MVP Rundspruch 04/2013

  • ****       ****   ***           *** ***********
  • *****   *****   ***         ***   ************
  • *** ** ** ***     ***       ***   ***             ***
  • *** **** ***     ***     ***     ************
  • ***   **   ***       ***   ***     ***********
  • ***           ***       *** ***       ***                   
  • ***           ***         ******       ***

DARC - Vorstand des Distiktes Mecklenburg-Vorpommern
Vorsitzender: Franz Berndt, DL9GFB
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier ist DL0MVP mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den Monat April 2013. Dieser Rundspruch wurde zusammengestellt vom Distriktvorstand MVP, am Mikrofon ist heute Hardy, DL3KWF. Der Rundspruch wird alternativ abgestrahlt aus dem Ortsverband Bad Doberan. Der Rundspruch ist in der folgenden Woche nachzulesen im Internet auf der Webseite des Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de und unter www.afutec.de .

Der Rundspruch enthält folgende Beiträge:

1. Distriktversammlung
2. DARC-Mitgliederversammlung
3. MVP-Contest 2013
4. WARD13 - Weltamateurfunktag 18.04.2013
5. SOP-Planung 2013
6. Remote-Stationen - ein Ausweg nicht nur für Antennengeschädigte

Nun die Beiträge im Einzelnen:


1. Distriktsversammlung

Am 04. Mai 2013 findet unsere diesjährige Distriktversammlung statt. Hierzu sind alle Ortsverbandsvorsitzenden und Mitglieder unseres Distriktes herzlich eingeladen. Der Tagungsort ist die Evangelische Pflege- und Fördereinrichtung "Michaelshof" in 18147 Rostock-Gehlsdorf, Fährstraße 25, unweit der A19-Autobahnabfahrt Rostock-Nord, gelegen.

Beginn: 10:00 Uhr MESZ
Veranstaltungsraum: Mehrzwecksaal im Wirtschaftsgebäude

Die Tagesordnung enthält u.a.:

    Gedenken und Ehrungen
    Bericht des Distriktvorstandes
    Bericht des Distrikt-Kassenwartes
    Auswertung der Jubiläumsaktivität DL0MVP/DL0YLV
    Allgemeine Aussprache / Anfragen/ Aktivitäten im Distrikt

Ende der Distriktversammlung: gegen 14:30 Uhr

2. DARC-Versammlung

Die Mitgliederversammlung des DARC e.V. findet vom 26. bis 28.04.2013 in Baunatal statt. Die Tagesordnung sieht u.a. vor:

    Bericht des Vorsitzenden des Klubs
    Bericht des Vorsitzenden des Beirats der DARC Verlag GmbH
    Beschlußfassung über vorliegende Anträge

Sowie 3 Vorträge:

    Ausbildungsinitiativen des DARC - Annette, DL6SAK
    Mitgliederehtwicklung 2005 bis heute - Steffen DL7ATE
    Der Distrikt Thüringen stellt sich vor - Roland DK4RC (DV)

Diese Versammlung ist für alle Mitglieder offen; abstimmungsberechtigt sind jedoch nur die Distriktsvorsitzenden bzw. deren Vertreter.

3. MVP-Contest 2013

Den diesjährigen MVP-Contest haben 54 Teilnehmer abgerechnet. Es wurden damit insgesamt 1716 QSOs getätigt von denen 1194 auf das 80 Meter-, 505 auf 160 Meter- und nur 16 QSOs auf die UKW-Bänder entfielen. Die Ergebnisübersicht wird nach abschließender Bearbeitung veröffentlicht. Der Contest-Manager Günter Wegener, DL1NUB bittet darauf hinzuweisen, daß er nicht für den Contest verantwortlich ist. Für Diskussionen, Vorschläge, Hinweise usw. ist der letzte Tagesordnungpunkt unserer Distriktsversammlung in zwei Wochen bestens geeignet.

4. WARD13 - Weltamateurfunktag 18.04.2013

Aus Anlaß des 88.Gründungstages der IARU hatte unser Distrikt zu besonderen Funkaktivitäten für die Zeit vom 13. bis 21.04.2013 aufgerufen und für diese Zeit die Klubrufzeichen DL0MVP und DL0YLV zur Nutzung angeboten. Beide Stationen vergaben bzw. vergeben den Sonder-DOK WARD13 - also auch noch heute.
Die Aktivität in unserem Distrikt hielt sich in Grenzen, so daß nur wenige OMs und YLs mit den beiden Klubrufzeichen Betrieb machten. Die Ausschreibung ist unter www.mydarc.de/dl0mvp zu finden. International war das anders. Mehrere Länder boten spezielle Sonderrufzeichen an wobei der schwedische Amateurfunkverband SSA mit SK88WARD das treffendste Rufzeichen präsentierte. Der polnische Amateurfunkverband PZK bot auch für dieses Jahr ein Diplom an, das für mindestens 20 QSOs auf KW oder 10 QSOs auf UKW erworben werden konnte. Es ist entsprechend dem Motto des Weltamateurfunktages in diesem Jahr "Amateurfunk - Eintritt ins zweite Jahrhundert der Krisenkommunikation" gestaltet. Onlineanträge wurden umgehend bearbeitet, so daß das Diplom als PDF-File wenige Stunden später aus dem Email-Posteingang gespeichert oder gedruckt werden konnte. Auf den Bändern war eine mit der Tageszeit zunehmende Aktivität zu beobachten. Am Abend war z.B. SK88WARD ebenso heiß umkämpft, wie eine sehr seltene DX-Station.


5. SOP-Planung 2013

Auch in diesem Jahr wird im Monat Juli das Rufzeichen DL0SOP wieder sehr gefragt sein. Um einen durchgängigen und effektiven Funkbetrieb zu sichern, bitten wir die OVV mit ihren Aktivierungsvorstellungen zur Distriktsversammlung zu kommen, so daß bereits dort die erste Koordinierung vorgenommen werden kann. Wir möchten wieder einen Operatorplan aufstellen und diesen auf der WEB-Seite von DL0SOP veröffentlichen.

6. Remote-Stationen - ein Ausweg nicht nur für Antennengeschädigte

In Zeiten, in denen es immer schwieriger wird, Antennengenehmigungen zu bekommen, kann eine extern über das Internet verbundene Station eine Lösung sein. Darüberhinaus haben Aufbau und Betrieb besondere technische Reize. Amateurfunk ist der Betrieb auf jeden Fall - nur mit dem Unterschied, daß die Station nicht auf dem häuslichen Schreibtisch steht, sondern im Garten oder OV-Heim. Remote-Stationen sind somit ein Lösungsangebot bei

    Antennenverbot durch Hauseigentümer oder Gemeinde
    böswilligen Nachbarn
    Störnebel durch PLC oder störenden Schaltnetzteilen in der Nachbarschaft
    Betrieb von Plasmafernsehgeräten
    ungünstiger QTH-Lage usw.

Der USKA betreibt seit einigen Jahren eine Remote-Station bei HB9Z. Nun hat auch der OEVSV seinen Mitgliedern die Stationen OE1XHQ und OE3NKA zur Nutzung angeboten. In Frankreich, Finnland, Dänemark usw. finden wir solche Stationen. Oder denken wir an die von Martti Laine OH2BH iniziierten Projekte OH8X und CR2X. Auch in Deutschland werden Remote-Stationen betreiben, auch wenn sie nicht in den Mittelpunkt des technischen Interesses gestellt werden bzw. der Allgemeinheit zur Nutzung zur Verfügung stehen. So finden wir im Internet Hinweise auf DJ0A, DJ3AA, DJ6ZM, DK0AN, DL2RMC, DL3BAA, DL7AIG - um nur einige zu nennen.
Warum sollten nicht auch wir als Distrikt uns mit einem solchen Projekt beschäftigen das unseren Mitgliedern zugute kommt? Besonders für junge Leute können solche Projekte interessant sein. Wo gibt es Möglichkeiten und Interessenten in unserem Distrikt für eine Remote-Station ? Der Distriktsvorstand bittet um Hinweise. Auch darüber können wir auf unserer Distriktsversammlung sprechen. Informationen "zum Anfassen" wird es auch in diesem Jahr auf der HAMRADIO in Friedrichshafen geben. Termin: 28.-

30.06.2013.
Nachtrag:

Der Beitrag des OV V18 Plau am See war leider im Rundspruch nicht enthalten - daher hier als Nachtrag:

V18 teilt mit:

Im Ortsverband Plau am See fanden die Rechenschaftslegung und Vorstandswahlen am Freitag, dem 05. April 2013 im Rahmen eines erweiterten OV- Abends statt.
Im Rechenschaftsbericht konnte auf eine erfolgreiche Bilanz zurückgeblickt werden. Es haben 3 weitere Inhaber einer DO-Lizenz aufgestockt und sind nun Besitzer der Klasse "A". Anwärter auf die Einsteigerklasse stehen in den Startlöchern. Dank weiterer Neuaufnahmen liegt der gegenwärtige Altersdurchschnitt im OV V18 bei 42 Jahren. Von den zahlreichen durchgeführten Projekten, darunter einige auch mit überregionaler Bedeutung, sollen nur die Contest-Universität, das Logbuchseminar über HAM-Office oder auch das ARDF-Seminar erwähnt werden. Der alte und z. T. neue Vorstand mit seinen Referenten setzt sich wie folgt zusammen:
OVV: Karl, DM4DB; Stellv: Wilfried, DL8HWM; Peter, DJ2SUW. Referenten u. Beauftragte: Kassenwart: Traudel, DL1SYL; QSL- Manager Günter, DH1SUR; Ausbildung: Traudel, DL1SYL, Dieter, DH8JK, Karl, DM4DB; Schriftführer: Wilfried, DL8HWM. Die vollständige Übersicht auf www.mydarc.de/dl0pas. Dem schon erwähnten ARDF- Seminar vom 16./17. Februar 2013 soll eine Fortsetzung folgen. Unter der bewährten Leitung von Bodo, DL5CU wird auf Wunsch einiger Teilnehmer der Aufbau von Funkpeilsendern angestrebt. Es soll voraussichtlich am 15./16.Juni 2013 wieder beim OV Plau am See, Steinstr. 96, 19395 Plau am See stattfinden. Es können pro Teilnehmer bis zu 5 Peilsender während des Seminars zu einem Stückpreis von ca 50,00 € funktionsfähig aufgebaut werden. Nicht im Preis enthalten sind die Akkus sowie die Beteiligung an den für Veranstaltungskosten. Um Bodo ausreichend Vorbereitungszeit zu geben melden sich Interessenten bis spätestens 01. Juni 2013 bei Wilfried, DL8HWM. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere aktuelle Infos sind auch dazu auf der Homepage von V18 zu finden.

Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den April 2013.