MVP-Rundspruch 07/2009

****        ****   ***            ***  ***********
*****    *****    ***          ***   ************
*** **  ** ***     ***        ***    ***             ***
***  ****  ***      ***      ***     ************
***    **    ***       ***    ***      ***********       > DL0MVP <
***            ***        ***  ***       ***              QTH: Elmenhorst
***            ***         ******        ***              DOK: MVP
 DARC - Vorstand des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Steffen Becker, DC1TBS
Email : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch Juli 2009

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat

Juli 2009. DL0MVP sendet den MVP-Rundspruch an jedem 3. Sonntag im Monat um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt von der Rundspruchredaktion, am Mikrofon ist Günter DL5CX.

Er wird zeitgleich über die Echolink Gateways DD5ZT-L, DL0HST-L, DB0NBB-R und DB0GWD-R übertragen.

Der Rundspruch ist in der folgenden Woche zu finden

 

  • im Internet auf der MVP Distrikthomepage unter             www.amateurfunk-mvp.de
  • auf der Homepage der Rundspruchredaktion unter          www.afutec.de   
  • sowie als Audio File auf der Homepage des OV V07         www.v07.de.vu

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. In eigener Rundspruch-Sache
2. Nachbetrachtung zur HAMRadio-2009 sowie DLØZZF/AM QRV vom Zeppelin NT
3. Informationen aus den Ortsverbänden
4. Leuchtturm-Aktivitäten am 15./16. August 2009
5. Aktuelle Info zu den  Frequenznutzungs- und EMV-Beiträgen 2006/2007
6. DA0HQ im IARU-Contest 2009
7. Polizei-Peinlichkeiten

 

Nun die Beiträge im Einzelnen:

1. In eigener Rundspruch-Sache

 Leider ist es Helmut, DL6KWN derzeit nicht mehr möglich, den Rundspruch via PR zu verteilen. Sein TNC2Q hat nun endgültig den Geist aufgegeben und er hat QRL- mäßig im Moment absolut keine Zeit für Reparaturversuche bzw. Suche nach anderen Möglichkeiten.
Falls jemand anderes die Einspielung in das PR-Netz wahrnehmen möchte, bitte E-Mail an

die Rundspruchredaktion, damit die Organisation abgesprochen werden kann. Ansonsten bleibt nur, den Rundspruch bei Bedarf im Internet nachzulesen bzw. nachzuhören.

2.  Nachbetrachtung zur HAMRadio-2009 sowie DLØZZF/AM QRV vom Zeppelin NT

Mit dem Ergebnis: 17 400 Besucher - im Vorjahr waren es 17 100 -, 195 Aussteller und Verbände aus 30 Nationen ist die 34. HAM RADIO auf dem Friedrichshafener Messegelände zu Ende gegangen. Drei Tage lang strömten Besucher aus aller Welt auf das Messegelände und feierten das 60. Bodenseetreffen des DARC. Anlässlich dieses Jubiläums erinnerte Dr. Christof Rohner, DL7TZ, Vorsitzender des Fördervereins Amateurfunkmuseums e.V. in seiner Eröffnungsrede an die Anfangsjahre des Amateurfunks: "1949 hatten wir bereits ein Amateurfunkgesetz, also noch bevor wir das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland erhalten haben." Den Bogen zur Gegenwart schlug IARU-Präsident Tim Ellam, VE6SH, in seiner anschließenden Rede: "Die Stärke des Amateurfunks liegt nicht in der Vergangenheit, sondern in dem, was die Funkamateure in der Zukunft machen." Die "Peilung zum neuen Hobby" Amateurfunk haben auch 88 Jugendliche auf der HAM-RALLYE an den beiden Jugendtagen aufgenommen. "Die Nachwuchsförderung sehen wir als sehr wichtige Komponente an, um Kinder und Jugendliche an das Thema heranzuführen. Die Amateurfunkverbände und Organisationen werden gemeinsam mit der Messe an diesem Konzept weiterarbeiten", betonte Thomas Grunewald, Projektleiter der HAM RADIO. Bereits jetzt vormerken kann man sich den Termin der 35. HAM RADIO - sie findet vom 25. bis 27. Juni 2010 in Friedrichshafen statt.
Während der HAM RADIO gab es eine Premiere in der Geschichte des Amateurfunks und der Luftfahrt: die erste Amateurfunkstation an Bord eines Zeppelin. An den ersten beiden Messetagen mussten fünf Flüge aufgrund des schlechten Wetters gestrichen werden. Am frühen Sonntagmorgen hob das Luftschiff mit elf Passagieren an Bord um 8.15 Uhr Lokalzeit ab. Operator von DLØZZF/AM war der Clubstationsverantwortliche Hans Schwarz, DK5JI. Innerhalb von 20 Minuten gelangen 92 FM-Verbindungen auf 145,550 MHz. Für die Zukunft sind weitere Amateurfunkaktivitäten auf Kurzwelle und UKW geplant.

 3.   Informationen aus den Ortsverbänden

 3.1  Einladung zur Distriktsfuchsjagd

 Am Sonnabend, dem 19. September 2009, findet im Questiner Wald bei Grevesmühlen die 80m / 2m Distriktfuchsjagd statt. Eingeladen, ob Groß oder Klein, sind alle Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr MESZ auf 80m und um 14 Uhr auf 2m. Nähere Informationen unter www.dl0hgn.de unter Termine . Eine vorzeitige Anmeldung bei Bodo, DL4CU via Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ist zwecks Vorbereitung von Vorteil

Für Verpflegung ist gesorgt.

(Bodo, DL4CU)

 3.2  Einladung zum Sommerfieldday 2009 des Ortsverbandes V28

 Der Ortsverband V 28 Ludwigslust des Deutschen Amateur Radio Club e.V. führt in der Zeit vom 24.07. bis 26.07.2009 bei der Hechtsforthschleuse, an der Elde in der Nähe von Grabow (ca. 10 Km südlich von Ludwigslust), den Sommerfieldday 2009 durch.
24.07. Anreise (kann auch vorher erfolgen), Eröffnung, am Abend gemütliches Beisammensein
25.07. Mobilwettbewerb mit Streckenaufgaben,
am Abend deftiges Essen und HAM Fest mit Auswertung des Mobilwettbewerbes…
26.07. Amateurfunk Frühschoppen, Abreise ab ca. 12.00 Uhr (wer möchte kann gerne länger bleiben)
Wir werden wieder versuchen, daß Sonder- und Clubstationen QRV sind. Eine Versorgung ist durch die ansässige Gaststätte gesichert, Camping ist auf dem Gelände an der Elde möglich; Bootsanleger, Stromanschluß, Sanitäranlagen und eine Bademöglichkeit sind vorhanden. Adressen für Pensionen ... können vermittelt werden.
Eine Einweisungsstation ist auf 145.500 MHz qrv (das Relais RU 710 DB0LWL ist wieder in Betrieb), eine Anfahrtsbeschreibung kann auf der Homepage eingesehen werden.
Alle interessierten XYL, YL, OM, SWL und Freunde des Amateurfunks sind recht herzlich willkommen.
(Hellwig Amreihn, OVV -- DM4HA --Siggi Wirth -- DL2SWU –)


3.3  Mobilwettbewerb zum Sommerfieldday des Ortsverbandes V28 am 25.07.2009


Auszug aus der Ausschreibung:

Der Wettbewerb wird veranstaltet vom DARC, Distrikt Mecklenburg- Vorpommern. Es sind alle Funkamateure teilnahmeberechtigt, die eine in DL gültige Lizenz besitzen und eine Mobilstation nach den Wettbewerbsbedingungen des DARC betreiben.
Dieser Wettbewerb findet am Samstag, den 25.07.2009 von 14.00 bis 15.30 Uhr MESZ (12.00 bis 13.30 Uhr UTC) im Großraum Ludwigslust/ Grabow statt. Ausgenommen ist ein Umkreis von 500 m um die Hechtsforthschleuse. Der Betrieb erfolgt nur auf Direktfrequenzen im 2m Band FM. Bitte nutzen Sie den gesamten Bereich (Bandplan beachten) ausgenommen 145,500 MHz.

Log`s und die Streckenaufgaben werden an der Anmeldung des Sommerfielddays bis 14.00 Uhr MESZ ausgegeben. Es sind mindestens 5 QSO`s zu fahren, um eine Wertung für die Fahrzeugplakette des DARC zu erreichen.


3.4   Eine Woche auf der Insel.....

 Einmal im Jahr, vorzugsweise im Sommer, müssen auch Funkamateure mal auf die Insel ...

In diesem Fall bewegen sie sich auf die Insel Lieps im Schweriner See.
Das Inseltreffen in diesem Jahr findet vom 01.08.2009-07.08.2009 statt.
Es wird, wie eigentlich immer, versucht, am August-DSW-Rundspruch teilzunehmen.
Weiter ist geplant, eine Triple-Leg Antenne sowie diverse Drahtantennen aufzubauen.
Ebenso sollen Spaß und Erholung nicht zu kurz kommen.
(Christian, DL9ZX)

Alle diese letzten drei Aktivitäten sind ausführlich nachzulesen im Internet auf der Seite:

http://www.ov-v28.de.vu/aktivitäten


3.5  Neues Mitglied im OV V03 bestand Amateurfunkprüfung


Im Monat Februar 2009 wandte sich Frank mit der Bitte um Unterstützung
bei der Ausbildung zum Funkamateur der Klasse A an die Clubstation des OV V03

in der Fachhochschule der Hansestadt Stralsund.
Frank erarbeitete sich zielstrebig die Kenntnisse für die Ablegung der Prüfung. Wöchentlich einmal wurden durch die OMs Alfred (DL1KUN), Klaus (DG0KW) und Ralf(DL9GTI) theoretische und praktische Übungen durchgeführt. Weiterhin wurde er aktiv unterstützt durch die OV-Mitglieder, die dienstags nachmittags in der Clubstation anwesend waren.
Am 06.Juni 2009 legte er die Prüfung in Erfurt mit Erfolg ab. Von 119 Fragen wurde 117 Fragen richtig beantwortet.
Frank ist jetzt unter dem Rufzeichen DL3AD aktiv.
Wir wünschen dem neuen Rufzeichenträger und unserem neuen Mitglied viele schöne

Verbindungen und viel Spaß und Freude an unserem gemeinsamen Hobby.
(Alfred(DL1KUN) Clubstationsleiter)

3.6    Wahlen bei V20

Die Wahlen im OV Bützow, V20, am 12 Juni hatten folgendes Ergebnis:

OVV: Burckhardt Müller, DM2BM ,  Stellvertreter: Klaus-Dieter Kobalz, DL2KWC
Kassenwart : Eckhard Kubillus, DE1EKN,  Schriftführer: Klaus-Dieter Kobalz, DL2KWC (Burg, DM2DM)

3.7  Wahlen bei V07

Am 01. Juli fanden OV-Wahlen bei V07 statt.
Ergebnis: Manfred, DL5CC, bleibt weiterhin OVV von V07,
sein Stellvertreter ist Günter, DL5CX,
Kassenwart ist ebenfalls Günter, DL5CX,
und QSL-Kartenvermittlung übernimmt Jürgen, DL4KUR


4.   Leuchtturmaktivitäten 15./16. August 2007


Anläßlich des ILLW 2009 vom 14.08. - 16.08.09 wird der Leuchtturm
Dornbusch Hiddensee durch den Ortsverband V03 aktiviert.
Unter dem Rufzeichen DL0HST/LH sind die OMs Ralf-DL9GTI, Martin-DO4ZH,
Andreas-DL6KWA aktiv.
Es werden 2 Kurzwellenstationen je 100W in CW, SSB und Digimodes betrieben.
Gleichzeitig wird der Sonder-DOK 775HST vergeben.
(Alfred, DL1KUN)

------------------------------------

Auf Anregung des „Fördervereins Leuchtturm Warnemünde e. V.“ ist in Vorbereitung des 11. Internationalen Leuchtturm-/Feuerschiff-Wochenendes zwischen den Vertretern der Gruppe MARCOM und des Ortsverbandes V07 eine langfristige Zusammenarbeit im Interesse der Propagierung des Warnemünder Leuchtturms vereinbart worden.

So werden wir unter DA0WLH und dem Sonder-DOK WLH09 am 15. und 16. August auf den Bändern präsent sein.

(Horst, DL4NH)

----------------------------------------------

 Am 15.und 16.August 2009 ist der OV Ueckermünde V 25 vom, Leuchtturm Ueckermünde FED 244 zum ILLW mit der Klubstation DL0UEM qrv. Weitere Informationen zu Aktivitäten unseres Ortsverbandes findet Ihr auf unserer Homepage.

(Karl-Heinz, DL2VC)

-------------------------------------------------

DL0DBR/LH bereitet  sich vor für den Leuchturm Buk/Bastorf.

(Andreas, DG0TD)

--------------------------------------------------

weitere Leuchttürme, die in MVP aktiviert werden:

 

Warnemünde-Mittemole durch Y04
Greifswalder Oie durch V30
Darsser Ort durch V12
Buk/Bastorf  neben V06 auch durch V28
Timmendorf durch R09
Gollwitz-Nord durch D20

 Bekannte Aktivitäten sind auf www.illw.net veröffentlicht.

 
5.  Nachträgliche Erhebung der Frequenznutzungs- und EMV-Beiträge für 2006/2007       

Der letzte Frequenznutzungs- und EMV-Beitrag ist für das Jahr 2005 festgelegt und von den Funkamateuren eingezogen worden. Für die Jahre 2006 bis 2009 gab es noch keine Bescheide von der Behörde. Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) hatte beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) um zeitnahe Informationen gebeten. Besonders betrifft dies auch die Frage, warum die Beiträge im Amateurfunk vier Jahre nicht erhoben wurden. Der RTA hatte das BMWi auch gebeten, die Funkamateure über diese Umstände aufzuklären. Das BMWi hat sich nun schriftlich gegenüber dem RTA geäußert, dass die Beiträge für 2006 und 2007 mit großer Wahrscheinlichkeit im Herbst dieses Jahres rückwirkend erhoben werden. Wegen schwebender Verwaltungsgerichtsverfahren war es der Bundesnetzagentur vorher nicht möglich, den Beitrag einzuziehen. Verbindliche Auskünfte, so das Ministerium, könne es erst nach Veröffentlichung der Frequenzschutzbeitragsverordnung erteilen. Damit wird auf jeden Funkamateur für die Jahre 2006 und 2007 eine Beitragserhebung der BNetzA in Höhe von insgesamt ca. 40 Euro zukommen. Funkamateure müssen erst bezahlen, nachdem sie von der Bundesnetzagentur Bescheide zugestellt bekommen haben.

 
6.  DAØHQ verbucht fast 27 000 QSOs in der IARU-Kurzwellen-Weltmeisterschaft

 Am Wochenende 11./12. Juli konnte das DARC-Team DAØHQ mit über 60 Operatoren 26 679 QSOs einfahren - das ist ein neuer Rekord. Nun sind die Contester gespannt, zu welcher Platzierung es diesmal reichen wird. 14 609 Verbindungen mit deutschen Stationen werden merklich zu einem hoffentlich guten Platz beitragen. Das Team bedankt sich auf diesem Wege bei allen Anrufern aus Deutschland.

 

 7.  Peinlich: Polizeifunk im Radio

02. Juli 2009 | 19:32 Uhr | SVZ-Beitrag von Laura Möws

Fahndungsaufrufe statt Schlagermusik: Durch Frequenzstörungen können Radiohörer in Gadebusch seit etwa sechs Wochen den Polizeifunk mithören. Er enthält Informationen, die für die Ohren der Bürger nicht bestimmt sind. Dass die Hörer auf einer Welle mit den Beamten sind, liegt vermutlich daran, dass in Deutschland immer noch der Analogfunk wie in Albanien Standard ist. Besonders die Bewohner rund um das Polizeigebäude in der Wismarschen Straße sind davon betroffen. Denn von der Grenzstraße bis zum Penny-Parkplatz reicht die Störung. Erste Beschwerden gingen bei der Bundesnetzagentur ein. Folge: Zwei Mitarbeiter aus Lübeck standen bei einem NDR1-Hörer aus der Grenzstraße mit einem Antennenauto vor der Haustür, um wenigstens hier den Schaden zu beheben. "Wir werden gleich zum Polizeigebäude fahren, um zu sehen, woran das Problem liegen könnte und einen Termin vereinbaren", so der Mitarbeiter der Bundesnetzagentur.

 

 

Abschließende Erinnerung: SOP, Riether Werder am 25.07.2009

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Juli 2009.
Die Redaktion besorgten diesmal Thomas, DD5ZT und Günter, DL5CX.
(E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).
Sprecher war Günter, DL5CX.
Karsten, DG0KA, spielt den Rundspruch auf unserer Internet-Seite
www.amateurfunk-mvp.de ein.
Für diesen Rundspruch kam Zuarbeiten von folgenden Einsendern:
DL4CU, DL5CC, DL1KUN, DL9GFB, DG0TD, DL4NH, DM4HA, DL2VC
Des Weiteren enthielt er
Informationen aus der cq-DL, dem Internet, der Webseite von V28 und dem Deutschlandrundspruch.
Zuarbeiten zum nächsten Rundspruch an Thomas, DD5ZT, via E-Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Wir melden uns wieder am 16.08.2009 um 09:00 Uhr Ortszeit auf 3620 kHz

und über die angeschlossenen FM Relais.