Home MVP Rundspruch Jahr 2009

MVP-Rundspruch 12/2009



****        ****   ***            ***  ***********

*****    *****    ***          ***   ************

*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

***  ****  ***      ***      ***     ************

***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

***            ***         ******        ***              DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Dezember 2009

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

Dezember 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

Der Rundspruch wird zeitgleich über das FM-Relais DB0HRO sowie die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0GWD-R und DB0KUE-Rübertragen und ist in der folgenden Woche zu finden

 

im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de

auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de

sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

 

 

Der Rundspruch enthält heute folgende Beiträge:

 

1. DV Distrikt V – Weihnachtsgrüße

2. SSTV Aktivitäten zwischen den Feiertagen.

3. Kurzbericht DARC Rechnungsprüfung

4. TKG- und EMVG - Beiträge durch BMWi festgelegt

5. Ab sofort 750 Watt im Bereich 7100-7200 kHz zulässig

6. WSPR - Software 2.0 veröffentlicht

7. legendäre Tastenschmiede VIBROPLEX wechselt Besitzer

8. Kids Day am 3. Januar

9. Sonderstationen zu Weihnachten QRV

 

Nun die Beiträge im Einzelnen:

 

 

 

 


1. DV Distrikt V – Weihnachtsgrüße

 

Liebe DARC - Mitglieder, liebe Funkfreunde,

 

das Jahr 2009 geht zu Ende und so ist es wieder an der Zeit, auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

Da war doch die Vorstandswahl im Frühjahr, bei der ein neuer Vorsitzender gewählt wurde.

Es wurde auch fusioniert, der ausrichtende OV-Verband der Frühjahrsversammlung, V24 und der Nachbar OV-Verband V23 haben sich zusammengeschlossen.

Natürlich gab es auch größere und kleinere Fielddays und einen Tag der offenen Tür im DAZ,

Wir haben unseren Distrikt auch auf Europas größter Amateurfunkmesse, der Ham-Radio, in Friedrichshafen vertreten.

Im Oktober war dann noch das Rügentreffen, auf dem uns Hardy, DL3KWF, mit seinen heiteren Geschichten über 50 Jahre Amateurfunk erfreute, Bodo, DL4CU, hat uns den Amateurfunksport ARDF in einem sehr interessanten Vortrag näher gebracht, und Jürgen, DF7TT, präsentierte zum Thema QRP und Selbstbau viel Wissenswertes zu diesem Thema. Den Abschluss bildete wie immer Franz, DL9GFB, mit einem Vortrag über seine letzte

DX-pedition.

Ende Oktober fand dann noch die Mitgliederversammlung in Bad Lippspringe statt.

Auf dieser Versammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Alle weiteren Themen findet Ihr auf der Homepage unseres DARC e.V.

Dieses Jahr wurde auch seit langem mal wieder eine Gebührenanpassung durchgeführt, was wohl dem ein oder anderen vielleicht nicht so gefallen hat. Bitte überlegt, ob man wirklich deswegen austreten muss. Für alle, die finanziell nicht so gut da stehen, gibt es entsprechende Anträge zur Ermäßigung beim OVV oder bei der Geschäftsstelle, die entsprechend auch die Beratung dazu bietet. Für das folgende Jahr würden wir uns freuen, Euch alle weiterhin als Mitglied des DARC zu behalten.

Der Distrikt-Vorstand möchte sich bei allen bedanken, die auch in diesem Jahr wieder ihre Freizeit für den DARC zur Verfügung stellten und u.a. Veranstaltungen, Fielddays und Vereinstreffen organisierten.

Besonderer Dank auch an die OVV´s, die uns im Frühjahr ihr Vertrauen bei der Wahl des Vorstandes gegeben haben, Danke auch an die Crew des DAZ, welche nicht immer unter den besten Vorraussetzungen höchsten Einsatz zeigten.

Vielen Dank an den ehemaligen OV V24 für die Ausrichtung der Frühjahrsversammlung.

Vielen Dank auch an den OV V08 für die Ausrichtung des Rügentreffens.

Allen Geburtstagskindern im Monat Dezember wünschen wir alles Gute und viel Gesundheit.

Stellvertretend sollen hier DL1SYL, Traudel, DL9GFB, Franz und DH6IT, Inge, als Geburtstagskinder genannt werden.

Im kommenden Jahr wird es wieder zahlreiche Aufgaben und Veranstaltungen geben, die wir als Vorstand nicht alle alleine bewältigen können, wir brauchen Eure Unterstützung, denn ohne Indianer ist selbst der beste Häuptling nicht zu gebrauchen.

Wir wünschen Euch allen ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und dass

wir alle gesund in 2010 gemeinsam anstehende Probleme bewältigen können.

 

73! Es awdh de DC1TBS, DL9GFB, DF7TT und DL5KVV

 


P.S. Weitere Informationen des Vorstandes:

 

1.      Die Distriktsversammlung findet nächstes Jahr am 17. April in Kuhstorf b. Hagenow statt, Beginn ist 10:00 Uhr. Weitere Informationen dann im Januar-RS

2.      Die nächste Vorstands-Sitzung findet am 08.01.2010 statt, wir bitten Anträge an den Vorstand, uns bis dahin zu zusenden, per Brief oder per Mail,

3.      Anträge und Beiträge für die Distriktsversammlung bitte bis 01.03.2010
per Mail oder Brief , damit diese in das Programm und den Ablauf
eingeplant werden können und allen OVV das Programm vollständig zugesendet werden kann.

(Hinweis vom DV) Ich bitte alle OVV´s mir ihre gültige Email-Adresse zukommen zu lassen. Ich bin unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie telefonisch unter 0160 9796 1774 erreichbar.

 

Meine Post-Adresse ist  Steffen Becker, Rohrbruch 1, 17192 Lansen-Schönau

 

73! Steffen, DC1TBS

 

2. SSTV Aktivitäten zwischen den Feiertagen

 

Wie in fast jedem Jahr versuche ich, Funkamateure aus den benachbarten Ortverbänden von V29 (Parchim) zu SSTV Aktivitäten zu bewegen. Das hatte bisher nur im kleinen Kreis stattgefunden aber allen viel Spaß gemacht. In diesem Jahr habe ich mir etwas Besonderes einfallen lassen. Da es SSTV Gateways gibt, die via Internet miteinander weltweit verbunden sind, habe ich mich zum Testbetrieb in diesem Gatewaynetz angemeldet. Das bedeutet, dass die empfangenen Bilder der einzelnen Gateways bzw. Multimode Relais an einen zentralen Server weitergeleitet werden und von diesem dann an alle angeschlossenen Gateways oder Multimode Relais verteilt werden und von diesen dann wieder via HF ausgesendet werden. Somit besteht die Möglichkeit, einmal mit Funkfreunden im lokalen Bereich, als auch darüber hinaus mit Funkfreunden in der Schweiz, Österreich, Australien, Holland und deutschlandweit  SSTV Kontakte zu knüpfen. Nun mag es wieder Verfechter geben, die an dieser Betriebstechnik etwas auszusetzen haben, weil die Relais mittels Internet miteinander verlinkt sind und keine reinen HF Links besitzen. Okay, diese Meinung akzeptiere ich, aber ist diese Meinung noch zeitgemäß? Gerade in der heutigen Zeit, wo uns Funkamateuren immer neue Steine in den Weg gelegt werden, immer wieder Relaisfunkstellen und Linkstrecken abgebaut werden müssen und somit die Arbeit und das Engagement vieler Funkfreunde einfach so abgetan werden, ist es an der Zeit, neue Verbindungsmöglichkeiten zu nutzen. Das Internet bietet dazu eine gute Grundlage. Da erst kürzlich das 70cm Relais DB0LWL abgebaut werden musste und somit nun kein lokales Relais mehr existiert, gehen meine Überlegungen dahin, eventuell ein Multimode Relais im Raum Parchim aufzubauen. Hier soll dann FM Sprechfunkbetrieb sowie SSTV Betrieb möglich sein. Ich werde anhand meines geplanten Testbetriebes einmal analysieren, welches Interesse an diesem Projekt besteht und wie sich die Beteiligung entwickelt. Es sollte möglich sein, momentan einen Umkreis von ca. 30 bis 40 Km abzudecken. Somit könnten Funkfreunde aus Parchim, Lübz, Goldberg, Plau, Ludwigslust, Schwerin und alles, was sich in diesem Bereich befindet, SSTV Signale zu mir zu senden und von mir zu empfangen. Der Testbetrieb erfolgt ab sofort in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 22:00 Uhr auf 144.500 MHz FM. Meinungen und Empfangsberichte sind erwünscht. E-Mail diesbezüglich an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Vy 73 es 55 sowie ein friedliches Weihnachtsfest wünsche ich allen Zuhörern des MVP Rundspruches. Harry, DH3SUP

3. Kurzbericht DARC Rechnungsprüfung (Auszug Distriktrundschreiben Nr.4 Distrikt E (HH))

 

Vom 21.-24. September haben Erhard, DF3XZ, Distriktsvorsitzender Distrikt E (Hamburg) und Thomas, DB6OE, Distriktsvorsitzender Distrikt H (Niedersachsen) in den Räumen der DARC - Geschäftsstelle in Baunatal eine Rechnungsprüfung gemäß DARC Haushalts- und Finanzordnung §8 durchgeführt. Die Überprüfung von Kasse und Bankkonten ergab keinen Grund zur Beanstandung. Der Haushalt wurde entsprechend der Planung eingehalten. Die geringfügig höheren Ausgaben wurden durch höhere Einnahmen kompensiert, sodaß gegenüber Plan ein positives Ergebnis erzielt wurde. Es gab sowohl Über- als auch Unterschreitungen.

Die Gewinn- und Verlustrechnung sieht allerdings eher düster aus:

-          Die Mitgliedsbeiträge sind im Vorjahresvergleich mit 2.658.736, 58 € um fast 71 Tausend Euro geringer.

-          Das ordentliche Betriebsergebnis zeigt eine deutlich negative Trendlinie von Minus 155.972 € im Jahr 2007 auf Minus 414.721 € im Jahr 2008.

-          2007 wurde der Jahresfehlbetrag von 292.499,36 € durch Auflösung von Rücklagen ausgeglichen. Für 2008 liegt der Jahresfehlbetrag schon bei 304.792,80 €, der ebenfalls durch Auflösung von Rücklagen ausgeglichen werden mußte. Das kann sich der DARC nicht mehr lange leisten! Die Analyse zeigt, daß sich der DARC derzeit nicht durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziell trägt, sondern von seinen finanziellen Reserven zehrt. Mitgliederverlust und jährlich erhöhte Aufwendungen lassen  trotz Beitragserhöh-ung die Schere zwischen Ein- und Ausgaben immer weiter auseinanderklaffen!

 

 

4. TKG- und EMVG-Beiträge durch BMWi festgelegt

 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat mit Wirkung vom 20. November die Gebühren für den Amateurfunk (TKG- und EMVG-Beiträge) für die Jahre 2005, 2006 und 2007 festgelegt. Für das Jahr 2005 hatte das Ministerium bereits im Mai des Jahres 2005 Gebührensätze veröffentlicht und bei den Funkamateuren auch schon eingezogen. Für die Jahre 2006 und 2007 wurden die Beiträge neu festgelegt. Sie betragen für das Jahr 2006 20,81 Euro. Im Hinblick auf die jetzt anstehende Forderung der Bundesnetzagentur bei den Funkamateuren ergibt sich also ein Gesamtbetrag von 43,52 Euro. Grundlage für diese Beitragssätze ist die „Dritte Verordnung zur Änderung der Frequenzschutzbeitragsverord-nung“, die am 19. November im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde. Die Höhe der Frequenznutzungs- und der EMVG-Beiträge muss vom BMWi für jedes Jahr neu ermittelt und in der Frequenzschutzbeitragsverordnung festgelegt werden. Verwaltungsgerichte hatten in der Vergangenheit mehrfach Beitragsbescheide aufgehoben, weil die Bemessung der Beitragshöhe in der zugrunde liegenden Beitragsverordnung fehlerhaft war. Der DARC weist darauf hin, dass die Funkamateure erst bezahlen müssen, nachdem die Beitragsbescheide von der Bundesnetzagentur zugestellt worden sind. Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) hat inzwischen das Ministerium um Aufklärung über Kalkulation, Bemessungsgrundlagen und Zusammensetzung der Beiträge gebeten.

5. Ab sofort 750 Watt im Bereich 7100-7200 kHz zulässig

 

Inhaber der Amateurfunk-Zeugnisklasse A dürfen den Frequenzbereich 7100 bis 7200 kHz ab sofort mit einer max. Sendeleistung von 750 Watt (PEP) nutzen. Das geht aus einer Mitteilung der Bundesnetzagentur hervor, die am 16. Dezember 2009 im Amtsblatt der Behörde veröffentlicht wurde. Bisher war in diesem Teilbereich des 40-Meter-Amateurfunk-

bandes nur eine max. Sendeleistung von 250 Watt (PEP) zulässig. Damit ergibt sich die Möglichkeit, auch die im Amateurfunkdienst vorgesehene maximale Sendeleistung auszuschöpfen, sofern dies im Sinne des Experimentiercharakters des Amateurfunkdienstes erforderlich ist. Es wird darauf hingewiesen, diese Regelung sensibel anzuwenden, Störungen zu vermeiden und die maximale Leistung nur dann auszuschöpfen, wenn es zur Aufrechterhaltung einer Funkverbindung oder für experimentelle Zwecke als zwingend notwendig erachtet wird. Für Inhaber der Zeugnisklasse E gibt es keine Änderungen. Sie dürfen das 40-Meter-Band nach wie vor nicht nutzen.

 

6.WSPR-Software 2.0 veröffentlicht

 

Programmautor Joe Taylor, K1JT, hat seine WSPR-Software – das steht abgekürzt für „Weak Signal Propagation Reporter“ – in der Version 2.0 veröffentlicht. Zweck des Programms ist das Senden und Empfangen von Aussendungen mit geringster HF-Leistung zur Erforschung von aktuellen Ausbreitungsbedingungen auf Kurz- und auch Mittelwelle. Nutzer mit Zugriff auf das Internet können die so gewonnenen Daten im WSPRnet beobachten [1]. WSPR 2.0 bringt einige Verbesserungen, beispielsweise einen optimierten Installationsdialog und eine einfache Auswahl zur Verfügung stehender PC-Audiogeräte und Transceiversteuerungen. In einem neuen Setup-Bildschirm kann man optional eine CW-Identifikation einstellen und findet hier auch Tools zur Frequenzkalibrierung. WSPR 2.0 kann aus dem Internet herunter geladen werden. Einen Erfahrungsbericht zu WSPR findet Ihr in der Dezemberausgabe der CQ DL.

 

7. Traditions-Tastenschmiede VIBROPLEX wechselt Besitzer

 

VIBROPLEX wird ab dem 21. Dezember 2009 einen neuen Besitzer erhalten. Scott Robinson, W4PA, aus Knoxville-Tennessee, hat sich bereit erklärt, den ältesten Hersteller von Morsetasten für den Amateurfunk vom derzeitigen Eigner Mitch Mitchel aus Mobile-Alabama zu übernehmen. Robbins teilte mit, dass er seinen Posten als „Amateur Radio Product Manager“ bei TenTec Mitte Dezember aufgeben wird und VIBROPLEX übernimmt.

VIBROPLEX wird noch in diesem Jahr nach Knoxville umziehen. Produktion und Vertrieb werden dann ab 5. Januar 2010 am neuen Standort aufgenommen. WIBROPLEX ist seit 1904 international als Hersteller von halbautomatischen Morsetasten für professionelle Telegrafisten und Funkamateure bekannt. Robbins will die klassische Produktlinie weiter pflegen und ab 2010 zusätzlich neue Produkte anbieten.

 

8. Kids Day am 3. Januar

 

Am 3. Januar 2010 ist Kids Day. Nutzen Sie die Gelegenheit, an dieser internationalen Aktion Kindern und Jugendlichen das nahe zu bringen, was Sie selbst begeistert – den Amateurfunk. Der Kids Day, der vom US-amerikanischen Amateurfunkverband ARRL und dem Boring Amateur Radio Club zwei Mal jährlich veranstaltet wird, findet jeweils zu Beginn eines Halbjahres statt. Der empfohlene Anruf an diesem Tag lautet: „CQ Kids Day“, ausgetauscht werden Name, Alter, Ort und Lieblingsfarbe des Kindes. Die Vorzugsfrequenzen sind: 28 350 bis 28 400 kHz, 21 380 bis 21 400 kHz und 14 270 bis 14 300 kHz, zusätzlich die 2-m-Relais-Frequenzen.

 

9. Sonderstationen zur Weihnachtszeit QRV

 

Längstwellensender SAQ sendet Weihnachtsgruß

 

Der schwedische Längstwellensender SAQ in Grimeton an der Westküste Schwedens ist am Heiligabend, dem 24. Dezember, wieder QRV. Auf der Frequenz 17,2 kHz soll vormittags eine Grußbotschaft übermittelt werden.

 

Sonderrufzeichen:OH9SCL

 

Auch in diesem Jahr ist im Monat Dezember wieder OH9SCL (SCL steht für "Santa Claus Land") aktiv. Die Station befindet sich am Nördlichen Wendekreis und kann von 160 bis 10 m in CW, SSB und digitalen Betriebsarten gearbeitet werden. Es sind mehrere OP in der Luft. QSL via OH9UV: Santa Claus Land,

 

20 Jahre Amateurfunkstation DL0DM im Deutschen Museum

 

Vor 20 Jahren wurde im Turm des Planetariums, im 4 Obergeschoss des Deutschen Museums in München, eine Ausstellung von historischen Funkgeräten und die Amateurfunkstelle DL0DM errichtet. Seit dieser Zeit ist diese Station täglich zwischen 11:00 und 12:00 Uhr von einem Funkamateur besetzt, und die Besucher werden über den gesamten Bereich des Amateurfunks informiert.

 

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Dezember  2009.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite

www.amateurfunk-mvp.de ein.

 

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DC1TBS, DH3SUP. Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL,

dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 17.01.2010 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.

 

Wir wünschen allen OM´s, YL´s und deren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in neue Jahr 2010. Danke an alle die uns bei der Arbeit und Zusammenstellung des MVP Rundspruch in diesem Jahr so zahlreich unterstützt habe. Wir hoffen natürlich auch im neuen Jahr durch eure Beiträge einen aktuellen und informativen MVP Rundspruch anbieten zu können.

 

73 de MVP Rundspruchredaktion

 

 

MVP-Rundspruch 11/2009


****        ****   ***            ***  ***********

*****    *****    ***          ***   ************

*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

***  ****  ***      ***      ***     ************

***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

***            ***         ******        ***              DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch November 2009

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

November 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

Er wird zeitgleich über das FM-Relais DB0HRO sowie die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R und DB0KUE-R übertragen.

 

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

 

im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de

auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter           www.afutec.de

sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

 

 

Der Rundspruch enthält heute folgende Beiträge:

 

1. Nikolausfuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern im OV V19 Hagenow

2. weitere Kurzmeldungen aus dem Distrikt V

3. Zusammenfassung der Ergebnisse der DARC Mitgliederversammlung Oktober 2009

4. Abschlusspressemitteilung INTERRADIO 2009

5. Empfangsberichte des neuen Lineartranspoders DB0HIR erwünscht

6. DL2ECJ stellt neues Forum zum Thema Amateurfunk im Internet bereit

7. Oberlandesgericht stellt fest: Drahtloses Festnetztelefon im Auto ist kein Handy

 

Nun die Beiträge im Einzelnen:


1. Nikolausfuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern im OV V19 Hagenow

 

Am Samstag, dem 05. Dezember 2009, veranstaltet der OV Hagenow wieder die traditionelle Nikolausfuchsjagd im 80m-Band. Hierzu laden wir YLs, OMs, Funker- und Fuchsjagdnachwuchs recht herzlich ein. Ort des Geschehens ist wie immer das Fielddaygelände des OV Hagenow in Kuhstorf nr Hagenow, bei Bert, DL4ZZ. Eine Anfahrtsskizze ist auf der Homepage www.DL0HGN.de in der Rubrik Termine, dann weiter unter Nikolausfuchsjagd zu finden.

Zur Erleichterung der Anreise wird im Ort zu dem Termin rechtzeitig eine Ausschilderung erfolgen. Der Nikolausfuchs hält insbesondere für die jungen Fuchsjäger leckere Überraschungen bereit, auch ist die Fuchsjagd eine Gelegenheit zur Fuchsjagd ganz in Familie, wie die Bilder aus den Vorjahren belegen, die ebenfalls auf der Homepage zu finden sind. Für Essen und Trinken wird gesorgt, ein kleiner Unkostenbeitrag wird dafür erhoben.

Wir bitten um eine Meldung via E-Mail an Bodo, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , um für genügend Proviant sorgen zu können.

 

2. weitere Kurzmeldungen aus dem Distrikt

 

a) voraussichtlich bis 30. November 2009 ist Kurt, DL5CO, von Bali aus vorrangig in CW QRV. Er benutzt das Rufzeichen YB9/DL5CO und ist auf 15m ab etwa 10 Uhr MEZ, später ab ca.13 Uhr MEZ auf 20m zu hören.

 

b) In den vergangenen Wochen gingen wieder Anträge für das MVP-Diplom ein.
Nachfolgende OMs erhielten das MVP-Diplom:
DG1VR 292
DB7AA 293
EA3IM 294
DF7GG 295

Herzlichen Glückwunsch an alle.

 

3. Zusammenfassung der Ergebnisse der DARC Mitgliederversammlung Oktober 2009

 

Die DARC-Mitgliederversammlung entschied auf ihrer Tagung am 24./25 Oktober über 20 Anträge. So über die Erweiterung des Zwecks des DARC und allen Untergliederungen, zu dem jetzt satzungsmäßig auch die Mitarbeit in nationalen und internationalen Normungsgremien sowie die Erhaltung und Nutzbarkeit und der Schutz des dem Amateurfunkdienst zugeordneten elektromagnetischen Spektrums gehören. Die Versammlung stimmte einer Beitragserhöhung um 6 Euro bzw. 3 Euro zu. Auch dem Haushaltentwurf des Vorstandes stimmte die Versammlung mehrheitlich zu. Der Diplomausschuss des Amateurrats kann ab sofort in eigener Zuständigkeit Diplome zulassen. Die 50%-ige Beitragsreduzierung für ALG-II-Empfänger wurde für das Jahr 2010 verlängert. Über die Aufgabenverteilung im Vorstand und weitere Ergebnisse wird ein Bericht in der Dezemberausgabe der CQ DL informieren.

4. Abschlusspressemitteilung INTERRADIO 2009

 

28. INTERRADIO schloss mit positivem Fazit

Nach Toresschluss der 28. INTERRADIO am 31.10. auf dem Hannover Messegelände zog der Ausrichter Amateurfunktreffen Niedersachsen e.V. eine positive Bilanz.

Fast 3.000 Besucher kamen wiederum aus ganz Deutschland und den angrenzenden  

EU-Staaten nach Hannover. Vor allem bedankt sich die Messeleitung bei den treuen und zahlreichen Gästen der INTERRADIO, die uns jedes Jahr wieder besuchen.

Die Renner auf dem kommerziellen Markt waren in diesem Jahr Geräte und Zubehör zum Thema D-Star und APRS sowie günstige Geräte aus Fernost. Das Flohmarkt-Tisch-Angebot konnte in diesem Jahr der wieder sehr lebhaften Nachfrage gerade noch gerecht werden. Bereits eine knappe Woche zuvor waren die 400 zur Verfügung stehenden Tische vergeben. Über eine nochmalige Ausweitung dieses Segmentes muss in Hinblick auf eine wirtschaftliche und in die Veranstaltung passende Größenordung nachgedacht werden.

Die Fachvorträge zu aktuellen Betriebsarten wie D-Star, APRS und HamWEB 2.0 waren sehr gut besucht. Einige Vorträge werden in Kürze als Podcast veröffentlicht. Bitte beachtet die INTERRADIO-Internetseite und Bekanntmachungen in den Rundsprüchen.

Den Schwerpunkt auf der INTERRADIO bildeten die Treffen verschiedener Vereinigungen. Anziehungspunkte außer den technischen Vorstellungen waren der YL-Stand mit der Sammlung für krebskranke Kinder, die Jugendausbildung bei DN2VK, AATiS (Amateurfunk in der Schule) und INTERMAR.

Die Messeleitung des ATN e.V. lädt zur 29. INTERRADIO im kommenden Jahr am 30.10.2010 nach Hannover ein.

 

5. Empfangsberichte des neuen Lineartransponders DB0HIR erwünscht

 

Der Transponder wurde am 31.10.2009 am Standort Satzung/Erzgebirge auf dem Hirtstein auf 890 m über NN in der Nähe der Grenze zu OK im Locatorfeld JO60OM in Betrieb genommen. Gleich beim zweiten QSO sprachen OE5XBL nördlich von Salzburg und DL3JIN aus Mittweida mit einander(ca.300km). Auch in Berlin ist der Transponder (Bake mit 1 Watt) noch mit S9+10 zu hören. Es ist also nicht auszuschließen, dass auch in Mecklenburg/Vorpommern der Transponder recht gut zu hören ist, vorausgesetzt, man nutzt eine horizontal gerichtete Antenne.

Die Frequenzen sind für die Bake: 144,642 Mhz CW 1min Dauerstrich, dann werden in CW das Rufzeichen DBØHIR und danach der Locator JO60OM gesendet.

TX: 144,650 Mhz ± 10 Khz (640-660)

RX: 432,550 Mhz ± 10 Khz (540-560)

Antennen RX & TX Big Weehl HORIZONTAL !!

Die Modulationsarten sind vornehmlich USB und CW, FM geht auch, sollte jedoch vermieden werden, da es die komplette Frequenz dicht macht, dafür gibt es unzählige FM Relais die auch genutzt werden wollen. Bei optimalen Ausnutzen der Frequenz können durchaus 4-5 Gesprächspaare nebeneinander arbeiten, wer einen getrennten Empfänger und Sender hat, sollte sich durchaus auch zurück hören können.

Der genaue Betriebsablauf ist auch auf der Internetseite www.DB0HIR.de beschrieben

Bitte Empfangsberichte an die Email-Adresse DO8GT@ONLINE.de

 


6. DL2ECJ stellt neues Forum zum Thema Amateurfunk im Internet bereit

 

Ein neues Forum für den Amateurfunk kann ab sofort kostenlos von allen Funkamateuren im Internet benutzt werden. Dieses teilt Peter, DL2ECJ mit. Bei der Registrierung ist darauf
zu achten, dass als Benutzername das eigene Rufzeichen einzutragen ist. OM Peter wünscht sich einen regen Zulauf und spannende Diskussionen rund um den Amateurfunk. Ebenfalls ist er über eine Verlinkung auf eigene Homepages dankbar.

7. Oberlandesgericht stellt fest: Drahtloses Festnetztelefon im Auto ist kein Handy

 

Beim Mobilteil eines drahtlosen Festnetz-Telefons handelt es sich nicht um ein Handy. Das hat das Oberlandesgericht Köln im Rahmen eines Verfahrens gegen einen Autofahrer entschieden.

Die Benutzung eines solchen Gerätes am Steuer fällt demnach auch nicht unter das in der Straßenverkehrsordnung festgelegte Verbot der Handy-Nutzung während der Fahrt. Eine anders lautende Entscheidung des Amtsgerichts Bonn wurde damit in zweiter Instanz aufgehoben, teilte das Gericht mit.

Ein Bonner Autofahrer war etwa 3 km von seinem Haus entfernt, als in seiner Tasche das Mobilteil seines Festnetz-Telefons piepte. Er nahm es heraus, schaute es an und hielt es an sein Ohr, schildert das Gericht im Urteilstext die Ausgangslage.

Dabei wurde er von der Polizei erwischt. Das Amtsgericht folgte deren Auffassung, dass der Fahrer damit verbotenerweise gehandelt habe und bekräftigte die Entscheidung über 40,- € Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Das Oberlandesgericht stellte aber fest:

Schnurlostelefone bzw. deren Mobilteile bzw. Handgeräte könnten nach dem allgemeinen Sprachverständnis nicht als Mobiltelefone im Sinne des sog. Handyverbots angesehen werden.

Immerhin seien sie von ihrer Reichweite her eingeschränkt und damit in der Regel für die Nutzung im Straßenverkehr gar nicht geeignet. Das gesetzliche Verbot decke sie also derzeit nicht mit ab. Das Gericht sah auch keinen Anlass, den Anwendungsbereich des Handy-Verbots zu erweitern.

Eine Ablenkung des Fahrers durch Gespräche mit dem Schnurlostelefon könne nicht als ernsthafte Gefahr angesehen werden, weil sie wegen der allseits bekannten Sinnlosigkeit des Vorgangs schon kurz nach Fahrtantritt in der Praxis nicht in nennenswertem Umfang vorkomme. Der Vorgang sei so ungewöhnlich, dass kein Regelungsbedarf bestehe, hieß es. Das Urteil ist rechtskräftig und der Fahrer kann seine 40,- € behalten.

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den November  2009.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

Sprecher war Günter, DL5CX.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite

www.amateurfunk-mvp.de ein.

 

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL4CU, DL5CC, DL4SVA, DH8OH, DO8GT, DL2ECJ, DL6XB

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 20.12.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.

 

 

MVP-Rundspruch 10/2009

****        ****   ***            ***  ***********
*****    *****    ***          ***   ************
*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***
***  ****  ***      ***      ***     ************
***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <
***            ***        ***  ***       ***                     QTH: Elmenhorst
***            ***         ******        ***                     DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS
Email :
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Oktober 2009
Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat
Oktober 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz.
Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC.
Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R, DB0GWD-R und DB0KUE-R übertragen.

 Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

  1. DO6PX silent key
  2. Neue Einsteigerklasse
  3. Kurzinformationen
  4. Neuer Packetradio Digipeater von V18
  5. Informationen aus dem Distriktausbildungszentrum des DARC e.V.
  6. 28. INTERRADIO
  7. WAG Contest 2009 

Nun die Beiträge im Einzelnen:


1. DO6PX silent key 

Unser ehemaliges OV- Mitglied und ehemaliger stellvertretender OVV Gerhard, DO6PX ist am 12.09.2009 nach schwerer Krankheit verstorben. Den Angehörigen, insbesondere seiner Frau Elke, sprechen wir unsere tiefe Anteilnahme aus. Alle die Gerhard gekannt haben, werden ihn in ehrenvoller Erinnerung behalten.
Die Beisetzung fand am 25.09.2009 um 14.00 Uhr in Ludwigslust statt.

2. Neue Einsteigerklasse 

Deutschland bekommt eine neue Einsteigerklasse für den Amateurfunk. Das ist ein Ergebnis eines Gespräches in der DARC - Geschäftsstelle vom 8. Oktober, u.a. mit einem Vertreter der Bundesnetzagentur und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Details und Zeitpunkt müssen allerdings noch geklärt werden. Im Vorfeld wurden innerhalb des DARC Pro- und Contra-Diskussionen um die Schaffung einer möglichen neuen Einsteigerklasse geführt. Die entsprechenden Ergebnisse wurden auf der HAM RADIO in Friedrichshafen vorgetragen (s. CQ DL 8/09, S. 552). Weiterhin soll die Amateurfunkverordnung (AFuV) in wichtigen Punkten geändert werden, die u.a. der Gewinnung neuer Funkamateure dienen soll. Ferner sollen digitale Übertragungsverfahren ausdrücklich etabliert werden. Da die Novellierung noch was dauert, gibt es eine Übergangsregelung für den erweiterten Bereich des 40-m-Bandes, 7100 bis 7200 kHz geben. 

3. Kurzinformationen

  • Ortsverband Plau am See V18

Es gibt nun seit kurzem zwei Arbeitsgemeinschaften Amateurfunk bei V18. Die eine setzt sich aus Schülern der 5. und 6. Klasse der Realschule Plau am See zusammen und die Zweite Gruppe ist eine gemischte Gruppe aus Schülern der Grundschule und Anwärtern für die Lizenzprüfung.

  • 11. YL-Treffen

 Am 18. Oktober 2009 sind alle YL´s  wieder recht herzlich zum 11. YL-Treffen in der Seemannsmission Duckdalben in der Zellmannstrasse 16, Hamburg-Waltershof eingeladen.

Treffen beginnt um 15:00 Uhr. Neben den Berichten des Sommerhalbjahres  werden die  nächsten Aktivitäten planen. Für Kaffee und Kuchen ist wie immer gesorgt. Jeder ist herzlich willkommen.

  • DX Infos

- Glorioso FT5GA und Conway 3D20CR sind jetzt Geschichte. Aber es folgt sofort eine nächste grosse Aktion.

- K4M Midway wird vom 9.10.-19.10. auf allen Bändern und in allen  Betriebsarten aktiviert. QSL nur direkt oder LOTW, Karte über Büro sind nur mit OQSL Order Page anzufordern (bitte keine QSL Karten schicken)

- ZY0T Trinidade SA 010 wird vom 17.10.-20.10. von 4 brasilianischen OM`s aktiviert. QSL nur direkt via PY1NB(bitte keine IRC`s schicken)

- CY0 Sable Is. ist vom 19.-26.10.in der Luft. QSL direkt an N0TG -A52FJJ Bhutan wird vom 8.-20.10.QRV sein.JA1FJJ macht Betrieb in SSB und digitalen Betriebsarten. QSL direkt oder via Büro an JA1FJJ

- TY1MS Benin wird vom 7.-30.10. von 3 holländischen OM`s besucht. QSL direkt oder via Büro an PA3AWW -YW5F Farallon Centinela Is. SA 058 ist vom6.-9.11. in SSB und CW in der Luft.QSL via DM4TI

- YJ0CCC Vanuatu wird von australischen Freunden vom 30.10.-5.11. aktiviert, hauptsächlich aber in CW auf 80m,QSL via VK2CCC

  • Nicht-Erreichbarkeit der Distrikt-Homepage wegen Provider-Wechsel

Aufgrund eines Provider-Wechsels wird es um den 8.November 2009 herum zu Problemen mit der Erreichbarkeit der Distrikt-Homepage www.amateurfunk-mvp.de kommen. Die Dauer des Ausfalles ist leider von externen Bedingungen abhängig, welche nicht beeinflusst werden können. Auf alle Fälle wird die Distrikt-Homepage und die sich dort befindlichen Ortsverbandsseiten wieder unter der alt bekannten Adresse erreichbar sein.

  • Inseltreffen 2009

 Ein ausführlicher Bericht zum Distrikt - Inseltreffen 2009 auf Rügen wird im November MVP Rundspruch gesendet.


4. Neuer Packetradio Digipeater von V18

Seit den 1.10.2009 ist nach längerer Pause, der Digipeater im Plau am See wieder QRV. Unter dem Rufzeichen DO0SAK ist der Packetradio - Digipeater zu erreichen. SYSOP ist DO1ZHL. Einstieg ist auf der Frequenz 438,150 MHz mit einer Baudrate von 1200 Baud. Es besteht ein Direktlink zu DB0NBB Neubrandenburg. Ferner verfügt der Digipeater über eine Baycom-Mailbox DO0SAK-9 mit Linkanbindung an DB0NBB, so dass die eingehenden Mails sofort an ihren Bestimmungsort weitergeleitet werden.

Einige Informationen zu Hardware:

  • PC Notebook Sony PGC FX801 mit 1200 MHz und 20GB Festplatte
  • Software ist Xnet als Routersoftware
  • Baycom-Mailbox als Mailbox Software
  • Ferner besteht die Packetstation noch aus ein TNC3

Recht herzlichen Dank an Detlef DL3TI Sysop des Digi  DB0NBB. Er stand uns mit Rat und Tat bei der Programmierung des Digipeaters DO0SAK bei. Über Rückantworten beim Betrieb via DO0SAK würden wir uns freuen.

5. Informationen aus dem Distriktausbildungszentrum des DARC e.V.

Am 14. und 15. November 2009 findet im DAZ ein Seminar zum Thema:

Umgang mit PIC Mikrokontrollern statt. Referent ist Bodo Schneider, DL4CU. Die Seminardauer beträgt 2 Tage. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es einerseits im Kinder- und Jugendzentrum der Stadt Plau am See, dem Veranstaltungsort, oder aber auch über selbst zu buchende Unterkünfte über die Touristinformation Plau am See unter www.plau-am-See.de. Mehr dazu auf der Homepage des Distriktausbildungszentrums. 
Achtung hier gibt es einen Anmeldeschluss, da Bodo das Material für die Bausätze beschaffen muss. Bei einer späteren Anmeldung wären die Teilnehmer dann ohne den notwendigen Bausatz. Anmeldeschluss ist der 18.10.2009!!!!!!Wichtig!!!!!!

6.  28. INTERRADIO

  • Übernachtungsmöglichkeiten in umliegenden Hotels und Pensionen

 Wegen Messeauf- und Abbau und weiteren Messeveranstaltungen ist rund um das Gelände ein Grossteil der Übernachtungsmöglichkeiten belegt. Es sollten über entsprechende Internetsuchen preiswerte Übernachtungs- und Verfügbarkeit ermittelt werden können. Sollten ihr dennoch nicht fündig geworden sein, hilft das Team der INTERRADIO gern. Einige Kapazitäten ganz in der Nähe wurden uns kurzfristig angeboten, für die Nacht von Freitag auf Samstag.

  • Abgabe von EMV- Messmitteln am Stand der Geschäftstelle des DARC

 Zur messtechnischen Rückführung von EMV - Messgeräten besteht die Möglichkeit die Messmittel am Stand der Geschäftstelle des DARC. Bitte denkt unbedingt daran an geeignete Verpackungsmittel für die Rücksendung. Dadurch werden eventuelle Beschädigungen vermieden und vor allem ein gesicherter Rücksendung gewährleistet.

Die so genannte Rückführung der EMV - Messmittel wird nach letztem Stand der Informationen von OM Thilo Kootz DL9KCE am 25. November stattfinden können. DL9KCE wird auch persönlich auf der INTERRADIO, unter anderem um über PLC in Normung und Praxis referieren.

 7. WAG Contest 2009

Die populären großen Herbst- / Winter - Conteste stehen bevor. Eine gute Möglichkeit zum Testen des eigenen Equipments bietet der vom DARC veranstaltete WORKED ALL GERMANY CONTEST 2009, der vom 17.Okt.2009 bis 18.Okt.2009 stattfindet.
Es wird jede dazu eingeladen, sich an diesem populären Wettbewerb zu beteiligen. Stationen außerhalb Deutschlands können nur deutsche Teilnehmer aus möglichst vielen DOK arbeiten. Deutsche Stationen dürfen mit allen Teilnehmern aus möglichst vielen Ländern arbeiten. Bitte beachtet die Regeländerungen, besonders 

- die Contest freien Frequenzen
- die Kontrollnummer für deutsche Teilnehmer, die nicht im DARC Mitglied sind (kein DOK, dafür "NM")
- der verkürzte Einsendeschluss der Contestlogs (3. Montag nach Contestende). 

Bitte beachtet auch die kompletten Ausschreibungen auf
http://www.darc.de/referate/dx/fgdcg.htm für die deutsche Version oder
http://www.darc.de/referate/dx/fedcg.htm für die englische Ausschreibung.

Wir hoffen auf viele QSOs im Contest und wünschen viel Erfolg. 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat Oktober 2009. 
Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT. (E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).
Sprecher war Manfred, DL5CC.
Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite
www.amateurfunk-mvp.de ein.
Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:
DM4HA, DH8OH, DL1SYL, DL1DTL, DL5CX, DO1ZHL, DL5CO, DG0KA, DL9XBB, DG0KA.
Des Weiteren enthielt er
Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.
Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Wir melden uns wieder am 15.11.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz
und über die angeschlossenen FM Relais bzw. Echolink-Gateways.

 

 

 

 

MVP-Rundspruch 09/2009

 

****        ****   ***            ***  ***********

*****    *****    ***          ***   ************

*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

***  ****  ***      ***      ***     ************

***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

***            ***        ***  ***       ***                     QTH: Elmenhorst

***            ***         ******        ***                     DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch September 2009

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

September 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC.

Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen.

 

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.afutec.de
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

 

1.      Einladung zum 19. Inseltreffen - Distrikttreffen Mecklenburg-Vorpommern 2009

2.      Internationales Leuchtturm-Aktivitätswochenende (ILLW)

3.      28. INTERRADIO 2009 in Hannover am 31.10.2009

4.      DXpedition nach Glorioso Island

5.      QSL-Sammlung „A-B-C“

6.      Informationen aus dem Distriktausbildungszentrum des DARC e.V. und dem OV V18

7.      Nachlese zur Distriktfuchsjagd

8.      Nordsee-Aktivitätstag Oktober 2009

9.      Contest-Ausschreibung für den 80m Waterkant-Contest 2009

10.  Plauer Funker in Bremerhagen

 

Vorab eine kurze Information in eigener Sache. Aufgrund des WAG-Contest im Oktober, an dem die Klubstation von V07 teilnimmt und hoffentlich auch viele andere OM aus MVP,

wird die Ausstrahlung des Oktober MVP Rundspruches um eine Woche auf den 11. Oktober 9.00 Uhr auf 3620 kHz vorverlegt. Bitte an euch, das Zuarbeiten eine Woche früher als gewohnt an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  zu senden.

 

Nun die Beiträge im Einzelnen:


1. Einladung zum 19. Inseltreffen - Distrikttreffen Mecklenburg-Vorpommern 2009

 

Hiermit laden wir alle YL´s, XYL´s und OM´s recht herzlich zu unserem 19. Inseltreffen des Distriktes Mecklenburg – Vorpommern ein.

Hauptveranstaltungstag: 03. Oktober 2009

Veranstaltungsort: 18586 Ostseebad Göhren, Ostsee-Residenz direkt am Nordstrand

Das Treffen wird neben Auszeichnungen und Informationen des Distriktvorstandes Ausführungen zu Amateurfunkthemen enthalten.

Für Flohmarktanbieter werden Ausstellungsmöglichkeiten bereitgehalten.

Ein abendliches Ham-Fest wird den Tag bei Musik und Unterhaltung angenehm ausklingen lassen. Bei einem Mobilanreisewettbewerb können die funksportlichen Leistungen unter Beweis gestellt werden.

 

Freitag, 02.Oktober 2009

 

Anreise und Quartierfindung

Ab 20.00 Uhr MESZ

Zwangloses Miteinander in der Friesenstube des „Waldhotels“

 

Samstag, 03. Oktober 2009

 

08.00 – 09.30 Uhr      Anreise-Mobilwettbewerb des Distriktes M-V

                                   Wertungszeit: 45 Minuten nach eigener Wahl

                                   Ausschreibungen: CQDL oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

10.00- 11.00 Uhr        Eröffnung des Distrikttreffens in der „Ostseeresidenz“ am Südstrand

                                   Distriktvorsitzender OM Steffen Becker DC1TBS

 

                                   Ehrungen der Sieger des MVP-Contests 2009

                                   OM Franz Berndt  DL9GFB

 

                                   Ehrungen/Auszeichnungen

                                   Distriktvorstand

 

11.00-12.00 Uhr         Heiteres und Nachdenkliches aus 50 Jahren Amateurfunk

                                   OM Hardy Zenker  DL3KWF

 

12.00-13.00 Uhr         Mittagspause

 

Ab      13.00 Uhr        AFU-Flohmarkt

                                   Tischbestellungen bitte via:  OM Volker Petermann

                                   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

                                   Gravierfirma A. Höwler erfüllt alle Wünsche!

 

13.30 – 14.15  Uhr      Entwicklungen und Tendenzen im ARDF-Sport

                                   ARDF in M-V

                                   OM Bodo Schneider DL4CU

 

14.30 -  15.15 Uhr      Keine Angst vor dem Selbstbau

K2-  und K3- Transceiver für QRP und QRO

OM Jürgen Oehler DF7TT   OM Franz Berndt  DL9GFB

 

 

15.30 – 16.30 Uhr      DXpedition ins Arabische Meer – VU7SJ

                                   Bilder und Erfahrungen von DL9GFB, DF7TT und VU2JOS

 

ab         19.00 Uhr      Abendessen und  Hamfest in der „Ostseeresidenz“

                                   mit Musik, Tanz und anderen Einlagen und

                                   Siegerehrung zum Mobilwettbewerb

                                   Eröffnung: OM Volker Petermann DH6AN OVV Rügen

 

Ende: ca. 00.00 Uhr

 

Sonntag, 04.Oktober 2009:

 

ab 10.00 Uhr              Zwangloses Kaffeetrinken mit Gedankebaustausch

                                   und Vorbereiten der Heimreise

 

 

2. Internationales Leuchtturm-Aktivitätswochenende (ILLW)

 

Am 15. und 16. August aktivierte der Ortsverband Warnemünde/Elmenhorst V07 mit

der Gruppe MARCOM den Leuchtturm Warnemünde FED022 unter dem Rufzeichen DA0WLH. Ein besonderer Dank gilt dabei dem Förderverein Leuchtturm Warnemünde e.V. für die großzügige Unterstützung.

Sechs OM konnten auf den KW-Bändern 80m, 40m und 20m 1429 QSO mit 50 Ländern fahren. Durch Verwendung des Sonder-DOK WLH09 waren über 200 deutsche Rufzeichen im LOG. Weiteste Verbindung war ein QSO mit ZL1IRD.

Besonderer Dank gilt Helmut DL6KWN für das sehr gute Ergebnis in zwei Nachtschichten und Horst DL4NH für den gesamten QSL-Service.

Natürlich wollen wir 2010 wieder dabei sein, dann hoffentlich ohne einen S9-Rauschpegel auf 80m.

 

 

3.  28. INTERRADIO 2009 in Hannover am 31.10.2009

 

Auf der INTERRADIO 2009 in Hannover am 31.10.2009 erwartet den Besucher ein interessantes Rahmenprogramm.

In den Vortragsräumen werden in diesem Jahr folgende Beiträge angeboten: 

 

- Einführung in APRS -- APRS-Digipeater einrichten und an Newn-N anpassen

- Adapter für D-STAR vom FUNKAMATEUR

- Das D-Star-Relaissystem, mit der Fa. ICOM

- Das GIGALINK-Projekt – eine neue Backbone-Datenautobahn für den Amateurfunkdienst

- DARC - Webseiten für Distrikte und Ortsverbände vom DARC IT-Service

- Die Nutzung der ISS für Funkamateure und im Unterricht - AATiS

- Wie kommt die Jugend zur Technik - AATiS

- PLC in Normung und Praxis Technisch Verbandsbetreuung Thilo Kootz DL9KCE

 

Aktuelle Informationen zu den Vortrags- und Treffzeiten finden Sie auf der

Webseite: www.interradio.info

 


4. DXpedition nach Glorioso Island

 

Seit nunmehr zwei Tagen ist die französische Crew auf Glorioso Island  unter dem Rufzeichen FT5GA aktiv geworden. Der Andrang auf den Frequenzen ist gewaltig; wurden doch die zahlreichen Verbindungen von DJ8CR und DJ6SI  aus weit zurück liegenden Jahren infolge nicht vorliegender Genehmigung der Naturschutzbehörden nicht durch die ARRL akzeptiert für einen DXCC Antrag.

Das Team ist mit mehreren Stationen parallel QRV; zu beachten ist, dass mehrheitlich im split - Betrieb mit recht weiten Grenzen gearbeitet. Hier sollte der Betriebsdienst der OPs genaue Beachtung finden, damit letztlich ein QSO gesichert und unnötigen QRM vermieden wird.

Viel Erfolg bei Sammeln der Bandpunkte von FT5GA!

 

 

5. QSL-Sammlung „A-B-C“

 

Die QSL-Sammlung „A-B-C“, die in den Händen von OM Uli, DM2AOC liegt, bittet weiterhin um Mithilfe beim Schließen noch bestehender Lücken. Wer sich von seinen DM/Y2-QSL-Karten aus den ehemaligen Bezirken Rostock, Schwerin und Neubrandenburg trennen möchte, der wird hiermit herzlich gebeten, diese zum Inseltreffen nach Göhren mitzubringen oder sie einem OM, der zum Treffen fährt, mitzugeben.

Es können natürlich auch Kopien von den Originalen angefertigt werden, die dann in die Sammlung eingehen; der Eigentümer erhält seine Karten dann natürlich  für seine private Kollektion zurück. In den Zwischenberichten, die in der CQDL publiziert wurden und werden, sind Fehllisten abgedruckt. An diesen dort aufgeführten QSLs besteht ein besonderes Interesse. Bewahren wir auf diese Weise unsere Amateurfunkgeschichte im Land Mecklenburg-Vorpommern! Die Zeit läuft! 73 Uli  DM2AOC

 

6. Informationen aus dem Distriktausbildungszentrum des DARC e.V. und dem OV V18

 

Punkt 1. Am 26. September 2009, also am kommenden Samstag  findet in der Zeit von 09:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr ein Seminar  mit Workshopcharakter in unserem Distriktausbildungszentrum  statt.  Hardy Zenker – DL3KWF-  referiert  über das Thema:

 “Mein Amateurfunk im LOG- Buch.“  So will er einige Logbuchprogramme mit ihren Anwendungsmöglichkeiten vorstellen.  Der Hauptteil ist jedoch das HAM- Office mit seinen  verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Jeder kann auch seinen Rechner mit dem HAM- Office mitbringen, um alle Möglichkeiten praktisch nachzuvollziehen und auftretende Fragen zu klären.

Anmeldeschluss ist nun der 21. September, auch unter 038735 44539  oder 0177 88 73355

Mehr dazu könnt Ihr auf der Homepage des DAZ unter www.mydarc.de/dl0pas nachlesen.

 

Punkt 2. Am 14. und 15. November 2009 findet im DAZ ein Seminar zum Thema:

Umgang mit PIC Mikrokontrollern statt. Referent ist Bodo Schneider, DL4CU. Die Seminardauer beträgt 2 Tage. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es einerseits im Kinder- und Jugendzentrum der Stadt Plau am See, dem Veranstaltungsort, oder aber auch über selbst zu buchende Unterkünfte über die Touristinformation Plau am See unter www.plau-am-See.de.

Mehr dazu auf der Homepage des DAZ.  Achtung hier gibt es einen Anmeldeschluss, da Bodo das Material für die Bausätze beschaffen muss.

Anmeldeschluss ist der 18.10.2009. Mehr dazu auf der Homepage.


7. Nachlese zur Distriktfuchsjagd

 

Gestern fand in Grevesmühlen die Distriktfuchsjagd statt. Es kamen Gäste aus

MVP, Hamburg und Schleswigholstein. Bei bestem Wetter konnten die Läufe

pünktlich starten.

Besten Dank an den Ortsverband Grevesmühlen, der die Ausrichtung der

Distriktfuchsjagd übernommen hatte. Eine Auswertung mit Bildern wird demnächst

auf der Homepage der Ortsverbände Grevesmühlen und Hagenow erscheinen.

 

 

8. Nordsee-Aktivitätstag Oktober 2009

 

Hiermit lädt der Distrikt Nordsee (I) zur Teilnahme an seinem neuen Nordsee-Aktivitätstag herzlich ein.

 

Der Aktivitätstag ist ein neues Konzept, bei dem wir den beliebten KW-Aktivitätstag, der bereits seit Jahren immer am 03.10. stattfindet, mit dem Nordsee-Contest verbinden wollen. So kommen sowohl die Kurzwellen- als auch die UKW-Freunde an diesem Feiertag voll auf ihre Kosten.

 

Der Aktivitätstag ist in folgende Sektionen eingeteilt:

Sektion A: 08:00-10:00 UTC: 80 m SSB

Sektion B: 10:00-11:00 UTC: 10 m SSB

Sektion C: 11:00-11:30 UTC: 80 m CW

Sektion D: 11:30-12:00 UTC: 10 m CW

Sektion E: 12:00-14:00 UTC: 2 m CW + SSB

Sektion F: 14:00-15:00 UTC: 70 cm CW + SSB

Sektion G: 15:00-16:00 UTC: 23 cm CW + SSB

 

Jede Sektion wird einzeln gewertet. Am Ende gibt es einen Sieger für KW, einen für UKW sowie einen Gesamtsieger. Als besonderen Preis erhält dieser den Leuchtturm Roter Sand, das Wahrzeichen des Distriktes Nordsee und eine schöne Dekoration für jeden Shack bzw. jedes Clubheim. Darüber hinaus erhalten die besten Teilnehmer natürlich Urkunden und alle anderen eine schöne Erinnerungs-QSL. Auch für Contester, die nur auf einem bestimmten Band teilnehmen möchten, bleibt dieser Contest also weiterhin attraktiv!

Die Ausschreibung sowie weitere Informationen, Log-Software und Abrechnungsdeckblatt findet man auf der Referats-Webseite unter:

http://www.dl0nd.de. Die Contest-Manager freuen sich auf viele Logs!

 

8. Contest-Ausschreibung für den 80m Waterkant-Contest 2009

 

Der 80-Meter Waterkant-Contest 2009 findet am Sonntag, den 11.10.2009 in der Zeit zwischen 16.00 und 17.00 Uhr UTC (Weltzeit)  auf den Frequenzen 3510-3560 kHz in CW und in der Betriebsart  SSB:  3600-3650 + 3700-3775 kHz statt.  Die Organisatoren sind die Waterkant-Runde und der Waterkant-Trophy-Club in Zusammenarbeit mit dem DARC Distrikt M Schleswig-Holstein. Die Ausschreibung und das Contest-Formular sind auf der Webseite http://www.waterkante.de/waterkant-afu/waterkant-contest.htm veröffentlicht.


10. Plauer Funker in Bremerhagen

 

Dieses Jahr waren die Plauer und Schweriner Funker in den Sommerferien in Bremerhagen in der Nähe von Grimmen. Dies waren interessante Tage voller Spaß, Funkenaktivitäten und Freude! Am ersten Tag wurde gleich die dort vorhandene Funkstation mit Plauer und Schweriner Rufzeichen besetzt. Aber neben viel Funkbetrieb gab es auch viele andere Highlights wie z.B. der Besuch des Modellbaumuseums auf Rügen und ein Grillabend.  Zu dem wurde noch der Eupoar Standort DL008 Lauterbach von den Funkern DL1SYL (Traudel), DC1TBS (Steffen), DL9SUD (Helmut), DO4EPH (Enrico), DO2ALY (Alexander) und als SWL DE2MAX (Max) und DE5EFJ (Estella) vertreten. Außerdem haben wir auf dem Gelände des Schullandheimes eine Fuchsjagd durchgeführt. Es war für alle eine sehr schöne Zeit. Ein herzliches Dankeschön sagen wir unser Ausbilderin Traudel, unserem Distriktvorsitzenden Steffen und dem Ausbilder für den Bereich Schwerin Helmut.

 

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT. (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Manfred, DL5CC.

Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite

www.amateurfunk-mvp.de ein.

 

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL4CU, DL1SYL,DL9GFB, DL5CC, DH8OH, DJ4FV, DK4HP

Des Weiteren enthielt er Informationen aus der CQ-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 11.10.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.

 

Kurze Information in eigener Sache. Aufgrund des WAG-Contest im Oktober, an dem die Klubstation von V07 teilnimmt und hoffentlich auch viele andere OM aus MVP,

wird die Ausstrahlung des MVP Rundspruches um eine Woche auf den 11. Oktober 9.00 Uhr auf 3620 kHz vorverlegt. Bitte an euch, das Zuarbeiten zum MVP Rundspruch eine Woche früher als gewohnt an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu senden.

 

 

 

MVP-Rundspruch 08/2009

****        ****   ***            ***  ***********
*****    *****    ***          ***   ************
*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***
***  ****  ***      ***      ***     ************
***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <
***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst
***            ***         ******        ***              DOK: MVP

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS
Email :
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch August 2009 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat August 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX.

Der Rundspruch wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen. 

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden 

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge: 

  1. Aktivitäten des Referates AJW
  2. Funk-Wettbewerbe im Distrikt
  3. MVP-Diplome und SOP-Wimpel
  4. Leuchttürme und DX-Sensation
  5. Behördenalltag
  6. Veranstaltungen
  7. Ergänzung/Richtigstellung Zeppelin-Beitrag Juli-Rundspruch 

Nun die Beiträge im Einzelnen: 

1. Aktivitäten des Referates AJW 

  • Nun nähert sich für die Schüler in Mecklenburg- Vorpommern wieder ein neues Schuljahr. Für uns als Distriktausbildungszentrum und Ortsverband Plau am See heißt das auch wieder neue Interessenten für unser Hobby und für die Amateurfunkausbildung  zu gewinnen. Einige unserer Auszubildenden werden ab Mittwoch, den 19. August, am Jugendfeldtag in Bremerhagen teilnehmen. Wenn Ihr unsere Teilnehmer aus Bremerhagen oder von einem EUPOAR- Standort hört, dann würden diese sich sicher freuen, wenn sie mit Euch in Funkkontakt treten könnten.  
  • Es werden vom 19. bis 21. August folgende Ausbildungsrufzeichen in der Luft sein:DN1PAS, DN1WSS und DN1WRN. Alex DO2ALY wird natürlich auch mit seinem eigenen Rufzeichen in der Luft sein.  Der eine oder der andere wird uns vielleicht auch im UKW-Bereich hören. Am Freitag wollen wir auf die Insel Rügen und den EUPOAR- Standort Lauterbach DL- 008 aktivieren.  
  • Am Sonntag, dem 06. September, in der Zeit des DSW- Rundspruches von 17:15 Uhr bis etwa 19:00 Uhr MESZ organisiert der Ortsverband Plau am See, V18, eine Schiffsfahrt auf der Müritz- Elde- Wasserstraße , um den Diplomsammlern die Möglichkeit zu geben, „Dat Blooge Band von Mecklenborg- Vörpommern“  leichter zu erarbeiten. Die Verbindungen vom fahrenden Schiff auf der Müritz- Elde- Wasserstraße bringen doppelte Diplompunkte. Das Schiff MS „Loreley“ bietet auch Platz für Gäste aus anderen Ortsverbänden mit ihren Angehörigen. Der Fahrpreis für Erwachsene beträgt 7,00 €, Kinder zahlen die Hälfte. 
  • Am 26. September 2009 um 09.30 Uhr leitet OM Hardy, DL3KWF, ein Seminar / Workshop zum Thema HAM - Office im DAZ in Plau am See und stellt dessen umfangreiche Möglichkeiten der Logbuchnutzung vor. Einzelheiten dazu im      Septemberrundspruch bzw. zu gegebener Zeit auf unserer Homepage. 
  • Dem Ziel, neue Interessenten für unser Hobby zu gewinnen, dient auch der am Samstag, den 19. September im DAZ und an der Klubstation DL0PAS stattfindende „Tag der offenen Tür“ zu Beginn des neuen Schuljahres.  
  • Nähere Informationen zu diesem Rundspruchbeitrag erhaltet ihr auf unserer Homepage oder unter Tel. 038735-44539. Man hört und sieht sich,  73 aus Plau traudl + karl                                                                   

2. Funk-Wettbewerbe im Distrikt
2.1 Ergebnisse Mobilwettbewerb des Distriktes MVP

Der Aufruf dazu stand im Juli-Rundspruch.
Mobilwettbewerb des Distriktes Mecklenburg/ Vorpommern
vom 25.07.2009 im Großraum Ludwigslust/ Grabow Ausrichter OV V28 Ludwigslust
In diesem Jahr nahmen 6 aktive Mitstreiter am Mobilwettbewerb teil.
Es musste neben den zu führenden QSO`s auf einem Rundkurs auch Streckenaufgaben gelöst werden. 

Ergebnis 

Platz                Name              Rufzeichen               DOK

1                      Angelika         DL9BDG                   Z02
2                      Wilfried          DF7BE                      Z02
3                      Christian         DL9ZX                     V28
4                      Hans-Martin    DL9HCO                   DVE
5                      Margrit           DL9HAR                   E09
6                      Helmut           DL6KWN                  V07

Das Ergebnis wird dem Referat für UKW-Funksport mitgeteilt, Die erreichten Punkte für dieFahrzeugplakette werden durch Veröffentlichung in der CQ-DL den Teilnehmern bescheinigt.

2.2 Aufruf zur Teilnahme an der 80m/2m Distriktfuchsjagd MVP am 19. 09 2009 

Nachdem wir im Juli-Rundspruch bereits kurz darauf hingewiesen hatten, hier noch einmal die ausführliche Einladung zur Distriktfuchsjagd:

Am Sonnabend, den 19. September 2009, findet im Questiner Wald bei Grevesmühlen die 80m / 2m Distriktfuchsjagd statt. Eingeladen, ob Groß oder Klein, sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Eine Anfahrtskarte ist unten dargestellt. Eine vorzeitige Anmeldung bei DL4CU ist zwecks Vorbereitung von Vorteil. Für Verpflegung ist gesorgt.

Tag: 19.September 2009
Zeit: 10:00 Uhr / 14:00 Uhr
Band: 80 m / 2m
Treffpunkt: Stellplatz-Platz im Questiner Wald bei Grevesmühlen,

Google-Maps Koordinaten: N53.854414, E11.160740
Anfahrt: A20, Abfahrt Grevesmühlen / Upahl, dann Richtung Grevesmühlen, das letzte Ende entsprechend Ausschilderung.
Hinweis: gestartet wird einzeln oder in kleinen Gruppen, Vorpeilen erlaubt, gewertet wird mit Laufkarten und Kontrollzangen, gesucht werden jeweils 5 Peilbaken, Leihempfänger in begrenzter Zahl vorhanden. Infos nachzulesen auch auf www.DL0HGN.de. Bitte rechtzeitige Anmeldungen via Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 
Auswertung nach Altersklassen
Einweisung: 145,500 MHz
Verantwortlich: OV V10 DL4SVA / V19 DL4CU


3. Diplome und Wimpel
3.1 Sea of Peace 2009 

Wenngleich wir in diesem Jahr kein Jubiläum  mit unserem SOP-Diplom feiern konnten, war auch in 2009 die „normale Aktivität“ zum Erwerb des SOP-Diploms  gefragt. Insgesamt 11 OMs beteiligten sich an der Aktivierung unseres DL0SOP-Rufzeichens, sowohl im  Kurzwellen- als auch im UKW-Bereich. Insgesamt  rd. 4.000 QSOs stehen auf Kurzwelle zu Buche. DL9MS verbreitete das Call auch via Erde-Mond-Erde und bereicherte das Geschehen auf diesem den Spezialisten vorbehaltenen Sektor. Insgesamt 37 QSOs gelangen ihm auf diesem seltenen Betätigungsfeld. Auch in der IARU-Championship 2009 war dieses Rufzeichen vertreten. DL9GFB nahm in der Klasse Single-OP/Allband/high power  teil und rechnete mit 1379 QSOs insgesamt 869.670 Punkte ab.

Ebenfalls teilgenommen wurde am SAAR-Contest 2009; hier konnten mit 220 QSOs

4.437 Punkte erreicht werden. 

Der Dank für das Mitwirken in unserer diesjährigen Saison geht an:

DL4SVA, DL1SYL, DM4DB, DL3KWF, DL4ZZ, DM5DX, DL0HGN, DL5KVV, DM5AA, DF7TT , DL9MS und DL9GFB.

Wer im kommenden Jahr 2010 wieder bei DL0SOP mitwirken möchte, der wende sich  an DL9GFB zur Abstimmung eines Termins für geplante Aktivitäten. 

3.2 SOP 2009 Nachlese/MVP-Diplom

In diesem Jahr waren die Aktivitäten trotz des guten Wetters nicht rückläufig.
Einige Om's nutzten die Gelegenheit und haben nach dem Jubiläumswimpel vom letzten Jahr, den Grundwimpel für 2009 erarbeitet. Bis heute wurden 48 Wimpel und 66 Jahressticker ausgegeben. Dazu kommen noch 5 Sondersticker für die Erfüllung der Bedingungen, für 5 Jahre und ein Sonderdiplom für das 10-malige erfüllen der Bedingungen. Es macht vielen Funkfreunden immer wieder Spaß die Bedingungen für das SOP jährlich zu erreichen. Die Rufzeichen sind auf der DL0SOP Homepage aufgeführt.
Herzlichen Glückwunsch !
In der Hoffnung, dass alle Logs beim Manager eingetroffen sind, werden die QSL
Karten für DL0SOP in der kommenden Woche nach Baunatal zum Versand gebracht.

MVP- Diplom

Acht OM's haben in den vergangenen Wochen die Bedingungen für das MVP-Diplom
erfüllt
DM2FEH Nr. 284
DG1DTL 285
DL8CKL 286
OK1-34856 287
DL1ANT 288
DJ4GS 289
DGØKT 290
DB2HG 291
Herzlichen Glückwunsch!

4. Leuchttürme und DX-Sensation
4.1 ILLW: DLStationen haben die meisten Anmeldungen und tätigen den 400. Eintrag

Das Finale der Eintragungen aktiver Leuchttürme auf der Webseite der Registrierungen zum aktuellen Internationalen Leuchtturm- und Leuchtschiff-Wochenende gewann Deutschland mit 51 Anmeldungen knapp vor Australien mit 48 Einträgen. Die Zahl der Anmeldungen erreichte in der vergangenen Woche bereits den Zwischenstand von 407 und stellt somit einen Rekord seit Beginn des Aktivitätswochenendes dar. Schlussstand sind 441 Anmeldungen.

In diesem Jahr sind 12 Leuchtschiffe inklusive des deutschen Schiffes „Fyrskib No. 15“ dabei. Dieses Schiff wird durch eine YL-Mannschaft unter dem Call DL0YLM in der Luft sein. Martin Finger, DL7MFK, aus Kühlungsborn tätigte die 400. Anmeldung und trug sich für den Leuchtturm Buk auf dem Bastorfer Signalberg als Teilnehmer ein. Der Leuchtturm Buk wurde 1878 erbaut und in den vergangenen Jahren rekonstruiert und ist ein excellentes Beispiel vergangener eindrucksvoller deutscher Leuchtturmarchitektur. Die USA sind stark vertreten mit 48 Registrierungen, vor England mit 38, SM mit 30, LU mit 25, PA mit 22, ZA mit 13, Schottland, Finnland, Neuseeland insgesamt mit 12, Belgien mit 10 und Malaysia mit 9. Leuchttürme aus weiteren 29 Länder sind dabei.

4.2 Dxpedition 7O1YGF für das DXCC anerkannt

Die Deutsche DXpedition 7O1YGF aus dem Jahr 2000 hat die DXCC-Anerkennung für Jemen erhalten, das gab der ARRL DXCC Manager Bill Moore, NC1L, bekannt. Das DXCC-Gebiet Jemen (7O) zählt zu den meist gesuchten DX-Gebieten der Welt. Im April 2000 machte eine Gruppe um Bernd Krüger, DJ7MG, Franz Nieberding, DK1II, Hans Walter Hannappel, DK9KX, und Dominik Weiel, DL5EBE, für zehn Tage Funkbetrieb aus der jeminitischen Hauptstadt Sanaa. Der DXpedition gelangen 35 000 QSOs auf den Kurzwellenbändern 40, 10 und 6 m. Der Gruppe ist eine Anerkennung lange verwehrt worden. Die Endung YGF steht für Yemen-German Friendship. Weitere Informationen: s. CQ DL 6/00 S. 429, oder im Internet unter www.arrl.org/news/stories/2002/08/15/2/?nc=1 sowie www.arrl.org/news/stories/2009/08/12/11022/?nc=1.

5. Behördenalltag
5.1 NiSG in Kraft getreten

Das "Gesetz zur Regelung des Schutzes vor nichtionisierender Strahlung", kurz NiSG, ist am 4. August in Kraft getreten. Unter anderem erweitert es den Regelungsbereich des Bundesimmissionsschutzgesetzes. Auf Grundlage des NiSG ist es jetzt möglich, auch für private Funkanlagen mit einer Strahlungsleistung kleiner 10 W EIRP eine Anzeigepflicht bei der zuständigen Umweltbehörde einzuführen.
Zuvor bestand eine solche Anzeigepflicht nur für gewerbliche Anlagen. Schon während des Entwurfsstadiums des Gesetzes hatte der Runde Tisch Amateurfunk wiederholt die sich für Funkamateure ergebende Doppelregulierung moniert, da der Amateurfunk EMVU-Seitig ausreichend über das Amateurfunkgesetz und BEMFV geregelt ist. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hat zu verstehen gegeben, dass private Funkanlagen mit einer Strahlungsleistung von weniger als 10 W EIRP von der Anzeigepflicht ausgenommen werden sollen. Eine solche Ausnahmeregelung ist jedoch nicht im Gesetz enthalten. Sie soll erst später vom Ministerium in einer Rechtsverordnung festgelegt werden.

5.2 Frequenzbereichszuweisungspläne weisen Bereich 7100 bis 7200 kHz primär zu

Der aktualisierte Frequenzbereichszuweisungsplan weist den Frequenzbereich 7100 bis 7200 kHz nun primär dem Amateurfunk zu. Eine Änderung, d.h. Anpassung der Spezialregelung für den Amateurfunkdienst, nämlich in der Amateurfunkverordnung (AFuV) Anlage 1, muss aber noch erfolgen. Nach Information des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) anlässlich der HAM RADIO 2009 wird die Anpassung der AFuV Anlage 1 in Bezug auf 7100 bis 7200 kHz auch im Hinblick auf die Leistungsbeschränkung nach Inkrafttreten des Frequenzbereichszuweisungsplans zügig vorangetrieben. Der Frequenzbereichszuweisungsplan legt unter anderem Frequenzzuweisungen für die einzelnen Funkdienste fest. Die aktualisierte Fassung trat am 21. Juli durch eine Rechtsverordnung der Bundesregierung in Kraft.

6. Veranstaltungen
6.1 Flugplatzfest mit Funkbetrieb in Berlin-Gatow

Am 19. und 20. September finden auf dem Gelände des Luftwaffenmuseums in Berlin-Gatow das Flugplatzfest und die International Modellbauausstellung, jeweils in der Zeit von 10 - 18 Uhr statt. Zu diesem Event und natürlich auch schon im Vorfeld wird das Team um Holger, DH1BUZ, vom Tower Gatow aus unter den Rufzeichen DK0GSK und DF0BW Funkbetrieb mit dem Sonder-DOK FPFG09 machen.

Zu erreichen ist das Luftwaffenmuseum mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof Spandau aus mit der Buslinie 135; mit dem PKW über die A 10 - B 5 - B 2 (Potsdamer Chaussee), dann der Ausschilderung folgend.

Hffe awdh/awds de Bert, DL4ZZ

6.2 Funkertreffen mit Biwak

Im Jubiläumsjahr 2009 findet nunmehr schon zum dritten Mal ein Amateurfunktreffen beim  Verein“ Militärisches Sonderobjekt 301 Wollenberg e.V.“ statt. Gemeinsam mit dem Verein lädt die Interessengruppe der Military-Radio-Runde alle Interessierten zu einem

Fieldday am Wochenende 25./27.09.2009 nach Wollenberg (JO62XR), an der B158

nr. Bad Freienwalde ein. Auch in diesem Jahr werden neben der Besichtigung der Anlage Fachvorträge zu verschiedenen Themen rund um die Funktechnik angeboten.

Funkbetrieb mit Sureplustechnik, Feldküche, Flohmarkt  und Fachgespräche runden das  Treffen ab. Für Camper steht, ein geeigneter Platz mit Toilette und Stromanschluss zur Verfügung. Für anderweitige Übernachtungswünsche  wird auf die umliegenden Pensionen verwiesen. Weitere Informationen unter www.militaryradiorunde.de bzw. www.bunker-wollenberg.de oder in den Runden der MRR jeweils Dienstag einer geraden Woche 20:00Uhr (MESZ), 3,688 MHz. Zur besseren Planung wird um Anmeldungen (insbesondere zu Flohmarktständen), bis zum 13.09.2008 gebeten. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

73 de Gerd (DL7UMG)

7. DLØZZF/AM war kein Zeppelin-Erstflug mit Amateurradio an Bord

Die Meldung im Juli-Rundspruch sowie entsprechende Veröffentlichungen in Amateurfunkkreisen mit der Aussage, dass es während der HAM RADIO eine Premiere in der Geschichte des Amateurfunks und der Luftfahrt mit der ersten Amateurfunkstation an Bord eines Zeppelin gegeben hat, ist wurde durch DM2CMB richtiggestellt:

Die erste Amateurfunkstation an Bord des Zeppelin war eine Amateurfernsehstation im Jahre 2003 mit dem Sonderrufzeichen OE9/DL0DTV. Dazu gibt es die Datei "DATV aus dem fliegenden Zeppelin“ (208 MB SVCD-MPEG zum download auf http://www.datv-agaf.de/Zeppelin-DATV2003.mpg. Die Sendung erfolgte während des Fluges mit 200mW Leistung an einer
Zirkular-Rundstrahlantenne  am Sonntag, dem 29.6.03, und war die Attraktion am AGAF/DARC-Stand bei der HAM-RADIO 2003 in Friedrichshafen." vy 73  Rainer, DM2CMB

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den
Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.
(E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).
Sprecher war Günter, DL5CX.
Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.
Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:
DL4CU, DM2CMB, DL9GFB, DL7UMG, DL4ZZ, DM4HA, DL1SYL, DM4DB, DL4SVADes Weiteren enthielt er
Informationen aus der cq-DL, dem Internet, der Webseite von V28 und dem Deutschlandrundspruch.
Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Wir melden uns wieder am 20.09.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz
und über die angeschlossenen FM Relais.

 

 

MVP-Rundspruch 07/2009

****        ****   ***            ***  ***********
*****    *****    ***          ***   ************
*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***
***  ****  ***      ***      ***     ************
***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <
***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst
***            ***         ******        ***              DOK: MVP
 DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS
Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juli 2009

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

Juli 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter             www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter          www.afutec.de   
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. In eigener Rundspruch-Sache
2. Nachbetrachtung zur HAMRadio-2009 sowie DLØZZF/AM QRV vom Zeppelin NT
3. Informationen aus den Ortsverbänden
4. Leuchtturm-Aktivitäten am 15./16. August 2009
5. Aktuelle Info zu den  Frequenznutzungs- und EMV-Beiträgen 2006/2007
6. DA0HQ im IARU-Contest 2009
7. Polizei-Peinlichkeiten

 

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. In eigener Rundspruch-Sache

 Leider ist es Helmut, DL6KWN derzeit nicht mehr möglich, den Rundspruch via PR zu verteilen. Sein TNC2Q hat nun endgültig den Geist aufgegeben und er hat QRL- mäßig im Moment absolut keine Zeit für Reparaturversuche bzw. Suche nach anderen Möglichkeiten.
Falls jemand anderes die Einspielung in das PR-Netz wahrnehmen möchte, bitte E-Mail an

die Rundspruchredaktion, damit die Organisation abgesprochen werden kann. Ansonsten bleibt nur, den Rundspruch bei Bedarf im Internet nachzulesen bzw. nachzuhören.

2.  Nachbetrachtung zur HAMRadio-2009 sowie DLØZZF/AM QRV vom Zeppelin NT

Mit dem Ergebnis: 17 400 Besucher - im Vorjahr waren es 17 100 -, 195 Aussteller und Verbände aus 30 Nationen ist die 34. HAM RADIO auf dem Friedrichshafener Messegelände zu Ende gegangen. Drei Tage lang strömten Besucher aus aller Welt auf das Messegelände und feierten das 60. Bodenseetreffen des DARC. Anlässlich dieses Jubiläums erinnerte Dr. Christof Rohner, DL7TZ, Vorsitzender des Fördervereins Amateurfunkmuseums e.V. in seiner Eröffnungsrede an die Anfangsjahre des Amateurfunks: "1949 hatten wir bereits ein Amateurfunkgesetz, also noch bevor wir das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland erhalten haben." Den Bogen zur Gegenwart schlug IARU-Präsident Tim Ellam, VE6SH, in seiner anschließenden Rede: "Die Stärke des Amateurfunks liegt nicht in der Vergangenheit, sondern in dem, was die Funkamateure in der Zukunft machen." Die "Peilung zum neuen Hobby" Amateurfunk haben auch 88 Jugendliche auf der HAM-RALLYE an den beiden Jugendtagen aufgenommen. "Die Nachwuchsförderung sehen wir als sehr wichtige Komponente an, um Kinder und Jugendliche an das Thema heranzuführen. Die Amateurfunkverbände und Organisationen werden gemeinsam mit der Messe an diesem Konzept weiterarbeiten", betonte Thomas Grunewald, Projektleiter der HAM RADIO. Bereits jetzt vormerken kann man sich den Termin der 35. HAM RADIO - sie findet vom 25. bis 27. Juni 2010 in Friedrichshafen statt.
Während der HAM RADIO gab es eine Premiere in der Geschichte des Amateurfunks und der Luftfahrt: die erste Amateurfunkstation an Bord eines Zeppelin. An den ersten beiden Messetagen mussten fünf Flüge aufgrund des schlechten Wetters gestrichen werden. Am frühen Sonntagmorgen hob das Luftschiff mit elf Passagieren an Bord um 8.15 Uhr Lokalzeit ab. Operator von DLØZZF/AM war der Clubstationsverantwortliche Hans Schwarz, DK5JI. Innerhalb von 20 Minuten gelangen 92 FM-Verbindungen auf 145,550 MHz. Für die Zukunft sind weitere Amateurfunkaktivitäten auf Kurzwelle und UKW geplant.

 3.   Informationen aus den Ortsverbänden

 3.1  Einladung zur Distriktsfuchsjagd

 Am Sonnabend, dem 19. September 2009, findet im Questiner Wald bei Grevesmühlen die 80m / 2m Distriktfuchsjagd statt. Eingeladen, ob Groß oder Klein, sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Nähere Informationen unter www.dl0hgn.de unter Termine . Eine vorzeitige Anmeldung bei Bodo, DL4CU via Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ist zwecks Vorbereitung von Vorteil

Für Verpflegung ist gesorgt.

(Bodo, DL4CU)

 3.2  Einladung zum Sommerfieldday 2009 des Ortsverbandes V28

 Der Ortsverband V 28 Ludwigslust des Deutschen Amateur Radio Club e.V. führt in der Zeit vom 24.07. bis 26.07.2009 bei der Hechtsforthschleuse, an der Elde in der Nähe von Grabow (ca. 10 Km südlich von Ludwigslust), den Sommerfieldday 2009 durch.
24.07. Anreise (kann auch vorher erfolgen), Eröffnung, am Abend gemütliches Beisammensein
25.07. Mobilwettbewerb mit Streckenaufgaben,
am Abend deftiges Essen und HAM Fest mit Auswertung des Mobilwettbewerbes…
26.07. Amateurfunk Frühschoppen, Abreise ab ca. 12.00 Uhr (wer möchte kann gerne länger bleiben)
Wir werden wieder versuchen, daß Sonder- und Clubstationen QRV sind. Eine Versorgung ist durch die ansässige Gaststätte gesichert, Camping ist auf dem Gelände an der Elde möglich; Bootsanleger, Stromanschluß, Sanitäranlagen und eine Bademöglichkeit sind vorhanden. Adressen für Pensionen ... können vermittelt werden.
Eine Einweisungsstation ist auf 145.500 MHz qrv (das Relais RU 710 DB0LWL ist wieder in Betrieb), eine Anfahrtsbeschreibung kann auf der Homepage eingesehen werden.
Alle interessierten XYL, YL, OM, SWL und Freunde des Amateurfunks sind recht herzlich willkommen.
(Hellwig Amreihn, OVV -- DM4HA --Siggi Wirth -- DL2SWU –)


3.3  Mobilwettbewerb zum Sommerfieldday des Ortsverbandes V28 am 25.07.2009


Auszug aus der Ausschreibung:

Der Wettbewerb wird veranstaltet vom DARC, Distrikt Mecklenburg- Vorpommern. Es sind alle Funkamateure teilnahmeberechtigt, die eine in DL gültige Lizenz besitzen und eine Mobilstation nach den Wettbewerbsbedingungen des DARC betreiben.
Dieser Wettbewerb findet am Samstag, den 25.07.2009 von 14.00 bis 15.30 Uhr MESZ (12.00 bis 13.30 Uhr UTC) im Großraum Ludwigslust/ Grabow statt. Ausgenommen ist ein Umkreis von 500 m um die Hechtsforthschleuse. Der Betrieb erfolgt nur auf Direktfrequenzen im 2m Band FM. Bitte nutzen Sie den gesamten Bereich (Bandplan beachten) ausgenommen 145,500 MHz.

Log`s und die Streckenaufgaben werden an der Anmeldung des Sommerfielddays bis 14.00 Uhr MESZ ausgegeben. Es sind mindestens 5 QSO`s zu fahren, um eine Wertung für die Fahrzeugplakette des DARC zu erreichen.


3.4   Eine Woche auf der Insel.....

 Einmal im Jahr, vorzugsweise im Sommer, müssen auch Funkamateure mal auf die Insel ...

In diesem Fall bewegen sie sich auf die Insel Lieps im Schweriner See.
Das Inseltreffen in diesem Jahr findet vom 01.08.2009-07.08.2009 statt.
Es wird, wie eigentlich immer, versucht, am August-DSW-Rundspruch teilzunehmen.
Weiter ist geplant, eine Triple-Leg Antenne sowie diverse Drahtantennen aufzubauen.
Ebenso sollen Spaß und Erholung nicht zu kurz kommen.
(Christian, DL9ZX)

Alle diese letzten drei Aktivitäten sind ausführlich nachzulesen im Internet auf der Seite:

http://www.ov-v28.de.vu/aktivitäten


3.5  Neues Mitglied im OV V03 bestand Amateurfunkprüfung


Im Monat Februar 2009 wandte sich Frank mit der Bitte um Unterstützung
bei der Ausbildung zum Funkamateur der Klasse A an die Clubstation des OV V03

in der Fachhochschule der Hansestadt Stralsund.
Frank erarbeitete sich zielstrebig die Kenntnisse für die Ablegung der Prüfung. Wöchentlich einmal wurden durch die OMs Alfred (DL1KUN), Klaus (DG0KW) und Ralf(DL9GTI) theoretische und praktische Übungen durchgeführt. Weiterhin wurde er aktiv unterstützt durch die OV-Mitglieder, die dienstags nachmittags in der Clubstation anwesend waren.
Am 06.Juni 2009 legte er die Prüfung in Erfurt mit Erfolg ab. Von 119 Fragen wurde 117 Fragen richtig beantwortet.
Frank ist jetzt unter dem Rufzeichen DL3AD aktiv.
Wir wünschen dem neuen Rufzeichenträger und unserem neuen Mitglied viele schöne

Verbindungen und viel Spaß und Freude an unserem gemeinsamen Hobby.
(Alfred(DL1KUN) Clubstationsleiter)

3.6    Wahlen bei V20

Die Wahlen im OV Bützow, V20, am 12 Juni hatten folgendes Ergebnis:

OVV: Burckhardt Müller, DM2BM ,  Stellvertreter: Klaus-Dieter Kobalz, DL2KWC
Kassenwart : Eckhard Kubillus, DE1EKN,  Schriftführer: Klaus-Dieter Kobalz, DL2KWC (Burg, DM2DM)

3.7  Wahlen bei V07

Am 01. Juli fanden OV-Wahlen bei V07 statt.
Ergebnis: Manfred, DL5CC, bleibt weiterhin OVV von V07,
sein Stellvertreter ist Günter, DL5CX,
Kassenwart ist ebenfalls Günter, DL5CX,
und QSL-Kartenvermittlung übernimmt Jürgen, DL4KUR


4.   Leuchtturmaktivitäten 15./16. August 2007


Anläßlich des ILLW 2009 vom 14.08. - 16.08.09 wird der Leuchtturm
Dornbusch Hiddensee durch den Ortsverband V03 aktiviert.
Unter dem Rufzeichen DL0HST/LH sind die OMs Ralf-DL9GTI, Martin-DO4ZH,
Andreas-DL6KWA aktiv.
Es werden 2 Kurzwellenstationen je 100W in CW, SSB und Digimodes betrieben.
Gleichzeitig wird der Sonder-DOK 775HST vergeben.
(Alfred, DL1KUN)

------------------------------------

Auf Anregung des „Fördervereins Leuchtturm Warnemünde e. V.“ ist in Vorbereitung des 11. Internationalen Leuchtturm-/Feuerschiff-Wochenendes zwischen den Vertretern der Gruppe MARCOM und des Ortsverbandes V07 eine langfristige Zusammenarbeit im Interesse der Propagierung des Warnemünder Leuchtturms vereinbart worden.

So werden wir unter DA0WLH und dem Sonder-DOK WLH09 am 15. und 16. August auf den Bändern präsent sein.

(Horst, DL4NH)

----------------------------------------------

 Am 15.und 16.August 2009 ist der OV Ueckermünde V 25 vom, Leuchtturm Ueckermünde FED 244 zum ILLW mit der Klubstation DL0UEM qrv. Weitere Informationen zu Aktivitäten unseres Ortsverbandes findet Ihr auf unserer Homepage.

(Karl-Heinz, DL2VC)

-------------------------------------------------

DL0DBR/LH bereitet  sich vor für den Leuchturm Buk/Bastorf.

(Andreas, DG0TD)

--------------------------------------------------

weitere Leuchttürme, die in MVP aktiviert werden:

 

Warnemünde-Mittemole durch Y04
Greifswalder Oie durch V30
Darsser Ort durch V12
Buk/Bastorf  neben V06 auch durch V28
Timmendorf durch R09
Gollwitz-Nord durch D20

 Bekannte Aktivitäten sind auf www.illw.net veröffentlicht.

 
5.  Nachträgliche Erhebung der Frequenznutzungs- und EMV-Beiträge für 2006/2007       

Der letzte Frequenznutzungs- und EMV-Beitrag ist für das Jahr 2005 festgelegt und von den Funkamateuren eingezogen worden. Für die Jahre 2006 bis 2009 gab es noch keine Bescheide von der Behörde. Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) hatte beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) um zeitnahe Informationen gebeten. Besonders betrifft dies auch die Frage, warum die Beiträge im Amateurfunk vier Jahre nicht erhoben wurden. Der RTA hatte das BMWi auch gebeten, die Funkamateure über diese Umstände aufzuklären. Das BMWi hat sich nun schriftlich gegenüber dem RTA geäußert, dass die Beiträge für 2006 und 2007 mit großer Wahrscheinlichkeit im Herbst dieses Jahres rückwirkend erhoben werden. Wegen schwebender Verwaltungsgerichtsverfahren war es der Bundesnetzagentur vorher nicht möglich, den Beitrag einzuziehen. Verbindliche Auskünfte, so das Ministerium, könne es erst nach Veröffentlichung der Frequenzschutzbeitragsverordnung erteilen. Damit wird auf jeden Funkamateur für die Jahre 2006 und 2007 eine Beitragserhebung der BNetzA in Höhe von insgesamt ca. 40 Euro zukommen. Funkamateure müssen erst bezahlen, nachdem sie von der Bundesnetzagentur Bescheide zugestellt bekommen haben.

 
6.  DAØHQ verbucht fast 27 000 QSOs in der IARU-Kurzwellen-Weltmeisterschaft

 Am Wochenende 11./12. Juli konnte das DARC-Team DAØHQ mit über 60 Operatoren 26 679 QSOs einfahren - das ist ein neuer Rekord. Nun sind die Contester gespannt, zu welcher Platzierung es diesmal reichen wird. 14 609 Verbindungen mit deutschen Stationen werden merklich zu einem hoffentlich guten Platz beitragen. Das Team bedankt sich auf diesem Wege bei allen Anrufern aus Deutschland.

 

 7.  Peinlich: Polizeifunk im Radio

02. Juli 2009 | 19:32 Uhr | SVZ-Beitrag von Laura Möws

Fahndungsaufrufe statt Schlagermusik: Durch Frequenzstörungen können Radiohörer in Gadebusch seit etwa sechs Wochen den Polizeifunk mithören. Er enthält Informationen, die für die Ohren der Bürger nicht bestimmt sind. Dass die Hörer auf einer Welle mit den Beamten sind, liegt vermutlich daran, dass in Deutschland immer noch der Analogfunk wie in Albanien Standard ist. Besonders die Bewohner rund um das Polizeigebäude in der Wismarschen Straße sind davon betroffen. Denn von der Grenzstraße bis zum Penny-Parkplatz reicht die Störung. Erste Beschwerden gingen bei der Bundesnetzagentur ein. Folge: Zwei Mitarbeiter aus Lübeck standen bei einem NDR1-Hörer aus der Grenzstraße mit einem Antennenauto vor der Haustür, um wenigstens hier den Schaden zu beheben. "Wir werden gleich zum Polizeigebäude fahren, um zu sehen, woran das Problem liegen könnte und einen Termin vereinbaren", so der Mitarbeiter der Bundesnetzagentur.

 

 

Abschließende Erinnerung: SOP, Riether Werder am 25.07.2009

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juli 2009.
Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.
(E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).
Sprecher war Günter, DL5CX.
Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite
www.amateurfunk-mvp.de ein.
Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:
DL4CU, DL5CC, DL1KUN, DL9GFB, DG0TD, DL4NH, DM4HA, DL2VC
Des Weiteren enthielt er
Informationen aus der cq-DL, dem Internet, der Webseite von V28 und dem Deutschlandrundspruch.
Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Wir melden uns wieder am 16.08.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.

 
MVP-Rundspruch 06/2009

 
****        ****   ***            ***  ***********
*****    *****    ***          ***   ************
*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***
***  ****  ***      ***      ***     ************
***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <
***            ***        ***  ***       ***                      QTH: Elmenhorst
***            ***         ******        ***                     DOK: MVP
DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS
Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  
Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juni 2009
Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat
Juni 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter, DL5CX.
Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen.
 
Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden
  
  • in Packet-Radio unter der Rubrik DISTRIKT
  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter             www.dd5zt.de.vu
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V0             www.v07.de.vu

     

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:     

 

1.      Einladung zur HAMRADIO 2009 in Friedrichshafen am Bodensee

2.      Veränderungen im 40 m - Bandplan

3.      Zweitjüngster Funkamateur des DARC kommt aus Plau am Sees

4.      Katastrophen-Flug AF447: Funkamateure an der Suche beteiligt.

5.   Info über Aktivitäten des Orstsverbandes V25 – Ueckermünde

6.      SOP-Diplom: Aktivitätsmonat Juli und  IARU-Contest am 11./12. Juli 2009

   

Nun die Beiträge im Einzelnen:

 

 1.         Einladung zur HAMRADIO 2009 in Friedrichshafen am Bodensee 

  

Die 34. HAM RADIO auf dem Messegelände Friedrichshafen am Bodensee öffnet von Freitag, dem 26., bis Sonntag, dem 28. Juni ihre Tore. Neben dem großen HAM-Flohmarkt in den Hallen B1 bis B3, der Präsentation internationaler Amateurfunkverbände und kommerzieller Anbieter in der Halle A1, wird das Jubiläum des 60. Bodenseetreffens des DARC e.V. gefeiert. Dazu gehören eine Sonderausstellung des Fördervereins Amateurfunkmuseum e.V. und ein umfangreiches Vortragsprogramm. Im Messe-Foyer erwartet die Besucher eine Aktionsbühne mit Diskussionsrunden, Vorstellung von Aktivitäten und Preisverleihungen. Das Programm steht erst kurzfristig fest und wird in der Juliausgabe der CQ DL veröffentlicht, die noch vor Messebeginn am 24. Juni erscheint. Um lange Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, über die Webseite der Messe Friedrichshafen Eintritts-Tickets vorab online zu bestellen. Am 27. Juni werden um

14 Uhr im Raum Liechtenstein eine Amateurfunkprüfung für beide Klassen sowie die Möglichkeit einer Zusatzprüfung angeboten. Die Anmeldung kann entweder direkt am Messestand der BNetzA oder schriftlich bei der Außenstelle Karlsruhe erfolgen. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 50 Personen begrenzt. Die DL-DX RTTY Contest Group lädt die Besucher zum 6. Internationalen RTTY-Treffen ein. Treffpunkt ist am 26. Juni um 19 Uhr im Gasthof Heuschober, nahe dem Messegelände in der Allmannsweilerstrasse 108 in Friedrichshafen. Erstmalig wird es Amateurfunkbetrieb an Bord des "Zeppelin NT" geben. Dazu wurde der Flieger-Funk-Runde e.V. das Rufzeichen DLØZZF zugeteilt, das sich aus der Luftfahrzeug-Kennung des Luftschiffs "Baden-Württemberg", D-LZZF, ableitet. Operator von DLØZZF/AM ist Prof. Dr. Hans Schwarz, DK5JI. Geplant sind zwei Handfunkgeräte. Mit einem Gerät wird analoger FM-Betrieb auf 145,550 MHz abgewickelt, das zweite Gerät wird im D-Star-Modus betrieben. Die aktuelle Position des Luftschiffs soll in das APRS-Netz übermittelt werden und wäre dann auch im Internet abrufbar. Vor Betriebsaufnahme wird noch ein EMV-Test erfolgen. Die Flüge finden am 26. und 27. Juni, jeweils von 1710 bis 1730 UTC statt. Start- und Landeplatz ist die Zeppelin-Luftschiffwerft, gegenüber dem Messegelände. Jede Verbindung wird automatisch mit einer QSL-Karte bestätigt.   

2.Veränderungen im 40 m Bandplan

  
Die Erweiterung des 40-m-Bandes um 100 kHz bis 7200 kHz veranlasste die letzte IARU-Region-1-Konferenz, den Bandplan zu ändern. Die Obergrenze des exklusiven Bereiches für Telegrafie wurde von 7035 auf 7040 kHz verschoben. Zurzeit wird aber noch viel Aktivität mit z.B. PSK31 gemäß altem Bandplan unterhalb 7040 kHz festgestellt. Jetzt ist der gesamte
Bereich zwischen 7040 und 7050 kHz für alle schmalbandigen Digital-Modes mit bis zu 500 Hz Bandbreite vorgesehen, keinesfalls mehr für SSB-Verbindungen.

Zur Förderung von Digital-Modes mit bis zu 2700 Hz Bandbreite wurde der Bereich 7050 bis 7060 kHz mit der Bemerkung "Digi-Modes" ausgewiesen, der für alle Sendearten zugelassen ist. Es wird aber erwartet, dass der SSB-Betrieb sich auf höhere Frequenzen, also oberhalb 7060 kHz, verlagert, besonders bei steigender Nutzung dieses Segments durch Digitalbetrieb. Eine ähnliche Situation gibt es auch auf anderen Bändern. Zum Beispiel im 80-m-Band oberhalb 3600 kHz: Auch dort wird mit dem ab 2006 gültigen Bandplan gewünscht, dass bei zunehmender Aktivität mit Digimodes der SSB-Betrieb zu höheren Frequenzen ausweicht. Der aktuelle KW-Bandplan wurde in der CQ DL-Ausgabe 4/09, S. 274 abgedruckt und ist ferner im PDF-Format unter darc.de/bandplan/ zu finden.

3 .        Zweitjüngster Funkamateur Deutschlands kommt aus Plau am See

adaptierter Auszug aus der  „Schweriner Volkszeitung“ vom 04.06.2009

 

PLAU AM SEE - Die Zulassung zum Funken kann Alexander Schengber später seinen Bewerbungsunterlagen beilegen, sagt seine Ausbilderin Edeltraud Wilck. Was er in den letzten beiden Jahren gelernt hat, ist die Grundlage für das Wissen eines Ingenieurs. Weil die Ausbildung für Funkamateure so schwierig ist, sind es meist ältere, die sich mit dem Ohmschen Gesetz, mit Frequenzen und Formeln herumschlagen. Alexander ist mit elf Jahren Deutschlands zweitjüngster Funkamateur.

Bevor der Schüler aus Reppentin in der Arbeitsgemeinschaft "Elekronisches Basteln und Amateurfunk" in Plau begann, war ihm alles Technische auch nicht fremd. "Mein Vater ist Elektromeister. Elekronik hat mich also vorher schon interessiert. Wie sich ein Motor dreht und warum eine Lampe leuchtet."

Mehrmals wöchentlich nimmt Alexander Funkkontakt mit Funkamateueren in ganz Deutschland auf. Entweder startet er einen gezielten Anruf oder findet per Zufall jemanden im Äther. Dann sagt er nicht einfach: "Hallo, ist da jemand." Sondern "Hier ist Delta Oscar 2 Alpha Lima Yankee". Jeder Funker, der die Prüfung bestanden hat, bekommt ein Rufzeichen. Das Rufzeichen von Alex lautet DO2ALY  - Begriffe, die international verstanden werden.

Ziel des Funkens ist der so genannte Rapportaustausch. Funker wie Alexander unterhalten sich über die Qualität des Empfangs, die unter anderem von der Tageszeit und dem Wetter abhängig ist oder davon, ob die Sonne die Funkstrahlen durchlässt. Amateurfunk ist Experimentieren, unter welchen Bedingungen das am besten geht.

Alexander kann dabei nicht nur sein technisches Wissen erweitern, sondern lernt nebenbei auch, sich auszudrücken und mit wildfremden Menschen zu reden. Sein Tonfall klingt dabei so sicher wie der eines Radiomoderators.

4.      Katastrophen-Flug AF447: Funkamateure an der Suche beteiligt

Wie der Schweizer Amateurfunkverband USKA auf seiner Webseite meldet, waren
Funkamateure an der Suchaktion des Katastrophen-Flug AF447 beteiligt. Dies
berichten mehrere brasilianische Medien und berufen sich dabei unter
anderem auf den Fernsehsender Globo. Ein entsprechender TV-Mitschnitt in
portugiesischer Sprache ist im Internet abrufbar
http://tinyurl.com/r8fczs . Bereits kurz nach
dem Abreißen des Funkkontaktes mit AF447 seien erste Informationen über
den vermuteten Absturz per Amateurfunk an Schiffe in der Region verschickt
worden. Der Funkamateur André Sampaio, PYØFF, auf der Insel Fernando de
Noronha habe zudem den Funkverkehr zweier Suchflugzeuge mit beobachtet.
Diese hätten 150 km nordwestlich der Sankt-Peter- und Sankt-Paul-Felsen
von Ölflecken und Trümmerteilen berichtet. Die Informationen habe Sampaio
an verschiedene Segler in der betroffenen Region per Amateurfunk
weitergeleitet. Der Flug AF447 startete planmäßig am 1. Juni um 22:03 UTC
in Rio de Janeiro mit Ziel Paris. Eine letzte Meldung wurde gegen 02:14
UTC empfangen, kurz darauf verschwand das Flugzeug von den Radarschirmen.
An Bord des Flugzeugs waren 228 Passagiere, davon 26 deutscher Nationalität.


5.        Info über Aktivitäten des Orstsverbandes V25 – Ueckermünde 

  

5.1 Am 27. Juni 2009 ist der OV V25 Ueckermünde anläßlich des Tages der offenen Tür des Flugplatzes Anklam von dort aus mit der Klubstation DL0UEM /DN1UEM QRV. Sehr anschauliche und interessante Beiträge über diese und andere Portabel-Aktivitäten findet man auf der Webseite dieses Ortsverbandes. Diese erreicht man z.B. ausgehend von  www.DARC.de über die Distriktseite MVP und den dort eingetragenen Links der einzelnen Ortsverbände.

 

5.2 Um den Erwerb des " Deutschen Inseldiploms " für viele Funkamateure zu ermöglichen, aktiviert  der OV Ueckermünde V25 seit 1997 jährlich die Insel "Riether-Werder" mit dem Rufzeichen der Klubstation "DL0UEM". Es wurden bisher an zwei Terminen im Juli und August Funkverbindungen auf Kurzwelle und UKW hergestellt. In diesem Jahr sind wir am 18. Juli QRV. Unterstützung bei der Aktivierung und der Vergabe von Punkten für das Deutsche Inseldiplom erhalten wir von Funkfreunden aus dem OV Prenzlauer-Berg D15, die mit Rufzeichen Ihrer Klubstation DL0PBE die Insel am 25. August erneut in die Luft bringen wollen. Dieses Treffen auf der Insel ist in jedem Jahr ein Höhepunkt der Aktivitäten im Ortsverband  V25.

Infos zur Insel „Riether Werder“:

DID-Code: O-27, Locator JO73DQ.

Sie befindet sich im Stettiner-Haff (Neuwarper-See) , südlich der Insel "Usedom"
im Naturschutzgebiet Altwarper Binnendünen, Neuwarper See und Riether Werder.

Orientierungspunkt vom Festland aus ist ein Windrad, es lieferte ein Teil der Energie
für das Schöpfwerk. Die Insel hat eine Größe von 82 ha und wurde bis Anfang der fünfziger Jahre bewohnt, eine Hofstelle ist als Ruine noch vorhanden.
Die Insel wird von einem geschlossenen Schilfgürtel umgeben, ein Teil wird als Weideland landwirtschaftlich genutzt.
Zahlreiche seltene Sumpf- und Wasservögel, wie z.B. Rotschenkel und Uferschnepfen finden dort ungestörte Brutplätze.

 7.      SOP-Diplom: Aktivitätsmonat Juli und IARU-Contest am 11./12. Juli 2009 

  

Der Juli ist wieder der Zeitraum, in dem Verbindungen mit Stationen aus MVP Punkte für dieses attraktive Diplom liefern. Unterstützt daher die Aktivtäten rund um dieses Diplom mit

besonders intensivem Erscheinen auf den Bändern.

Weiterhin findet am 11./12. Juli 2009 der IARU-Contest statt. Auch dort wartet DA0HQ auf Verbindungen mit einheimischen Stationen, um in den Kampf um die ersten Ränge wieder ernsthaft mit eingreifen zu können.

 

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juni 2009.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

(E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Günter, DL5CX.

 

Die Einspielung in das PR-Netz erledigt Helmut, DL6KWN, und Karsten, DG0KA,

spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

 

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL2VC, DM4HA und DL5CX

Desweiteren enthielt er Informationen aus der cq-DL, dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 19.07.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.

 

 
MVP-Rundspruch 05/2009

 

****        ****   ***            ***  ***********

*****    *****    ***          ***   ************

*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***

***  ****  ***      ***      ***     ************

***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <

***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst

***            ***         ******        ***              DOK: MVP

 

DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern

Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS

Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Mai 2009

 

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

Mai 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Manfred, DL5CC.

Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen.

 

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

 
  • in Packet-Radio unter der Rubrik DISTRIKT
  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter               www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter            www.dd5zt.de.vu
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07        www.v07.de.vu
  

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

 

1. Der Distriktvorstand informiert
2. Korrektur Ergebnisse MVP-Contest 2009
3. Endergebnisse DOK-Börse 2008 mit ersten beiden Plätzen aus MVP
4. Sonderstation unterstützt SOS-Kinderdörfer
5. Norddeutsche Aktivitäten
6. unsichere Zentralverriegelungen gefährden Autos
7. Kurzinformationen 8. Der Ortsverband Plau am See, V18 teilt mit 

Nun die Beiträge im Einzelnen:

 

   1. Der Distriktvorstand informiert 

 

  • Referentenwechsel
 

Auf der Vorstandssitzung am 15.05.09 wurde ein neuer ARDF-Referent benannt.

Bodo, DL4CU übernimmt mit sofortiger Wirkung das Amt des ARDF-Referenten von Manfred, DL5CC. Dies wurde vom Vorstand einstimmig beschlossen.

Diese Umbesetzung geschieht in Absprache mit Bodo und Manfred.

Wir danken dir, Manfred, für die während deiner Amtszeit geleisteten Arbeit, und würden uns freuen, wenn du auch weiterhin dem Amateurfunksport zur Verfügung stehst.

Wir freuen uns ebenfalls über die Bereitschaft von Bodo, DL4CU dieses Amt zu übernehmen und wünschen allseits gute Zusammenarbeit.

 
  • QSL-Aufruf
 

Für das diesjährige Rügentreffen ist eine Überraschung geplant, dazu werden möglichst viele empfangene QSL-Karten gebraucht, die nicht mehr benötigt werden, bzw. die vielleicht der ein oder andere gerne einem guten Zweck zukommen lassen möchte.

Wir bitten daher schon mal im Vorfeld alle Funkamateure mal nachzuschauen, ob nicht doch ein paar QSL-Karten übrig sind und diese dann zum Rügentreffen mit zu bringen.

 
  • Jugendfieldday
 

Der Jugendfieldday des Distriktes V findet dieses Jahr vom 19.08.09 – 22.08.09 in Bremerhagen, im dortigen Schullandheim statt. Weitere Informationen sind unter der Homepage des DAZ zu erfahren, bzw. bei Steffen, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Der Teilnahmebeitrag beträgt p. P. 35,- € für Kinder und Jugendliche des DARC, und 45,- € für Begleitpersonen (ebenfalls Mitglied im DARC) für nicht-DARC Mitglieder erhöht sich der Beitrag um jeweils 10,- € p. P.

 

Der Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern wünscht allen Mitgliedern und Zuhörern einen angenehmen Herrentag und ein frohes Pfingstfest, sowie allen Feldtagen die stattfinden, feldtagtaugliches und funkfreundliches Wetter.

 

73! 55 es cu agn

 

Steffen, DC1TBS DVV

 

2.   Korrektur Ergebnisse MVP-Contest 2009


Korrektur eines Übermittlungsfehlers der Ergebnisse MVP-Contest Klasse B: KW, QRO Stationen aus MVP, SSB 

Vor dem im letzten Rundspruch als Sieger dieser Klasse gemeldeten Call DD5A hat sich

DL1SWB als Inhaber des ersten Platzes herausgestellt. Die richtige Reihenfolge in dieser

Klasse lautet also wie folgt:

 
Platz Call Punkte Dok

1

DL1SWB

41712

V28

2

DD5A

35607

V10

3

DL2KWA

22278

V06

  

3.   Endergebnisse DOK-Börse 2008 mit ersten beiden Plätzen aus MVP

 

DOK-Börse: Endergebnis Jahreswettbewerb 2008

 

Gleich 3 Stationen aus MVP haben es im DOK-Wettbewerb 2008 unter die ersten 10 geschafft:

Herzlichen Glückwunsch allen 3 Stationen zu dieser Platzierung!

 

Platz    Call                 Name              DOK   Punkte

 

1          DL5KVV       Lutz                V07     259
2          DL1SYL        Traudel           V18     194
3          DF9HG          Uschi              H08     163
4          DF5BX           Werner            I37      134
5          DL5SN           Harald             P48      124
6          DJ6IN            Renate            Z41     109
7          DH6FAJ         Friedhelm       N55     099
8         DK5IL            Arno               A19     095
9          DO1VK         Klaus              V28     080
10        DF2HL           Hinrich            E09     079

 

   4. Sonderstation unterstützt SOS-Kinderdörfer 

 

Seit April 2009 bis Ende Januar 2010 sind OM’s des OV S54 mit der Sonderstation DL60CHILD QRV. Ergänzend geben sie ein Kurzzeitdiplom heraus. Anlass ist die Eröffnung des ersten SOS-Kinderdorfes im Jahr 1948. Außerdem wird der Sonder-DOK CV60. vergeben. Weitere Infos zum Diplom findet man unter DL60CHILD bei www.qrz.com Die Einnahmen abzüglich unserer Kosten für Druck und Versand geben wir als Spende an die deutsche SOS- Kinderdorf-Zentrale weiter.


 

 5.   Norddeutsche Aktivitäten  

Urlaubsaktivität von den Alandinseln OH0
DL6NDK, OM Uwe mit DL6LI, xyl Iris und ich, DL9GTI, Ralf (mit XYL) aktivieren
vom 23.05.09 bis zum 29.05.09 während unseres Urlaubs die Alandinseln OH0,
IOTA EU-002. Geplant ist Betrieb hauptsächlich in CW, von 80m bis 2m,
einschließlich 6m, mit K2 und IC-706 an diversen Draht- und Vertikalantennen.

DL6LI, Iris, wird in PSK31 QRV sein. Die QSLs kommen 100% über das Büro oder auch

direkt, DL9GTI auch LOTW.

 

Hamburg - Contest

Am 24.05. um 10:00 UTC beginnt der Hamburg - Contest 2009 im 40 m Band.

Von 12.00 bis 14.00 UTC wird das 2 m Band aktiviert. Nach einer kleinen Pause geht es dann von 14.30 bis 16.00 UTC auf 70 cm weiter und schließlich wird von 16.00 bis 18.00 UTC auf das 80 m Band gewechselt. Eine vollständige Ausschreibung steht in der CQ DL 5-2009 auf der Seite 365 und auf unserer Homepage www.darc-hamburg.de . Da es in der Auswertung kleine Änderungen gegeben hat, sollten nur die neuesten Versionen der Logprogramme verwendet werden. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.
73 es awdh zum MVP-Rundspruch
Ralf, DL9GTI DOK V03

Funkflohmarkt Hamburg .

Samstag 06.06.2009 Funkflohmarkt Hamburg, in 25436 Uetersen Bahnstrasse 15

Infos unter http://www.darc.de/distrikte/e/

 

  6.   unsichere Zentralverriegelungen gefährden Autos 

 

Polizei warnt: Autoknacker als "Trägerdrücker"

 

Die Polizei Düsseldorf warnt Autofahrer, die ihr Fahrzeug beim Verlassen mit einem Funkschlüssel verriegeln. Es habe mehrere Fälle gegeben, in denen Diebe mit Hilfe von "Störsendern" den funkgesteuerten Schließvorgang verhindert hätten, ohne dass dies den Fahrzeuginhabern aufgefallen sei. Die (dadurch unverschlossenen gebliebenen) Fahrzeuge seien anschließend ausgeraubt worden.

Damit haben Kriminelle ein technisches Problem für ihre Zwecke ausgenutzt, das unter Funkern schon seit längerer Zeit bekannt ist: Funkgesteuerte Zentralverriegelungen gehören zur Gruppe der

sog. "Short Range Devices" (SRDs) und arbeiten oft auf der Frequenz 433,92 MHz im

70-cm-ISM-Bereich. Dieser Frequenzbereich wird auch für zahlreiche andere SRDs

(z.B. Handsprechfunkgeräte, Funkfernsteuerungen, Garagentoröffner, Datenterminals) verwendet, die sich gegenseitig stören und blockieren können. Er liegt außerdem mitten im 70-cm-Band der Funkamateure.

Auch ohne kriminellen Hintergrund kommt es deshalb oft vor, dass funkgesteuerte Zentralverriegelungen durch andere, auf derselben Frequenz sendende Funkanwendungen oder durch Amateurfunk-Aussendungen unbeabsichtigt außer Gefecht gesetzt werden. Die Bundesnetzagentur weist in der Frequenzzuteilung für SRDs darauf hin, dass solche Beeinträchtigungen "hinzunehmen" sind.

 

  7. Kurzinformationen

 

·         Termine

 

21.05.-24.05.09 Fieldday von V18 in Alt Schwerin am Werder

25.06.-28.06.09 HAM-Radio Friedrichshafen

14.08.-16.08.09 Jugendfieldday des Distriktes B in Marloffstein, Sonder-Call DA 0 YFD

19.08.-22.08.09 Jugendfieldday des Distriktes V in Bremerhagen

 
  • IRCs verfallen Ende 2009

Die aktuellen Internationalen Antwortscheine (IRC) der so genannten Serie "Beijing 2" verfallen Ende des Jahres. Im Gegensatz zu früheren Scheinen tragen sie ein Verfallsdatum mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Selbst wenn man heute IRCs kauft, tragen diese ebenfalls das Verfallsdatum 31. Dezember 2009.
Künftige IRC der neuen Serie Nairobi sollen erst ab dem 1. Juli verkauft werden. Diese verfallen dann erst am 31. Dezember 2013. Jährlich werden etwa 2,2 Millionen IRCs weltweit verkauft. In Deutschland sind IRCs ausschließlich in der eFiliale der Post erhältlich

  

8. Der Ortsverband Plau am See, V18 teilt mit 

  • Feldtag vom 21. bis 24. Mai im Ferienpark Plauer See auf der Insel Plauer Werder
 

Der OV  V18 führt seinen diesjährigen Feldtag auf der Insel Plauer Werder im nördlichen Teil des Plauer Sees durch. Geplant sind Antennenexperimente, Geocashing, Funkpeilen, Ausbildungsbetrieb, Vorbereitung von Newcomern auf sie SWL-Prüfung und natürlich Funkbetrieb ohne Ende. Badestrand in etwa 200m Entfernung. Stromanschluss vorhanden.

Auf der Campingwiese ist viel Platz für Antennen. Unterbringung erfolgt in Zelten und Wohnanhängern bzw. Wohnmobilen.

Unkostenbeitrag: 6,oo € je Übernachtung und Teilnehmer. 

Für Verpflegung ist selbst zu sorgen, es kann aber auch das gastronomische Angebot des Ferienparks genutzt werden.

 

Teilnehmer und Gäste aus anderen Ortsverbänden sind herzlich willkommen.

  
  • Wahlen bei V18
 

Die Wahlen im OV Plau am See, V18 am 10. Mai hatten folgendes Ergebnis:

 

OVV: Karl-Heinz Wilck, DM4DB

Stellvertreter: Peter-Michael Mielenz, DJ2SUW

Kassenwart und Verantwortlich für AJW: Edeltraud (Traudel) Wilck, DL1SYL

Schriftführer: Torsten Kobow,DO9CON

QSL-Vermittler: Günter Kopanka, DH1SUR

 

Wir wünschen dem Team eine erfolgreiche Arbeit

   

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Mai 2009.

Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.

(E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Sprecher war Manfred, DL5CC.

 

Die Einspielung in das PR-Netz erledigt Helmut, DL6KWN, und Karsten, DG0KA,

spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite www.amateurfunk-mvp.de ein.

 

Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:

DL9HCO, DL9GTI, DF7DF, DC1TBS, DL5CX

Des Weiteren enthielt der MVP Rundspruch Informationen aus der CQ-DL,

dem Internet und dem Deutschlandrundspruch.

Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir melden uns wieder am 21.06.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.