkeit sind vorhanden.

 a. Operator-Plan DR20MVP:

 01.-04.08. DK0LWL Insel Lieps im Schweriner See

8. Liste der derzeit gültigen Sonder-DOK’s im Distrikt

FR200    200 Jahre Plattdeutscher   DL0LOI       01.04.-31.12.10             V23 Schriftsteller Fritz Reuter

775PLAU  775 Jahre Plau am See  DL0SAK     01.02.-31.12.10             V18

775PLAU  775 Jahre Plau am See  DL0PAS       01.02.-31.12.10             V18

20MVP       20 Jahre Distrikt MVP DR20MVP   01.07.-31.12.10             V11

SOP10      Sea of Peace Aktivitäten  DL0SOP       01.07.-31.07.10             V06

ULH10  Ueckermünder Leuchtturm 2010 DL0UEM  01.06.-31.08.10       V25

750UEM 750 Jahrfeier Stadt Ueckermünde DQ750UEM 01.01.10-31.12.10  V25

WLH10  ILLW 2010                      DA0WLH     01.08.-30.08.10             V07

9.         DCL und EQSL

Im DARC-Contest-Log (kurz DCL) werden die QSOs aus den vom DXHF-Referat veranstalteten Contesten sowie der WWDX-Conteste erfasst und für den Erwerb von Diplomen des DARC, das WAC und einige Distriktsdiplome angeboten. Derzeit umfasst das DCL 17 Millionen QSOs. Mit der Kopplung an das EQSL-System hat das DCL eine bedeutende Erweiterung erfahren, denn bei www.eqsl.cc werden außer QSOs anderer Conteste auch QSOs außerhalb des Wettbewerbsgeschehens hochgeladen.

Über 10 000 deutsche Funkamateure sind bei EQSL angemeldet; in den ersten 5 Monaten dieses Jahres kamen über 800 DL-Stationen neu hinzu. EQSL.cc vertritt derzeit rund 161 000 Funkamateure mit 177 000 Rufzeichen aus 315 Ländern. Die Anzahl der deponierten QSLs liegt bei 165 Millionen. Mit dem DCL bietet der Klub einen in die Zukunft weisenden Weg zur Anerkennung von funksportlichen Leistungen. Die Liste der über das DCL einreichbaren Diplomanträge soll sich in der kommenden Zeit erweitern. Unkomplizierte Diplomausschreibungen haben dabei bessere Chancen. Die Möglichkeit, erreichte Diplome selbst ausdrucken zu können, wirkt deutlich kosten reduzierend. Außerdem übernimmt das DCL den größten Anteil an Statistik und Büroarbeit, so dass mehr Zeit zum Funken bleibt.

Es ist zeitgemäß und lohnenswert, sich den Weg zu Erfolgen über die Nutzung des DARC-Contest-Logs zu erschließen. Durch das Hochladen der QSO-Daten in das EQSL-System erhöhen sich die Chancen, QSOs bestätigt zu bekommen und das, wenn sich der QSO-Partner nicht sperrt, sogar in kürzester Zeit.

-Hardy, DL3KWF-

10. Anleitung zur Webseitengestaltung im Internet

Im Internet hat ein OM - noch ohne Rufzeichen - eine neue Seite eingerichtet, die Aktuelles für uns Funkamateure beinhalten soll. Derzeit sind dort Kurzinformationen zum SOP 2010 und zum Jubiläum unseres Distriktes enthalten. Wer gern auch einmal eine Web-Seite gestalten möchte, findet dort einen im Aufbau befindlichen Lehrgang.

Die Adresse ist leicht zu merken: www.amateurfunk-magazin.de.

11. Funkpeilwettbewerb bei V07 Warnemünde/Elmenhorst

Am 26. Juni fand unser OV-Funkpeilwettbewerb in den Lichtenhäger Tannen mit einer sehr guten Beteiligung statt. Zu suchen waren fünf Sender auf 80m und fünf Sender auf 2m. In beiden Klassen errang Björn DL7RAY den ersten Platz.Einige Funkfreunde nahmen erstmalig an einer solchen Veranstaltung teil. Ein besonderer Dank gilt Guni DL3KUL für die „feldmäßige“ Verpflegung mit Erbseneintopf und Würstchen, Manfred DL4KWA und SWL Ewald für das Auslegen der Sender und Antennen, Günter DL5CX für die elektronische Zeitmessung und Abrechnung sowie Bodo DL4CU für die großzügige Unterstützung beim Bau der Zeitmesstechnik und der 2m-PLL-Sender.Leider funktionierten nicht alle 80m-Empfänger, deshalb wiederholen wir den 80m- Wettbewerb am

Sonnabend, 04.September 2010

wieder in den Lichtenhäger Tannen. Interessierte sollten spätestens 09:30 Uhr vor Ort sein. Start und Ziel ist in Höhe Zu den Tannen 20, 18107 Lichtenhagen Dorf. Dort können auch die Fahrzeuge abgestellt werden. In GOOGLE MAPS ist die Örtlichkeit eindeutig zu finden. Es wird kein Wettbewerb im üblichen Sinn sondern nur ein „Schnupperkurs“, bei dem man gemütlich durch den Wald spazieren kann, wenn man will. Auch wenn nur ein Sender gefunden wird, kann das ein Erfolgserlebnis sein. Es können 13 80m-Peilempfänger mit Kopfhörer ausgeliehen werden, die ausgiebig getestet wurden. Denkt bitte an Bekleidung entsprechend Wetterlage und eigene Getränke. Es soll kein reiner OV-Wettbewerb werden, eingeladen sind alle interessierten Funkfreunde!

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den April 2010. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL3KWF, DL2VC, DL2SWN,DC1TBS,DM3ZB,DJ3TA

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . melden uns wieder am 15.08.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz Wirund über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways.

 


 

 

 

MVP-Rundspruch 06/2010

****        ****   ***            ***  ***********

*****    *****    ***          ***   ************

*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

***  ****  ***      ***      ***     ************

***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

***            ***         ******        ***              DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juni 2010

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Juni  2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz.

Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion,

am Mikrofon ist Günter, DL5CX.

Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DO0MAL-R, DL0KUE-R und DB0GWD-R übertragen.

 

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

 

im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter                  www.amateurfunk-mvp.de

auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter               www.afutec.de

sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07                        www.v07.de.vu

 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

 

  1.      Einladung zur 35. HAM RADIO vom 25.-27. Juni in Friedrichshafen

   2.      Distrikt Mecklenburg-Vorpommern wird 20

            - Sonderstation DR20MVP vom 01.07.-31.12.2010-

   3.      weitere Aktivitäten im Distrikt

a)                 Sommerfieldday 2010 des Ortsverbandes V28 vom 23.- 25.07.2010

b)                 Infos aus dem Distriktausbildungszentrum und dem OV V18, Plau am See

c)                  Ergebnisse des MVP-Contest 2010

d)                 SOP-Aktivitätsmonat Juli 2010

  4.       Clubrufzeichen mit einstelligem Suffix weiterhin befristet

  5.       Mitmachradio-Aktion beim Förderverein Sender Königs Wusterhausen e.V.

  6.       Schwedischer Längstwellensender SAQ geht wieder auf Sendung

  7.       Protokoll der Mitgliederversammlung erschienen

 

           



Nun die Beiträge im Einzelnen:

 

 

 

1.         25. bis 27. Juni 2010: HAM RADIO in Friedrichshafen

Willkommen zur 35. Internationale Amateurfunk-Ausstellung !

Vom 25. bis 27. Juni 2010 öffnet die HAM RADIO in Friedrichshafen bereits zum 35. Mal ihre Pforten. Seit fast vier Jahrzehnten ist sie Europäischer Treffpunkt für etwa 200 Aussteller aus 30 Nationen und zuletzt 17.400 Besuchern aus der ganzen Welt. Die Seele der HAM RADIO in Friedrichshafen ist neben einem umfangreichen Ausstellerangebot das Bodenseetreffen des Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC e.V.) und seiner assoziierten und befreundeten Verbände und Organisationen. Getreu dem Motto: „Von Funkamateuren für Funkamateure“ steht auch beim 61. Bodenseetreffen der Dialog und der Erfahrungsaustausch untereinander sowie der Spaß an Kommunikation und Technik im Vordergrund. Sehr ausführliche und  umfangreiche Informationen im Internet unter „http://www.darc.de/aktuelles/ham-radio-2010“

 

2.         Distrikt Mecklenburg-Vorpommern wird 20

- Sonderstation DR20MVP vom 01.07.-31.12.2010-

 

In unserem letzten Rundspruch fand die ausführliche Information keinen Platz. Sie war aber in der Internet-Ausgabe enthalten. Hier nun die wichtigsten Informationen:

 

                 Sonderstation DR20MVP vom 01.07.-31.12.2010.

 

Im Mittelpunkt steht die nationale und internationale Präsentation unseres Distriktes mittels QSOs unter dem Sonderrufzeichen mit dem S-DOK 20MVP an der sich möglichst viele unserer Funkamateure beteiligen sollten.

 

Die Organisation erfolgt weitestgehend per Internet über die Homepage

 

                                     http://mydarc.de/dr20mvp

 

sowie über Email-Kontakte über die Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Die Homepage ist aktiv und enthält die folgenden Rubriken:

 

1.  Operator-Plan für das Sonderrufzeichen. Dieser Plan wird laufend aktualisiert.  

     Die ersten Eintragungen zur Nutzung sind bereits vorhanden.

2.  An Hand des Online-Logs können sich unsere QSO-Partner davon überzeugen,

     dass ihre QSOs tatsächlich im Log sind und dass sich jeder einen Überblick über

     das Gesamt-QSO-Ergebnis verschaffen kann.

3.  Aktivitätswoche vom 22.-31.10.. In diesem Zeitraum wird ein besonders reger

     Funkbetrieb erwartet. Die Nutzung des Distriktrufzeichens DL0MVP wird ebenfalls  

     über diese Homepage organisiert.   

4.  QSL-Info: Alle QSOs werden kurzfristig bei www.eqsl.cc hochgeladen, so dass die

     Bestätigungen auch für das DCL des DARC zur Verfügung stehen.  

     Papier-QSLs werden für alle QSOs nach Abschluss des Aktivitätszeitraumes

     zentral bedruckt. Papier-QSLs der QSO-Partner sind für DR20MVP und in der

     Aktivitätswochen für DL0MVP nicht erforderlich.

     EQSLs sind für DR20MVP jedoch ausdrücklich erwünscht.

5.  Diplom 20 Jahre Distrikt Mecklenburg-Vorpommern im DARC e.V. Dieses

     Kurzzeitdiplom kann von Funkamateuren und SWL für QSOs mit DR20MVP und  

     Stationen unseres Distriktes erworben werden. Es gilt der Zeitraum vom 01.07.-

     31.12.2010. Dieses Diplom kann auch online beantragt werden. Die vollständige

     Ausschreibung ist auf der Homepage www.mydarc.de/dr20mvp enthalten.

 

 

 

6.  Chronik: Auf der Jubiläums-Homepage DR20MVP ist eine Seite eingerichtet, auf

     der historische Informationen unseres Distriktes gesammelt werden sollen. Dazu  

     laden wir alle zur Mitarbeit ein.

 

Interessenten am Funkbetrieb aus Anlass des 20jährigen Bestehens unseres Distriktes senden ihre Aktivitätswünsche als Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an DL3KWF. Logs bitte kurzfristig im ADI-Format. Kleine Papierlogs werden auch verarbeitet. Alle Informationen sind auf der Homepage www.mydarc.de/dr20mvp zu finden. Die Entwürfe für die QSL und für das Diplom sind ebenfalls auf der Homepage zu sehen. Unsere OVVs wurden bereits im Mai umfassend informiert. 

Noch einmal der Aktivitätszeitraum für DR20MVP: 1. Juli bis 31. Dezember 2010.

 

3.         weitere Aktivitäten im Distrikt

       a)  Sommerfieldday 2010 des Ortsverbandes V28 vom 23.- 25.07.2010

Der Ortsverband V 28 Ludwigslust des Deutschen Amateur Radio Club e.V. führt in der Zeit vom 23.07. bis 25.07.2010 bei der Hechtsforthschleuse, an der Elde in der Nähe von Grabow (ca. 10 Km südlich von Ludwigslust) gelegen, den Sommerfieldday 2010 durch.
Am Samstag, den 24.07.2010 findet ein Mobilwettbewerb statt. Wir werden wieder versuchen, dass Sonder- und Clubstationen QRV sind.
Für das leibliche Wohl ist durch die ansässige Gaststätte gesorgt, Camping ist auf dem Gelände, das direkt an der Elde liegt, möglich; Bootsanleger, Stromanschluss, Sanitäranlagen und eine Bademöglichkeit sind vorhanden.
Eine Einweisungsstation ist auf 145.500 MHz qrv
Achtung, das 70 cm Relais RU 710 DB0LWL ist nicht mehr in Betrieb!
Anfahrtsbeschreibung, Gastgeberverzeichnis (Grabow), Unterlagen für den Mobilwettbewerb usw. können hier auf der Homepage „http://www.ov-v28.de.vu“eingesehen und heruntergeladen werden. Alle interessierten XYL, YL, OM, SWL und Freunde des Amateurfunks sind recht herzlich willkommen.

Ausschreibung des Mobilwettbewerbes zum Sommerfieldday des Ortsverbandes V28 am 24.07.2010

Der Wettbewerb wird veranstaltet vom DARC, Distrikt Mecklenburg- Vorpommern. Es sind alle Funkamateure teilnahmeberechtigt, die eine in DL gültige Lizenz besitzen und eine Mobilstation nach den Wettbewerbsbedingungen des DARC betreiben.
Dieser Wettbewerb findet am Samstag, den 24.07.2010 von 14.00 bis 15.30 Uhr MESZ (12.00 bis 13.30 Uhr UTC) im Großraum Ludwigslust/ Grabow statt. Ausgenommen ist ein Umkreis von 500 m um die Hechtsforthschleuse. Der Betrieb erfolgt nur auf Direktfrequenzen im 2m Band FM. Bitte nutzen Sie den gesamten Bereich (Bandplan beachten) ausgenommen 145,500 MHz. Log`s und die Streckenaufgaben werden an der Anmeldung des Sommerfielddays bis 14.00 Uhr MESZ ausgegeben. Es sind mindestens 5 QSO`s zu fahren, um eine Wertung für die Fahrzeugplakette des DARC zu erreichen. Nach jedem QSO ist die QRG der hereinkommenden Station zu überlassen und der Wettbewerb auf einer neuen Frequenz fortzusetzen. Jede erarbeitete Station zählt nur einmal für die Wertung, außer man nimmt am Abfahren eines Parcours teil. Bei der Absolvierung des Parcours besteht die Möglichkeit, zusätzliche Punkte zu erarbeiten. Alle Mobilstationen, die sich hieran beteiligen, können nach passieren eines gekennzeichneten Punktes die bis dahin gearbeiteten Stationen erneut für die Wertung arbeiten. Auszutauschen sind: Uhrzeit in UTC, Call, Rapport und DOK. Die gegebenen und erhaltenen Daten sind im Log zu protokollieren. Unvollständige Log`s werden nicht gewertet. Die Lösungen der Streckenaufgaben sind ebenfalls im Log einzutragen.

Punktewertung:
Ein vollständiges QSO mit Mobilstationen                      10 Punkte
Ein QSO mit sonstigen Fest- oder Portablestationen        5 Punkte
Die Anzahl der gearbeiteten DOK´s gilt als Multiplikator, wobei jeder DOK nur einmal zählt.
Lösung je Streckenaufgabe                                              5 Punkte

Die Club- und Sonderstationen, die aktiviert werden, können Punkte verteilen. Diese Stationen sind von der Umkreisbeschränkung von 500 m befreit. Die Leitstation DK0LWL vergibt während des Wettbewerbes keine Punkte.
Die Abgabe der Log`s hat bis 17.00 Uhr Ortszeit bei der Anmeldung zu erfolgen. Eine Siegerehrung findet auf dem HAM Fest statt.
Bitte beachten Sie, dass dieser Wettbewerb keine motorsportliche Veranstaltung ist. Alle Teilnehmer haben sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten. Weder der Ausrichter noch der DARC haften für irgendwelche Schäden, die durch die Teilnahme entstehen.
Der OV V28 wünscht allen Teilnehmern einen fairen Wettbewerb im Geist des Ham Spirit, viel Spaß und Erfolg.
                        S. Wirth, DL2SWU                         H.Amreihn, DM4HA

       b)  Info's aus dem Distriktausbildungszentrum und dem OV V18,  Plau am See


1)   Am 19. Juni 2010 war Kidsday auf den Amateurfunkbändern. An diesem Tag dürfen Kinder bei jedem Funkamateur Funkbetrieb unter dessen persönlichem Rufzeichen  betreiben.

Man benötigt also auch kein gesondertes Ausbildungsrufzeichen.

Trotz schlechter Ausbreitungsbedingungen hätten wir uns eine größere Aktivität gewünscht.

Jeder Funkamateur hat sicher in seinem Einzugsbereich Kinder, die vielleicht gerne einmal das Mikrofon in die Hand nehmen würden, um die Faszination des Amateurfunks zu erleben.

Im Nahbereich wären da doch einige Funkverbindungen zustande gekommen.

Alleine macht die Funkerei natürlich auch keinen Spaß, das wissen wir alle.

Pascal bedankt sich bei  Dennis, DG6HD für das nette QSO  unter dem Rufzeichen DH8JK.

 

2)   Kinder- und Jugendcamp  Plauer See

Auf Wunsch der Distrikte Mecklenburg- Vorpommern und Hamburg hat das Distriktausbildungszentrum des DARC in diesem Feriensommer im Ferienpark „Plauer See“ ein Kinder- und Jugendcamp in der Zeit vom 11. 07. bis zum 18. 07. 2010  organisiert.

Vertreter aus drei Distrikten trafen sich am Karfreitag am Rande der Osterfuchsjagd und bewerteten es als idealen Standort für eine solche Veranstaltung.

 

Es sollte kein allgemeines Feriencamp werden, sondern eins für Kinder und Jugendliche, die sich für Amateurfunk und Technik, für  Fuchsjagd und Sport interessieren. Auch das Erlernen des Morsealphabets ist für einige Jugendliche wieder interessant. Das haben Kinder und Jugendliche beim Inselfest am 12. Juni bewiesen. Angemeldet haben sich Teilnehmer aus den Distrikten Hamburg, Schleswig Holstein, Thüringen und Mecklenburg- Vorpommern.

Es sind junge Funkamateure oder solche, die es werden wollen und neugierige Newcomer, die vielleicht auch nur einmal schnuppern wollen.

Wir bedanken uns im Voraus bei Helmut, DL9SUD und seiner XYL Inge, die ihre Unterstützung als Übungsleiter bzw. Betreuerin zugesagt haben.

Anmeldungen und weitere Informationen gehen über das Distriktausbildungszentrum des DARC  unter der Telefonnummer: 038735 44539 oder bei Steffen Becker DC1TBS unter

0160  97961774. Allerletzter Anmeldetermin ist der 30. Juni 2010., denn alle Teilnehmer sollen mit einer schriftlichen Bestätigung  gleichzeitig die Kontoangaben für die Überweisung

der Teilnehmerbeiträge erhalten.

 

3) Weiteres Vorhaben des Distriktausbildungszentrums ist ein Amateurfunklehrgang 2010 /2011 besonders für Schüler und solche Teilnehmern, die noch direkte Hilfe benötigen. Für einen Lehrgang braucht man natürlich auch Referenten. Es wäre sehr zu begrüßen, wenn es auch dafür Anmeldungen gäbe. Einige Mitglieder des Ortsverbandes Plau am See unterstützen alle Aktivitäten in Richtung Ausbildung, fühlen sich jedoch nicht alleine zuständig für die Nachwuchsgewinnung und  die Aus- und Weiterbildung.

Wir haben glücklicherweise günstige räumliche Bedingungen und tun alles was in unseren Kräften steht.

 

 

4)Nachlese zur Funkbrücke zu Himmelfahrt zwischen dem Feldtagplatz des Ortsverbandes Plau am See, dem Funkteam in den Ruhner Bergen und der Ausbildungsstation von V14

 

Vom 13. bis 16. Mai  fand der Feldtag des Ortsverbandes Plau am See statt. Es war zwar kein Campingwetter, aber Amateurfunk war trotzdem möglich.

Zwischen unserem QTH, dem Plauer Werder, der Ausbildungsstation von V14 Schwerin und den Ruhner Bergen (QTH von DN3BK)  gab es einen kleinen Wettbewerb.  Auszubildende an diesen Stationen erhielten kleine Aufgaben aus den Bereichen Technik und Betriebsdiensttechnik unseres Ausbildungsprogramms und hatten innerhalb von zwei Stunden möglichst viele QSO´ s zu fahren.

Wir gratulieren der Siegerin dieses Wettbewerbes, Vanessa aus dem OV V14 Schwerin.  Sie war unter dem Rufzeichen DN1WSS  QRV.

 

73 von Karl DM4DB  und Traudel DL1SYL

 

 

       c)  Ergebnisse des MVP-Contest 2010

 

Zum MVP-Contest 2010 gingen insgesamt 154 Logfiles  für 94 Rufzeichen ein, alle kamen auf elektronischem Wege, zwei Log wurden „zur Sicherheit“ auch noch als Papierlog gesandt.

Die Einsender erhielten alle eine E-Mail - Bestätigung über ihr eingegangenes Log.

Die vorgezogene Anfangszeit wurde von den meisten als nützlich empfunden; blieb doch am Ende eine Zeit mit Tageslicht für den UKW-Teil, den einige Stationen von den Erhebungen der eigenen Umgebung gestalteten.

Allen Teilnehmern sei auf diesem Wege herzlich gedankt für die Mitwirkung und Bereicherung unseres Distrikt-Wettbewerbes, auch denen, die bescheidener weise kein Log einsandten.

Nun zu den Ergebnissen:

 

In der Klasse A/ MVP-KW QRO-Telegraphie wurden folgende Plätze erreicht:

      1.    DL9GFB       10.553 Punkte

  1. DK0LWL          8.910
  2. DL0MCM         7.550  (OP: DF7TT)

 

 

In der Klasse B/ MVP-QRO-Telefonie belegten die Plätze:

1.         DG5LM          29.951 Punkte

2.         DK3BK/p        20.100

3          DL2KUF         18.422

 

Die Klasse C/ Digitale Betriebsarten wurden durch KEINE Station abgerechnet!

In der Klasse D/ MVP-QRO-Mixedmode erreichten die Plätze:

1.         DQ1V             36.410 Punkte

2.         DL0MVP         30.783

3.         DL5KVV        12.480

 

In der QRP-Klasse  E platzierten sich:

1.         DL2VC           15.762 Punkte

2.         DL3KVR         10.192

3.         DG6HD             7.475

 

Die Klasse SWL teilen sich:

1.         DE1NTZ         2.145 Punkte

2.         DE6HSK         1.665

 

In der Klasse F/ VHF-UHF qualifizierten sich:

1.         DK0LWL       1.218 Punkte

2.         DG5LM           1.032

3.         DJ2SX                405

Die Klasse „Gäste – G“ wird angeführt durch:

1.         DL7UVO        2.870 Punkte

2.         DG1LS            1.890

3.         DL7APK            962

4.         DG1EA              832

5.         DL2ROA            750

 

Alle weiteren Platzierungen können auf der Web-Seite unseres Distriktes nachgelesen werden, ebenso ist der Ausdruck der Contesturkunden dort möglich. Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und AWDH im nächsten Jahr! Vy 73’s! Franz  DL9GFB

 

d)      SOP-Aktivitätsmonat Juli

 

Der Monat Juli ist wieder der Zeitraum, in dem Verbindungen mit Stationen aus unserem Bundesland, Punkte für dieses attraktive Diplom liefern.
Unterstützt daher bitte die Aktivitäten rund um dieses Diplom mit besonders intensivem Funken auf den Bändern. Die Sonderstation DL0SOP mit dem Sonder-DOK "SOP10" steht jedem OM aus unserem Distrikt zu Verfügung. Hierzu kann man sich bei Franz DL9GFB melden. Die QSL-Karten werden durch  den Diplommanager versand. Ein elektronisches Log sollte ist hierfür eine Voraussetzung. Ab diesem Jahr werden neue attraktivere Sticker ausgegeben. Information sind
auf der Homepage des Distriktes einzusehen.
Nutzt auch den IARU-Contest am 2. Juliwochenende, wo man leicht die Bedingungen für den Wimpel erreichen kann Viel Spaß bei der Aktivierung wünscht Georg, DL4SVA.

 

  1. 4.                   Clubrufzeichen mit einstelligem Suffix weiterhin befristet

Clubstationsrufzeichen mit 1-buchstabigem Suffix wurden seit Juli 2005 für die Dauer von höchstens 5 Jahren zugeteilt. Die Entscheidung, ob eine Verlängerung der Zuteilungsdauer des gleichen Rufzeichens möglich ist, wurde dabei zurückgestellt.
Nun hat die Behörde wie folgt entschieden: Im Hinblick darauf, dass es sich bei den betreffenden Rufzeichen um eine knappe Ressource handelt, sowie im Hinblick auf den Gleichbehandlungsgrundsatz, werden Clubstationsrufzeichen mit 1-buchstabigem Suffix auch weiterhin ausschließlich befristet für die Dauer von bis zu 5 Jahren zugeteilt. Dadurch ist sichergestellt, dass auch zukünftig ausreichender Handlungsspielraum für die Zuteilung von Rufzeichen mit 1-buchstabigem Suffix besteht. Für die Rufzeichenzuteilung werden Gebühren gemäß Anlage 2 der Amateurfunkverordnung (AFuV) erhoben. Der komplette Wortlaut der Mitteilung Nr. 349/2010 kann im Internet nachgelesen werden.  

 

  1. 5.                   Mitmachradio-Aktion beim Förderverein Sender Königs Wusterhausen e.V.

Der Förderverein "Sender Königs Wusterhausen" e.V. und die Funkamateure der Clubstation DL0KWH betreiben während der Kulturtage vom 26. Juni bis 3. Juli auf dem Funkerberg das Mittelwellen-Veranstaltungsradio "welle370" auf 810 kHz. Bei der Aktion haben Interessierte die Möglichkeit, selbst beim Radio mitzumachen. Beiträge recherchieren, vor dem Mikrofon stehen, Interviews schneiden oder eine Aussendung starten - alles ist möglich. Interessenten werden um Anmeldung gebeten, telefonisch unter  0171-7806599 oder per Internet via www.welle370.de.

6.         Schwedischer Längstwellensender SAQ geht wieder auf Sendung

Am 4. Juli geht der Alexanderson-Sender in der schwedischen Stadt Grimeton zum so genannten Alexanderson-Tag in Betrieb. Die Aussendung auf 17,2 kHz in CW beginnt um 09:00 UTC und wird um 12:00 UTC wiederholt. Die Hochfrequenzerzeugung geschieht dabei mit einem historischen Maschinensender. Eine halbe Stunde vor Sendungsbeginn soll mit der Abstimmung des Senders begonnen werden. Für Besucher ist die Station vor Ort geöffnet.
Empfangsberichte sind willkommen an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder via FAX an:      +46-340-6741956 oder direkt an: Alexander - Grimeton Veteranradios Vaenner, Radiostationen, Grimeton 72, SE-430 16 ROLFSTORP, SWEDEN .


7.  Protokoll der Mitgliederversammlung erschienen

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 9. Mai in Baunatal steht zum Download auf der DARC-Webseite zur Verfügung [5]. Auf Wunsch wird das Protokoll gemäß Satzung auch schriftlich zugestellt. Die Ortsverbände werden mit der OV-Info Ausgabe 3/10 darüber informiert, dass das Protokoll satzungsgemäß elektronisch zur Verfügung steht


 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juni 2010.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

(E-Mail   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL9GFB, DL3KWF, DL9GK, DL4SVA, DC1TBS,  DL2SWU, DM4HA, DL1SYL, DM4DB

Des Weiteren enthielt er Informationen aus CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 18.07.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais, sowie Echolinkgateways.

 


 

MVP-Rundspruch 05/2010

****        ****   ***            ***  ***********

 *****    *****    ***          ***   ************

*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

***  ****  ***      ***      ***     ************

***    **    ***       ***    ***      ***********                          DL0MVP

***            ***        ***  ***       ***                                             QTH: Elmenhorst

***            ***         ******        ***                                             DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

 Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch  Mai 2010

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Mai 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC. Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DO0MAL-R, DL0KUE-R und DB0GWD-R übertragen und ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet

unter der Webseite des Distriktes:                                                                              www.amateurfunk-mvp.de

 auf der Webseite der Rundspruchredaktion:                                                            www.afutec.de

 sowie als Audio-File unter Ortsverbandes V07:                                                        www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

1. OM Werner, DL2KWF, Silent Key
  • 2. Informationen des Distriktvorstandes
  • 3. Ehrennadel des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern an OM Horst Niendorf, DL4NH, verliehen
  • 4. Dankschreiben der Welthungerhilfe erreicht Distriktvorstand
  • 5.DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern wird 20
  • 6. Weitere Informationen der Ortsverbände und Referate
  • 7. Informationen aus den Nachbar-Distrikten
  • 8. Bundesnetzagentur überprüft Relais-Funkstellen
  • 9. DARC-Informationen
  • 10.Kurzwellen-Nostalgie
  • Hier die Beiträge im Einzelnen: 

    1. OM Werner, DL2KWF, Silent Key

    Für uns alle unerwartet verstarb am 15.04.2010 im Alter von 80 Jahren unser OM Werner Fuhrmann, DL2KWF (ex DM3NA, Y35ZA, Y23CA).Werner war mit dem Rufzeichen DM3NA der erste Funkamateur in Stralsund. Mit seinem 25 Watt Eigenbau AM/CW Sender wurde 1959 dort der Amateurfunkbetrieb aufgenommen. Werner gehörte immer zu den aktivsten Funkamateuren in Stralsund. Er begeisterte viele Interessierte von unserem Hobby und führte sie zur Amateurfunkgenehmigung. Viele Stunden verbrachte er mit dem Bau von Fuchsjagd-Sendern und -Empfängern. Werner war bekannt durch seine Aktivitäten bei Fuchsjagdwettkämpfen und hatte maßgeblichen Anteil am Aufbau der Klubstation DL0HST an der Fachhochschule Stralsund. So lange es seine Gesundheit erlaubte, war er dem Amateurfunk sehr verbunden. Die Funkamateure des OV V03 werden Werner stets in guter Erinnerung behalten.

    (-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schikorr, DL5OAM, OVV V03-) 

    2. Informationen des Distriktvorstandes

    2.1    Distriktversammlung

    2.2    Neuer Vorstand im DARC

    2.3    Rügentreffen

    2.4    HamRadio

    2.5    Termine

    2.1    Distriktversammlung

    Am 17.04.2010 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in Kuhstorf bei Hagenow statt. Vom Vorstand waren DC1TBS DV-V, DL9GFB u. DF7TT als stv. DV anwesend. Von 27 Ortsverbänden waren 20 vertreten. Das Protokoll führte DF7TT, Jürgen Oehler. Das Protokoll kann bei Bedarf beim Distriktvorstand eingesehen werden. Das Dokument ist nur für Mitglieder des Clubs einsehbar. Auf der Versammlung wurde ein Sonder-Call aus Anlass des 20-jährigen Bestehens unseres Distriktes beschlossen. Der Antrag zu DR20MVP ist derzeit noch bei der Bundesnetzagentur zur Genehmigung. Alle Ortsverbände des Distriktes dürfen dieses Rufzeichen benutzen. Der Zeitplan ist unter www.mydarc.de/dr20mvp/ einzusehen. Die Verantwortung für die Vergabe hat DL3KWF, Hardy Zenker. Ebenso hat Hardy dazu ein Diplom vorbereitet. Der Zeitraum für dieses Rufzeichen beschränkt sich auf 01.07. bis 31.12.2010. Weitere ausführliche Informationen dazu gibt es im nächsten Rundspruch bzw. vorab auch bei Hardy, DL3KWF.

    Bodo, DL4CU verweist auf einen ersten gemeinsamen ARDF-Wettkampf der Distrikte Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Informationen dann von Bodo, DL4CU.

    Eberhard, DJ3CV, Referent für EMV hat in seinem Vortrag darauf hingewiesen, dass für störende Beeinflussungen die BNetzA zuständig ist und nicht der DARC. Sehr wohl wird seitens des Vereins eine entsprechende Unterstützung angeboten. Die BNetzA ist amateurfunkfreundlich. Nach wie vor haben wir Funkamateure das exklusive Recht, unsere Standort-Bescheinigung (Selbsterklärung) selbst zu erstellen. Bei Fragen zur Selbsterklärung empfehlen wir, sich an DM2BLE zu wenden, er hat den Funkamateuren bisher in über 1900 Fällen dabei geholfen. Eine Alternative ist auch das vom DARC für seine Mitglieder kostenfrei bereit gestellte Programm Watt32.

    EMV-Beiträge werden ab diesem Rundspruch regelmäßig von Eberhard hier veröffentlicht. Die Europa-Norm EN488 hat jetzt Gesetzeskraft. Diese bezieht sich auf PLC-Modems. Bei PLC-Modems ist weiterhin Vorsicht geboten. Leider ist es derzeit immer noch der Fall, dass Photovoltaik-Anlagen Funkdienste störend beeinflussen.

    Die Ergebnisse des MVP-Contests sind auf der Homepage des Distriktes veröffentlicht. Es sind insgesamt 154 Logs eingegangen. Steffen DC1TBS, stellte sein Diskussionspapier vor, welches bereits Anfang des Jahres an alle OVV verschickt wurde, um darüber in den Ortsverbänden zu beraten. Hierbei ging es um eine mögliche neue Struktur des Distriktes, die unter anderem eine Straffung der Struktur vorsieht. Der Vortrag kann bei Steffen, DC1TBS unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. auf Wunsch angefordert werden. Dieses Papier wird allerdings nur an Mitglieder das DARC e.V. des Distriktes MVP verteilt. Eine Weitergabe an Nicht-Mitglieder ist nicht gestattet. Insgesamt haben sich die anwesenden Ortsverbände derzeit mehr für den Beibehalt der bisherigen Struktur ausgesprochen. Einige interessierte werden sich mit angrenzenden Ortsverbänden zu Gesprächen zu treffen. Bei der Diskussion um das Distriktsausbildungszentrum ist klar aus der Versammlung bestätigt worden, dass dieses erhalten bleiben soll, da die meisten Ortsverbände keine zeitliche und räumliche Möglichkeit haben, um Ausbildung selbst durch zu führen. Die Verantwortung dafür hat der Distriktsvorstand.

    2.2.Neuer Vorstand im DARC e.V.

    Am vergangenen Wochenende 08.05. und 09.05.2010 fand eine Mitglieder-Versammlung des DARC in Baunatal statt. Aufgrund des Rücktritts des Vorsitzenden Walter Schlank DL3OAP musste ein neuer Vorsitzender gewählt werden und außerdem ein weiteres Vorstandsmitglied. Zum Vorsitzenden wurde Steffen Schöppe, DL7ATE vorgeschlagen und auch mit der erforderlichen Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des DARC e.V. gewählt. Für ein weiteres Vorstandsmitglied stellten sich Annette Coenen, DL6SAK aus dem Distrikt F (bisher YL-Sprecherin) und Georg Westbeld, DL3YAT (Distriktsvorsitzender von G) zur Wahl. Mit knapper Mehrheit hat Annette DL6SAK die Wahl für sich entscheiden können. Wir wünschen dem neuen Vorsitzenden und der neuen Kollegin im Vorstand alles Gute und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit für den DARC.

    2.3Rügentreffen

    Das diesjährige Rügentreffen findet am 02.10.2010 wie gewohnt in Göhren auf Rügen statt. Themen werden unter anderem sein: Die Auswertung und Pokal-Vergabe zum MVP-Contest, ein Vortrag über D-Star und HamNet, eine DOK-Börse zur Verteilung des Sonder-Rufzeichens DR20MVP und ein Vortrag, sowie Vorführung von Amateur-TV. Es wird auch wieder ein Flohmarkt von DH1BUZ angeboten. Wer dort selbst ein paar Dinge an den Mann bringen möchte, wende sich hierfür an den Ortsverband V08. Für den Abend ist ein Hamfest geplant mit einer Tombola oder einem Quiz. Zu gewinnen gibt es allerhand nützliche Dinge für Funkamateure. Eine Einladung zu dieser Veranstaltung mit Zeitplan und den Vorträgen wird derzeit erarbeitet und wird spätestens im August an alle Ortsverbände verschickt, sowie im August-Rundspruch vorgetragen.

    2.4HamRadio

    Vom 24.06.-27.06.2010 läuft die HamRadio auf dem Messegelände in Friedrichshafen. DC1TBS bietet wie jedes Jahr eine Mitfahrgelegenheit an. Interessenten melden sich dafür bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Tel: 0160 9796 1774.

    2.5Termine

    24.-27.06.10 HamRadio in Friedrichshafen

    10.-16.07.10 Jugendfeldtag in Alt Schwerin – Werder

    18.09.10 Tag der offenen Tür in der Geschäftsstelle des DARC in Baunatal

    (Wenn gewünscht wird ein Bus organisiert)

    02.10.10               Rügentreffen in Göhren auf Rügen

    November            Mitgliederversammlung des DARC in Nürnberg (Wenn gewünscht wird ein Bus organisiert)

    Dezember             Christkind-Fuchsjagd in Kuhstorf

    Ich wünsche Euch allen ein frohes Pfingstfest und danke fürs Zuhören! DC1TBS Steffen

    3. Verleihung der Ehrennadel des Distriktes an OM Horst Niendorf, DL4NH

    Am gestrigen Samstag fand die jährliche Zusammenkunft der MARCOM-Gruppe auf dem Traditionsschiff in Rostock-Schmarl statt. Die Mitglieder trafen sich in der Offiziersmesse des Schiffes zusammen und begingen gleichzeitig  den 20. Jahrestag der Gründung des MARCOM e.V. OM Horst Niendorf, DL4NH und DL0MCM, stellte in seiner Ansprache den langen Weg dieser Interessenvertretung der maritim orientierten Funkamateure dar und zeigte viele besondere Aktivitäten  der Mitglieder rückblickend auf, beginnend mit der Teilnahme an den jährlichen Museumsschiff-Events über die Mitwirkung in  diversen nationalen und internationalen Funkwettbewerben bis hin zum Aufbau und Betrieb der 500KHz –Bake DI2AM auf dem Traditionsschiff, die eine weltweite Resonanz auslöste. DL0MCM und der damit verbundene Sonder-DOK sind seither ein „Markenzeichen“ für den Amateurfunk in Mecklenburg-Vorpommern.

    Anlässlich dieses 20-jährigen Jubiläums verlieh  der DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern  seine  Ehrennadel an OM Horst Niendorf, DL4NH,  und ehrte damit sein Jahrzehnte andauerndes Engagement für den Amateurfunk und den Erhalt der Morsetelegraphie, beginnend mit dem Aufbau der Clubstation Y59ZA an der damaligen Seefahrtschule Warnemünde/Wustrow und der damit verbundenen Nachwuchsförderung, fortgeführt mit einer Reihe Maritme-Mobile-Aktivitäten in aller Welt bis hin zur Gründung eben dieses MARCOM-Verbandes vor 20 Jahren, ein Engagement  das weit über die Grenzen unsere Distriktes hinaus spürbar war. Dafür sei Dir, Horst, auch an dieser Stelle herzlich gedankt und wir wünschen Dir weiter viel Freude und Erfolg bei all Deinem Wirken für den Amateurfunk in unseren Distrikt

    4. Dankschreiben der Welthungerhilfe an Distriktvorstand

     Als am Jahresanfang 2010 die Welt von den verheerenden Folgen der Erdbebenkatastrophe in Haiti Kenntnis erhielt, setzte enorme Welle des Helfens und er Spenden für die Überwindung der Folgen ein. Auch unser DARC-Distrikt nahm diese katastrophalen Folgen zur Kenntnis und wir entschieden in unkomplizierter, telefonischer Absprache, uns als Distrikt an der einsetzenden Hilfe in Form einer Spende von 200 € im Rahmen einer ARD-Sendung im Deutschen Fernsehen zu beteiligen. Dazu erhielten wir vor 3 Wochen ein Dankesschreiben der „Welthungerhilfe“ e.V., in dem sich der Vorstandsvorsitzende, Dr. Wolfgang Jamann sowie Frau Martina Dase für den Vorstand für diese Spenden bedankten und noch einmal darauf verwiesen, wie wichtig jede einzelne dieser Spenden für die Menschen im völlig zerstörten Haiiti sind und dankten für diese Unterstützung ihrer Arbeit durch die bereitwilligen Spenden aus allen Bereichen und Regionen unseres Landes.

     5. DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern wird 20

     Unser Distrikt wird am 27.Oktober 20 Jahre alt. Auf der Distriktversammlung am 17.04. diesen Jahres wurden zur Gestaltung dieses Jubiläums Beschlüsse gefasst – insbesondere der Betrieb der

    Sonderstation DR20MVP in der Zeit vom 01.07.-31.12.2010.

    Im Mittelpunkt stehen die nationale und internationale Präsentation unseres Distriktes mittels des Sonderrufzeichens und dem Sonder-DOK „20MVP“, an der sich möglichst viele unserer Funkamateure beteiligen sollten.

    Den Höhepunkt bildet eine Aktivitätswoche vom 22.-31.10.2010. In dieser Woche wird zusätzlich auch das Distriktrufzeichen DL0MVP mit dem DOK „MVP“ zur Nutzung angeboten.

    Die Organisation dieser Aktivität erfolgt weitestgehend per Internet

    über die Homepage                           http://mydarc.de/dr20mvp

    und die Email-Adresse                      Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

     Die Homepage ist bereits aktiv und enthält die folgenden Rubriken:

    A) Operator-Plan für das Sonderrufzeichen. Ziel ist es, jedem die Möglichkeit für die Rufzeichen-Nutzung einzuräumen.

    B) Installation eines Online-Logs,  mittels dessen sich unsere QSO-Partner davon überzeugen können, dass ihre QSOs tatsächlich im Log sind und gleichzeitig eine Information über das Gesamt-QSO-Ergebnis möglich ist. Die Operator von DR20MVP und DL0MVP reichen dafür bevorzugt elektronische Logs im ADIF-Format an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ein, Papierlogs gehen an DL3KWF (Postadresse).

    C) QSL-Info: Alle QSOs werden bei www.eqsl.cc hochgeladen, so dass die Bestätigungen auch für das DCL des DARC zur Verfügung stehen.

    Es werden ausgehend QSL-Karten  für alle QSOs nach Abschluss des Aktivitätszeitraumes zentral bedruckt, auch mit den OP-Namen und OP-Calls, eingehende QSL-Karten für beide Rufzeichen sind nicht notwendig. eQSL‘s für DR20MVP sind jedoch ausdrücklich erwünscht.

    D) Aktivitätswoche vom 22.-31.10. In diesem Zeitraum wird ein besonders reger Funkbetrieb erwartet.

    E) Diplom 20 Jahre Distrikt Mecklenburg-Vorpommern im DARC e.V.

    Dieses Kurzzeitdiplom kann von Funkamateuren und SWL erworben werden. Es zählen QSOs vom 01.07.-31.12.2010 wobei 20 Punkte auf Kurzwelle bzw. 10 Punkte auf UKW zu erreichen sind. DR20MVP zählt pro Band 5 Punkte, DL0MVP einmalig 3 und alle anderen Stationen aus unserem Distrikt einmalig 1 Punkt. Auf der Homepage werden die Diplominhaber veröffentlicht.

    F) Chronik: Zu einem Jubiläum gehören auch die historischen Informationen.

    Daher ist auf der Homepage eine entsprechende Seite eingerichtet, die ständig ergänzt werden soll. Dazu laden wir alle zur Mitarbeit ein. Interessenten am Funkbetrieb aus Anlass des 20jährigen Bestehens unseres Distriktes senden ihre Aktivitätswünsche als Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder direkt an DL3KWF. Alle Informationen einschließlich der monatlichen Operator-Pläne sind auf der Homepage (-vy 73! Hardy, DL3KWF-)

    6. Weitere Informationen der Ortsverbände und Referate

    - OV V11 lädt zur Amateurfunkaktivität und Seereise zur Insel Bornholm ein

    Wie bereits in den Jahren zuvor, organisiert der OV V11 Greifswald eine Amateurfunkaktivität auf dem Expeditionsschiff MS „Seefuchs“. Diesmal ist eine Reise von Greifswald zur dänischen Insel Bornholm geplant. Das Schiff ist für den Zeitraum vom 7.-12.Juli 2010 für uns gebucht, wir haben die Möglichkeit von Bord zu funken und eigene Technik und Antennen zu installieren. Wer möchte kann auch ein Fahrrad mitnehmen, um Bornholm per pedes zu erkunden. Die Übernachtungen sind an Bord und die Verpflegung ist im Preis enthalten. Es sind noch ein paar Plätze frei, wer dieses Event nicht verpassen und mit uns auf die Reise gehen möchte, sollte sich möglichst schnell melden. Weitere Informationen unter: www.radiosport.de, hier gibt es auch Bilder aus den Vorjahren von den Aktivitäten mit dem "MS Seefuchs“ anzuschauen. (-beste 73! Frank, DL7FBG / OV-V11–)

    - Gültigkeit von Rufzeichen mit einstelligem Suffix  beachten

    In unserem Distrikt haben einige Ortsverbände auch ein Kurz-Call mit nur einem Buchstaben im Suffix. Diese Rufzeichen haben eine Laufzeit von 5 Jahren. Da die meisten dieser Rufzeichen im Sommer 2005 beantragt wurden, laufen diese im Sommer dieses Jahres aus und dürfen danach nicht mehr verwendet werden! Telefonische Nachfragen bei der BNetzA in Mülheim brachten folgendes Ergebnis:

    1. Es wird keine direkten Verlängerungen geben

    2. Um diese Rufzeichen weiter nutzen zu können, MUSS jeweils vom derzeitigen Rufzeicheninhaber das entsprechende Call NEU BEANTRAGT werden!

    3. Es entstehen dann auch wiederum erneut entsprechende Gebühren, diese liegen derzeit bei 110,- Euro pro Rufzeichen.

    Für die Neubeantragung können, wie auch schon bei der Erstbeantragung, die Formulare im Internet über die Links:

    „DARC-Seite --> BNetzA --> Amateurfunk --> Formulare“ heruntergeladen werden.

    Dort bitte das richtige Formular (für Klubstations-Calls) aussuchen!! Die Anträge gehen ausschließlich nach Mülheim! Der Mitarbeiter dort teilte dazu noch mit, dass an einer Novellierung der entsprechenden Verordnung gearbeitet wird. Danach sollen die Kurz-Rufzeichen einen Status ähnlich dem der automatischen Stationen erhalten, also (fast) unbefristet gültig bleiben. Wichtig:

    Als Bemerkung in diesem Antrag oder mittels separatem Blatt (was natürlich mitgeschickt werden muss) UNBEDINGT angeben, dass sich der Rufzeicheninhaber NICHT geändert hat und eine Weiterführung des Calls mit dem gleichen Rufzeicheninhaber nach Ablauf der Gültigkeitsdauer erfolgt. Hintergrund ist, dass bei einem normalen Beantragen ohne diesen Hinweis ansonsten der Antrag mit dem Vermerk "Rufzeichen bereits vergeben" zurück kommt, da das Call ja bis zum Ende der derzeitigen Laufzeit noch vergeben ist !

    (-vy 73 de Ron, DL9GMN / DF5A / DL0HGW-)

    -V25 während der HAFF-Sail und zum Tag der offenen Tür des Flughafens Ueckermünde mit Sonder-DOK QRV

    Anlässlich der HAFF-SAIL und des Vereinstages der Stadt Ueckermünde ist der Ortsverband V25 am 05. Juni 2010 mit dem Rufzeichen DL0UEM und DN1UEM bei diesen Veranstaltungen QRV, das QTH ist die Lagunenstadt am Leuchtturm Ueckermünde. Ebenfalls ist V25 am 12.Juni 2010 zum Tag der offenen Tür vom Flugplatz Anklam aus QRV. Wir vergeben den Sonder - DOK  „ULH10“ Informationen auf unserer Homepage unter www.dl0uem.de .

    (-vy 73! Karl-Heinz, DL2VC, OVV V25-)

    -Einladung zum Jugendfieldday 2010 auf dem Alt-Schweriner Werder

    Auch wenn es noch einige Zeit hin ist, in der Zeit vom 11.07. bis 18.07.2010 veranstalten die Distrikte Mecklenburg/Vorpommern und Hamburg zusammen einen Jugenfieldday/Zeltlager in Alt Schwerin am Ferienpark „Plauer See“ (Werder) statt. Wer teilnehmen möchte meldet sich bitte bis zum 12.06.2010 beim DAZ in Plau am See. Die Preise und weitere Informationen werden bei Interesse per E-Mail zugesandt. Interessenten aus dem Distrikt Hamburg wenden sich bitte an den ARDF-Referenten des Distriktes „E“, DK3UM, Hajo, via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .  Anfragen aus Mecklenburg-Vorpommern bitte via E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Telefon unter 038735-44539.

    Neben Funken und Fuchsjagd besteht natürlich auch die Möglichkeit zum Baden oder Kanu zu fahren. Im Einzelnen werden folgende Aktivitäten vorbereitet:

    - Fuchsjagd,- Ausbildungsbetrieb, - Geo-Caching, - Mini-Mobilwettbewerb,

    - Ausflug nach Malchow u. Alt Schwerin, - Bausätze aufbauen.

    Wir bitten auch freiwillige Helfer uns bei der Durchführung zu unterstützen. (-73! Traudel, DL1SYL-)

    -SOP 2010 und weitere Diplome

    Der Monat Juli ist wieder SOP - Zeit. In diesem Jahr wird der Sonder - DOK "SOP10" vergeben. Interessierte Funkfreunde können sich bereits jetzt bei OM Franz, DL9GFB, für die Nutzung des Rufzeichens DL0SOP anmelden. Wie gehabt, werden die elektronischen Logs bei DL4SVA für den QSL-Druckvorbereitet, weiter verarbeitet und zum Versand gebracht. Allen Aktiven schon einmal besten Dank für die Teilnahme und viel Spaß bei der Aktivierung des Rufzeichens DL0SOP.  

    In den vergangenen Wochen sind 2 SOP Anträge beim Manager eingegangen.

    Die Wimpel gehen zum einen an RV9CQ nach Ekaterienburg und zum anderen an den Vorsitzenden des Weißrussischen Amateurfunkclubs BFRR, OM Aexander Pantchenko, EV1R.

    Das MVP-Diplom hat zwei neue Inhaber.

    Mit der Nummer 299 konnte DK4EF beglückt werden.

    Die Nummer 300 verbleibt in unserem Distrikt. OM Harald Boelke DJ3XA, hat die

    Bedingungen in diesem Jahr im MVP-Contest erfüllt.

    Herzlichen Glückwunsch an alle! (-Georg = DL4SVA = -)

    7. Informationen aus den Nachbar-Distrikten

    -Einladung zum HAMBURG-CONTEST

    Wie in jedem Jahr startet am 4. Sonntag im Mai der Hamburg – Contest, dieses Mal also am Pfingstsonntag, dem 23.05.2010. Um 10:00 UTC geht es auf 40 m los, dann wird im 2 Stunden Takt auf 2 m, 70 cm und dann auf 80 m gewechselt. Die Ausschreibung ist auf der Homepage des Distriktes Hamburg und in der CQ-DL nachzulesen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und auf den Eingang vieler Logs, auch, wenn die Einreicher nur auf einzelnen Bändern oder nur kurze Zeit teilgenommen haben. (-vy 73, Hans-Martin, DL9HCO-)

    -Einladung zur Frühjahrs-Fuchsjagd des Distriktes Niedersachsen

    Es ist wieder soweit. Nach dem langen und selten harten Winter gibt's wieder Füchse, die gejagt werden können. Natürlich nur 5 Sender, die nicht davonlaufen. Also ein Leichtes! Geht in den Keller, entstaubt Eure Empfänger, ladet die Akkus und wir sehen uns zur Frühjahrsfuchsjagd des Distriktes H  am Sonntag, dem 30. Mai, in Wolfsburg. Treffpunkt ist das VW-Bad am Berliner Ring 1. Der 80m-Teil wird um 10.00 Uhr, der 2m-Teil um 14:00 Uhr gestartet. 80m-Empfaenger können in begrenzter Zahl ausgeliehen werden. Anmeldung bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Ich hoffe auf rege Beteiligung und danke dem Ortsverband Wolfsburg für die Ausrichtung! (vy 73,55!   Günter, DJ6RU, ARDF Distrikt H-)

    8. Bundesnetzagentur überprüft Relais-Funkstellen

    In der 2. Jahreshälfte 2010 will die BNetzA Amateurfunk-Relaisfunkstellen in großem Umfang überprüfen. Die Behörde wird sich dafür vorher beim Verantwortlichen anmelden. Die Zuteilungskriterien bzw. Einhaltung der Lizenzbedingungen werden dann überprüft. Sanktionen sind nur zu erwarten, sofern sich der Betreiber bei Verstößen uneinsichtig zeigt. Dies äußerten Vertreter der BNetzA bei der letzten EMV-Tagung am 27.2. in Bebra.

    (-Verfasst von DG2BCA am 14. März 2010-)

    9. DARC-Informationen

    -Funkertag 2010 beim DARC

    Termin: 12. Juni, von 0600 UTC bis 1600 UTC

    Der DARC lädt alle Mitglieder herzlich zum achten Funkertag am 12. Juni 2010 ein. Auch in diesem Jahr stehen der Funkbetrieb auf den Bändern und die publikumswirksame Darstellung des Amateurfunks durch die Öffentlichkeitsarbeit vor Ort im Mittelpunkt. Die QSO-Party richtet sich an alle, die Spaß am Funken haben. Die Ausschreibung zur QSO-Party finden Ihr u.a. auch in der Maiausgabe der CQ DL. Weitere Informationen, Ergebnisübersichten und Bilder aus dem Jahr 2009 findet Ihr unter www.qso-party.de.

    -DOK-Börse: Endergebnis Jahreswettbewerb 2009

    Die Ergebnisse der DOK-Börse für 2009 liegen vor. Zwei Stationen aus unserem Distrikt sind dabei auf vorderen Rängen platziert.

    Platz             Call                        Name                  DOK      Punkte
    1                    DL5KVV                Lutz                     V07        289

    5                     DL1SYL               Traudel                V18        144

    Die Quartale wurden einzeln abgerechnet und am Jahresende zusammengezählt. Vielen Dank allen Einsendern für Eure Beteiligung.

    10. Kurzwellen-Nostalgie

    -Sonderrufzeichen Portishead-Radio

    Die weltgrößte Küstenfunkstelle, und sicherlich vielen früheren Seefunkoffizieren aus ihrem früheren Arbeitsleben bestens bekannt, war Portishead Radio/GKA in Somerset im Südwesten Englands. Vor 10 Jahren wurde die Küstenfunkstelle geschlossen. Vom 30.April bis zum 27.Mai erinnert man mit dem Sonderrufzeichen GB10GKA an Portishead Radio/GKA. Die Aktivitäten werden überwiegend in CW stattfinden. QSL-Karten sind an G3ZRJ zu richten.

    Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Mai 2010. 

    Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

    Sprecher war Manfred, DL5CC.

    Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

    Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL5OAM, DL3KWF, DL7FBG, DL9GMN,DL2VC, DL1SYL, DC1TBS, DL4SVA, DL9HCO, DJ6RU,DG2BCA und DL2KSN.

    Des Weiteren enthielt er Infos aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

    Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

    Wir melden uns wieder am 20.06.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM Relais.

     

    MVP-Rundspruch 04/2010

    ****        ****   ***            ***  ***********

    *****    *****    ***          ***   ************

    *** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

    ***  ****  ***      ***      ***     ************

    ***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

    ***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

    ***            ***         ******        ***              DOK: MVP

     

    DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

    Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

    Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

     

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch April 2010

    Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat April 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX. Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DO0MAL-R, DL0KUE-R und DB0GWD-R übertragen

    Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

     

    im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de

    auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de

    sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

     

    Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

     

    1.      DARC-Mitgliederversammlung in Baunatal am 09.05.2010

    2.      60 Jahre DARC e.V. mit Sonderstation DL60DARC und einem Diplom

    3.      Aktivitäten im Distrikt

    a)      20 Jahre Interessengruppe  MARCOM im Seefunkverein Fxintern

    b)     Funkflohmarkt V23 am 15.05.2010

    c)      Zwischenbericht der A-B-C-QSL-Sammlung Distrikt MVP

    4.      Aktivitäten woanders

    a) Distrikt-Frühjahrsfuchsjagd des OV E30 Herzogtum-Lauenburg

    b) OV M05 lädt nochmals zur Wolfswelle

    b) Norddeutsches ATV-Treffen am 08.05.2010 in 19357 Glövzin

    5.      Heute ist Weltamateurfunktag

    6.      Der 05. Mai 2010 – Europatag – nicht nur für Schulstationen

    7.      HAMNET startet in mehreren Distrikten

    8.      TVI mal anders: Neue Mobilfunknetze sollen TV-Empfang stören

    9. Die Stadt MANASSAS/Virginia beendet Nutzung von PLC

    10.  Kurzinformationen

    Nun die Beiträge im Einzelnen:

    1.         DARC-Mitgliederversammlung in Baunatal am 09.05.2010

    Die Frühjahrs-Mitgliederversammlung des DARC e.V. findet am 9. Mai im Hotel Stadt Baunatal, Wilhelmshöher Str. 5 in 34225 Baunatal statt. Alle DARC-Mitglieder sind zum öffentlichen Teil der Versammlung von 10.30 bis 12 Uhr herzlich eingeladen. Die Tagesordnung sowie die Anträge finden DARC-Mitglieder auf den mitgliederintern zugänglichen Seiten der DARC-Web-Darstellung. Bitte loggen Sie sich dazu in diesen Bereich mit Passwort ein.

    Quelle: -DARC

    2.         60 Jahre DARC e.V. mit Sonderstation DL60DARC und einem Diplom

    2010 feiert der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. sein 60-jähriges Jubiläum.
    Auf der vierten Kurzwellentagung nach Ende des Zweiten Weltkrieges vereinigten sich die regionalen Verbände der Funkamateure in Westdeutschland am 7. September 1950 zu einem Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) e.V., die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte am 24. Juli 1951.
    Um an die Gründung vor 60 Jahren in Bad Homburg zu erinnern, gibt der DARC ein Jubiläumsdiplom heraus und verleiht es als Anerkennung für nachgewiesene funksportliche Leistungen im Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2010, das von Funkamateuren und entsprechend SWLs beantragt werden kann. Die Ausschreibungsbedingungen sind in der CQ DL 5/10 sowie auf der Webseite
    www.darc.de/referate/dx/diplome/darc-60/ nachzulesen.
    Seit dem 1. April macht die Sonderstation DL60DARC (Sonder-DOK: DARC60) bundesweit auf das Jubiläum aufmerksam. Den Funkbetrieb vom 1. bis 17. April übernehmen Funkamateure aus dem Distrikt Köln-Aachen, der Koordinator ist Stefan Scharfenstein, DJ5KX.
    Am Samstag, dem 18. September veranstaltet der DARC einen Tag der offenen Tür im Amateurfunkzentrum Baunatal. Hierzu sind alle Mitglieder und Freunde des DARC e.V. herzlich eingeladen. Das Aktionsprogramm sieht u.a. vor: Einblicke in die QSL-Vermittlung, Amateurfunkmarkt mit Händlerbeteiligung, Bastelaktion für Jugendliche, Funkbetrieb an DFØAFZ und eine UKW-QSO-Party.

    3.         Aktivitäten im Distrikt

    a) 20 Jahre Interessengruppe  MARCOM im Seefunkverein Fxintern

     

                                 MARCOM feiert 20-Jähriges Bestehen

    Am 15. Mai dieses Jahres begeht die MARCOM-Gruppe im Seefunkverein FX-Intern den 20 Jahrestag ihrer Gründung. Im Frühjahr 1990 vereinten sich vormals oder gegenwärtig zur See fahrende Berufsfunker, die sich ebenso dem Amateurfunk widmeten und gründeten den MARCOM-Funkverband e.V. Ihre Hauptniederlassung war und ist das Traditionsschiff am Rostocker IGA-Gelände und sie erhalten, pflegen und nutzen die dortigen Funkräume des Schiffes und erklären vielen Besuchern den einstigen Dienst eines Schiffsfunkers. Ebenso aktivieren sie das Clubrufzeichen  DL0MCM und vergeben den Sonder-DOK „MCM“.

    Seit gut einem Jahr haben sich die aktiven Kräfte an Bord des Motorschiffes „Dresden“ „gebündelt“ und es vereinigten sich die Tradition pflegenden Berufsfunkoffiziere mit den ebenso tätigen Funkamateuren in der FX- Intern-Vereinigung .

    Am 15. Mai findet das Jahrestreffen der MARCOM-Gruppe zu diesem feierlichen Anlass statt und bereits in der Zeit vom 26.- 30. April 2010 wird eine Aktivitätswoche dieses Ereignis einleiten. Wir freuen uns auf viele interessante Begegnungen entweder per Funk auf den Bändern oder persönlich vor Ort auf dem Traditionsschiff!

    Vy 72’s!  Die MARCOM-Gruppe Quelle: -DL9GFB-

    b) Funkflohmarkt V23 am 15.05.2010

     

    Funkflohmarkt V23

     

    Es ist wieder mal soweit. Am 15.5.2010 findet zum vierten Mal der Funkflohmarkt des Ortsverbandes V23 in Retzow (bei Malchin) statt. Der Beginn ist um 10 Uhr und der Aufbau ab ca. 8 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet der Flohmarkt im Trockenen statt. Es werden keine Standgebühren erhoben. Dieses Jahr gibt es eine Besonderheit und zwar wird der Flohmarkt mit einem Feldtag gekoppelt, der an dem gleichen Ort stattfindet und vom 13.05.2010(Herrentag) ab ca.10Uhr bis zum 16.05.2010 geht. Stellplätze für Wohnwagen und ein WC sind vorhanden. Eine Einweisung erfolgt auf dem Relais DO0MAL 438,600 MHz (-7,6MHz) bzw. 145,425 MHz und dem CB Kanal.

    Mehr Infos gibt es per Echolink über das Relais DO0MAL mit der Node-Nr. 475884 bzw. im Internet auf der Internetseite www.darc.de/distrite/v/23 .

     d)     Zwischenbericht der A-B-C-QSL-Sammlung Distrikt MVP

     

    Für die A-B-C QSL Sammlung kam eine SWL Karte aus Finnland von OH2KT, OM Günter hatte eine Kopie gefertigt von DM0303/A. Es ist die bisher niedrigste SWL-Nummer aus dem ehem. Bezirk Rostock.

    Aus dem ehem. Bezirk Schwerin liegt eine SWL-Karte mit der Nummer DM0067/B von SWL Oskar Pohl aus Schwerin vor.

    Aus dem ehem. Bezirk Neubrandenburg ist die niedrigste SWL-Nummer bisher DM0319.

    Carl Bruno Rothe aus Waren an der Müritz(DM2ADC). Dringend wird die SWL-Karte von Dr. Herbert Schulz DM-0151/C oder DM-0151/A gesucht. Dr. Herbert Schulz hat das Rufzeichen DM2ABC und ist somit der Namensgeber der A-B-C QSL Sammlung. Wir suchen natürlich auch weitere QSL-Karten DM/Y2 aus A-B-C und bitten auf die Fehllisten in der CQ-DL zu achten. ( Beispiel Ausgabe 3/10 S. 219)

    4.         Aktivitäten woanders

    a)      Distrikt-Frühjahrsfuchsjagd des OV E30 Herzogtum-Lauenburg

    Am Sonntag den 16.Mai veranstaltet Ortsverband Herzogtum Lauenburg (E30)
    die Distrikts Frühjahrs-Fuchsjagd des Distriktes Hamburg (E) in Schnakenbek.
    Schnakenbek liegt an der Bundesstr. 5 zwischen Geesthacht und Lauenbug.
    Gestartet wird wie immer um 10:00 der 80m Lauf und um 14:00 der 2m Lauf.
    Genauere Infos findet ihr auf der Homepage des Distriktes E
    (
    www.darc-hamburg.de) und im ARDF Terminkalender.

    73 de Marco DD1LC & HaJo DK3UM

     

    b) OV M05 lädt nochmals zur Wolfswelle

     Wolfswelle 2010
    Bitte vormerken! Termin für die Wolfswelle 2010 ist Samstag, der 24. April!
    Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr veranstaltet der Ortsverband Itzehoe M05 wieder seine Messe und Information für die Funkamateure im norddeutschen Raum! Hier auf dem Flugplatz "Hungriger Wolf" bei Hohenlockstedt könnt Ihr Euch über Amateurfunkgeräte und Zubehör. Die Bundesnetzagentur kommt mit ihrem großen Gerätepark! Lasst Eure Funkgeräte durchmessen! Die Fachvorträge auf der Wolfswelle sind besondere Highlights! Hier sei besonders auf die Vorträge von Bodo, DJ9CS, zu SDR - Software Defined Radio- hingewiesen. Antennen sind ein weiterer Schwerpunkt.
    Im Beiprogramm können sich die CW-Enthusiasten mit "Ruf zXP" messen, in der Tombola werden wertvolle Preise verlost- unter anderem ein Rundflug mit einer Sportmaschine des Itzehoer Luftsportvereins!
    Teilnehmer mit weitem Anreiseweg können seit Neuestem im Gästehaus direkt auf "unserem" Gelände am Tower günstig übernachten. Auskunft hierzu bei DF4EU.
    Eine Anreise per Flugzeug zum Flugplatz EDHF/Hungriger Wolf ist ebenfalls möglich! Wer kann das noch anbieten? Piloteninfo auf der Webseite des Itzehoer Luftsport Vereins ILV,
    www.fliegen-itzehoe.de.
    Das weitläufige Gelände am Flugplatz erlaubt vielfältige Aktivitäten mit der ganzen Familie. Das Restaurant "ToBi" lädt zu Kaffe und Kuchen ein, Rundflüge - auch mit einem Tragschrauber- können gebucht werden, Gleitschirmfliegen ist möglich.
    Weitere Infos finden sich auf unserer Homepage
    www.wolfswelle.de.
    beste 73!
    Ulrich DF4EU / OVV M05

     

    c) Norddeutsches ATV-Treffen am 08.05.2010 in 19357 Glövzin

     

    Das inzwischen traditionelle ATV-Treffen findet am Sonnabend, dem 8. Mai 2010, auf Dahses Erbhof in 19357 Glövzin statt. Der Veranstaltungsort liegt direkt an der B5 in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin. Die Tagung wird um 9.30 Uhr eröffnet. Erfreulicherweise ist es wieder gelungen, engagierte Referenten zu gewinnen. Das nun vorliegende Programm bietet eine Auswahl interessanter Themen: Rainer Müller, DM2CMB, eröffnet die Vortragsreihe mit dem Thema „ATV-Messungen mit dem Netzwerk-Tester“. Darauf folgt der Vortrag von Jens Schoon, DH6BB, „Datenhighway für den Amateurfunk“ – eine Einführung und ein Überblick über das neuentstehende HamNET auf 5,7 GHz. Danach folgt ein sehr informativer Vortrag von Achim Ibenthal, DJØDX: „Sonnenflecken“ – Es geht hier unter anderem um die Begriffe Sonnenstrahlung, Sonnenwind und Magnetfelder. Nach dem emeinsamen Mittagsessen beginnt dann Hans Hass, DC8UE, seinen Vortrag mit dem Titel „Signalverarbeitung im Video-Bereich“. Es ist die Fortsetzung des Referates „Von der Kamera zum Sender“, das er im Vorjahr hielt. Für unsere mitreisenden XYLs, die sich nicht so sehr für die Fachvorträge begeistern können, ist auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Sonderprogramm vorbereitet worden. Aber es sind nicht nur die fachlich fundierten Vorträge allein, die diese Veranstaltung für uns so interessant machen. Viele ATV-Freunde fahren auch zum persönlichen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch nach Glövzin.Das ausführliche Programm des ATV-Treffens und weitere Informationen zur Anreise, zum Ablauf der Veranstaltung und Übernachtungsmöglichkeiten in Glövzin findet man im Internet unter www.DJ9XF.de.

     

    Programm des Norddeutschen ATV-Treffens’10

    am Sonnabend, dem 8. Mai, auf Dahses Erbhof in 19357 Glövzin – direkt an der B5  

    • 09.30 Eröffnung des ATV-Treffens

    Begrüßung und aktuelle Informationen zum Programm und Ablauf der heutigen Veranstaltung und des Xyl-Ausflugs. 

    • 09.40 ATV-Messungen mit dem FA-Netzwerk-Tester Rainer, DM 2 CMB, Bentwisch:

    Darstellung des Ausgangsspektrums einer BBA. Vorstellung des Projektes einer Frequenz-Erweiterung zum FA-NWT bis ins 13-cm-Band ! 

    • 10.30 Jens, DH6BB, Wiesmoor:

    HamNET – Datenhighway für den Amateurfunk

    Ein Überblick über das entstehende HamNET auf 5,7 GHz, zum Einsatz kommende Hard- und Software sowie der mögliche Nutzen für digitales ATV.  

    • 11.15 Fünfzehn Minuten Kaffeepause ! 
    •  
    • 11.30 Achim, DJØDX, Schellerten:

    Sonnenflecken Hintergründe und Solar Cycle 24 Aufbau der Sonne und Energie-Erzeugung. Sonnenstrahlung, Sonnenwind und Magnetfeld, Sonnenfleckenzyklus · Flares und CMEs. Was kommt danach?  

    • 12.30 Gemeinsames Mittagessen

    im rustikalen Restaurant »Der Kuhstall«. Die Mittagspause endet gegen14.00 Uhr.  

    • 14.00 Signal-Verarbeitung

    im Video-Bereich Hans, DC 8 UE, Norderstedt: Einige Themen aus dem Inhalt: Brummschleifen · manuelle und automatische Video Pegelung · Bildformate 4:3 und 16:9 · WSS-Kennung · Save-Action-Area · Save-Title-Area · bildbegleitende Tonleitungen · »Fragestunde«. Änderungen der Themenauswahl vorbehalten! Dieser Vortrag ist die Fortsetzung des Referates »Von der Kamera zum Sender«, gehalten von Hans, DC8 UE, beim Norddeutschen ATV-Treffen 2009.  

    • 16.00 ...und nun ist Kaffee-Zeit!

    und damit Ende der offiziellen Vortragsreihe.  

    • 18.00 Zum Ausklang unserer heutigen Tagung:

    Gemütliches Beisammensein im rustikalen Restaurant oder bei gutem Wetter im geschützten Innenhof. 

     

    5.         Heute ist Weltamateurfunktag  

    Am 18. April ruft die Internationale Amateurradio Union (IARU) alle Funkamateure auf, sich am Weltamateurfunktag zu beteiligen. Das diesjährige Motto lautet: "Amateurfunk: Wir verbinden Kommunikations-Erfahrung mit modernster digitaler Technik!". Der DARC e.V. ruft alle deutschen Funkamateure zur aktiven Teilnahme auf. Neben regem Betrieb auf den Frequenzen lässt sich der Tag auch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Selbstverständlich darf man an diesem Tag z.B. die OV-Clubstation auch länger der Öffentlichkeit zugänglich machen und auch für die Jüngsten unter den Interessenten Bastelprojekte anbieten - hier sind dem Engagement und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

    6.         Der 05. Mai 2010 – Europatag – nicht nur für Schulstationen

    Der jährlich am 5. Mai stattfindende Europatag der Schulstationen soll dazu dienen, dass deutsche Schulstationen untereinander, aber auch mit anderen (Schul)-Stationen aus ganz Europa (WAE Liste) in Kontakt kommen, sich kennen lernen und Grüße und Ideen austauschen. Die Aktivitäten sollen dazu beitragen, dass interessierte, junge Leute und Kinder Spaß am Amateurfunk finden, indem sie von ihren Schulstationen aus unter Benutzung eines Ausbildungsrufzeichens (oder bei "Nachrichten von geringer Bedeutung" von der Schulstation aus – nationale Bestimmungen einhalten!)  am Funkbetrieb der Funkamateure teilnehmen. Oft werden Anfänger dadurch eingeschüchtert, dass sie nicht wissen, was sie zu dem Fremden, dessen Stimme sie aus dem Lautsprecher hören, sagen sollen. Das Übermitteln der standardmäßigen Informationen in Form eines kleinen Wettbewerbs – bitte keinen "59-Kontest" daraus machen! – soll helfen, diese Angst zu überwinden. Im Gegenteil, jeder am Mikrofon ist aufgefordert, sich Zeit für einen kleinen Plausch zu nehmen. Alle Stationen, die einen Logbuchauszug einsenden, erhalten eine Urkunde über die Teilnahme am Europatag. Darüber hinaus werden unter allen Einsendern wieder attraktive Preise aus dem Mediensortiment des AATiS verlost. Kontakte via Packet Radio: dl4hbb@db0hhw   oder  via E-Mail.

    (Wolfgang Beer, DL4HBB)

    7.         HAMNET startet in mehreren Distrikten  

    In gleich mehreren DARC-Distrikten beginnen Funkamateure mit dem Aufbau des Highspeed Amateurradio Multimedia Network, kurz HAMNET. Dabei handelt es sich um ein Funknetz, welches automatisch arbeitende Stationen mit hohen Bitraten untereinander vernetzt. Das Thema HAMNET wurde während der Internationalen Packet Radio Tagung (IPRT), am 27. März in Darmstadt intensiv behandelt. Die dort vorgestellten Definitionen sind im Wiki des Adacom e.V. in der Kategorie "HAMNET" abrufbar [1]. Zur Unterstützung der Sysops bietet Bernd Strehhuber, DM8BS, ein Online-Tool zur Linkstreckenberechnung an [2]. Nach Eingabe der Standort-Geodaten wird u.a. ein Geländeschnitt mit Fresnelzone angezeigt. Das Tool eignet sich zur Berechnung im Bereich von 2 m bis 6 cm. Auch das VHF-/UHF-SHF-Technik-Referat behandelte HAMNET auf seiner Tagung am 10. April. Der DARC e.V. will die Aktivitäten unterstützen und hat über den Runden Tisch Amateurfunk einen Antrag gestellt, um Verbesserungen der Genehmigungssituation auf sekundär zugewiesenen Bändern, z.B. 13 cm und 6 cm, zu erreichen. 

     

    8.         TVI mal anders: Neue Mobilfunknetze sollen TV-Empfang stören  

    Kritiker befürchten durch neue Mobilfunknetze Störungen des Fernsehempfangs. "Die Bundesnetzagentur habe es versäumt, solche Störungen etwa durch eine vernünftige Frequenz-Koordination schon im Vorfeld auszuschließen", wird Michael Bobrowski vom Bundesverband der Verbraucherzentralen in einer Meldung der Deutschen Presseagentur zitiert. Hintergrund für die aktuelle Diskussion ist die Versteigerung von Frequenzen für neue Mobilfunknetze, u.a. zur Anbindung ländlicher Gebiete an das Internet. Dabei handelt es sich um Frequenzen, die durch den Wechsel vom analogen zum digitalen Rundfunk freigeworden sind. Die Bundesnetzagentur erwartet, dass es keine Störungen gibt. Das sieht ein Experte vom Institut für Rundfunktechnik (IRT) anders, er sagte dem "Tagesspiegel": "Dass es Störungen geben wird, ist unstrittig ... nur das Ausmaß sei noch unklar.

    9. Die Stadt MANASSAS/Virginia beendet Nutzung von PLC

    Die amerikanische Stadt Manassas im US-Bundesstaat Virginia hat sich Anfang April zum Ausstieg aus der PLC-Technologie, welche einst als größte Errungenschaft der Nation beworben wurde, entschieden. 520 Private und geschäftliche Nutzer sind derzeit aufgerufen, sich binnen drei Monaten einen neuen Internetprovider zu suchen. Der Internetzugang mittels PLC-Technik soll zum 1. Juli eingestellt werden. Die Gründe für diesen Schritt sind überwiegend wirtschaftlicher Natur. Weiterhin hat man festgestellt, dass die Messung des Energieverbrauchs und Übermittlung der Messdaten vom Kunden zum Energieversorger nicht zwingend auf PLC-Technik basieren muss. Ein entsprechendes System wird hierzulande als Smart Metering bezeichnet, in den USA nennt es sich Advanced Metering Infrastructure, kurz AMI.
    In Reaktion auf die Entscheidung gab der amerikanische Amateurfunkverband ARRL folgende Erklärung ab: "Es ist offensichtlich, dass die Fernmeldebehörde FCC übereifrig war in ihrer Befürwortung der PLC-Technik. Das führte zu einer recht krassen Vertuschung der technischen Fakten rund um das PLC Störungspotenzial. Beide, PLC und der Amateurfunkdienst, wären besser daran, hätte sich die FCC schon zu Beginn ehrlich und aufrichtig zu dem Potenzial der Interferenzen bekannt. Jetzt gibt es eine Chance für neue Regeln, die PLC in Konfigurationen erlauben, um Interferenzen in den HF-Bändern der lizenzierten Funkdienste auszuschließen."
    Funkamateure rund um Manassas haben nun einen guten Grund zu feiern: Sie werden belohnt für die zahllosen Stunden, die sie mit der Dokumentation des breitrandigen Störspektrums zugebracht haben. 
     

    10. Kurzinformation  

    Nachtrag vom OV V23

    1. Vom 01.04.bis31.12.2010 gibt der Ortsverband v23 zum 200. Geburtstag von Fritz Reuter Plattdeutscher Schriftsteller ein Sonder-DOK FR200 mit dem Klubrufzeichen DL0LOI heraus.

    2. Echolink über Retzow DO0MAL 438,600 der Rundspruch wird einmal im Monat übertragen Bestätigungsverkehr über Kurzwelle (Sammelbestätigung)

    3. Flohmarkt mit Feldtag in Retzow bei Malchin OV-23 vom 13.bis 16.Mai Infos, Bitte von der Homepage OV-V-23 entnehmen. Gruß DO9MCM


    Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den April 2010. Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.  (E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Sprecher war Günter, DL5CX.

    Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein. Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern: DL9GFB, DM2AOC, DL4HBB, DG6HG, DF4EU, DJ9XF,DD1KC, DK3UM. Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch. Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir melden uns wieder am 16.05.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM Relais / Echolinkgateways.

     

     

    MVP-Rundspruch 03/2010

    ****        ****   ***            ***  ***********

    *****    *****    ***          ***   ************

    *** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

    ***  ****  ***      ***      ***     ************

    ***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

    ***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

    ***            ***         ******        ***              DOK: MVP

     

    DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

    Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

    Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

     

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

     

     

    Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch  März 2010

     

    Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

    März 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

    Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0GWD-R übertragen.

     

    Der Rundspruch ist in der nächsten Woche zu finden

     

    im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter                      www.amateurfunk-mvp.de

    auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter                   www.afutec.de

    sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07              www.v07.de.vu

     

    Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

     

    1. Informationen aus dem DARC-Vorstand

    1.1  Dr. Walter Schlink, DL3OAP, als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten

    1.2 Info für Ortsverbände Nr. 2 ist erschienen

    1.3 Zwischenstand zur Einsteigerklasse

    2. Informationen aus dem Distrikt

    2.1 Erfolgreiches PIC-Microcontroller-Seminar in Plau am See

    2.2 Osterfuchsjagd DL0HGN des OV V19 Hagenow am 03. April 2010

    2.3 80m/2m-Distriktfuchsjagd am 10.04.2010

    2.4 Echolinkeinstieg bei DB0HRO umgesetzt

    2.5 neue Sticker für das SOP-Diplom beschlossen

    3. Informationen aus den Nachbardistrikten

    3.1 Wolfswelle M05

    4. DX-Info

     

     

    Nun die Meldungen im Einzelnen:


     

    1. Informationen aus dem DARC-Vorstand

    1.1 Dr. Walter Schlink, DL3OAP, als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten

     

    Dr. Walter Schlink, DL3OAP, ist überraschend von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Er begründet seinen Schritt mit Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und den restlichen Vorstandsmitgliedern bezüglich der Zielrichtung des DARC und den geplanten Restrukturierungsmaßnahmen. Dr. Jürgen Sturhahn, DL8LE, übernimmt als bisheriger Stellvertreter kommissarisch den Vorsitz. Dr. Schlink war 15 Jahre im DARC-Vorstand. Zahlreiche Verdienste für den DARC e.V. gehen auf sein Konto. Insbesondere sein Engagement bei der Vertretung der Interessen der Funkamateure gegenüber den Behörden und in den verschiedensten Normungsgremien war sehr erfolgreich. Ohne seine technisch sehr fundierte Arbeit hätten wir heute Grenzwerte, die einen Amateurfunkbetrieb kaum noch zuließen. Ferner verdanken ihm die Funkamateure das Selbsterklärungsverfahren anstelle einer kostenpflichtigen Standortbescheinigung, um nur einige Beispiele für seine Arbeit zu nennen. Wir möchten ihm an dieser Stelle für sein tatkräftiges Engagement danken.

     

    1.2    Info für Ortsverbände Nr. 2 ist erschienen

     

    Die Ausgabe 2/10 der OV-Info mit wichtigen Nachrichten für die Ortsverbände wurde an die Vorsitzenden der Untergliederungen elektronisch versandt und kann zudem im Mitgliederservicebereich im Internet heruntergeladen werden. Die OVVs werden gebeten, entsprechende Informationen an alle Mitglieder weiterzugeben. Die aktuelle Ausgabe finden Sie neben den bereits veröffentlichten Schreiben im Servicebereich. Die OV-Info sowie alle Informationen der Geschäftsstelle an die Untergliederungen des DARC e. V. werden den OVVs  ab dieser Ausgabe nur noch in elektronischer Form zugestellt. Dies wurde auf der Mitgliederversammlung in Bad Lippspringe, siehe OV-Info 4/09, Seite 3, beschlossen. Dieser Beschluss spart dem DARC e. V. nicht nur Arbeitszeit, sondern auch Porto und Papier-kosten. Insbesondere beim Versand der Mitgliederlisten musste für jeden der über 1.000 Ortsverbände Listen ausgedruckt, sortiert, eingebrieft und frankiert werden. Für einen ungehinderten Kommunikationsfluss benötigen wir dringend die aktuellen E-Mailadressen der Ortsverbandsvorsitzenden. Nur auf Antrag und gegen Gebühr werden zukünftig die Informationen der Geschäftsstelle in Papierform versandt. Der DARC bittet, dies zu berücksichtigen.

     

    1.3  Zwischenstand zur Einsteigerklasse

    Eine neue Einsteigerklasse für den Amateurfunk soll kommen - das ist der letzte Stand,

    den das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in einem Gespräch dem Runden Tisch Amateurfunk am 8. Oktober 2009 signalisiert hatte. Derzeit gibt es bei der DARC-Geschäftsstelle und Vorstand vermehrt Anfragen, ob und wann die Einsteigerklasse kommen soll. Gleichzeitig hatte  das Ministerium in dem Gespräch aber klargestellt, dass eine Einsteigerzeugnisklasse nicht mit  der anstehenden Novellierung der Amateurfunkverordnung kommen kann, sondern erst mit einer nächsten Verordnungsänderung. Der Vorstand wird deshalb die Thematik der anstehenden Novellierung  der Amateurfunkverordnung sowie die Einführung einer neuen Einsteigerzeugnis-klasse noch einmal über den RTA beim BMWi vortragen. Der Vorstand hat darüber hinaus beschlossen, dass der DARC mit einem Konzept in Vorlage gehen soll. Eine neue Einsteigerzeugnisklasse soll vom Niveau bei der damaligen Klasse 3 angesiedelt sein. Sie sollte möglichst upgradefähig sein und den Selbstbau von Amateurfunktechnik zulassen. Eine Änderung des Amateurfunkgesetzes sollte aber vermieden werden. Der Vorstand hat seinen Stabsleiter für Ausbildung, Jugendarbeit und Weiterbildung beauftragt, ein solches DARC-Konzept aufzustellen, das dann an den RTA und später  an das BMWi weitergegeben werden kann.

     


     

    2. Informationen aus dem Distrikt
    2.1 Erfolgreiches PIC-Microcontroller-Seminar in Plau am See

     

    Am letzten Wochenende, den 13. / 14. März, fand das angekündigte PIC-Mikrocontroller statt. Es hatten sich 9 Teilnehmer angemeldet.

    OM Bodo Schneider, DL4CU, vom Ortsverband Hagenow, stand uns als sehr kompetenter Referent für dieses anspruchsvolle Thema zur Verfügung.

    Die Zusammensetzung der Teilnehmer war sehr differenziert. Es interessierten sich Schüler, Lehrer, ein Dr. med. und natürlich auch Funkamateure, YLs und OMs, dafür. Die jüngste Teilnehmerin mit 13 Jahren war Estella, DE5EFJ, der älteste Teilnehmer dagegen war fast 60 Jahre älter.

    Bodo, DL4CU, hatte in vielen ehrenamtlichen Stunden die erforderlichen Bausätze, die Experimentierplatine und den USP-Programmer aufgebaut sowie die Software vorbereitet. Die Seminarteilnehmer konnten dadurch gleich die Assembler-Programmiertechnik am Beispiel des PIC16F84A kennenlernen.

    Als erstes Praxisbeispiel hatte Bodo ein Programm für die Ansteuerung eines Relais gemeinsam mit den Seminarteilnehmern erstellt. Dieses Programm ist dann in der Folge mit der Ansteuerung einer LED erweitert worden. Den Teilnehmern ist die Programmierung der Interruptroutine sowie die Behandlung der Timer vermittelt worden. Daraus  entstand dann ein Programm für eine Zeitschaltuhr, mit der zwei unterschiedliche Schaltzeiten realisiert werden konnten. Während der Auswertung  dieses Seminars kam einhellig der Wunsch aller Teilnehmer zum Ausdruck, in etwa drei Monaten ein Fortsetzungsseminar besuchen zu können.

    Vielen Dank an Annemarie, DO8AWP, sowie an Karl, DM4DB, die  mit der Teilnehmerbetreuung  auch zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Um das Projektmanagement kümmerte sich Traudel, DL1SYL. Der größte Dank gebührt natürlich Bodo, DL4CU,  der es sehr gut verstanden hat, alle Teilnehmer für dieses Thema zu begeistern!

     

    2.2  80m Osterfuchsjagd DL0HGN des OV V19 Hagenow am 03. April 2010

     

    Am Sonnabend, den 03. April 2010, findet in Kuhstorf, die traditionelle 80m Osterfuchsjagd des Ortsverbandes V19 Hagenow statt. Eingeladen, ob Gross oder Klein, sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden. Gestartet wird um 11 Uhr MEZ. Eine vorzeitige Anmeldung bei DL4CU@DARC.de  oder bei DL4ZZ@DARC.DE ist zwecks Vorbereitung unbedingt erforderlich. Für Verpflegung ist gesorgt, ein kleiner Unkostenbeitrag wird dafür aber vor Ort erhoben. Für die kleinen Besucher halten die Füchse Überraschungen bereit. Ort des Geschehens ist wie immer das Fieldday Gelände des OV Hagenow in Kuhstorf nr Hagenow, bei Bert, DL4ZZ.Der Locator des Standortes ist JO53OJ.  Eine Ausschilderung wird zu dem Termin erfolgen. Auch gibt es eine Einweisung auf 145,375 MHz.

    Eine Anfahrtskarte sowie Bilder der letzten Osterfuchsjagd sind auf der Internetseite des OV V19 unter www.DL0HGN.de dargestellt.

     

    2.3 80m/2m-Distriktfuchsjagd des Distriktes Mecklenburg–Vorpommern am 10. 4. 2010

    Am Sonnabend, den 10. April 2010, findet in Kuhstorf bei Hagenow die 80m / 2m Distrikt-Fuchsjagd statt. Eingeladen sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Eine vorzeitige Anmeldung bei DL4CU ist zwecks Vorbereitung von Vorteil. Für Verpflegung ist gesorgt. Achtung - NeuerAustragungsort !!
    Hier noch einmal die Daten der Einladung in Kurzform:

    Distriktfuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern
    Tag: 10.04.2010
    Zeit: Start 80m: 10:00 Uhr   Start 2m: 14:00 Uhr
    Treffpunkt: im Wald ( Stutenbaumweg ) in Kuhstorf bei Hagenow, s. auch Anfahrtsbeschreibung
    Koordinaten des Treffpunkts: N 53° 23,178' und E 11° 13,708'
    Anfahrt: A24, Abfahrt Hagenow Nr. 11, dann Richtung Hagenow, hinter dem Ortseingangsschild Richtung Ludwigslust/Picher halten, in Kuhstorf zweite Abfahrt rechts ( Stutenbaumweg, entsprechend Ausschilderung ). Siehe auch Anfahrtsbeschreibung im Internet. Von Ludwigslust B5 kommend abbiegen Richtung Picher,  in Richtung Hagenow, in Kuhstorf entsprechend Ausschilderung. Anfahrtsbeschreibung auch auf der Webseite www.DL0HGN.de
    Hinweis: gestartet wird einzeln oder in kleinen Gruppen, Vorpeilen erlaubt, gewertet wird mit Laufkarten und Kontrollzangen, gesucht werden jeweils 5 Peilbaken, Leihempfänger in begrenzter Zahl vorhanden.
    Auswertung nach Altersklassen
    Einweisung: 145,500 MHz
    Verantwortlich: OV V19, OM Bodo,  DL4CU

     

    2.4  Echolinkeinstieg bei DB0HRO realisiert und umgesetzt

     

    Das Projekt einer Echolinkanbindung am FM-Relais DB0HRO auf 145.750 MHz in der Hansestadt Rostock  besteht schon seit einiger Zeit. All denjenigen interessierten Zuhörern, die noch keine Erfahrungen bzw. Kenntnisse über Echolink besitzen, empfehlen wir den Besuch der sehr in-formationsreichen Echolink-Webseite www.echolink.org. Im letzten Jahr wurden beim Ortsverband V07 die Bemühungen zur Realisierung des Projekts entscheidend intensiviert. Da die Echolink-Software nur lizenzierten Funkamateuren den Betrieb gestattet, mussten wir uns im ersten Schritt als Inhaber der Lizenz von DB0HRO authentifizieren. Dies geschah bereits vor einiger Zeit und so wurde die notwendige EchoLink Software Version 2.0.908 auf dem PC installiert. Seit diesem Zeitpunkt war DB0HRO-R via Internet bzw. unter der Node Nr. 404638 erreichbar. Um die Verbindung zwischen Funkgerät und PC herzustellen, wurden durch OM Kurt Hiepler vom Elektronikzirkel des Ortsverband V07 zur galvanischen Trennung zwischen PC / Funkgerät ein Interface mit NF Überträger sowie ein Spannungsstabilisator für das Funkgerät entworfen und gebaut. OM Manfred, DL5CC und OM Thomas, DD5ZT, kümmerten sich im weiteren Verlauf  um den Aufbau der Antenne, die HF-technische Verkabelung sowie um die Verbindungen  zwischen PC-Interface und Funkgerät.

    Hier noch mal kurz die Eckdaten der Echolinkstation DB0HRO-R:

    Diamond X50N, Motorola Funkgerät GP 320, Spezial BNC Adapter, Spannungsstabilisator 7,2 V für GP 320, Eigenbau Interface und PC mit der aktuellen Echolink Software.

    Nachdem alles vor Ort angeschlossen und verkabelt war, ist seit dem 12.03.2010 das FM-Relais DB0HRO via Echolink erreichbar. Einige kleinere Änderungen am Interface und der NF-Ansteuerung mussten wir im laufenden Betrieb dann noch vornehmen, seither läuft der Betrieb reibungslos und es ist ein spürbar erhöhtes Aufkommen an QSOs auf dem Relais zu verzeichnen. Hier noch ein kleiner Hinweis, da das FM-Relais DB0HRO eine sogenannte Quasselsperre besitzt, die nach ~ 3min zuschlägt, bitte beim QSOs auch mal die PTT Taste loslassen, sonst geht man Gefahr in den Timeout zu kommen. 

    Vielen Dank hier auch noch mal an die OMs aus dem OV V06 Ortsverband Bad Doberan, explizit den DF7TT und DL7MFK im Zusammenhang mit dem Echolink für das Funkgerät, das Kabel und die vielen Ideen, die uns weiter geholfen haben. In diesem Zusammenhang noch mal Dank an alle mitwirkenden OMs, die Tatkräftig bzw. mit Sach- oder Geldspenden uns geholfen haben. 

    Weitere Informationen bzw. Anleitungen zum Betrieb von Echolink, Stand der Technik und zukünftige Projekte sind auf den Webseiten des Ortsverbandes V07 www.v07.de.vu  und von OM Thomas, DD5ZT,  www.afutec.de  zu finden.

     

    2.5. neue Sticker für das SOP-Diplom beschlossen

    Um die Attraktivität des SOP-Diplomes zu steigern, wurde bei der letzten Jahreshauptversammlung vorgeschlagen einen neuen Sticker zu kreieren.
    Nun ist es soweit, ab diesem Jahr wird es neue Jahressticker und 5-Jahressticker geben.
    Hardy hat schon mal die neuen Sticker auf die SOP-Homepage
    www.mydarc.de/dl0sop/ eingestellt.
    Die Gebühren werden sich für die Sticker um einen Euro erhöhen. Der neue Sticker ist 10 cm groß und mit Fransen versehen und wirkt neben dem SOP-Wimpel besser in jeder Diplomsammlung.
    Der 5-Jahressticker und die Urkunde für das zehnmalige Erreichen der Bedingungen bleiben weiterhin kostenfrei.
    73 ! de Georg = DL4SVA =

    3. Informationen aus den NachbardistriktenA

    3.1 Wolfswelle M05

    Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr veranstaltet der Ortsverband Itzehoe M05 wieder seine Messe und Information für die Funkamateure im norddeutschen Raum!  Termin für die Wolfswelle 2010 ist Samstag, der 24. April! Bitte vormerken und Eure OV-Mitglieder darauf aufmerksam machen!
    Auf dem Flugplatz "Hungriger Wolf" bei Hohenlockstedt könnt Ihr Euch über Amateurfunkgeräte und Zubehör informieren. Eine Anzahl renommierter Firmen und Organisationen hat ihre Teilnahme zugesagt. Interessante Fachvorträge zu den Schwerpunkten  SDR - Software Defined Radio- und Antennen sind besondere Highlights!  Kommunikation wird groß geschrieben!

    Qualifizierte Information über Amateurfunkgeräte und neue Entwicklungen der Telekommunikation  gibt es u.a auf der Messe. Dort informieren Spitzenfirmen und Organisationen aus der Telekommunikation und Funktechnik im Rahmen des Vortragsprogrammes aus dem Bereich der Antennentechnik sowie Software Defined Radio. Als Beiprogramm gibt es Rundflüge, Gleitschirmfliegen, CW- Rufz- Test. Mit einer Tombola: 1. Preis ein Rundflug! Viele weitere Preise.

    Weitere Versorgung: Tower-Bistro ToBi. Kein Flohmarkt! Die Tombola findet um 15 Uhr statt!
    Eintritt 3 Euro, Schüler frei

    4.  DX-Info

    V2 - Antigua & Barbuda:

    DL7AFS und DJ7ZG sind mal wieder auf Tour. Diesmal verschlägt es unsere Top-DX-Peditionäre nach Antigua (NA-100).

    Sie benutzen dort das Call V21ZG vom 16.März bis 4.April. Sie funken hauptsächlich in RTTY, PSK und SSB von 80m-6m.

    QSL-Karten direkt oder über via Büro über DL7AFS.

     

     

    Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den März 2010.

    Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

    (E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

    Sprecher war Günter, DL5CX.

    Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

     

    Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von DL1SYL, DL4CU, DL4SVA, DD5ZT.

    Des Weiteren enthielt er Informationen aus CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

    Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via email an  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

    Wir melden uns wieder am 18.04.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz, über die angeschlossenen FM Relais und Echolinkgateways.

     

     

    MVP-Rundspruch 02/2010

     

    ****        ****   ***            ***  ***********

    *****    *****    ***          ***   ************

    *** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

    ***  ****  ***      ***      ***     ************

    ***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

    ***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

    ***            ***         ******        ***              DOK: MVP

     

    DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

    Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

     

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

     

     

    Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Februar 2010

     

    Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

    Februar 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

    Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R,

    DB0UE-R, DO0MAL-R und DB0GWD-R übertragen.

     

    Der Rundspruch ist in der nächsten Woche zu finden

     

    im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de

    auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de

    sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

     

     

    Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

     

    1.      Informationen aus dem Distrikt

    1.1 Einladung zum MVP-Contest 2010

    1.2 Diskussionsaufruf des Distriktvorstandes in Vorbereitung der

          Distriktversammlung

    1.3 Neue Sonder-DOK's des Distriktes QRV

    1.4 Verschiedenes

     

    2.      DA0HQ erneut Weltmeister

    3.      BNetzA erwägt vereinfachte BEMFV-Selbstanzeige

    4.      NDR demonstriert: Funk-Kameras abhören - kein Problem ...

    5.      Funkbetrieb auf den Bändern

    6.      DARC-Referat DX und HF-Funksport und eQSL kooperieren

     

    Nun die Meldungen im Einzelnen:

    1.         Informationen aus dem Distrikt

    1.1       Einlandung zum MVP-Contest 2010

     

    Am Nachmittag des 3. Sonnabends im März findet traditionell unser MVP-Contest statt; dazu sei auch in diesem Jahr wieder herzlich eingeladen. Er wäre sehr schön, wenn möglichst viele Ortsverbände und alle permanenten und zeitweiligen MVP-Sonder-DOK's, wie z.B. MVP, MCM, DVV, YLV im Contest vertreten wären, um vielen Stationen die MVP- DOK's  anbieten zu können.
    Die Ausschreibung deckt sich hinsichtlich der Klassen, den Betriebsarten, der Punkte- und Multiplikatorregelung  mit der des vergangenen Jahres, allerdings ist der Beginn des Contests

    um eine Stunde vorverlegt worden.

    So gelten in diesem Jahr folgende Zeiten und Frequenzen:

    13.00 - 15.00 UTC 3510-3560, 3600-3650 kHz
    15.00 - 16.30 UTC 1810-1850 kHz
    16.30 - 17.30 UTC FM: 433,375-433,550 MHz mit empf. QRG: CW/SSB 432,200 MHz*
    17.30 - 18.30 UTC FM: 145.375-145,550 MHz außer 145,500, empf. QRG: CW:144,050 MHz*, SSB:144,200 MHz*
    Zu arbeitende Stationen: Stationen aus MVP arbeiten alle, Gäste und SWLs arbeiten MVP, einmal pro Band und Sendeart

    Betriebsarten:
    Kurzwelle : CW, SSB, Digimode
    VHF/ UHF: CW, SSB, FM, PR (ohne Cross-Mode, DIGI, ohne Relais)

    Abgabetermin des Ergebnisses bis 31.03.2010 (Poststempel) an

    Contestmanager:

    Franz Berndt, DL9GFB
    H.-Heine-Str.
    1
    D-18209 Bad Doberan
    E-Mail: DL9GVB
    @online.de

    Weitere Ausführliche Informationen zum MVP Contest sind u.a. auf der MVP Distrikt Homepage nachzulesen.

    Allen Teilnehmern viel Erfolg!

     

    1.2.      Diskussionspapier in Vorbereitung der Distriktversammlung an OVV's wurde         versandt

    Wie im Januar-Rundspruch mitgeteilt wurde, traf sich am 8. Januar 2010 der gesamte Distriktvorstand M-V erstmalig in diesem Jahr zu einer Beratung in Bad Doberan.

     

    Als ein Ergebnis der Beratungen wurde damals ein Diskussionspapier angekündigt, welches mittlerweile in Vorbereitung der Distriktversammlung an die OVV'en versandt wurde. Darin werden verschiedene Punkte zur Diskussion angeregt, wie z.B. eine mögliche Neuordnung des Distriktes,  neue Gedanken und Wege zur Mitgliedergewinnung, Ideen zur Zukunft der Ausbildung im Distrikt, ein intensiverer Kontakt zwischen Distriktleitung und Ortsverbände durch internetbasierte Kommunikationswege (z.B. Chat) als auch neue Wege des

    QSL-Kartenaustausches.  All OVs werden aufgerufen, diese Ideen intensiv zu diskutieren, um auf der Distriktversammlung eine fruchtbare konstruktive Diskussion führen zu können.

    Für die Versammlung am 17.04.2010 in Kuhstorf sind die Einladungen an alle OV'e rausgegangen. Wir bitten alle OVV'e, die nicht erscheinen können, dies vorher der

    Distriktleitung bekannt zu geben. Die Einladung wird im März-Rundspruch detailliert verlesen.

     

    1.3.      Neue Sonder-DOK's des Distriktes QRV

     

    Die Stationen DL0PAS u. DL0SAK, beide V18, vergeben seit dem 01.02.2010 bis zum 31.12.2010 anlässlich des 775. Jubiläums der Stadt Plau am See den Sonder-DOK „775PLAU“. Erinnert sei hier auch noch einmal an den Sonder-DOK „775UEM“

    anlässlich des 775. Jubiläums der Gründung der Stadt Ückermünde, der durch die Station

    DQ750UEM des OV V25 vom 01.01.2010 bis zum 31.12.2010 angeboten wird.

     

    1.4       Verschiedenes

     

     

    • Projekt-Fond

     

    Im April ist die nächste Sitzung des Projekt-Ausschusses des DARC. Wer also noch was auf die Beine stellen möchte und finanzielle Unterstützung benötigt, der möchte bitte bis zum 20.03.2010 noch den Antrag an den Distriktsvorstand stellen. Ein direkter Antrag an den Projekt-Ausschuss unter Umgehung des Distriktvorstandes ist nicht möglich.

                    

    • Seminar Micro-Controller

     

    Das DAZ erinnert noch mal an das Mikro-Controller Seminar am 13. u 14.03.2010

    Es besteht noch die Möglichkeit sich dafür anzumelden.

    Die Bedingungen dafür sind im Rundspruch vom Januar nachlesbar.

                    

    • MVP-Diplom

     

    2 MVP-Diplome konnten in diesem Jahr schon ausgegeben werden.
    Davon ging das Diplom mit der Nummer 297 nach Lalendorf an OM Alf, DL8ALF.                 Die Nummer 298 erhielt DL1HJS.

    2.    DA0HQ gewinnt zum 10. Mal IARU-HF-Worldchampionship

     

    Zum 10. Mal hat das DA0HQ-Team den Weltmeistertitel im IARU-HF-Worldchampionship nach Deutschland geholt. Mit einem Vorsprung von rund 245000 Punkten platzierte sich die deutsche Mannschaft vor AO8HQ. "Wieder einmal eine tolle Leistung, und - mit diesem 'runden' Erfolg umso mehr -  ein echter Grund zum feiern", mit diesen Worten gratulierte DARC-Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Sturhahn, DL8LE, dem DA0HQ-Team. Noch vor kurzem stand der 10. deutsche Sieg auf wackeligen Beinen, da die Auswerter 4000 QSOs gestrichen hatten. Die fehlerhafte Auswertung erklärte ARRL-Contestmanager Sean Kutzko, KX9X, mit einem Fehler in der Log-Check-Software. Viele Unique-Rufzeichen wurden zunächst nicht gewertet. Daraufhin wurde die Punktzahl für den Contest neu berechnet, woraufhin DA0HQ 25508500 Punkte erreichte, gefolgt von AO8HQ mit 25263261 Punkten. KX9X versichert, das Wertungsproblem sei für die Weltmeisterschaft 2010 behoben, die am 10. und 11. Juli stattfindet. Die Contest-Auswertung (in Englisch) hat die ARRL unter http://aptos.arrl.org/contests/IARU09-v2.pdf veröffentlicht.

    3.         BNetzA erwägt vereinfachtes Anzeigeverfahren gemäß BEMFV

    Neu Studie von Prof. Wiesbeck liegt vor:

    Das Karlsruher Institut für Technologie www.kit.edu hat unter Leitung von Prof. Dr. Wiesbeck im Auftrag der BNetzA ein Sachverständigengutachten zur "Modularen Einbindung von ortsfesten Amateurfunkstellen in das Standort-Verfahren" erarbeitet. Dieses Gutachten wurde den Amateurfunkverbänden am 05.02. in Karlsruhe vorgestellt. Von Seiten der AGCW haben Detlef, DL7NDF und Werner, DO2FI teilgenommen.

    Die BNetzA nennt folgende Gründe für die geplante Änderung des Anzeigeverfahrens:

    Das Gutachten hat die Aufgabe, ein vereinfachtes Berechnungsverfahren für den Nachweis zu schaffen, dass der Schutz von Personen in den von ortsfesten Amateurfunkstellen erzeugten Feldern gewährleistet ist. Mit der bisherigen Selbstauskunft liege zwar eine Erklärung zur Einhaltung der Personenschutzgrenzwerte vor, eine verbindliche Bewertung der abgegebenen Erklärungen sei aber nicht möglich. Die Einhaltung der Personenschutzgrenzwerte könne daher zwar unterstellt, nicht aber bestätigt werden.

    Zielsetzung ist, die Einhaltung des Schutzes von Personen in elektromagnetischen Feldern transparent und nachvollziehbar zu gestalten, ein einheitliches Bewertungsverfahren in Anlehnung an das Standortverfahren zu entwickeln, die Darstellung der technischen Parameter der Anlage zu standardisieren und die Berechnung und Darstellung der Einhaltung der Sicherheitsabstände zu vereinheitlichen.

    Das Berechnungsverfahren soll möglichst einfach gehalten werden, Reflektionen, gegenseitige Beeinflussung mehrerer Emittenten und der Einfluss eingekoppelter Felder umliegender ortsfester Anlagen sollen berücksichtigt werden. Die Berechnung der Sicherheitsabstände erfolgt gemäß den (jeweils gültigen) BEMFV-Vorgaben. Weiterhin wird auf die Grundlagen des Standortverfahrens Bezug genommen. Die Software wird für Funkamateure als Download auf der Internetseite der BNetzA für Windows- und Linuxbetriebssyteme zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse der Berechnungen werden als xml-File an BNetzA übermittelt, BNetzA quittiert den Empfang der Daten.

    Die Software wird aus zwei Modulen bestehen: Funkamateure berechnen die Sicherheitsabstände ohne Einfluss umliegender ortsfester Anlagen, BNetzA liest die Daten ein, verarbeitet sie weiter und berechnet ihrerseits den Einfluss umliegender ortsfester Anlagen. Die Bedienung des Programms wird einfach gehalten, die Eingabe der Daten erfolgt über eine GUI. Durch starke Anlehnung an das Verfahren WATT32 soll eine hohe Akzeptanz erreicht werden. Die BNetzA stellt eine große Antennenbibliothek als NEC-Dateien zur Verfügung, zur Modellierung eigener Antennen steht NEC als Download zur Verfügung, das Programm verfügt über einen eigenen Antenneneditor.

    Nach Eingabe der Funkamateurdaten wie Antenne, Antennenposition, Frequenz, Sendeleistung, Sendeart und Benutzerdaten liefert das Programm nach Maßgabe der BEMFV Grenzwerte eine genaue 3D-Berechnung (falls Daten vorhanden), sonst eine gefittete Abstandsfunktion F(r) und eine gefittete Richtcharakteristik sowie den Schutzabstand (3D). Die Ausgaben erfolgen einmal graphisch als Schutzabstand und als Darstellung von Schnittebenen, andererseits erfolgt die Ausgabe der Berechnungen in eine xml-Datei, die zur Weiterverarbeitung an BNetzA gesendet wird und neben den Ergebnissen der Berechnungen die Benutzer- und die Standortdaten enthält.

    Tnx Info DL7NDF/AGCW Quelle: www.funkamateur.de

     

     

    4.         NDR demonstriert: Funk-Kameras abhören - kein Problem ...

    Auf die fehlende Abhörsicherheit analoger Funk-Überwachungskameras hat der NDR am 28.01.2010 in einem Fernsehbeitrag aufmerksam gemacht.

    Solche Funk-Überwachungskameras samt Empfänger werden von Elektronikmärkten und Online-Händlern z.T. zu Preisen von weniger als 50,- € angeboten. Die NDR-Mitarbeiter hatten für ihren Fernsehbeitrag einfach das Empfängermodul eines solchen Funk-Kamera-Kits auf dem Dach ihres Autos montiert und waren damit durch die Innenstadt von Hannover gefahren. Dabei konnten sie die Signale zahlreicher Kameras empfangen, die in Geschäftsräumen, Kassenbereichen, dem Verkaufsraum einer Apotheke und dem Eingangsbereich eines Bordells installiert waren - oft sogar mit Ton.

    Der niedersächsische Datenschutzbeauftragte Joachim Wahlbrink, dem der NDR die Aufnahmen vorspielte, zeigte sich entsetzt. Er habe nicht geglaubt, dass Aufnahmen von Überwachungskameras "so effektiv abgegriffen werden können". Auch Tonübertragungen ohne Wissen der Betroffenen seien immer strafbar. Er wies auch darauf hin, dass Personen, die ohne ihr Wissen von solchen Kameras aufgenommen wurden, möglicherweise Schadenersatzforderungen gegen Betreiber der Kameras geltend machen können, wenn die Aufnahmen in die Hände Unbefugter gelangen.

    Die besagten Funk-Überwachungskameras arbeiten im 2,4-GHz-Bereich, der aufgrund einer Allgemeinzuteilung von jedermann genutzt werden darf. Die zulässige Strahlungsleistung beträgt 10 Milliwatt (EIRP). Die Benutzer sind sich meist nicht bewusst, dass die Aussendungen der Funkkameras von jedermann empfangen werden können, weil in den Bedienungsanleitungen darauf oft nur versteckt oder gar nicht hingewiesen wird.

    Der Fernsehbeitrag des NDR kann (leider nur für begrenzte Zeit) in der "Mediathek" des Senders unter http://www3.ndr.de/sendungen/niedersachsen_1930/videos/ndsmag3428.html abgerufen werden. Quelle: www.funkmagazin.de

     

    5.         Funkbetrieb auf den Bändern

     

    Bis zum Jahresende arbeitet die norwegische Sonderstation LM50NRK auf den Bändern.

    Damit weist man auf die erste TV-Ausstrahlung des Senders NRK vor 50 Jahren hin.

    Die QSL geht via LA4FPA, auch via Büro. Mönch Apollo ist derzeit gerne in RTTY QRV.

    Er arbeitet unter SV2ASP/A vom heiligen Berg Athos. Meist findet er zwischen 17:00 und 21:00 Uhr UTC Zeit fürs Hobby. Bevorzugte Frequenzen lauten 3,58 MHz, 7,038 MHz und 10,14 MHz. Mitte Februar bis Mitte März gehen vier deutsche Funkamateure nach Burundi.

    Sie planen Betrieb in CW, SSB, RTTY, PSK und SSTV. Die Gast-Rufzeichen sind bereits bekannt: Helmut, DL3KBQ, wurde 9UXEV zugeteilt; Jürgen, DJ2VO, 9U1VO;

    Peter, DH2KI, 9U1KI und Henry, DL2RSI, 9U1RSI.

    QSL-Karten gehen via Heimatrufzeichen.

    Änderungen beim VK-QSL-Bureau

    Das WIRELESS INSTITUTE of AUSTRALIA (WIA) hat seine Tätigkeit als "australisches incoming QSL Büro" für alle Funkamateure aus VK aufgenommen. Es gibt also keine Notwendigkeit mehr, seine QSL Karten an die verschiedenen QSL-Büros in jedem einzelnen VK Distrikt zu senden. Die einzelnen Büros in VK1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9/Ø bleiben aber noch in Betrieb, bis alle ausländischen QSL-Vermittlungen diese Änderung mitbekommen haben. Das WIA ist gerade dabei, alle ausländischen QSL-Büros über seine neue Tätigkeit zu informieren. Quelle: DX-MB 1657 vom 06.01.2010

     


     

    6.         DARC-Referat DX und HF-Funksport und eQSL kooperieren

    Das Referat für DX und HF-Funksport und die Betreiber des elektronischen QSL-Büros eQSL [2] haben eine Entwicklungspartnerschaft vereinbart. Ziel ist es, in eQSL verfügbare QSL-Karten für die Beantragung von Diplomen im DARC-Contest-Logbuch (DCL) [3] nutzbar zu machen. eQSL ist eines der weltweit führenden elektronischen QSL-Kartensysteme, das über 150 000 registrierte Benutzer verfügt, die etwa 150 Millionen QSLs online gestellt haben. Jeder Nutzer kann seine Logs im ADIF-Format auf die eQSL-Webseite hochladen, wo eine Prüfung anhand der Teilnehmer-Logs erfolgt. Geprüfte QSLs von eQSL-Nutzern sollen in Zukunft im DCL für die Beantragung von DARC-Diplomen nutzbar gemacht werden. So erweitert sich der Nutzerkreis des DCL auf einfache Weise auch auf die Gruppe, der vor allem außerhalb von Contesten aktiven Funkamateure.


     

     

    Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Februar 2010.

    Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

    (E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

    Sprecher war Günter, DL5CX.

    Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite

     www.amateurfunk-mvp.de ein.

     

    Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von DC1TBS, DL9GFB, DF7TT, DL5KVV,  DL4SVA. Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

    Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

    Wir melden uns wieder am 21.03.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz, über die angeschlossenen FM Relais und Echolink-Gateways.

     

     

     

     

    MVP-Rundspruch 01/2010

     

    ****        ****   ***            ***  ***********

    *****    *****    ***          ***   ************

    *** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

    ***  ****  ***      ***      ***     ************

    ***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

    ***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

    ***            ***         ******        ***              DOK: MVP

     

    DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

    Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

    Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

     

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

     

     

    Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch  Januar 2010

     

    Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

    Januar 2010. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

    Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen.

     

    Der Rundspruch ist in der nächsten Woche zu finden

     

    im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de

    auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de

    sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

     

     

    Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

     

    1.   Neujahrsgruß des Distriktvorsitzenden

    2.   Aktivitäten des Distriktvorstandes

    3.      Aktivitäten des Distriktausbildungszentrums in Plau am See

    4.      persönliche und lokale Jubiläen

    5.      MVP-Contestvorbereitungen und Ausbreitungsbedingungenverbessern sich

     

     

     

    Nun die Beiträge im Einzelnen:

     

    1.         Neujahrsgruß des Distriktvorsitzenden

     

    Sehr geehrte Mitglieder und Zuhörer,

     

    Am 17.04.2010 findet unsere Distriktsversammlung statt. Ort ist der Landgasthof „Franck“ in 19230 Kuhstorf, Beginn der Veranstaltung ist 10:00 Uhr Ortszeit.

    Es sind hiermit alle Mitglieder und diejenigen,  die es gerne werden wollen, herzlich dazu eingeladen. Alle OVVs erhalten bis zum nächsten Rundspruch per Mail eine Einladung mit Tagesordnung.  Ich bitte alle OVVs, die Teilnahme zu bestätigen, bzw. ggf. abzusagen.

    Ich bitte ebenfalls darum, vorhandene Anträge bei einem der Vorstandsmitglieder einzureichen, damit diese in die Tagesordnung eingebunden werden können.

    Des Weiteren erhalten alle OVVs bis Ende Februar eine Mail mit Informationen und Überlegungen zur Zukunft unseres Distriktes. Um Lösungswege und Möglichkeiten zu finden, bitte alle OVVs, dieses Thema im OV noch vor der Versammlung zu diskutieren,

    Die Rundspruch-Redaktion hat bemängelt, dass zu wenige Beiträge eingereicht werden, ich bitte deshalb alle Ortsverbände sich mehr am Rundspruchgeschehen unseres Distriktes zu beteiligen. Termine, Veranstaltungen, Jubiläen, besondere Ereignisse, Ergebnisse von Versammlungen etc. sollten durchaus auch der Redaktion zugesendet werden. So etwas ist immer hörenswert.

    Abschließend  wünsche ich allen Mitgliedern auch auf diesem Wege für 2010 alles Gute, viel Gesundheit und viel Erfolg bei all Euren Aktivitäten.

     

    73!   de  Steffen, DC1TBS,  DVV-V

     

    2.                  Aktivitäten des Distriktvorstandes

     

    2.1.      Erste Beratung des Distriktvorstandes 2010 in Bad Doberan

     

    Am 8. Januar 2010 traf sich der gesamte Distriktvorstand M-V erstmalig in diesem Jahr zu seiner Beratung in Bad Doberan.

     

    Auf der Tagesordnung standen

     

    -          die Ergebnisse der Amateurratstagung vom Herbst 2009

    -          die Abrechnung der Finanzen des Distriktes

    -          die Arbeit des DAZ in Plau am See

    -          die Vorbereitung der Mitgliederversammlung des Distriktes in Kuhstorf

    -          die zeitliche Neuordnung des MVP-Contests 2010 sowie

    -          eine mögliche Neustrukturierung des Distriktes.

     

    Zu letzterem Punkt entwickelte unser DV Steffen, DC1TBS,  erste Ideen, wie sich die

    derzeitige Struktur unter den Gesichtspunkten der demografischen Entwicklung im „großen DARC“  und in unserem Distrikt neu ordnen könnte. Diese ersten Ideen werden bzw. wurden allen Ortsverbandsvorsitzenden zur Kenntnis  gegeben mit der Bitte, sie in die Ortsverbände zu tragen und dort intensiv zu diskutieren. Es sind Ideen, die als Denkanstoß dienen sollen und letztlich eine effektive, übersichtliche Struktur in Ergebnis dieser Diskussionen für eine Umsetzung vorbereiten sollen. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Ideen und Gedanken dazu aus den Reihen unserer Mitglieder kommen würden.

    Alle Mitglieder des Vorstandes nehmen gern  Meinungsäußerungen zu dieser Thematik per Post oder E-Mail entgegen. Für die Beteiligung bedanken wir uns im Voraus!

    Vy 73!  Franz, DL9GFB

     

    2.2.      Aufruf zur Beteiligung an den Ehrenamtsmessen 2010

     

    Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Soziales und Gesundheit finden in diesem Jahr an unterschiedlichen Orten die sogenannten Ehrenamtsmessen statt.  Dies sind Veranstaltungen, auf denen sich Vereine und Organisationen verschiedenster Art gemeinsam präsentieren und ihre oft unzulänglich wahrgenommene Arbeit öffentlich machen können.

    Das trifft auch für unseren Club zu. Daher wendet sich der Distriktvorstand an alle Ortsverbände, sich  an diesem Ehrenamtsmessen zu beteiligen und gemeinsam mit anderen Partnern zur Bereichung der Veranstaltungen beizutragen und die Ideen des Amateurfunks in der Öffentlichkeit darzustellen. Wer dazu Werbematerialien wie aktuelle  Poster, Flyer etc. benötigt, kann diese in der Geschäftsstelle anfordern und gegen einen geringfügigen Betrag

    erhalten. Hier die Liste der Orte, in denen  Ehrenamtsmessen stattfinden:

     

    13.02.2010                                   Schwerin

    06.03.2010                                   Stralsund

    07.03.2010                                   Güstrow

    07.03.2011                                   Waren

    13.03.2010                                   Demmin

    13.03.2010                                   Bad Doberan

    13.03.2010                                   Torgelow

    14.03.2010                                   Neubrandenburg

    20.03.2010                                   Greifswald

     

    Wir hoffen, dass sich möglichst viele ansässige Ortsverbände daran beteiligen und wünschen viel Erfolg bei der Repräsentation unserer Arbeit.

    Weitere Informationen und Ansprechpartner sind zu finden unter:

    www.ehrenamtsmessen-mv.de

     

     

    3.                  Aktivitäten des Distriktausbildungszentrums

     

    3.1.      Nachlese Kidsday am 03. Januar 2010

     

    Erst einmal ein kleiner Rückblick zum Kids Day am 03. Januar diesen Jahres.

    Der Termin für den Kids Day im Januar ist für DL nicht immer günstig, weil er unmittelbar in den Weihnachtsferien liegt und das Wetter dementsprechend sein kann.

    Zu diesem Termin hatte das Distriktausbildungszentrum bis 2008 auch seinen  „Tag der offenen Tür“. Die Straßen- und Wetterverhältnisse verhinderten jedoch manchmal die Anreise von Interessenten aus anderen Ortsverbänden.

    Unsere neuen Schüler in den beiden Interessengruppen „Amateurfunk“ und „elektronisches Basteln“ zeigten jedoch viel Interesse  und so bot ihnen der Ortsverband Plau am See in Verbindung mit dem DAZ die Möglichkeit am Kids Day teilzunehmen. Im Distriktausbildungszentrum boten wir Bastelmöglichkeiten und den ersten Funkbetrieb an. Speziell eingeladen waren auch die Eltern unserer Schüler.

    Von 10.00 bis 13.00 Uhr wollten wir unsere Türen öffnen.  Es kamen u.a. drei Newcomer, die  noch niemals ein Mikrofon in der Hand hatten und ein SWL. Eine kleine Funkstrecke hatten wir zwischen Plau am See und Reppentin, dem QTH von Alex, DO2ALY, aufgebaut.

    Bei Alex hatten sich bereits 2 Kidsday – Interessenten angemeldet.

     

    Karl und ich hatten im Distriktausbildungszentrum alle Hände voll zu tun, um die Neugierde der Teilnehmer zu befriedigen. So war die Unterstützung von Dieter, DH8JK, dringend notwendig. Wir nutzten den Server vom DARC und druckten für jeden Teilnehmer eine Teilnehmerurkunde aus. Wir können sagen, dass sich unsere jahrelange Öffentlichkeitsarbeit gelohnt hat, denn auch einige Eltern zeigen wahres Interesse für unser Hobby.

     

    Die erste Teilnehmerin wird demnächst Gastmitglied im DARC und bereitet sich fleißig auf die  Lizenzprüfung  der Klasse E vor.

    Das Seminar Mikrokontroller mit Bodo, DL4CU, welches wegen zu geringer Teilnehmermeldungen verschoben werden musste, findet jetzt am  zweiten Märzwochenende statt. Anmeldeschluss ist jedoch bereits der 15. Februar bei Dieter Wollert DH8JK, Telefon 038735 81213 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .  Die als Anhang folgende Einladung dazu findet man auch auf unserer Homepage unter: www.mydarc.de/DL0PAS.

     

     

    3.2.  Einladung  Seminar Mikrocontroller

     

    Am 13. und 14. März findet der PIC- Mikrocontroller- Kursus statt.

    Beginn ist Samstag, 13. März  um  9.00Uhr

     

    Vorgesehene Themen:

    -Typen und Struktur der PIC-Controller (speziell 16F84)

    -etwas Theorie zu digitalen Signalen und Arithmetik

    -Befehlsstruktur der PIC-Controller

    -ein einfaches erstes selbstgeschriebenes Programm

    -kleine Beispielprogramme, um das Innere des PICs zu erforschen

    -einfache praktische Übungen, um das erlernte Wissen zu festigen

    Der Unkostenbeitrag beläuft sich für DARC- Mitglieder auf  29,- Euro.

    Nicht-Mitglieder zahlen 39,- Euro, die für die Beschaffung der Materialien sowie für den

    Programmiergeräte-Aufbau durch den Referenten gebraucht werden.

     

    Schulungsort:  

    - DARC e.V., Ortsverband Plau am See,  Steinstrasse 96, 19395 Plau am See

      Tel.: 038735/ 44539  oder:   01522/ 7689515

    Verpflegung wird organisiert, das Essen müssen die Teilnehmer aber selber bezahlen.

    Zu gleichen Bedingungen ist auf Wunsch auch Kaltverpflegung im DAZ möglich.

    Übernachtungsmöglichkeiten im Schlafraum im DAZ gibt es für 5,- Euro,

    Alternativen wie Herberge, Hotels, Privatunterkünfte siehe http://www.plau_am_see.de

     

    Anmeldung bis zum 15.02.10 bei Dieter Wollert DH8JK. Tel.:038735/81213

    e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (auch bei Rückfragen)

     

     

    4.         Jubiläen

     

    4.1.      Glückwunsch zum 75. Geburtstag an DL3KVC

     

    Bereits am 23. Dezember 2009 feierte OM Eckard Linde, DL3KVC in Bad Doberan seinen 75. Geburtstag. Auf diesem Wege möchten die Mitglieder des Ortsverbandes Bad Doberan sowie der Distriktvorstand  sehr herzlich zu diesem Jubiläum gratulieren.

    Wer zufällig im Besitz einer sehr alten Rufzeichenliste ist, z. B. aus dem Jahre 1960, der findet zwei Rufzeichen, DM2AUJ und DM3SJ, beide OM Eckard Linde zugeordnet, damals war er aktiv in Jena tätig und frönte schon damals intensiv unserem Hobby. Später siedelte er

    nach Kühlungsborn um und schon kurz darauf leitete er eine der ersten Klubstationen im Kreis Bad Doberan, nämlich DM4EA. Mit seinem Rufzeichen DM2AOA aktivierte er bis zu einer QRL-bedingten Auszeit die Kurzwellenbänder vornehmlich in Telegraphie. Auch heute ist Eckard eines unserer aktiven Mitglieder im OV Bad Doberan.

    Wir wünschen Dir, lieber Eckard, weiterhin viele gute Jahre bei erträglicher Gesundheit, viel Freude auf den Bändern und freuen uns auf  viele gemeinsame Aktivitäten.

     

    Der OV Bad Doberan (V06)

     

     

    4.2.      750- Jahre Ueckermünde

     

    Im Jahr 2010 feiert die Stadt Ueckermünde ihren 750 Jahrestag. Aus diesem Anlass ist der OV V25 mit dem Rufzeichen DQ750UEM vom 01.01.2010 bis zum 31.12.2010 qrv. Wir vergeben den Sonder – DOK:  750 UEM.

    Informationen auf unserer Homepage www.DL0UEM.de oder bei QRZ-COM .

     

    vy 73!  Karl-Heinz, DL2VC  OV-Ver V25

     

    5.         MVP-Contestvorbereitungen und Ausbreitungsbedingungen

     

    5.1.      Veränderte Zeiten im MVP-Contest 2010

     

    In den vergangenen Jahren gab es vereinzelte Hinweise auf zunehmende Beeinträchtigungen unseres MVP-Contests durch den teilweise parallel laufenden Russian DX Contest, insbesondere auf dem 160m-Band. Für die einen war es die Möglichkeit, den einen oder anderen Multiplikatorpunkt zu erreichen, anderen erschwert es die Aufnahme der eigentlich gewünschten Contest-QSO-Partner.

    Aus diesem Grund  haben wir die Anfangszeiten des MVP-Contests 2010 dahingehend verändert, dass wir eine Stunde eher beginnen als in den vergangenen Jahren. Die zeitliche

    Staffelung auf den Bändern bleibt jedoch unverändert, sodass der Samstagabend für alle Aktiven um eine „Stunde in Familie“ verlängert wird.

    Wenn sich diese Zeitverschiebung bewährt, werden wir sie in den Folgejahren beibehalten.

    Vy 73!  Franz , DL9GFB, Contestbearbeiter

     

    5.2.      Verbesserte Empfangsbedingungen auf dem 160m Band

     

    Seit Jahresbeginn haben sich die Empfangsbedingungen auf dem 160m-Band, insbesondere zwischen 1.810 und 1.820 KHz wesentlich verbessert. Die dort besonders in den Abend- und Nachtstunden in einem 10 KHz-Raster aufgetretenen, wahrscheinlich von einem Radar stammenden Störungen sind offenbar durch Abschaltung desselben derzeit nicht mehr vorhanden. Dadurch ist es nun auch in unserer Region möglich, auf diesen 10 Khz ungestört Verbindungen durchzuführen und viele in diesem Frequenzabschnitt tätigen DX-Stationen aufzunehmen und auch zu erreichen. Auch für unseren MVP-Contest dürfte es eine deutliche Empfangsverbesserung geben; es ist daher sicher reizvoll, sich auch auf diesen Contest-Teil zu konzentrieren.

    Viel Erfolg!


     

    Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Januar 2010.

    Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

    (E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

    Sprecher war Günter, DL5CX.

    Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

     

    Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von DC1TBS, DL9GFB, DL1SYL und  DL2VC.

    Des Weiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

    Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

    Wir melden uns wieder am 21.02.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz und über die angeschlossenen FM Relais.